abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MEDION AKOYA E7226 (MD99391) mit neuer SSD -> BIOS update funkt nicht / aktuelles BIOS 610

GELÖST
10 ANTWORTEN 10
Lynnt
New Voice
Nachricht 1 von 11
231 Aufrufe
Nachricht 1 von 11
231 Aufrufe

MEDION AKOYA E7226 (MD99391) mit neuer SSD -> BIOS update funkt nicht / aktuelles BIOS 610

Liebe Fachleute,

 

habe mein Medion Notebook mit +4 RAM bestückt und eine SSD eingebaut. Funkt so weit alles gut. Nur der Lüfter treibt mich in den Wahnsinn. Wollte daher das BIOS updaten. und hab dazu die Downloads hier genutzt https://www.medion.com/de/service/product-detail/30017270

Das klappt nicht. Ich aktiviere eine nach der anderen wie beschrieben, aber mein BIOS war vorher 610 und ist jetzt immer noch 610.

Was ist hier zu tun? Gibts einen anderen Treiber mit dem ich das versuchen kann?

Bitte um eure Hilfe. Danke!

 

Liebe Grüße

Lynn

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
daddle
Superuser
Nachricht 8 von 11
148 Aufrufe
Nachricht 8 von 11
148 Aufrufe

@Lynnt 

 

Ich rede seit meinem ersten Beitrag von mindestens 60 % aufgeladenem Akku. Erst jetzt kommst Du damit!

Nein, ohne halb geladenem funktionsfähigem Akku lässt sich das Bios nicht flashen.

 


@Lynnt  schrieb:

Kann ich mir das ganze getönse sparen, wenn ich meine alte HD/SSD reingebe oder diese über die icy-box mit USB anhänge?

Hab meine neue SSD erst vorgestern eingebaut. (Win10 hat inzwischen allerdings zig Updates gemacht, von wegen neue Version.

 


Ist denn  auf der "alten" HDD/SSD noch Windows 8.(1) drauf? Wenn ja und du könntest von dieser alten über USB angeschlossenen HDD starten, dann kannst Du dir alles " getönse" (watt iss datt?) ersparen.

 

Aber ich glaube nicht, dass das neue Bios die Lüfter-Drehzahlen ändert.

 

daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

10 ANTWORTEN 10
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 11
199 Aufrufe
Nachricht 2 von 11
199 Aufrufe

@Lynnt 

 

Wie hast Du denn upgedated?

Es sind ja drei Bios Versionen verpackt. Du bist bereits auf Version 610, dann musst Du nur die Version 611 nehmen.

Hast Du erst nach C:\Medion entpackt (de Pfad ist voreingestellt)  und dann musst Du ins Verzeichnis C:\Medion

wohin die drei Versionen entpackt sind wechseln. 

Dann ins Verzeichnis 611 wechseln, und  nur die C:\Medion \ 611 \ WinC17MMD.611.exe mit Rechtsklick

als Admin starten.

 

Gruss, daddle

Lynnt
New Voice
Nachricht 3 von 11
183 Aufrufe
Nachricht 3 von 11
183 Aufrufe

@daddle  genau so hab ich es gemacht.

Funkt nicht. Leider schließt sich das DOS Fenster so schnell, dass ich nicht sehen was da steht.

LG Lynn

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 11
178 Aufrufe
Nachricht 4 von 11
178 Aufrufe

@Lynnt 

 

Hast Du das Netzkabel dran? 

Der Akku sollte aktuell geladen werden, also zwischen ca 60 und 93% Ladezustand liegen. 

Und auf jeden Fall mit Rechtsklick auf die exe "Als Admin" auswählen. Welches Version Windows hast Du drauf?

 

Gruss, daddle

 

Lynnt
New Voice
Nachricht 5 von 11
173 Aufrufe
Nachricht 5 von 11
173 Aufrufe

@daddle  alles so gemacht. Netzteil dran. Habs grad nochmal probiert. rechtsklich auf Exe als Admin, DOS Fenster geht auf, Ding sendet bis 100 %, Fenster geht zu. Ich starte  neu. Nix verändert.

BIOS Version: AMI 610, 09.04.2014

BIOS Modus: UEFI

Microsoft Windows 10 Home

Version: 10.0.19042 Build 19042

LG Lynn

 

 

 

daddle
Superuser
Nachricht 6 von 11
159 Aufrufe
Nachricht 6 von 11
159 Aufrufe

@Lynnt 

 


@Lynnt  schrieb:

@daddle  alles so gemacht. Netzteil dran. Habs grad nochmal probiert. rechtsklich auf Exe als Admin, DOS Fenster geht auf, Ding sendet bis 100 %, Fenster geht zu.


Ds ist doch schon ein Fortschritt, denn vorher hiess es von dir das Dos Fenster würde nur kurz aufblitzen.

Und was heisst "Ding sendet bis 100 %" ?

 

Aber vielleicht  ist das Update nur unter Win 8.1 funktionstüchtig.

Früher stand bei den Downloads das Veröffentlichungsdatum dabei; das wurde gestrichen; Medion hält die User bewusst dümmer als notwendig ist!

Dann würde man eher wissen unter welcher Windows-Version das Update funktionert.

 

Du könntest mit einem Programm wie AOMEI Backupper (kostenlos) ein Image deiner C-Partition machen, diese entweder auf die D-Partition oder noch besser auf eine externe Festplatte speichern. ( ca 20 Min)

Dann, falls das noch bei dir vorhanden ist, den Rechner mit F11 gedrückt starten, um ins PowerRecover Menü zu kommen. Oder auf dem Windows Desktop mit der App PowerRecover starten.

Damit dann den Rechner auf den Auslieferzustand (Win 8.1)  setzen (ohne Sicherung deiner Daten, die hast Du ja im Image)

Dann  Win 8.1 einmal starten, einfachst ohne Wlan und nur einen Benutzer anlegen.

Dann das Bios-Update erneut als Admin starten. Dabei darauf achten, dass der Akku nicht ganz voll ist, ca 60 -90 %, sondern akut aufgeladen wird.

Vielleicht klappt es ja unter Windows 8.

 

Danach lässt sich das Image innerhalb von 10-15 Minuten zurückspielen. Und du bist wieder auf den aktuellen Stand wie jetzt.

Um das Image zurückzuspielen musst du vorab mit dem AOMEI-Programm einen USB Stick (ab 2 GB) erstellen lassen. Damit bootest Du nach dem Update deinen Rechner. Der Stick  enthält eine portable Version von AOMEI, das dir erlaubt das gesicherte Image risikolos auf die Partition C zurückzuspielen.

 

Gruss, daddle

Lynnt
New Voice
Nachricht 7 von 11
151 Aufrufe
Nachricht 7 von 11
151 Aufrufe

@daddle danke für die ausführliche Antwort.

Kann ich mir das ganze getönse sparen, wenn ich meine alte HD/SSD reingebe oder diese über die icy-box mit USB anhänge?

Hab meine neue SSD erst vorgestern eingebaut. (Win10 hat inzwischen allerdings zig Updates gemacht, von wegen neue Version. Muss ich diese Updates vorher rückgängig machen? ).

 

Und mein Akku ist hin. Der läd nicht. Brauch ich den funktionsfähig für das BIOS Update? Bekomme nächstes einen Ersatzakku, allerdings nicht das Original, den gibt es nicht mehr. 

LG und Danke Lynn 

 

daddle
Superuser
Nachricht 8 von 11
149 Aufrufe
Nachricht 8 von 11
149 Aufrufe

@Lynnt 

 

Ich rede seit meinem ersten Beitrag von mindestens 60 % aufgeladenem Akku. Erst jetzt kommst Du damit!

Nein, ohne halb geladenem funktionsfähigem Akku lässt sich das Bios nicht flashen.

 


@Lynnt  schrieb:

Kann ich mir das ganze getönse sparen, wenn ich meine alte HD/SSD reingebe oder diese über die icy-box mit USB anhänge?

Hab meine neue SSD erst vorgestern eingebaut. (Win10 hat inzwischen allerdings zig Updates gemacht, von wegen neue Version.

 


Ist denn  auf der "alten" HDD/SSD noch Windows 8.(1) drauf? Wenn ja und du könntest von dieser alten über USB angeschlossenen HDD starten, dann kannst Du dir alles " getönse" (watt iss datt?) ersparen.

 

Aber ich glaube nicht, dass das neue Bios die Lüfter-Drehzahlen ändert.

 

daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Lynnt
New Voice
Nachricht 9 von 11
138 Aufrufe
Nachricht 9 von 11
138 Aufrufe

@daddle alles klar. Dann warte ich mal auf meinen neuen Akku und versuche das BIOS Update danach nochmal.

thx für deine Mühe.

LG Lynn 

Lynnt
New Voice
Nachricht 10 von 11
112 Aufrufe
Nachricht 10 von 11
112 Aufrufe

@daddle Dankeschön, es war der fehlende Akku. Jetzt mit neuem, funktionstüchtigem Akku hat das Update funktioniert. Aktuelles BIOS 611 🙂 

LG Lynn

10 ANTWORTEN 10