abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

akoya s4216 update win 10 tastaturprobleme

GELÖST
Nachricht 1 von 46
160.361 Aufrufe
Nachricht 1 von 46
160.361 Aufrufe

akoya s4216 update win 10 tastaturprobleme

Hallo,

nach dem Upgrade von Win 8.1 auf Win 10 bei meinem Notebook Medion Akoya S4216 habe ich Probleme mit der Tastatur. Zum Teil sind die Tasten ohne Funktion oder mit anderen Funktionen belegt.

Treiber von Medion gibt es keine zu Win 10, der Gerätemanager von Win 10 erklärt mir, dass meine Treiber auf dem neusten Stand sind. 

Die Überprüfung des Update Tools ergab eine vollen Kompatibilität für Win 10.

PHotkey von Win 8.1 hilft ebenfalls nicht

 

Eine externe Tastatur funktioniert. Deshalb gehe ich von einem Treiberproblem aus. Ist hier ein Update von Medion geplant?

45 ANTWORTEN 45
Trainee
Nachricht 41 von 46
3.215 Aufrufe
Nachricht 41 von 46
3.215 Aufrufe

Hallo eddy2017,

hast du es im Anmeldebildschirm mal mit der Tastatur aus der "leichten Bedienung" versucht? Oder geht es nicht um dem Startbildschirm?

Gruß

Marco

Newcomer
Nachricht 42 von 46
3.087 Aufrufe
Nachricht 42 von 46
3.087 Aufrufe

Hallo,

leider gibt es immer noch keine dauerhafte Lösung. Inzwischen habe ich alle ausprobiert. Mit dem Anniversary update 1703 kam wieder synaptics software und alles beginnt von vorne. Der Lenovo Treiber ist auch nicht mehr auffindbar.

Bitte schafft endlich eine dauerhafte Lösung. Wie auch immer. Im voraus vielen Dank.

Newcomer
Nachricht 43 von 46
3.085 Aufrufe
Nachricht 43 von 46
3.085 Aufrufe


Andi schrieb:

Hallo @willigolberg und herzlich willkommen in der Community.

 

Selbstverständlich durchschauen wir unser Forum auch selbst und helfen auch gerne wenn möglich.

 

 

 

@dasmarco:

Es existiert eine Einstellung unter Windows 10, mit der man angeblich das manuelle Installieren von Treibern über das Windowsupdate unterbinden kann:

 

win10.JPG

 

Gerne kannst du das mal testen.

 

 

Gruß - Andi


Seht inzwischen anders aus. Und ob es funktioniert ist auch fraglich da ja jedesmal wieder die Software installiert wird.
wushowhide.diagcab listet diese Treiber nicht

 

Newcomer
Nachricht 44 von 46
3.084 Aufrufe
Nachricht 44 von 46
3.084 Aufrufe

Wenn es beim nächsten update nicht wieder mitinstalliert wird. Sonst beginnt das Spiel von vorne. Was heute bei mir der Fall war. 😞


schmidlw schrieb:

Also, ich habe in der Systemsteuerung - Programme einfach das kürzlich aktualisierte/installierte Programm "Synaptics Touchpad ..." gelöscht!

Siehe da: ALLE PROBLEME WAREN GELÖST - DIE TASTATUR FUNZT NUN WIEDER WIE IMMER!


 

New Voice
Nachricht 45 von 46
2.138 Aufrufe
Nachricht 45 von 46
2.138 Aufrufe

Hallo alle

Ich habe einen funktionierenden W10 x64 Treiberpacket gefunden !!!!

Bei mir funktiniern damit drei Rechner einwandfrei.

(Ich besass einen S4214 un einen S4216. Zusätzlich kaufe ich mir kürzlich einen S4216. Als letzte Woche Windowsupdate 1803 installiert wurde, hatte ich das "übliche" Tastaturproblem, ausser auf dem letzen Rechner.

Hier war ein Synapsis Clickpad Treiberpacket mit hierfür spezieller Synapsis Software installiert und es gab keine Probleme.)

 

Im Gerätemanager nennt sich das Gerät : "Synapsis SMBus Touchpad",

Allgemein - angeschlossen : "eingesteckt in PS/2-Mausanschluss"

Eine Suche "Treiber aktualisieren" ergab, dass die Version 19.0.19.1 vom 05.08.2015 auch die letzte Version ist.

 

Aber auf "drivers.synapsis.com" / sysapisi fand ich sie nicht (nicht mehr zugänglich). Ich fand sie aber auf 4 anderen Webseiten und verglich alle 4 Dateien und holte mir Rat bei "Virustotal" für die mittel 7zip extrahierten EXEen, (da Datei selber zu gross) vor dem Installieren.

 

Da es bei mir die Lösung für S4214 und S4216 war, hier für Euch die 7zip Infos zur gefundenen Datei:

Name: "Synaptics_v19_0_19_1__C__x86-x64__Win10__Signed__MS_Win10_UXUI_PS2_SMbus.zip"

Größe: 156634409 Bytes (149 MiB)
CRC32: 0E16DF45
CRC64: 6BE5E5829B8DECB5
SHA256: 699DE6778B06AC4153C071BE33772EBB1B0EDB4A32BC157261F8D99612181D97
SHA1: E9F25C2866A16190FF38E7B33C25E1C4E87AA659
BLAKE2sp: EE1826F921C468C28A46314E6103F4F2E871DAFAB9264C5DCEFD7A5A36CAA04E

 

Ein Downloadlink ist : https://mcdrivers.driverscloud.com/drivers/c4b/c4b8ac3f4eb4acbdddd14fa746ec6991/Synaptics_v19_0_19_1...

 

Newcomer
Nachricht 46 von 46
426 Aufrufe
Nachricht 46 von 46
426 Aufrufe

Guten Tag zusammen,

 

ich antworte mal auf diesen doch schon alten Post aus 2015. Bestimmt gibt es noch jemanden, der nach einer vernünftigen Lösung des Tastaturproblems des Medion S4216 nach Windows 10-Upgrade sucht.

 

Nach vielem Ausprobieren und auch unter Nutzung der Tipps hier aus diesem Forum, hatte ich selbst eigentlich schon aufgegeben, weil jede angeratene Lösung oft nicht einmal eine Sitzung lang durchhielt.

 

Aber die Lösung ist viel einfacher als man annimmt: Die Treiber sind vermutlich ok und müssen wahrscheinlich nicht mal korrigiert werden. Das kann ich aber nicht nachvollziehen, weil ich schon soviele Treiber installiert bzw. deinstalliert habe, dass ich die Auswirkungen auf heute nicht überblicke.

Was sich nach den Windows 10-Updates allerdings getan hat, ist, dass der Rechner im NUM-LOCK-Modus startet und insofern die Tastatur falsch reagiert, also wenn man eine Null (0) drückt erscheint ein Sternchen (*) usw.

 

Die Lösung ist, einfach nach dem Hochfahren die Tastenkombination Fn-Einfg/Num zu drücken, um den NUM-LOCK-Modus auszuschalten. Danach arbeitet alles wie üblich und man kann die Tastatur wie gewohnt nutzen.

Eventuell weiß ja jemand eine Lösung, wie man dem Rechner nach dem Hochfahren, den NUM-LOCK-Modus verbieten kann bzw. ihn wieder softwaremäßig ausschaltet.

 

Ich hoffe, vielen geholfen zu haben, die an diesem Problem verzweifelt sind oder schon aufgegeben hatten! 🙂

 

Gruß Computer4711