abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MD90770 - Auslösung durch leere Batterie vermeiden

8 ANTWORTEN 8
Alert2000
Visitor
Nachricht 1 von 9
2.011 Aufrufe
Nachricht 1 von 9
2.011 Aufrufe

MD90770 - Auslösung durch leere Batterie vermeiden

Hallo zusammen,

 

ich habe im Forum gelernt, dass eine aktivierte Alarmanlage ausgelöst wird, wenn eine Batterie leer ist (z. B. in einem Türkontakt oder einem Erschütterungssensor). Das finde ich mäßig praktisch, denn ich möchte ja nicht, dass der Alarm wegen einer leeren Batterie in meinem Urlaub auslöst. Eine Push-Nachricht oder so würde ja völlig reichen.

 

Wer hat einen Tipp für mich, wie ich das vermeiden kann bzw. herausbekomme, wieviel Power noch in den Batterien ist (ohne diese auszubauen)?

 

Danke für eure Hilfe.

VG

Nils

8 ANTWORTEN 8
Fishtown
Superuser
Nachricht 2 von 9
1.992 Aufrufe
Nachricht 2 von 9
1.992 Aufrufe

moin @Alert2000 und Willkommen,

Der Zentrale soll/muß auslösen, er weiß ja nicht ob jemand den Melder grade manipuliert und z.b. die Stromversorgung trennt.

In der App soll es dir angezeigt werden, wenn der "Saft" unter 20% fällt. Wurde auch schon von einigen als Verbesserung vorgeschlagen,

das die Anzeige den Ist-Wert der Batterie Prozentual anzeigen soll, damit man rechzeitig, noch die Batterien tauschen kannst.

Vermeiden kannst du das momentan nur, wenn du vor dem Urlaub, alle Batterien tauscht, dann bist du auf der sicheren Seite.

Tschüss-Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Klosi
Contributor
Nachricht 3 von 9
1.987 Aufrufe
Nachricht 3 von 9
1.987 Aufrufe

er weiß ja nicht ob jemand den Melder grade manipuliert und z.b. die Stromversorgung trennt

Der Unterschied ist doch, die Batterie ist "fast" (wobei 2,9...V E-Sensor) leer, der Sensor ist ja noch online und die Restspannung ist auch noch da. Der Hinweis" Akku leer" kommt bei mir (bei den mitgelieferten Batterien), und ist dann wieder weg. Ein paar Tage später kommt die Meldung wieder. Dadurch kommt die Anlage ständig in Alarm/ bzw. nicht aktivierbar. Habe jetzt, nach ca. 2Wochen Probebetrieb 14 Batterien getascht und es geht weiter :(. Es wäre sinnvoll eine genauere Batteriekapazität der Sensoren anzuzeigen. So könnte man bei längerer Abwesenheit schon im Vorfeld reagieren.

Zwolle
Tutor
Nachricht 4 von 9
1.980 Aufrufe
Nachricht 4 von 9
1.980 Aufrufe

Wenn die Kapazität der mitgelieferten Batterien unter 20% fällt, soll es ein push Nachricht und eine SMS geben. So habe ich meine Anlage konfiguriert. Bis jetzt habe ich allerdings noch nie die Meldung bekommen niedrierger Batteriestand (also unter 20%). Weder auf dem Smarphone noch auf der Zentrale. Bei mir konnte immer sofort die Anlage nicht scharf gestellt werden und die Zentrale sagte mir das die Batterie komplett leer ist. Über das Smatphone Samsung S9 kam gar keine Meldung. Nicht mal dass die Batterie komplett leer ist.

nibraro
Tutor
Nachricht 5 von 9
1.945 Aufrufe
Nachricht 5 von 9
1.945 Aufrufe

Hallo @Alert2000

 

Eine 100% oder reale Li-Batterie Überwachung kann nur mit einer leistungsabhängigen Messung realisiert werden.

Der Aufwand für eine Leistungsabhänige Messung an jederm Sensor ist wohl bei dem Anlagen-Preis nicht vorgesehen. Die Messung würde auch wieder die Batterie früher entleeren.

Siehe auch hier:Erfahrungen 1/2-aa Batterien

 

Viele Grüße

nibaro

Klosi
Contributor
Nachricht 6 von 9
1.938 Aufrufe
Nachricht 6 von 9
1.938 Aufrufe

Der Aufwand für eine Leistungsabhänige Messung an jederm Sensor ist wohl bei dem Anlagen-Preis nicht vorgesehen

 

Warum kann dann <20% angezeigt werden? Der Aufwand 80-60-40% anzuzeigen wäre dann finanziell nicht mehr tragbar? Kann ich irgendwie nicht glauben 😉

jp586
Apprentice
Nachricht 7 von 9
1.922 Aufrufe
Nachricht 7 von 9
1.922 Aufrufe

Hallo Nils,

 

die mitgelieferten Batterien sind den wiederholten Forenbeiträgen nach zu schließen ein echter Schwachpunkt der Medion-Anlage. Auch ich selber habe bei mir einige alte Batterien entdeckt (Anlage gekauft: 12/2018; mitgelieferte Batterien haltbar bis 22.5.2017 ! ). So etwas sollte nicht passieren!

Während meines Urlaubes bekam ich dann auch per SMS 2 Meldungen, dass ein Türkontakt und ein Glasbruchsensor demnächst ausfallen würden.

Meine Lösung: Beide Geräte per App aus der Konfiguration löschen. Dadurch wird ein Fehlalarm vermieden. Unschön, aber besser, als nach dem Urlaub genervte Nachbarn und eine Rechnung der angerückten Polizei vorzufinden.

Gruß

jp586

nibraro
Tutor
Nachricht 8 von 9
1.909 Aufrufe
Nachricht 8 von 9
1.909 Aufrufe

Hallo @Klosi

 

Die 20% wird hier nur über die Spannung (Volt) gemessen!

Wie ich schon im anderen Batterie-Thema geschrieben habe, braucht der Sender eine bestimmte Leistung zum senden. Reicht diese Leistung nicht aus, kommt es zum "offline" Alarm.

Bei einer normalen Batterie (Blei, Alkaline usw.) verringert sich die Spannung (V) und der Strom (i) gleichmäßig nach Null. Somit ist auch die Batterie Überwachung einfach über die Spannung zu messen. Bei einer Li-Batterie veringert sich die Spannung nur langsam bis zu einem Punkt, an dem sie sofort nach Null-Volt abbricht. Der benötigte Strom sollte bis hier auch noch relativ konstant sein. Dies ist aber nicht immer gegeben. Alle elektrischen Geräte brauchen eine Leistung (Watt) zur vollen Funktion. Bei fehlender Leistung gibt es eine "Fehlfunktion". Die Spannung ist nur ein Teil der Leistung. Eine Li-Batterie Leistungsüberwachung müsste bei jeder Senderprüfung die Batterie mit dem benötigten Strom messen.

Das heißt: Die Batterie ist in kürzester Zeit leer (Messen und senden gleich 2 mal Stromentnahme) und bei einem zu kleinen Messstrom gibt es auch einen "offline" Alarm, da die Sendeleistung zu klein ist. Es ändert sich daher nichts am "offline" Alarm durch fehlende Batterieleistung.
Die Batterie Überwachung funktioniert gut im deaktivierten Zustand der Anlage. 🙂


Viele Grüße
nibraro.

 

Klosi
Contributor
Nachricht 9 von 9
1.905 Aufrufe
Nachricht 9 von 9
1.905 Aufrufe

Danke für die Info. 

8 ANTWORTEN 8