abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Akku Problem

GELÖST
Beginner
Nachricht 1 von 4
19.104 Aufrufe
Nachricht 1 von 4
19.104 Aufrufe

Akku Problem

Hallo, habe ein Erazer X6817 bei dem sich im Betrieb trotz angeschlossenem Netzteil der Akku leert!? Weiß hier jemand Rat?

Vielen Dank im vorraus, Don!

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Superuser
Superuser
Nachricht 4 von 4
19.347 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
19.347 Aufrufe

Re: Akku Problem

Moin @Don-Quichote,

 

ich freue mich, wenn dir bzw. deinem Junior die Informationen helfen, den neuen Akku besser zu pflegen, damit er länger Freude bescherrt Smiley (zwinkernd).

 

Im darauf achten, dass im stationären Betrieb der Akku aus dem Gerät entnommen wird und entsprechend meiner Hinweise gelagert wird. Das macht natürlich nur wenig Sinn, wenn das Nobo ständig mobil genutzt wird.

 

Bitte kennzeichne den Thread noch als gelöst und wenn du magst, dann kannst du mir als Dank einen Kudo gönnen Smiley (überglücklich).

 

Einen schönen Tag

UFO

3 ANTWORTEN 3
Superuser
Superuser
Nachricht 2 von 4
19.001 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
19.001 Aufrufe

Re: Akku Problem

Moin @Don-Quichote,

 

willkommen in unserer Gemeinschaft!

 

Deinem Problem sollte man mit Logik auf die Spur kommen - allerdings fehlen dafür einige Informationen, wie und vor allem in welcher Geschwindigkeit sich der Akku im Netzbetrieb entlädt.

Grundsätzlich ist es normal, dass sich ein Akku - je nach Alter - mehr oder weniger schnell selbstständig entlädt. Die Ladeelektronik schaltet - je nachdem, ob sie durch Software von "außen" gesteuert werden kann oder nicht - bei 100% Ladezustand (Vollladung) den Ladevorgang ab. Der Akku verliert ab diesem Zeitpunkt langsam wieder etwas Ladung. Je nach Ladeelektronik wird der (Nach-)Ladevorgang bei ca. 90-94 % Restladung wieder begonnen. Die im Akku fest verbaute Ladeelektronik überwacht rudimentäre Werte wie z. B. die Temperatur, den Ladestrom etc.. Die vorgeschaltete Ladeelektronik des Notebooknetzteils kann zusätzlich komfortabel über Software gesteuert werden. Dann wird beispielsweise der Akku nicht auf 100 % geladen und der Ladevorgang nicht schon bei Unterschreiten der 90 % -Marke wieder begonnen.

 

Jeder Ladevorgang lässt den Akku altern und vermindert seine Leistungsfähigkeit!

 

Aufgrund meiner Vorbemerkungen kannst du hoffentlich erkennen, dass es für die Erklärung des von dir beschriebenen Phänomens  genauerer Beschreibungen bedarf, denn

 

- es könnte der Akku defekt sein,

- es könnte die Ladeeöeltronik defekt sein

- es könnte beides defekt sein (unwahscheinlich)

- es könnte auch nichts defekt sein Smiley (zwinkernd) !

 

Eine Maßnahme zur Schonung des Akku ist es, den Akku bis auf 70-75 % zu laden und ihn kühl (um 15° C) zu lagern, wenn das Notebook stationär betrieben wird. Stationär immer nur mit Netzteil ohne Akku arbeiten/daddeln!

 

Gruß

UFO

 

 

Beginner
Nachricht 3 von 4
15.896 Aufrufe
Nachricht 3 von 4
15.896 Aufrufe

Re: Akku Problem

Hallo UFO,

 

vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung rund um die Hardware Akku!

Der Laptop (der eigentlich meinem Sohn gehört), wurde von diesem schlecht bis garnicht gepflegt, und er brachte ihn mir, als er sich immer von selber abgeschaltet hatte, oder einen "kryptischen Bluescreen" anzeigte. Diese Probleme konnte ich soweit in den Griff bekommen, dass er zudem auch noch all seine Daten hat. Das einzige Problem war halt der Akku, dessen kurze Laufzeit es unmöglich machte, langwierige Aktionen (Backup......) komplett zu Ende zu bringen.

Schließlich dauerte mir die Ursachenforschung schon viel zu lange, und ich bestellte einen neuen Akku! Siehe da, es war ein Glücksgriff, mit dem Teil läuft er wieder doppelt so lange Smiley (fröhlich))

Jetzt hoffe ich nur noch, dass Junior sein System ein wenig mehr hegt und pflegt!

 

Dir lieber UFO möchte ich hier nochmals herzlich danken - THX

Ein Forum zum Weiterempfehlen *daumenheb*

Highlighted
Superuser
Superuser
Nachricht 4 von 4
19.348 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
19.348 Aufrufe

Re: Akku Problem

Moin @Don-Quichote,

 

ich freue mich, wenn dir bzw. deinem Junior die Informationen helfen, den neuen Akku besser zu pflegen, damit er länger Freude bescherrt Smiley (zwinkernd).

 

Im darauf achten, dass im stationären Betrieb der Akku aus dem Gerät entnommen wird und entsprechend meiner Hinweise gelagert wird. Das macht natürlich nur wenig Sinn, wenn das Nobo ständig mobil genutzt wird.

 

Bitte kennzeichne den Thread noch als gelöst und wenn du magst, dann kannst du mir als Dank einen Kudo gönnen Smiley (überglücklich).

 

Einen schönen Tag

UFO