abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

SSD nicht erkannt

GELÖST
34 ANTWORTEN 34
Rothorn
Trainee
Nachricht 1 von 35
36.906 Aufrufe
Nachricht 1 von 35
36.906 Aufrufe

SSD nicht erkannt

Hallo zusammen

 

Ich habe meiner Frau eine Freude bereiten wollen und eine SSD gekauft. Leider ging zwischenzeitlich das Notebook überhaupt nicht, meine Frau ist etwas genervt und ich Ratlos...

 

Notebook P6643 / 30013483 / MD 9830

Festplatte Kingston 480 GB ssdnow 300

 

 

Was habe ich gemacht:

Festplatte mit Acronis geklont

Festplatte aus- einbebaut, PC gestartet.

Nun startete der PC nicht.

Daher alte Festplatte wieder rein - Bios gestartet

Fast Boot deaktiviert

AHCI Modus auf IDE

nun ging nichts mehr:

Der PC zeigte zwar noch folgende Informationen an, das Bios ging dann nicht mehr, auch mit der alten Festplatte nicht

F9 Medion fast boot OS

F2 Enter Setup

F10 Boot menu

Danach habe ich festgestellt, dass wenn keine Festplatte drin sitzt, das Bios wieder geht

Bios zurückgesetzt

Alte Platte geht wieder

Bios update durchgeführt

Sobald die neue SSD wieder im PC ist, kann Bios nicht mehr gestartet werden..

 

 

Was kann ich noch versuchen? Das Notebook hat auch kein Secure Boot...

 

Besten Dank

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
daddle
Superuser
Nachricht 4 von 35
42.837 Aufrufe
Nachricht 4 von 35
42.837 Aufrufe

@Luxman

 

Die Platten sind nicht für AHCI ausgelegt, die laufen auch wenn bei der Installation IDE gewählt würde. Das BS ist AHCI kompatibel.

Und er hatte das Bios wieder zurückgestzt, also AHCI wieder aktiviert. Zitat:

" Danach habe ich festgestellt, dass wenn keine Festplatte drin sitzt, das Bios wieder geht

Bios zurückgesetzt

Alte Platte geht wieder

Bios update durchgeführt

Sobald die neue SSD wieder im PC ist, kann Bios nicht mehr gestartet werden.."

 

@Rothorn

 

Ich denke eher dass das Klonen nicht geklappt hat. Deine alte Festplatte hat 500 GB, die SSD nur 480. Viele Klonprogramme

oder deren freie Versionen können nur auf gleich grosse oder grössere Platten klonen. Hast du denn eine Acronis bezahlte Vollversion?

 

Ich würde nicht die gesamte Platte klonen, sondern nur die C-Partition auf die SSD; entweder die SSD vorher Partitionieren und die neue erste Partition ca 10% grösser wie die C-Partition auf der Festplatte machen, dann klonen, dann wenn du damit starten kannst mit Win 7 Bordmitteln den Rest der Platte als zweite Partition einrichten, formatieren und dann den Inhalt der D-Partition der Festplatte auf die zweite Partition der SSD kopieren.

 

Zum Partitionieren und Kopieren der Daten ist ein USB (3.0) zu SATA-Adapter nötig, es sei denn du hast einen zweiten Festplattenanschluss in deinem Notebook, was ich aber nicht annehme.

 

So hat es bei mir auf Anhieb geklappt. Ich besitze noch ein kleines Klonprogramm, dass sehr sicher unter Win 7 arbeitet. Das könnte ich dir per PN zukommen lassen, falls du mit Acronis nicht klarkommst.

 

Gruss, daddle

 

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

34 ANTWORTEN 34
Luxman
Mentor
Nachricht 2 von 35
35.899 Aufrufe
Nachricht 2 von 35
35.899 Aufrufe

Hallo zusammen,

 

@Rothorn

 

Wie wäre es denn, wenn du die SSD mal in einem anderen Rechner ausprobierst? Ich meine, es ist relativ naheliegend, daß die SSD möglicherweise eine Macke hat. Im übrigen halte ich es sowieso für falsch AHCI zu deaktivieren.

 

Die Neuen Platten / SSD`s sind allesamt für AHCI ausgelegt. Und das seit Jahren.

 

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, daß du Antistatisch aufgeladen warst. Ich gehe immer vorher an eine Heizung und Entlade mich mit einem Griff an dieselbe, bevor ich irgendwelche Arbeiten an einem Rechner / Notebook vornehme. Sowas kommt öfter vor, als man denkt.

 

So long....

Rothorn
Trainee
Nachricht 3 von 35
35.866 Aufrufe
Nachricht 3 von 35
35.866 Aufrufe

Hallo Luxman

 

Ich werde es mal testen. Ich ging davon aus, wenn die SSD mit einem USB Adapter ohne Probleme funktioniert, dass dieses nicht wirklich defekt sein kann.

 

Ich habe aber noch ein Update auf der Herstellerseite für die SSD gefunden. Vielleicht bringt dieses ja noch was. Leider kann ich es nicht zuhause testen, da das Update nur via SATA funktioniert und ich nur 2 Notebooks habe.

 

Mit der statischen Aufladung hatte ich noch nie Probleme. Aber besten Dank für den Hinweis.

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 35
42.838 Aufrufe
Nachricht 4 von 35
42.838 Aufrufe

@Luxman

 

Die Platten sind nicht für AHCI ausgelegt, die laufen auch wenn bei der Installation IDE gewählt würde. Das BS ist AHCI kompatibel.

Und er hatte das Bios wieder zurückgestzt, also AHCI wieder aktiviert. Zitat:

" Danach habe ich festgestellt, dass wenn keine Festplatte drin sitzt, das Bios wieder geht

Bios zurückgesetzt

Alte Platte geht wieder

Bios update durchgeführt

Sobald die neue SSD wieder im PC ist, kann Bios nicht mehr gestartet werden.."

 

@Rothorn

 

Ich denke eher dass das Klonen nicht geklappt hat. Deine alte Festplatte hat 500 GB, die SSD nur 480. Viele Klonprogramme

oder deren freie Versionen können nur auf gleich grosse oder grössere Platten klonen. Hast du denn eine Acronis bezahlte Vollversion?

 

Ich würde nicht die gesamte Platte klonen, sondern nur die C-Partition auf die SSD; entweder die SSD vorher Partitionieren und die neue erste Partition ca 10% grösser wie die C-Partition auf der Festplatte machen, dann klonen, dann wenn du damit starten kannst mit Win 7 Bordmitteln den Rest der Platte als zweite Partition einrichten, formatieren und dann den Inhalt der D-Partition der Festplatte auf die zweite Partition der SSD kopieren.

 

Zum Partitionieren und Kopieren der Daten ist ein USB (3.0) zu SATA-Adapter nötig, es sei denn du hast einen zweiten Festplattenanschluss in deinem Notebook, was ich aber nicht annehme.

 

So hat es bei mir auf Anhieb geklappt. Ich besitze noch ein kleines Klonprogramm, dass sehr sicher unter Win 7 arbeitet. Das könnte ich dir per PN zukommen lassen, falls du mit Acronis nicht klarkommst.

 

Gruss, daddle

 

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Luxman
Mentor
Nachricht 5 von 35
35.857 Aufrufe
Nachricht 5 von 35
35.857 Aufrufe

Hallo zusammen,

 

@daddle

 

Ich habe mich mal wieder nicht klar genug ausgedrückt. Natürlich machen heutige Platten / SSD`s keine Probleme am IDE-Anschluß bzw. sind nicht ausschließlich für AHCI ausgelegt.

 

Tatsächlich habe ich die Formulierung in Bezug auf das AHCI nur gewählt, da der TE darlegte, er habe AHCI deaktiviert. Es ging mir nur darum, daß die Platten bzw. SSD`s auf keinen Fall Probleme mit dem AHCI Modus haben können heutzutage. Eben weil er den AHCI-Modus explizit deaktivierte. Um nichts anderes ging es mir.

 

Ansonsten: Wenn ich die Silben des TE nicht falsch deute, sagt er auch, daß die SSD im Bios auch nicht erkannt wurde. Denn er sagt z. B. auch "Danach habe ich festgestellt, dass wenn keine Festplatte drin sitzt, das Bios wieder geht".

 

Ehrlich gesagt ist die ganze Beschreibung des TE nicht gerade die verständlichste. Womit ich demselben nicht zu Nahe Treten will. Sorry.

 

@Rothorn

 

Dann spiel das Firmware-Update für die besagte SSD mal ein. Aber ich habe meine Zweifel, daß es daran liegt, denn du schreibst ja, das Bios würde auch mit der Magnet-Festplatte nicht Funktionieren.

 

Aber na ja, Probieren geht eben über Studieren. Man hat ja schon die dollsten Sachen erlebt.

 

So long...

Rothorn
Trainee
Nachricht 6 von 35
35.852 Aufrufe
Nachricht 6 von 35
35.852 Aufrufe

Hallo daddle

 

Danke für den Hinweis. Mit Acronis habe ich vielleicht schon 5 SSD eingebaut. Die meisten SSD waren kleiner. Ich denke, ich werde es so machen: zuerst das Update einlesen, danach testen. Falls nicht erfolgreich, die Platte komplett platt machen, alle Partitionen löschen. Falls das Bios die Platte erkennt, Windows neu installieren.

Übrigens habe ich beide Einstellungen getestet, IDE und AHCI

 

daddle
Superuser
Nachricht 7 von 35
35.850 Aufrufe
Nachricht 7 von 35
35.850 Aufrufe

@Luxman

 

Die Beschreibung ist schon klar genug, und dass er AHCI wieder aktiviert hatte steht auch drin.

 

Wenn das Klonen nicht geklappt hat , dann kann die Platte auch nicht im Bios erkannt werden, da unvollständige Partitionierung und Dateisystem.

 

Gruss, daddle

Luxman
Mentor
Nachricht 8 von 35
35.842 Aufrufe
Nachricht 8 von 35
35.842 Aufrufe

Hallo zusammen,

 

@daddle & @Rothorn

 

Ich bin der Meinung, daß die SSD im Bios sehr wohl erkannt werden muß, auch wenn die Partitionierung nicht funktioniert bzw. funktionierte. Die Erkennung im Bios ist sogar Voraussetzung für das Partitionieren bzw. Formatieren.

 

Habe auch gerade eine Sandisk Extreme II - 960 Gbyte - an meinem Desktop-Rechner eingerichtet. Da wurde die Platte im Bios angezeigt, aber nicht unter Windows.

 

Tatsächlich mußte ich die SSD als "Aktiv markieren". Dann wurde die SSD angezeigt. Möglicherweise hast du in der Datenträgerverwaltung einen Fehler gemacht.

 

Wenn du in Windows rein kommst, ruf mal die "Copmputerverwaltung" auf, dort gehst du auf "Datenträgerverwaltung". Dort schaust du mal, ob die SSD "Aktiviert" ist. So war es jedenfalls bei mir Aktuell.

 

So long...

Rothorn
Trainee
Nachricht 9 von 35
35.808 Aufrufe
Nachricht 9 von 35
35.808 Aufrufe

Hallo zusammen

 

Ich habe diese mal bei meinem PC angeschlossen an einen USB 2.0 Adapter - einen 3.0 habe ich leider nicht.

 

Die Compterverwaltung zeigt die Platte wie folgt an:

 

Datenträger 1

(E) 100 MB Fehlerfrei (Aktiv, Primäre Partition) NTFS

(F) 196.12 GB Fehlerfrei (Primäger Partition)    NTFS

(G) 249,90 GB Fehlerfrei (Logisches Laufwerk) NTFS

       1.00 GB Fehlerfrei (OEM-Partition)

 

Auf die SSD kann auch problemlos zugegriffen werden, habe mir ein paar Bilder auf der G: Partition angeschaut.

 

daddle
Superuser
Nachricht 10 von 35
35.803 Aufrufe
Nachricht 10 von 35
35.803 Aufrufe

@Rothorn

 

Das sieht ja erst mal gut aus. Knnst du denn auch Daten auf der F-Partition  (die geklonte C-Partition) lesen? 

USB-3.0 hatte ich ja nur wegen der Geschwindigkeit beim Kopieren gesagt.

 

Ich würde nochmal die Bios-Einstellungen überprüfen, und diese auf die Default-Werte setzen, dann nochmal die SSD einsetzen

und probieren zu starten. Wir reden doch immer noch von Win 7?

 

daddle

34 ANTWORTEN 34