abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Smart Home IP Kamera

GELÖST
Beginner
Nachricht 1 von 4
1.119 Aufrufe
Nachricht 1 von 4
1.119 Aufrufe

Medion Smart Home IP Kamera

Hallo,
Die Kameras funktionieren ganz gut.
1. Kann man die Aufnahme auch länger oder kürzer einstellen ?
2. Kann man die Aufnahmen auf dem Handy speichern? Wenn zb ein Einbruch war, das man das Beweis Video die Polizei schicken kann.
3. Kann man die Aufnahmen in der Cloud auch wieder komplett löschen? Ich habe da nicht gefunden.
4. Die Kameras werden ziemlich warm, ist das normal?
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Master Moderator
Nachricht 2 von 4
1.157 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
1.157 Aufrufe

Re: Medion Smart Home IP Kamera

Hallo @Ronny87 und herzlich willkommen in der Community.

 

1.

Wenn du die Bewegungserkennung der Cam verwendest, musst du die "Bewegungserkennung" in den Einstellungen der Cam aktivieren und folgendes Szenario anlegen:

Bedingung: IP-CAM / Bewegung erkannt

Folge-Ereignis: IP-CAM / Aufnahme gestartet

Die Kamera nimmt dann ein Video von ca. 11 Sekunden auf. Die Aufzeichnungsdauer kann nicht verändert werden.

 

Wenn du die Bewegungserkennung des Bewegungsmelders verwendest, musst du folgendes Szenario anlegen:

Bedingung: Bewegungsmelder / Bewegung erkannt

Folge-Ereignis: IP-CAM / Aufnahme gestartet

Die Kamera nimmt dann mehrere Videos von ca. 11 Sekunden auf. Die Aufzeichnungsdauer kann nicht verändert werden.

 

 

2.

Die Smart Home App bietet selber zwar keine Speichermöglichkeit, wir haben die App jedoch so angepasst, dass sie jetzt in der Lage ist, Fotos und Videos bei der Anzeige an eine andere App weiterzugeben. Auf meinem Samsung Smartphone öffnen sich angetippte Fotos beispielsweise automatisch mit der zum Handy gehörenden "Galerie" und angetippte Videos mit dem zum Handy gehörenden "Video-Player". Die "Galerie" und der "Video-Player sind jedoch nicht in der Lage, momentan angezeigte Fotos und Videos abzuspeichern. Auf einem Sony Xperia XZ1 Smartphone hingegen öffnet sich z.B. immer automatisch das "Album". Dieses bietet über die drei Punkte eine Speichermöglichkeit. Es ist also beim jeweiligen Smartphone von der momentan als Standard eingestellten Anzeige-App abhängig, ob Bilder und Videos gespeichert werden können oder nicht.

 

Sollte die Standard-Anzeige-App das Speichern nicht unterstützen, kannst du z.B. "Google Fotos" als Standard definieren. Diese App hat im Anzeigemodus zwar auch keine Speichermöglichkeit, bietet dir aber beim Antippen des Bildschirms im Vollbildmodus unten links eine "Senden" Funktion an, die es dir ermöglicht, das Foto oder das Video entweder in deine Google Cloud hochzuladen, oder an eine andere App zu übergeben. Wenn du z.B. schon einmal ein Bild über die "Senden" Funktion an einen WhatsApp Kontakt geschickt hast, kennst du das grundlegende Prinzip schon. Der Unterschied ist jetzt nur, dass du das Foto oder Video nicht an WhatsApp sendest, sondern beispielsweise an "Dateimanager" (gibt es kostenlos im Playstore). Dieser möchte dann, dass du einen Speicherort auswählst und bietet im Anschluss unten rechts eine "Speichern"-Schaltfläche.

 

 

3.

Alle Aufnahmen löschen:

Wenn du die IP-Cam aus dem Gerätemanager entfernst, fragt dich die App, ob die Daten erhalten bleiben sollen oder nicht. Wenn du dich an dieser Stelle dagegen entscheidest, werden für diese Cam alle Aufzeichnungen aus der Cloud gelöscht.

 

Einzelne Aufnahmen löschen:

Wenn du in den Ereignisaufzeichnungen ein Datum aus dem Kalender ausgesucht hast, an dem Aufnahmen gemacht wurden, werden dir diese als Vorschau in einer Liste untereinander angezeigt. Beim Klick auf das neben jeder Aufnahme vorhandene Wolkensymbol mit dem Pfeil nach unten kannst du eine bestimmte Aufnahme aus der Cloud herunterladen. Die Aufnahme bekommt dann links ein Vorschaubild und rechts drei Punkte. Über diese drei Punkte kannst du die Aufnahmen wieder vom Smartphone entfernen, aber nicht aus der Cloud.

 

 

4.

Die entstehende Wärme ist normal, liegt aber innerhalb der Spezifikationen. Hier brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
3 ANTWORTEN 3
Highlighted
Master Moderator
Nachricht 2 von 4
1.158 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
1.158 Aufrufe

Re: Medion Smart Home IP Kamera

Hallo @Ronny87 und herzlich willkommen in der Community.

 

1.

Wenn du die Bewegungserkennung der Cam verwendest, musst du die "Bewegungserkennung" in den Einstellungen der Cam aktivieren und folgendes Szenario anlegen:

Bedingung: IP-CAM / Bewegung erkannt

Folge-Ereignis: IP-CAM / Aufnahme gestartet

Die Kamera nimmt dann ein Video von ca. 11 Sekunden auf. Die Aufzeichnungsdauer kann nicht verändert werden.

 

Wenn du die Bewegungserkennung des Bewegungsmelders verwendest, musst du folgendes Szenario anlegen:

Bedingung: Bewegungsmelder / Bewegung erkannt

Folge-Ereignis: IP-CAM / Aufnahme gestartet

Die Kamera nimmt dann mehrere Videos von ca. 11 Sekunden auf. Die Aufzeichnungsdauer kann nicht verändert werden.

 

 

2.

Die Smart Home App bietet selber zwar keine Speichermöglichkeit, wir haben die App jedoch so angepasst, dass sie jetzt in der Lage ist, Fotos und Videos bei der Anzeige an eine andere App weiterzugeben. Auf meinem Samsung Smartphone öffnen sich angetippte Fotos beispielsweise automatisch mit der zum Handy gehörenden "Galerie" und angetippte Videos mit dem zum Handy gehörenden "Video-Player". Die "Galerie" und der "Video-Player sind jedoch nicht in der Lage, momentan angezeigte Fotos und Videos abzuspeichern. Auf einem Sony Xperia XZ1 Smartphone hingegen öffnet sich z.B. immer automatisch das "Album". Dieses bietet über die drei Punkte eine Speichermöglichkeit. Es ist also beim jeweiligen Smartphone von der momentan als Standard eingestellten Anzeige-App abhängig, ob Bilder und Videos gespeichert werden können oder nicht.

 

Sollte die Standard-Anzeige-App das Speichern nicht unterstützen, kannst du z.B. "Google Fotos" als Standard definieren. Diese App hat im Anzeigemodus zwar auch keine Speichermöglichkeit, bietet dir aber beim Antippen des Bildschirms im Vollbildmodus unten links eine "Senden" Funktion an, die es dir ermöglicht, das Foto oder das Video entweder in deine Google Cloud hochzuladen, oder an eine andere App zu übergeben. Wenn du z.B. schon einmal ein Bild über die "Senden" Funktion an einen WhatsApp Kontakt geschickt hast, kennst du das grundlegende Prinzip schon. Der Unterschied ist jetzt nur, dass du das Foto oder Video nicht an WhatsApp sendest, sondern beispielsweise an "Dateimanager" (gibt es kostenlos im Playstore). Dieser möchte dann, dass du einen Speicherort auswählst und bietet im Anschluss unten rechts eine "Speichern"-Schaltfläche.

 

 

3.

Alle Aufnahmen löschen:

Wenn du die IP-Cam aus dem Gerätemanager entfernst, fragt dich die App, ob die Daten erhalten bleiben sollen oder nicht. Wenn du dich an dieser Stelle dagegen entscheidest, werden für diese Cam alle Aufzeichnungen aus der Cloud gelöscht.

 

Einzelne Aufnahmen löschen:

Wenn du in den Ereignisaufzeichnungen ein Datum aus dem Kalender ausgesucht hast, an dem Aufnahmen gemacht wurden, werden dir diese als Vorschau in einer Liste untereinander angezeigt. Beim Klick auf das neben jeder Aufnahme vorhandene Wolkensymbol mit dem Pfeil nach unten kannst du eine bestimmte Aufnahme aus der Cloud herunterladen. Die Aufnahme bekommt dann links ein Vorschaubild und rechts drei Punkte. Über diese drei Punkte kannst du die Aufnahmen wieder vom Smartphone entfernen, aber nicht aus der Cloud.

 

 

4.

Die entstehende Wärme ist normal, liegt aber innerhalb der Spezifikationen. Hier brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Newcomer
Nachricht 3 von 4
661 Aufrufe
Nachricht 3 von 4
661 Aufrufe

Re: Medion Smart Home IP Kamera

Die Kamera läßt sich über die IOS-App nicht dahingehend einrichten, dass die Bilder separat gespeichert werden. In den Einstellungen findet sich nirgends ein entsprechender Punkt. Das bedeutet, ich kann auch nur die Bilder in der App anschauen - totaler Blödsinn! Dann nutzt mir die Aufnahmefunktion absolut gar nichts!

Master Moderator
Nachricht 4 von 4
633 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
633 Aufrufe

Re: Medion Smart Home IP Kamera

Hallo @BoediOWL und herzlich willkommen in der Community.

 

Wenn du dir in der App die Ereigniseinstellungen aufrufst, findest du einen Kalender. Ist an einem Tag eine Aufzeichnung gemacht worden, kannst du den Tag antippen.

 

Neben einigen anderen Verbesserungen, wird die nächste App-Version auch die Möglichkeit enthalten, Aufzeichnungen separat zu speichern, bzw. mit der Cloud zu teilen. Die App befindet sich aber noch in der Testphase. Bite habe einfach noch ein wenig Geduld.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.