abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Akoya E17201 Akku lädt nicht vollständig

8 ANTWORTEN 8
miccihh
Beginner
Nachricht 1 von 9
1.004 Aufrufe
Nachricht 1 von 9
1.004 Aufrufe

Medion Akoya E17201 Akku lädt nicht vollständig

Hallo @ All,

ganz neu hier und technisch bin ich auch nicht so bewandert. Bei meinem Akoya E 17201 - er ist noch nicht ganz 2 Jahre alt - ist mir gestern aufgefallen, dass der Akku nur bis zu 74 % auflädt, sich aber sehr schnell wieder entlädt sobald er ohne Stromanschluss läuft.

Ist das normal nach nicht einmal 2 Jahren oder wo liegt der Fehler?

Der Akku ist in diesem Gerät leider fest verbaut soweit ich weiß.

Kann mir hier jemand mehr dazu sagen...eventuell auch welche Kosten da auf einen zukommen würden bei nem neuen Akku und muss das Gerät dafür eingeschickt werden?

Bin für jede Hilfe dankbar, brauche mein Gerät auch täglich.  Herzlichen Dank schon einmal vorweg :-).

Liebe Grüße  micci

8 ANTWORTEN 8
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 9
1.000 Aufrufe
Nachricht 2 von 9
1.000 Aufrufe

@miccihh 

 

Hallo Miccih,

das hört sich stark nach einem defekten Akk an. Aber falls  Du das Gerät nicht als B-Modell im Werksverkauf erworebn hast, hast Du zwei Jahre Garantie, auch auf den Akku da dieser fest eingebaut ist. Bei Aldi gekuft sind es sogar drei Jahre. Dafür musst Du aber den Laptop ei nschicken. Wende dich an den Service  hier . Da musst Du dier eben für die ca 10 -14 Tage Zeit einen Ersatz besorgen.

 

Gruss, daddle

miccihh
Beginner
Nachricht 3 von 9
998 Aufrufe
Nachricht 3 von 9
998 Aufrufe

Hallo Daddle,

herzlichen Dank für deine schnelle Antwort :-). Nein, soweit ich sehen kann war das ein regulärer Kauf bei Medion. Wenn es ein B-Modell wäre, dann sollte es doch in der Rechnung stehen oder irre ich mich da? Hab die Rechnung vorliegen. 

Ok, also wie ich schon vermutet hab Akku defekt....gut.

Wenn der Rechner eingeschickt wird, was passiert dann mit meinen ganzen Daten? Muss ich da was beachten? Sorry für die vielen Fragen.

Vielen Dank ich versuch es einfach mal über deinen Link mit dem Service. Ganz lieben Dank.

Liebe Grüße miccihh

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 9
995 Aufrufe
Nachricht 4 von 9
995 Aufrufe

@miccihh 

 

Dann gilt die zweijährige  Garantie. Wenn Du Angst um die Geheimnisse deiner Daten hast, dann mach ein Image deiner  C-Partition; geht mit verschiedenen kostenfreien Programmen, z.B AOMEi Backupper. Mit dem Image-Programm zusätzlich einen Bootstick erstellen lassen, um später damit zu booten, damit du das Image auf C  mit der portablen AOMEI-Version wieder zurückspielen kannst.

Das Image auf einer externen Festplatte sichern. Nicht auf eine interne zweite Partition oder Platte  speichern. Die wird ja mit eingeschickt. Daher nach extern sichern. 

 

Die persönlichen Daten, die Du auf D abgelegt hast und die keiner sehen soll auch auf  die externe Platte kopieren, und die Ursprungsdateien dann löschen.

Und damit der Rechner in der Werkstatt  booten kann, mit Power Recover den Auslieferzustand wieder herstellen ---> F11 beim Starten drücken, oder die App PowerRecover auf dem Windows Desktop starten. 

Dann den PC einschicken, dann kann keiner deine  Daten einsehen; und du hast sie sicher zuhause. Auch wenn der Rechner wegkommen würde, dann sind  deine Daten auch nicht mehr für Andere wiederherstellbar.

 

Wenn der Rechner zurück kommt, dann mit dem Startmedium von AOMEI Backupper (auf USB Stick erstellt) den Rechner booten und dein Image zurück sichern.

 

Voila, dein Rechenr läuft wieder so wie er vor dem Abschicken eingerichtet war. Mit allen Programmen die Du installiert hattest und allen deine Daten auf C.

Die anderen Daten von der D-Partition halt wieder mit Copy & Paste zurückkopieren.

 

Gruss, daddle

 

miccihh
Beginner
Nachricht 5 von 9
987 Aufrufe
Nachricht 5 von 9
987 Aufrufe

Dankeschön für die super Antworten und die ausführliche Anweisung zur Sicherung der Daten (das ist ja ein Thema für sich!), das muss ich erstmal verinnerlichen 😉.

Hab erstmal die Fehlerdiagnose durchlaufen lassen und nun wende ich mich an den Kundenservice.

Liebe Grüße

miccihh

daddle
Superuser
Nachricht 6 von 9
984 Aufrufe
Nachricht 6 von 9
984 Aufrufe

@miccihh

 

Nenne mal bitte die 8-stellige MSN Nummer. Steht unten auf dem Notebook. Dann wissen wir genau wie dein Rechner ausgestattet ist ( u.a wg der Datensicherung und Anzahl der Festplatten)

Du kannst auch in das Service portal gehen, dort mit der  MSN die Garantie kontrollieren. Das ist abe rnur ungefähr. Ausschlag gebend ist immer das Rechnungsdatum.

 

Gruss, daddle

miccihh
Beginner
Nachricht 7 von 9
981 Aufrufe
Nachricht 7 von 9
981 Aufrufe

Das RG-Datum ist der 25.11.2019   und die MSN lautet:  30026382

daddle
Superuser
Nachricht 8 von 9
974 Aufrufe
Nachricht 8 von 9
974 Aufrufe

@miccihh 

 

Von der Garantie her sieht das doch gut aus. 

Im Rechner steckt eine grosse HDD mit 1 TB. Dann wird das Image recht gross, hängt aber davon ab wie gross die Partition C. ist und wieviel Platzt darauf belegt ist.

 

Aber so mit 40 GB minimum musst du rechnen, je nachdem wieviel Gigabyte Speicher auf C verbraucht sind; dh die externe Festplatte darf nicht zu klein sein.

 

Meist sind auf einer so grossen Festplatte 2 bis 3 Unterteilungen (Partititonen)  C. D, und E  eingerichtet. (Plus 3 kleinere ohne Buchstaben)

Auf C ist Windows, davon musst Du eine Systemsicherung (Image) machen.  Auf D sind meist die Daten drauf, und ist als Recover Partition benannt: Oder es gibt eine E:\.  Dann ist E die Recover Partition. Da sind die Wiederherstellungsdaten für PowerRecover drauf.

 

Gruss und Erfolg, daddle

miccihh
Beginner
Nachricht 9 von 9
973 Aufrufe
Nachricht 9 von 9
973 Aufrufe

Nochmal ganz lieben Dank für deine Mühe und tolle Unterstützung daddle.

Bis heute wusste ich noch nicht einmal, dass diese Community existiert 🤔...einfach super Hilfestellung.

Dann werd ich mir mal eine externe Festplatte zulegen bevor mein gutes Stück hier auf die Reise gehen kann.

Danke und einen schönen Abend dir.

micci

8 ANTWORTEN 8