abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Akoya E1232T SSD einbauen

GELÖST
New Voice
Nachricht 1 von 6
3.123 Aufrufe
Nachricht 1 von 6
3.123 Aufrufe

Akoya E1232T SSD einbauen

Hi, ich wollte meinen akoya e1232t eine Frischekur verpassen :), und da eignete sich besonders für mich eine SSD ein zu bauen. Nur bin ich gerade sehr unentschlossen ob es sich lohnen würde, und falls es sich lohnen würde, oder falls es überhaupt möglich ist eine ein zu bauen. Könntet ihr mir ein paar Vorschläge oder Links empfehlen wo ich die SSD´s günstig herkriege ;). Ach ja, und kann man auch den RAM aufrüsten?

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Master Moderator
Nachricht 2 von 6
4.044 Aufrufe
Nachricht 2 von 6
4.044 Aufrufe

Re: Akoya E1232T SSD einbauen

Hallo @e1232tuser und herzlich willkommen in der Community.

 

Der Arbeitsspeicher ist fest verlötet und kann nicht ausgetauscht oder erweitert werden.

 

Eine 2,5" SSD könntest du oben links einbauen, indem du vorher die HDD ausbaust.

E1232T.JPG

 

 

Bezüglich des SSD Modells könntest du dich einmal mit User "wernerfr12" aus diesem Thread kurzschließen. Er scheint hier schon Erfahrung zu haben. Theoretisch sollte es aber keine Rolle spielen, von welchem Hersteller die SSD stammt.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

New Voice
Nachricht 6 von 6
4.008 Aufrufe
Nachricht 6 von 6
4.008 Aufrufe

Re: Akoya E1232T SSD einbauen

Korrekter Weise kann ich sagen, dass ich das bei 2 E1232T gemacht habe, meine Frau besitzt ebenfalls eins. Da ist es eine SanDisk Ultra II mit 240gb,

Die Vorgehensweise war in beiden Fällen gleich:

- bootfähigen USB- Stick erstellt und W10- Iso drauf

- Datensicherung

- Netbook geöffnet

- SSD anstelle HDD eingbaut

- Deckel wieder verschraubt

- USB- Stick rein, starten

- beim Starten F2 drücken, so kommt man ins Setup

- im Bootmanager den USB- Stick wählen. Diese Auswahl gilt immer nur für den einen Boot- Vorgang)

- es folgt das normale Windows- Setup

 

Probleme gab es in beiden Fällen keine. Besondere Treiber waren nicht erforderlich. Nur für das Touchpad haben wir einen Treiber des Herstellers eingesetzt, der mehr Möglichkeiten bietet.

 

Wie oben schon geschrieben, kann man sicher auch die Umzugs- Tools der SSD- Herteller nutzen, habe ich bei meinem Acer- Notebook erfolgreich gemacht, die beiden E1232T haben wir bei der Gelegenheit aber komplett neu eingerichtet.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

5 ANTWORTEN 5
Master Moderator
Nachricht 2 von 6
4.045 Aufrufe
Nachricht 2 von 6
4.045 Aufrufe

Re: Akoya E1232T SSD einbauen

Hallo @e1232tuser und herzlich willkommen in der Community.

 

Der Arbeitsspeicher ist fest verlötet und kann nicht ausgetauscht oder erweitert werden.

 

Eine 2,5" SSD könntest du oben links einbauen, indem du vorher die HDD ausbaust.

E1232T.JPG

 

 

Bezüglich des SSD Modells könntest du dich einmal mit User "wernerfr12" aus diesem Thread kurzschließen. Er scheint hier schon Erfahrung zu haben. Theoretisch sollte es aber keine Rolle spielen, von welchem Hersteller die SSD stammt.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

New Voice
Nachricht 3 von 6
3.064 Aufrufe
Nachricht 3 von 6
3.064 Aufrufe

Re: Akoya E1232T SSD einbauen

Ich habe ebenfalls das 1232T, seit Frühjahr 2015. Seit geraumer Zeit läuft es mit Windows 10, und das sehr gut. Seitdem sind auch die öfters genannten Probleme mit den Leistungsfressenden Leerlaufprozessen unter W. 8.1 vorbei. Aber das nur am Rande.

Vor einem halben Jahr habe ich die HD durch eine SSD ersetzt.

Prinzipiell ist es egal, welche SSD man verwendet. Angesichts der derzeit reativ moderaten Preise für Samsung SSDs würde ich keine Experimente machen. Bei mir ist es eine 850EVO mit 250GB, Bei meiner Nutzung als Reisebegleiter hätte es auch eine 120er locker getan. Mit dem von Samsung SSD Umzugs- Tool sollte sich das einfach gestalten, ich habe aber die Gelegenheit für ein neues Setup genutzt.

Das Ergebnis ist beeindruckend. Die Boot- Zeit hat sich frappierend verkürzt, insgesamt ist das Netbook ungleich agiler- wobei ich das nicht durch Zeitmessungen oder Benchmarks belegen kann. Aber glaub mir, es läuft viel, viel besser. Auch die Akku- Laufzeit ändert sich spürbar.

Die Aktion ist absolut lohnenswert.

Da das 1232T über 4GB Speicher verfügt, erschiene mir eine weitere Aufrüstung wenig sinnvoll, anders als bei den aktuellen 1239T und1240T, die mit nicht aufrüstbaren 2GB auskommen müssen; ein klarer Grund, mir sowas nicht zu kaufen.

Highlighted
New Voice
Nachricht 4 von 6
3.057 Aufrufe
Nachricht 4 von 6
3.057 Aufrufe

Re: Akoya E1232T SSD einbauen

Danke für die Antwort! Die HDD werde ich austauschen, durch eine SSD 😉

New Voice
Nachricht 5 von 6
3.052 Aufrufe
Nachricht 5 von 6
3.052 Aufrufe

Re: Akoya E1232T SSD einbauen

Danke für die Antwort! Ich werde die HDD durch die SSD tauschen und würden 120gb für normale Office-Arbeiten reichen, gab es Probleme beim installieren oder erkennt das BIOS die SSD? Weil in einem anderen Thread über das Thema erkannte das Netbook erstmal die SSD nicht. Ich hab zum probieren den Deckel auf der unteren Seite aufgeschraubt und wollte die HDD zum probieren ausschrauben. Als ich die vier Schrauben an der HDD entfernen wollte war eine so fest, dass ich den Schraubenkopf kaputt gemacht. Hast du vielleicht einen Tipp wie ich sie herausbekomme :D? 

New Voice
Nachricht 6 von 6
4.009 Aufrufe
Nachricht 6 von 6
4.009 Aufrufe

Re: Akoya E1232T SSD einbauen

Korrekter Weise kann ich sagen, dass ich das bei 2 E1232T gemacht habe, meine Frau besitzt ebenfalls eins. Da ist es eine SanDisk Ultra II mit 240gb,

Die Vorgehensweise war in beiden Fällen gleich:

- bootfähigen USB- Stick erstellt und W10- Iso drauf

- Datensicherung

- Netbook geöffnet

- SSD anstelle HDD eingbaut

- Deckel wieder verschraubt

- USB- Stick rein, starten

- beim Starten F2 drücken, so kommt man ins Setup

- im Bootmanager den USB- Stick wählen. Diese Auswahl gilt immer nur für den einen Boot- Vorgang)

- es folgt das normale Windows- Setup

 

Probleme gab es in beiden Fällen keine. Besondere Treiber waren nicht erforderlich. Nur für das Touchpad haben wir einen Treiber des Herstellers eingesetzt, der mehr Möglichkeiten bietet.

 

Wie oben schon geschrieben, kann man sicher auch die Umzugs- Tools der SSD- Herteller nutzen, habe ich bei meinem Acer- Notebook erfolgreich gemacht, die beiden E1232T haben wir bei der Gelegenheit aber komplett neu eingerichtet.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen