abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion ZoomBox

New Voice
Nachricht 1 von 5
59.658 Aufrufe
Nachricht 1 von 5
59.658 Aufrufe

Medion ZoomBox

Hallo Leute,

Die ZoomBox von Medion funktioniert bei mir mit einem Lifetab sowie mit einem Win-8.1-Tab ausgezeichnet. Mit einem LG-Smartphone (G2 mini, Android 4.4.1) lässt sich zwar die App zur ZoomBox installieren, aber das war's dann auch. Meldung: "sendto failed: EPERM (Operation not permitted).

Wer hat einen Tipp für mich? Vielen Dank schon mal im Voraus.

- ho -

4 ANTWORTEN
Moderator
Nachricht 2 von 5
59.652 Aufrufe
Nachricht 2 von 5
59.652 Aufrufe

Re: Medion ZoomBox

Hallo Omisedem,

 

wenn die ZoomBox per Lifetab und Win-8.1-Tablet einwandfrei funktioniert, muss es ja zwangsläufig am Smartphone liegen.

 

Die genannte Fehlermeldung hört sich für mich so an, als hätte die App auf dem besagten Gerät nicht die Berechtigung, die angegebene Aktion durchzuführen. Es scheint sich daher um ein gerätebezogenes Problem zu handeln.

 

Eventuell stellst du diese Frage einmal im LG-Forum oder in einem Android-Forum.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg und noch einen schönen Sonntag.

 

Gruß

Andi

 


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
New Voice
Nachricht 3 von 5
59.640 Aufrufe
Nachricht 3 von 5
59.640 Aufrufe

Re: Medion ZoomBox

Hi Andi,

vielen Dank für Deine Antwort und den Hinweis auf die LG-Community. Du bestätigst meine Vermutung, dass es am Smartphone liegen muss.

Servus und eine gute Zeit!

Omisedem

Moderator
Nachricht 4 von 5
59.634 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
59.634 Aufrufe

Re: Medion ZoomBox

Hallo Omisedem,

 

solltest du bei deiner Recherche erfolgreich sein und in einem anderen Forum eine nachvollziehbare Lösung finden, wäre es sehr nett von dir, wenn du diese Erkenntnis auch hier in unserer MEDION-Community kurz erläutern oder verlinken könntest.

 

Eventuell haben andere ZoomBox Besitzer ja das gleiche Problem mit einer ähnlichen Hardwarekonstellation. Smiley (zwinkernd)

 

Beste Grüße

Andi

 


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Highlighted
Tutor
Nachricht 5 von 5
59.620 Aufrufe
Nachricht 5 von 5
59.620 Aufrufe

Re: Medion ZoomBox


Andi schrieb:

wenn die ZoomBox per Lifetab und Win-8.1-Tablet einwandfrei funktioniert, muss es ja zwangsläufig am Smartphone liegen.

  


Andi: Im speziellen Fall bin ich d'accord. Miracast wird erst ab Android 4.2.2 unterstützt - und die Hardware muss dafür vorgesehen sein. In obigem Gerät werkelt (ausweislich des Ursprungsposts) ein Android 4.4.1 - könnte also vom Betriebssystem Miracast. Aber ist die Hardware für Miracast vorgesehen? Wenn ich diesen xda-developers.com-Eintrag lese, behaupte ich mal "nein". Bei den "mini"-Ausgaben wird leider bei der Hardware gespart, so dass entsprechende Chipsätze dann wegfallen. 

 

Zur generellen Aussage - kann ich so nicht stehen lassen. Ich habe in meinem Blog gefühlt einen ganzen Sack Miracast-Empfänger getestet. Die Implementierung der Miracast-Firmware ist ein recht komplexer Vorgang, der längst nicht von allen Entwicklern beherrscht wird. 

 

Normalerweise gehe ich so vor:

 

a) Miracast-Empfänger wird mit den Quellen xyz (zwei Akoyas mit Windows 8.1 Update, Nexus 4/Nexus 7 (2013) mit Lollipop, Galaxy S4 mit Android 4.4.2) getestet. 

 

b) Gibt es dann bei einem Gerät Koppelprobleme, wird mit Referenz-Empfängern getestet (meist fungiert der Netgear Push2TV PTV als Referenz, da dort die beste Miracast-Kompatibilität gegeben ist). 

 

Da gibt es dann i.d.R. schon Überraschungen. Manchmal reicht ein Firmware-Update des Empfängers, um zu koppeln. Manchmal zerstört ein Android-Update die schon mal gegebene Miracast-Fähigkeit - und manchmal ist die Implementierung so wackelig, dass das Koppeln einige Male funktioniert und dann nicht mehr (weil der Empfänger in einen undefinierten Zustand gerät - warum auch immer).

 

Solche Tests sind aber für einen Normalanwender kaum zu stemmen - und die "Miracast-Zertifizierung" des Miracast-Konsortiums kann man (nach meinem Gefühl) auch knicken. Interessierte Leser finden in diesem Sammelartikel Links zu verschiedenen Tests (die Zoombox hat bei Miracast sehr gut abgeschnitten, bei DLNA schwächelt sie, aber das habe ich noch nicht publiziert): 

 

Hands on: Streamcasting mit DLNA, Miracast, Airplay & Co.

__________________________________________
Microsoft MVP - Blog: Borns IT- und Windows-Blog - Weitere Blogs: auf Bornciity
Tags (2)