abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

AKOYA P2211T (MD 98705, MSN 30017060 + MSN 40047453) startet nicht mehr

Beginner
Nachricht 1 von 4
601 Aufrufe
Nachricht 1 von 4
601 Aufrufe

AKOYA P2211T (MD 98705, MSN 30017060 + MSN 40047453) startet nicht mehr

Hallo zusammen,

habe mich gerade frisch registriert, weil ich nicht mehr ohne Hilfe weiterkomme.

Mein AKOYA P2211T (MD 98705, MSN 30017060 steht auf der Unterseite der Dock + MSN 40047453 auf der Rückseite des Tablet) startet nicht mehr.

Das Netzteil ist an der Dockingstation (Tastatur + HDD) angeschlossen, die kleine blaue LED (mittig zwischen Volume + und -) leuchtet dauerhaft.

Beim Drücken des Ein/Aus-Schalters erlischt diese und für den Bruchteil einer Sekunde leuchtet die ca. 1cm höher befindliche blaue LED, welche das sofort erlischt und die untere wieder dauerhaft aufleuchtet. Dabei ist kurzzeitig das Geräusch der anlaufenden HDD zu hören.

Ist das Tablet ohne Taststur im Einsatz, ist das Verhalten das gleiche, lediglich leuchtet die untere LED nicht, wenn das Netzteil direkt am Tablet angeschlossen ist.

Die obere LED geht kurz an und dann wieder aus.

Versuche, den Akku zur Entladung vom Board zu trennen und dann wieder einzuschalten (egal ob mit oder ohne Netzteil) haben keine Verbesserung gebracht.

Auch hilft das gleichzeitige Drücken der Volume+ und Ein/Aus-Taste (auch länger als 30s) nichts, auch nicht mit Volume-.

 

Hat jemand noch eine Idee?

Danke schon mal für Eure Tipps! 

Tags (1)
3 ANTWORTEN 3
Superuser
Nachricht 2 von 4
597 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
597 Aufrufe

Re: AKOYA P2211T (MD 98705, MSN 30017060 + MSN 40047453) startet nicht mehr

@twwbsger

 

Zitat:

"Auch hilft das gleichzeitige Drücken der Volume+ und Ein/Aus-Taste (auch länger als 30s) nichts, auch nicht mit Volume-."  ->  Lol, ist ja kein Android-System drauf.

 

Hattest Du es denn geschafft ohne Basisteil und ohne Netzteil angeschlossen den Tablet-Akku abzuklemmen, und dann ca 15 Sekunden die Powertaste gedrückt zu halten, zur Reststromentladung?

 

Eine andere Möglichkeit wäre es mal 5-6 Sekunden die Powertaste drücken, dann loslassen und erneut versuchen das Tablet zu starten, auch mit angeschlossenem Netzteil, falls ein Akku schlapp gemacht hat. Manchmal verheddert sich Windows in eine Art Hybrid-Tiefschlafkoma, so dass es nicht mehr normal starten kann. Dann hilft schon mal diiese 5-6 Sekunden Tastendruck um das Notebook komplett auszuschalten und Windows so zu einem Neustart zu  zwingen.

 

Kommst Du denn noch mit der F2-Taste direkt beim Einschalten gedrückt ins UEFI(Bios)?

 

Gruss, daddle

 

Edit: Mal alle Tipps nur mit dem Tablet ausführen (der Bios-Test geht nur mit Tastatur), und sehen ob das Tablet dann startet; danach wenn es funktioniert mit der Basis verbinden und sehen ob es dann auch noch geht. Kann ja sein dass ein Defekt der Tastatureinheit oder der Verbindungskontakte vorliegt.

 

 

Beginner
Nachricht 3 von 4
577 Aufrufe
Nachricht 3 von 4
577 Aufrufe

Re: AKOYA P2211T (MD 98705, MSN 30017060 + MSN 40047453) startet nicht mehr

Hi daddle, danke für den Hinweis mit dem Tiefentladen, gleich getestet. Leider hilft aber auch das nix.

 

Zitat:

Kommst Du denn noch mit der F2-Taste direkt beim Einschalten gedrückt ins UEFI(Bios)?


InsBios komme ich nicht mehr, weil das Gerät nicht mehr richtig einschaltet, es schaltet nach weniger als einer Sekunde direkt wieder aus, das Display bleibt vollständig schwarz. Das einzige Indiz sind und bleiben die beiden blauen LED, die sich wie bereits beschrieben verhalten.

 

:-(

Gruß twwbsger

 

Superuser
Nachricht 4 von 4
567 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
567 Aufrufe

Re: AKOYA P2211T (MD 98705, MSN 30017060 + MSN 40047453) startet nicht mehr

@twwbsger

 

Schade. Entweder sind die Akkus (oder einer, der im Tablet-Teil), oder das Mainboard, bzw der eMMC-Speicher ist defekt? 

Hast du Mal versucht hat mit einem USB-Stick zu booten: aber nur von einem mit dem Microsoft Media Creation Tool erstellten

Win10 Installationsstick. Der ist signiert, daher bootet er SecureBoot und vom UEFI. Man kann mit der F10-Taste (oder  F8?)

beim Start (falls er mit dem angestecktem Stick beim Einschalten starten sollte) den Bootmanager aufrufen und den USB-Stick auswählen. Probiere das mal.

Gruss, daddle