abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Lifetab 10334 wg. aufgeblähtem Akku geplatzt - keine Supporthilfe?

New Voice
Nachricht 1 von 4
565 Aufrufe
Nachricht 1 von 4
565 Aufrufe

Lifetab 10334 wg. aufgeblähtem Akku geplatzt - keine Supporthilfe?

Hallo,

mein Tablet Lifetec 10334  aus August 2014 ist nun plötzlich nach hinten aufgeplatzt - ohne Benutzung, ohne Laden - einfach beim Liegen im Regal!

Das Displayglas ist außerdem kaputt, einer der Akkus zum Bersten aufgequollen. Weil ich gestern gelesen habe, dass die Dinger auch schnell mal explodieren können, bin ich froh, das ich ihn rechtzeitig gefunden habe und erst mal aus dem Haus schaffen konnte.

 

Der  Medion-service hat meine Anfrage mit automatisiertem Verweis auf die kostenpflichtige Hotline (1,59€/min) abgewimmelt, weil die Garantie abgelaufen sei.

Ich finde das unmöglich und unverantwortlich! Da steht ein - nun wahrlich nicht uraltes und außerdem ohnehin nicht sehr oft benutztes Gerät im Haus, das sich - ohne eine falsche Behandlung oder so - plötzlich als mögliche Gefahr darstellt!?

Ich habe zudem hier den Eindruck, dass das Problem gar kein Einzelfall zu sein scheint.

Hat jemand Erfahrungen, ob auch nach dieser Zeit eine Kulanzregelung (ich würde eher sahen: Veramtwortungsübernahme) möglich ist und wie ich den Akku überhaupt entsorgt bekomme? Ich schätze, meine ALDI-Filiale wird vermutlich dankend ablehnen..

Danke!

3 ANTWORTEN 3
Superuser
Nachricht 2 von 4
559 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
559 Aufrufe

Re: Lifetab 10334 wg. aufgeblähtem Akku geplatzt - keine Supporthilfe?

@aldipans

 

Aldi bzw. Medion gibt drei Jahre Garantie auf das bei Aldi verkaufteTablet einschliesslich auf den Akku, da dieser fest verbaut ist. Das ist schon aussergewöhnlich und mehr als alle anderen Hersteller/Verkäufer in diesem Bereich tun.

Wenn diese drei Jahre um sind, kannst Du daher keine Kulanz mehr erwarten, sicher nicht auf ein Verschleissteil wie den Akku.

Sorry dafür, aber als Trost die neueren Tablets sind mittlerweile schneller bei höherer Bildschirmqualität geworden.

 

Gruss, daddle

 

New Voice
Nachricht 3 von 4
551 Aufrufe
Nachricht 3 von 4
551 Aufrufe

Re: Lifetab 10334 wg. aufgeblähtem Akku geplatzt - keine Supporthilfe?

Ich beklage mich nicht darüber, dass ein Verschleißteil den Geist aufgibt und das Gerät dann kaputt ist oder ein Ersatzteil benötigt. Ein besseres (Nicht-Medion-)Tablet ist außerdem ohnehin seit einiger Zeit mit im Einsatz. Und einen neuen Akku hätte ich vielleicht sogar noch angeschafft.

Mein Problem ist eher, wenn ein  Gerät zur Gefahr wird und der Hersteller weder mehr haftbar zu sein scheint noch sich überhaupt nur die Bohne dafür interessiert. Dabei ist die Garantie gerade mal 2 Monate abgelaufen.

 

Wenn bei  Autos einer Marke  im Jahr 1 nach Garantieablauf manchmal Tanks explodieren,  bei Waschmaschinen dann gerne mal der Motor brennen oder ein Küchengerät in die Luft fliegen würde oder so, würde man doch auch nicht einfach mit den Schultern zucken, oder?

 

Trotzdem: Danke für die Antwort!

Gruß, alsipans

Superuser
Nachricht 4 von 4
544 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
544 Aufrufe

Re: Lifetab 10334 wg. aufgeblähtem Akku geplatzt - keine Supporthilfe?

@aldipans

Und was soll Medion bzw die "Supporthilfe"  jetzt machen? Dein Gerät defekt, Display gerissen, Akku defekt. Keiner kann nachvollziehen ob erst das Display gerissen war, danach das Tablet weggelegt und unregelmässig geladen wurde, was evtl. über mehrere Tiefentladungen passierte; oder, noch besser, es die ganze Zeit am Netzteil hing. Keiner kann das hinterher nachvollziehen wodurch sich der Akku aufblähte,

Und ein Akku platzt eher bzw. wölbt sich auf beim Laden, nicht so häufig beim langsamen Entladen ohne Nutzung.

Aber ansonst nichts passiert, kein Feuer und auch kein Rauch.

Jetzt redest du von Herstellerverantwortung, im vorigen Post hast Du eher  Kulanz vermisst, Nach drei Jahren? Den Akku kannst Du an Annahmestellen die Alt-Batterien annehmen abgeben, auch bei Aldi. Oder bei der städtischen Sondermülldeponie.

 

Gruss, daddle