abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Lautsprecher P61084 MD43187, seit Tagen keine flüssige Verbindung mehr möglich... :-(

26 ANTWORTEN 26
Rainer1977
Apprentice
Nachricht 1 von 27
1.975 Aufrufe
Nachricht 1 von 27
1.975 Aufrufe

Lautsprecher P61084 MD43187, seit Tagen keine flüssige Verbindung mehr möglich... :-(

Hallo,

ich nutze seit 3 Jahren mehrere (ca. 15 Stück) Lautsprecher P61084 MD43187 an zwei verschiedenen Wohnorten, bzw. Haushalten. Einige Monate lief jetzt alles einigermaßen flüssig, auch wenn in unregelmäßigen Abständen immer wieder Verbindungsabbrüche bei der Wiedergabe aufgetreten sind. Man konnte sich damit arrangieren, aber jetzt seit einigen Tagen geht so gut wie gar nichts mehr!

Die App startet zwar, rödelt ein wenig und das Internetradio (verschiedene Sender) fängt einige Sekunden an zu spielen. Dann gehts aber schon los mit den Abbrüchen und sekundenlangen Pausen. Lautsprecher und App reagieren meist gleichzeitig nicht mehr, bricht also die Musik ab, rödelt auch die App, bzw. zeigt ewig lang an "Zwischenspeichern...". Ich habe schon versucht, eine Zeit lang mal auf Stop zu drücken, damit der Stream "buffern" kann, so wie man es in der Anfangszeit bei Youtube kannte. Leider bringt das nichts.

Alle Boxen und die App spinnen komplett wild durcheinander rum, setzen immer im Wechsel 5 Sek aus, und spielen dann wieder ein paar Töne. Nach ein paar Minuten dreht man dabei fast durch, und gibt auf. Leider ist es dann aber auch nicht mehr möglich, die Lautsprecher über die App, oder über eine Box in einer Gruppe auszuschalten! Man hofft zwar, dass alle das Ausschalt-Signal erreicht hat, aber wir müssen jedesmal zwei Stockwerke ablaufen, ob alle Lautsprecher verlässlich aus sind. Neulich hat sich ein einzelner einer Gruppe nach einer Stunde plötzlich wieder wild blinkend eingeschaltet, ohne dass was gemacht wurde.

Wie gesagt, es sind zwei Haushalte, 30 km entfernt. An der Internetgeschwindigkeit liegt es nicht, auch nicht an der Fritzbox und an den Einstellungen, weil vor einer Woche lief es noch. Betrieben wird alles über Undok oder Livestream II. Wo steht denn genau dieser Medion-Server, der das ganze Chaos verursacht? Kann den nicht einfach mal jemand neu starten oder so? Vielen Dank schon mal!

26 ANTWORTEN 26
Burki48
Moderator
Nachricht 11 von 27
666 Aufrufe
Nachricht 11 von 27
666 Aufrufe

Hallo @Rainer1977,

 

wir fragen nun mal bei den Kollegen nach und melden uns wieder bei Dir, sobald wir weitere Infos haben.

 

Gruß

Burki


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Rainer1977
Apprentice
Nachricht 12 von 27
620 Aufrufe
Nachricht 12 von 27
620 Aufrufe

Hallo, was ist denn nun raus gekommen?

Burki48
Moderator
Nachricht 13 von 27
617 Aufrufe
Nachricht 13 von 27
617 Aufrufe

Hallo @Rainer1977,

 

leider haben wir bisher noch nichts gehört. Gerne frage ich nochmal bei den Kollegen nach.

 

Gruß

Burki


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Rainer1977
Apprentice
Nachricht 14 von 27
581 Aufrufe
Nachricht 14 von 27
581 Aufrufe

Schade, dass die Sache komplett im Sand verläuft. Wird hier nur nach außen hin der Schein gewahrt?

Heute nach weiteren 3 Wochen ist es wieder nicht möglich, 4 zusammen gruppierte Lautsprecher einzuschalten. In der App wird deutlich, dass sich zwei davon wieder aus der Gruppe verabschiedet haben, was diese (die Gruppe) scheinbar komplett aus dem Konzept bringt. Die App rödelt sich tot, ganz offensichtlich hat sich mal wieder der Server aufgehängt, von dem mir auch nach Wochen niemand sagen kann, warum man diesen nicht einfach mal neu starten kann. Die Grundidee war ja gut, aber diese Unzuverlässigkeit treibt einen in den Wahnsinn. Am liebsten würde ich mein altes Werkstattradio mit FM Empfänger wieder raus holen.

Burki48
Moderator
Nachricht 15 von 27
572 Aufrufe
Nachricht 15 von 27
572 Aufrufe

Hallo @Rainer1977,

 

gerne hake ich da noch einmal nach.

 

Gruß

Burki


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Burki48
Moderator
Nachricht 16 von 27
567 Aufrufe
Nachricht 16 von 27
567 Aufrufe

Hallo @Rainer1977,

 

ich habe nun folgende Information zum beschriebenen Sachverhalt seitens der Kollegen erhalten.

 

Server Probleme können wir auszuschließen, da die Multiroom Funktion sich rein im lokalen WLAN abspielt und die Lautsprecher über das WLAN synchronisiert werden. Das wird tendenziell eher an einem Update vom Router liegen, welches nun gewissen Latenzen ins Spiel bringt. Am besten alle Geräte nochmal neu einbinden und die Einstellungen vom Router überprüfen.

 

Gruß

Burki


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Rainer1977
Apprentice
Nachricht 17 von 27
519 Aufrufe
Nachricht 17 von 27
519 Aufrufe

Kann ich hier ein Video schicken als Anhang?

Rainer1977
Apprentice
Nachricht 18 von 27
514 Aufrufe
Nachricht 18 von 27
514 Aufrufe

Hallo @Burki48 

 

Ich habe gerade nachgeschaut, meine Fritzbox hat am 06.09.2023 das letzte Update gemacht. Es lief jetzt 3 Wochen einigermaßen normal, aber seit 4-5 Tagen ist es so schlimm, wie nie zuvor.

Ich habe hier eine Multiroom-Gruppe mit 5 Lautsprechern. Morgens lief alles, und Abends nach der Arbeit spielten plötzlich 2 von 5 nichts mehr ab. Obwohl die Gruppe in der App normal reagierte, kam nichts aus 2 Lautsprechern heraus. 

Ich habe in der Fritzbox das 5 GHz WLAN geprüft, war deaktiviert. Alle Repeater und ggf restliche WLANs in der Nähe ausgesteckt, damit wirklich nur noch ein WLAN mit 2,4 GHz gefunden wurde. Dann hab ich alle Lautsprecher resettet und komplett neu gekoppelt. Gruppe wieder erstellt, und trotzdem klappt es einfach nicht mehr.

3 von 5 Geräten spielen nur 50% der Zeit. 50% setzen sie aus und/oder blinken verzweifelt rum. Speedtest ergibt immer ab 7.000 Mbit aufwärts, Wlankanäle nicht sonderlich stark ausgelastet. Ich habe die Geräte auch schon einige Stunden eingeschaltet lassen, trotz der Aussetzer. Allerdings bessert es sich nicht, egal was ich mache. Was nun?

Burki48
Moderator
Nachricht 19 von 27
481 Aufrufe
Nachricht 19 von 27
481 Aufrufe

Hallo @Rainer1977,

 

ein Video hier direkt hochladen geht so nicht. Du kannst aber Dein Video gerne auf Youtube oder einer anderen Sharing-Plattform hochladen und dann hier den entsprechenden Link dazu posten.

 

Gruß

Burki


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Rainer1977
Apprentice
Nachricht 20 von 27
367 Aufrufe
Nachricht 20 von 27
367 Aufrufe

Hallo @Burki48 ,

es lief 2-3 Wochen jetzt einigermaßen, man konnte zumindest Musik hören ohne große Störungen. Aber jetzt zeigt sich wieder ein ganz anderes Problem:
Morgens laufen alle Lautsprecher noch wie sie sollen. Niemand ändert irgendwas an den Geräten oder an der WLan-Verbindung etc. Dann kommt man abends heim, schaltet ein, und plötzlich kommt aus ca einem Drittel aller Geräte kein Ton mehr raus. Also kein Stottern und keine Aussetzer, einfach nur gar nichts, egal wie weit man die Lautstärke aufdreht.
Das kuriose daran:
- es sind meistens zeitgleich mehrere Geräte davon betroffen, obwohl sie in komplett anderen Räumen stehen

- in der App lässt sich alles ganz normal bedienen, man kann ein/ausschalten, Senderspeicher wählen, man sieht sogar, welcher Titel gerade läuft

- an den Geräten selber das gleiche, Bedienung ist komplett unauffällig, alles lässt sich schalten und leuchtet

- es kommt aber einfach nur kein Ton, als wäre das Kabel zur Membran gekappt worden

- in Gruppen mit z. B. 5 Geräten sind plötzlich 2-3 betroffen
- in Gruppen mit z. B. 2-3 Geräten ist dann z. B. nur einer betroffen

Alle Geräte resetten, Gruppen löschen, alles neu einrichten etc... Arbeitsaufwand bei 10 Geräten ca. 2 Std!!!
Nun bin ich aber noch auf was kurioses gekommen: tritt dieser Fehler an einem Gerät auf, kann es manchmal helfen, während des Betriebs einfach mal kurz den Strom weg zu nehmen. Wieder einstecken, und schon kann der Fehler behoben sein.

Was ist das nur für ein seltsames Geraffel? Wie kann so ein Fehler an mehreren Geräten gleichzeitig auftreten? Wie gesagt, Fritzbox-Update liegt ein halbes Jahr zurück, und die Geräte selber haben keine Updates bekommen von mir. Das einzige ist nur noch der Server, von dem aus alles ja scheinbar gesteuert wird.

Ich will wirklich nicht nerven, ich hab schon zig Arbeitsstunden investiert, ich will einfach nur, dass die Geräte das machen, was sie sollen. Ich hab ca. 45-50 Geräte in der Verwandtschaft installiert, teilweise bekommt man diese ja schon recht günstig. Wenn ich irgendeine Alternative wüsste, hätt ich sie schon längst alle zum Recyclinghof gebracht. Aber auf was soll man da jetzt wechseln...?

26 ANTWORTEN 26