abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

mein MEDION S6214T Notebook (MD99440) braucht beim Einschalten ein "Einschaltkennwort".

GELÖST
11 ANTWORTEN 11
New Voice
Nachricht 1 von 12
36.316 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
36.316 Aufrufe

mein MEDION S6214T Notebook (MD99440) braucht beim Einschalten ein "Einschaltkennwort".

 Ich bin mir nicht mehr sicher, welches Kennwort ich damals festgelegt habe. Das Notebook ist im Moment eingeschaltet und ich möchte dieses Kennwort ändern und mir dieses dann notieren. Habe bereits Stunden investiert und finde keine Möglichkeit, dies zu ändern oder die Kennwortabfrage ganz auszuschalten. Habe Angst, dass wenn ich mal runderfahren "muss", ich dann das NB nicht mehr einschalten kann.

Kann mir jemand zeitnah eine Lösung anbieten?

Herzlichen Dank im Voraus.

Gruss smarti

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Superuser
Nachricht 8 von 12
40.199 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
40.199 Aufrufe

Hallo @smarti

 

Nach drei falschen Passwort-Eingaben für das Bios blockiert zwar das Gerät, aber nach Ausschalten (ca 5 Sekunden den Einschaltknopf drücken) und neu starten hast du erneut drei Versuche frei. 

Aber du solltest erstmal sagen ob es das Passwort direkt nach Einschalten des Rechners ist, oder ob es sich um das Windows-Passwort handelt, dass mit der Anmeldemaske in Windows abgefragt wird, wie es rainzor beschrieben hat.

Vorher ist hier nur Alles wildes spekulieren von Allen!

 

@McB

 

Das hatten wir ja schonmal die Frage ob Bios-PW oder Win-PW gemeint ist. Da er von Runterfahren und neu Einschalten sprach und Angst hat das Gerät blockiert nach mehrfacher falscher Eingabe, tendiere ich hier (wieder) dazu anzunehmen er meint das Bios-PW. 

 

Grüsse, daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Superuser
Superuser
Nachricht 11 von 12
20.727 Aufrufe
11 ANTWORTEN 11
Superuser
Nachricht 2 von 12
36.272 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
36.272 Aufrufe

Hallo @smarti,

 

dazu solltest du uns erst einmal mitteilen, ob du das Kennwort meinst, welches du im Bios festgelegt hast, oder das Windows-Paßwort.

Allerdings brauchst du für beide das aktuelle Paßwort, wenn du es ändern willst.

 

Gruß

Rainer

New Voice
Nachricht 3 von 12
36.246 Aufrufe
Nachricht 3 von 12
36.246 Aufrufe

hallo rainer

herzlichen dank für deine antwort.

hab'ich mir's doch gedacht. da ich der totale laie bin, verstehe ich die profi-ausdrücke wie "bios" nicht. vielleicht ist es eine frechheit, mich überhaupt hier zu melden, aber kenne niemanden, der mir weiterhelfen könnte.

ich möchte eigentlich folgendes erreichen: wenn das notebook heruntergefahren und ausgeschaltet ist, brauche ich doch zum einschalten ein kennwort. am liebsten möchte ich eigentlich starten können, ohne ein kennwort eingeben zu müssen.

da ich eben nicht mehr sicher bin welches kennwort ich damals verwendete, habe ich angst, das notebook runterzufahren. so viel ich weiss, kann ich nur drei mal probieren und dann ist das gerät blockiert.

deshalb möchte ich solange das ding läuft, diese kennwortabfrage ausschalten. weiss aber eben nicht wie.

sorry und gruss smarti

Superuser
Nachricht 4 von 12
36.228 Aufrufe
Nachricht 4 von 12
36.228 Aufrufe

Hallo @smarti,

 

müssen wir also noch mal weiter ausholen.

In der Regel kann man bei einem Rechner im Bios (das eigendliche Startprogramm einer sonst toten Kiste) zwei Paßwörter vergeben. Eines sperrt dn Zugang zum Bios, dass andere wird benötigt, damit der Rechner überhaupt starten kann.

Allerdings wird man nicht dazu aufgefordert, diese Paßwörter anzulegen. Man muß sich gezielt Zugang zum Bios verschaffen und auch gezielt zur Paßwort-Vergabe navigieren. Da du dich ja selbst als totalen Laien bezeichnest, halte ich es schon für unwahrscheinlich, dass du dahin gekommen bist.

 

Dann gibt es noch das sog. "Windows-Paßwort". Dieses wird abgefragt, wenn der Rechner fast hochgefahren ist und Windows endgültig gestartet werden soll. Zu dieser Paßwort-Vergabe wird man bei der Ersteinrichtung auf vom System aufgefordert.

Allerdings wird dieses Paßwort auch nach dem Standby bzw. Ruhezustand abgefragt. Was machst du denn mit dem Rechner, wenn du ihn nicht mehr nutzen willst, läßt du ihn laufen?

 

Aber wie schon oben geschrieben, eigentlich brauchst du immer das aktuelle Paßwort, wenn du es ändern willst.

 

Gruß

Rainer

 

Superuser
Superuser
Nachricht 5 von 12
36.222 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
36.222 Aufrufe

moin @smarti
es gibt sowohl die möglickeit das BIOS (mit passwort) zu resetten - freilich einfach ist dies nicht so einfach - da 'aufschrauben' angesagt wäre.
man kann auch das WIN-passwort 'auslesen' bzw. 'resetten' - so etwas gebe ich jedoch nicht in foren an 😉

auch ich gehe davon aus: es handelt sich um das WIN-passwort
grüssinx

Superuser
Nachricht 6 von 12
36.218 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
36.218 Aufrufe

Hallo @McB,

 

natürlich hast du Recht, aber traust du das dem TE zu?

 

Gruß

Rainer

Superuser
Superuser
Nachricht 7 von 12
36.215 Aufrufe
Nachricht 7 von 12
36.215 Aufrufe

moin rainzor

eher (leider) nicht...

es dreht sich ja nur darum: es gibt lösungen für derartige probs 😉

freilich ist ein 'auslesen' bzw. 'resetten' eine heikle angelegenheit - die imho öffentlich nicht in ein  forum gehören!

ohne nun jemanden zu nahe treten zu wollen (auch nicht dem TE): wer sagt denn (war auch so in anderen threads) das jemand wirklich 'berechtigt' ist eine lösung zu fordern¿

bei anderen threads - mit meiner nachfrage ob der berechtigung - kamen dann auch keine antworten!

insofern tue ich mich als admin mit wirklicher lösung auch freilich schwer 😉

grüssinx

 

 

Superuser
Nachricht 8 von 12
40.200 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
40.200 Aufrufe

Hallo @smarti

 

Nach drei falschen Passwort-Eingaben für das Bios blockiert zwar das Gerät, aber nach Ausschalten (ca 5 Sekunden den Einschaltknopf drücken) und neu starten hast du erneut drei Versuche frei. 

Aber du solltest erstmal sagen ob es das Passwort direkt nach Einschalten des Rechners ist, oder ob es sich um das Windows-Passwort handelt, dass mit der Anmeldemaske in Windows abgefragt wird, wie es rainzor beschrieben hat.

Vorher ist hier nur Alles wildes spekulieren von Allen!

 

@McB

 

Das hatten wir ja schonmal die Frage ob Bios-PW oder Win-PW gemeint ist. Da er von Runterfahren und neu Einschalten sprach und Angst hat das Gerät blockiert nach mehrfacher falscher Eingabe, tendiere ich hier (wieder) dazu anzunehmen er meint das Bios-PW. 

 

Grüsse, daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Superuser
Superuser
Nachricht 9 von 12
36.208 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
36.208 Aufrufe

moin @daddle

ich dann eher zum WIN-pw 😉

aber warten wir mal ab 😉

dem TE erscheint ja BIOS eher 'fremd'...

grüssinx

New Voice
Nachricht 10 von 12
36.200 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
36.200 Aufrufe

hallo alle zusammen

 

zu daddles letzter äusserung:

seine annahme ist absolut "rischtisch" ( wie paul panzer zu sagen pflegt).

nach all' den erklärungen kann ich mit sicherheit sagen, dass es sich um das bios-pw handelt.

 

beim erstmaligen einschalten (also nach dem kauf) kam ich irgendwie autom. zum eintragen des kennworts. hätte vermutlich ohne eine eigabe zu machen weiter gehen können. erinnere mich aber nicht mehr wie es war.

 

seit monaten wollte ich das risiko nicht eingehen, runter zu fahren und das notebook abzustellen. liess ich es also immer im standby-modus.

 

wollte eigentlich diese abfrage ausschalten, dass ich starten kann ohne ein pw eigeben zu müssen. offensichtlich kann man dies nicht so einfach. .... übrigens.....das windows-pw kenne ich und muss dies auch aus dem standby-modus jedesmal eingeben.

 

da diese sperrung nicht für die ewigkeit ist, kann ich ja mal probieren. es könnte sein, dass ich max. 5mal probieren muss .... ist eine glücksache.

 

nochmal allen rat- resp. lösung-gebern herzlichen dank

grüsse smarti

11 ANTWORTEN 11