abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion S4401 schaltet sich plötzlich ab

4 ANTWORTEN 4
problumi
Beginner
Nachricht 1 von 5
140 Aufrufe
Nachricht 1 von 5
140 Aufrufe

Medion S4401 schaltet sich plötzlich ab

Hallo zusammen

Mein S4401 schaltet sich seit ein paar Wochen im Akku Betrieb plötzlich aus.

Das passiert mal nach 5 Minuten, mal nach 30 Minuten.

Zumindest in mehreren dieser Situationen war der Akku deutlich über 50 % geladen.

I.d.R. befindet sich das Gerät nicht im Tablet-Modus. Es liegt keine besonders hohe Lastsituation vor, häufig Video in Mediathek schauen.

Es erfolgt kein (sauberes) Herunterfahren, sondern knack und einfach aus.

Bei den letzten Versuchen, im Akku Betrieb zu arbeiten, ist es immer passiert.

Anschließendes Hochfahren mit Netzgerät funktioniert immer, ohne Netzgerät maximal sehr kurz.

Handelt es sich um ein bekanntes Problem?

 

Betriebsystemname Microsoft Windows 10 Pro

Version 10.0.19042 Build 19042

Systemmodell S4401 MD61394

BIOS-Version/-Datum American Megatrends Inc. KBL-R_YM14KR_V1.0.23, 21.02.2019
SMBIOS-Version 3.1

 

Danke für Antworten!

Freundliche Grüße

Jörg

4 ANTWORTEN 4
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 5
131 Aufrufe
Nachricht 2 von 5
131 Aufrufe

Hallo @problumi ,

 

das ist ein bekanntes Problem - > der Akku scheint erschöpft zu sein. Zumindest die geschilderte Problematik spricht dafür. In selteren Fällen könnte es auch die Ladeelektronik sein. Aber ein Akku der bei 50 % Anzeige (wie genau diese auch immer sein mag) plötzlich einen so gravierenden Spannungsverlust hat dass das NB abstürzt  spricht vielmehr für einen erschöpften bzw defekten Akku. 

Wenn das NB von Aldi stammt und vom Kaufdatum jünger als drei Jahre ist, hättest du noch Garantie auf den Akku.

 

Dann solltest Du dich an den Service wenden. Kontakte stehen auf der mitgelieferten Grantiekarte oder hier über die Service Community.

 

Oder du musst den Akku ausbauen (lassen) und im Internet nach einem Ersatz suchen.

 

Gruss, daddle

problumi
Beginner
Nachricht 3 von 5
124 Aufrufe
Nachricht 3 von 5
124 Aufrufe

Hallo daddle,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Ich hatte zunächst tatsächlich erstmal gar nicht geglaubt, dass der Akku so schwach ist.

Dein Hinweis hat mich dazu gebracht, das Ding mal per powercfg zu untersuchen und auch in die Windows eventlogs zu schauen.

Damit habe ich zunächst aber erstmal nichts Ungewöhnliches und nichts was auf einen erschöpften Akku hindeutet feststellen können.

Im Eventlog finde ich beim Restart mit Netzgerät, dass das System zuvor unerwartet beendet wurde.

Wenn der Akku defekt ist, was ich nun überhaupt nicht mehr ausschließe, ist es eventuell nicht, dass seine Kapazität erschöpft ist, sondern wohl eher, dass er aus irgendeinem Grund (Elektronik, Temperatur?) plötlich keinen Strom mehr liefert.

Vorsichtshalber habe ich  mit powercfg noch einen Report auf einem alten Notbook gemacht und gesehen: ja, der alte Akku erreicht die angegebene Kapazität nur zu 55%. Irgendwie funktionier das also.

Ich werde nun noch mal schauen was powercfg noch an Möglichkeiten liefert, und nochmal geziehlt Akku Betrieb überwachen.

Außerdem habe ich den niedrigen (40%) und kritischen (20%) Akkustand neu definiert. Beide stehen auf melden, bei niedrig soll er in Energisparmodus schalten, bei kritisch in Ruhezustand. Die standen vorher auf 10% und 5%, vielleicht konnte bei so niedrigen Ständen nichts mehr durchgeführt werden.

Wo bei ich noch immer vermute, dass so niedrige Stande nie erreicht werden.

 

Das Gerät ist vor fast 2 Jahren über den Medion Onlineshop gekauft worden, die normale Garantie gilt noch 10 Tage, ich habe aber auch eine Verlängerung um 2 Jahre.

Was die eigentliche Garantie beinhaltet (Akku?), habe ich noch nicht gefunden.

Hast du dafür eventuell noch einen Link?

 

Nochmal vielen Dank.

 

Grüße

Jörg

 

 

 

Das S4401

Farron
Superuser
Nachricht 4 von 5
115 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
115 Aufrufe

Hallo @problumi 

 

Akkus sind Verschleißteile und sind in der Regel nicht in die Garantie inbegriffen, manche Hersteller gewähren eine 6 - 12 monatige Verschleißteilgarantie.

Wie das bei Medion gehandhabt wird, weiß ich leider nicht.

Mit den 2 Jahren, die dein Rechner alt ist, dürftest du da allerdings geringe Chancen haben.


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Wie gut kennst du dich in Geschichte aus? Ich weiß noch was ich zum Frühstück hatte, alles davor wird schwierig
x17805, MD 61854, MSN 30029435
daddle
Superuser
Nachricht 5 von 5
111 Aufrufe
Nachricht 5 von 5
111 Aufrufe

@problumi 

 

Das was Farron sagt kannst Du nicht so ohne weiteres für dein Notebook übernehmen. 

Ist der Akku fest eingebaut und nicht vom User zu wechseln, gibt Medion auch auf den Akku Garantie entsprechend diener Gesamtgarantiezeit. (Nach EU  Richtlinie).Was bei deinem Modell soweit ich weiss der Fall ist.

Oder kannst Du den Akku einfach entfernen? Laut der BDA sieht er fest montiert  aus. Ob deine Garantieverlängerung auch den Akku mit einschliesst, musst Du nachsehen,. Ich würde bei nur noch 10 Tagen Garantiekern-Restlaufzeit das NB schnell im Medionservice zur Überprüfung anmelden und einschicken. Und  ich bin mir ziemlich sicher dass es der Akku selber ist, und nicht irgendeine Abschalteinstellung. 

Was beim Absturz bei 50  % Akkukapazität passiert sind Kurzschlüsse in den Zellen, die schlagartig die Versorgungsspannung zusammenbrechen lassen.

Aber auch wenn es die Ladeelektronik wäre, müsstest Du das Notebook erst recht einschicken. Ich denke je eher je besser.

 

Gruss, daddle

 

 

4 ANTWORTEN 4