abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MD 86833 Reset nicht möglich

14 ANTWORTEN 14
Skydox
Beginner
Nachricht 1 von 15
2.668 Aufrufe
Nachricht 1 von 15
2.668 Aufrufe

MD 86833 Reset nicht möglich

Guten Abend,

ich habe hier einen Medion MD86833.

Sobald ich ihn einschalte, leuchtet die W-Lan 2,4GHz Leuchte Orange, und mit dem druck auf die WPS Taste passiert nichts.

Ich habe es schon versucht, wie in der Anleitung beschrieben, das Gerät mit dem 20 Sekündigen drücken der WPS-Taste zurückzusetzen, leider ohne erfolg, das Gerät blieb in dem Zustand ( Orangene Leuchte ).

Zudem wird das Gerät nicht im Router aufgeführt, auch nicht wenn ich es direkt per LAN an den Router binde.

Hat jemand eine Idee, wie ich das Gerät sonst noch zurücksetzen kann?

14 ANTWORTEN 14
Lefti
Newcomer
Nachricht 11 von 15
50 Aufrufe
Nachricht 11 von 15
50 Aufrufe

@daddle 

Tatsächlich hatte ich ihn die meiste Zeit beim Probieren in einer Leiste drin, so soll er später auch eingesetzt werden, aber auch direkt in der Wand ändert sich das Verhalten nicht.

 

Im Client-Modus sollte er aber ohnehin kein repeater-Netz aufbauen, zumindest dieser Weg laut Handbuch nicht so vorgesehen. In den anderen Modi sollte er das aber.. Und: Gerade nach dem Werksreset sollte das repeater-Netz doch auftauchen, schließlich will man das Gerät doch darüber konfigurieren oder ist das anders gemeint?

 

192.168.66.1 wäre laut Handbuch übrigens für den AP-Modus, die 253 und 254 sind für Client bzw. Repeater. Aber nein, keine IP führt zum Erfolg.

daddle
Superuser
Nachricht 12 von 15
45 Aufrufe
Nachricht 12 von 15
45 Aufrufe

@Lefti 


@Lefti  schrieb:

 

192.168.66.1 wäre laut Handbuch übrigens für den AP-Modus, die 253 und 254 sind für Client bzw. Repeater. Aber nein, keine IP führt zum Erfolg.

Gerade nach dem Werksreset sollte das repeater-Netz doch auftauchen


Richtig. Und der Schalter stand ja  auf Access Point, so wie ich vorschlug.ihn umzustellen. Daher, falls die Rücksetzung doch funktioniert hätte (bei meinem Repeater war auch schon beim gleichen Modell schlicht eine LED defekt gewesen), wäre er über das Webinterface über die 192.168.66.1 ansprechbar. Aber nicht solange noch eine Configuration auf Client bzw bei dir als Repeater aktiv ist und der Schalter anders eingestellt ist.

 

Deine  Bemerkungen sind ja im einzelnen richtig, aber diese Tatsachen kenne ich ja. Wenn vorher auf Repeater stand, und du jetzt auf Access Point gestellt hattest, kann er natürlich kein Netzwerk finden, da die Config ja noch eine andere ist. Aber ich hatte die Hoffnung, dass das Flackern der LED unbemerkt vorbeiging, und vielleicht schon die Rücksetzung erfolgt war. 

Daher hättest Du auf der 192.168.66.1 den Repeater erkennen müssen, denn dann sendet er "leer" den Repeater als Namen. Oder der Finder. Wenn er aber noch auf  Repeater configuriert ist, und der Schalter wieder auf Repeater gestellt wird, könnte er über das LAN-Kabel über die 192.168.66.254 angesprochen werden.

Wobei ich nicht weiss ob eine Um- und Rückstellung des configurierten Modus über den Schalter die Config dieses Modus beschädigt, und er noch funktional ist wenn der Schalter wieder zurück gestellt wird.

 

Umgekehrt, als der Repeater noch auf der vorherige  Einstellung als Repeater stand, sahst Du  bevor Du den Reset probiertest, das Repeater verlängerte Netzwerk noch? Kannst ja nochmal testen.

Wenn ja sollte der Finder den Repeater mit seiner Netzwerkadresse finden, und du auf die Konfigurationsseite kommen, um da einen Werks-Reset zu machen.

 

Und der Gebrauch einer Mehrfach Steckerleiste ist problematisch, da die Klemmkontakte beim Eurostecker mit den dünnen Kontakstiften gegenüber einem Schuko-Stecker nicht so fest in der Klemmung sitzen, und so leichter Wackel- oder schlechtere Kontakte stattfinden. Und ein empfindliches Gerät  wie einen Dlan- Adapter oder einen Repeater killen können.

 

Es kann ja der Repeater schlicht defekt sein.

 

Gruss, daddle

 

Lefti
Newcomer
Nachricht 13 von 15
37 Aufrufe
Nachricht 13 von 15
37 Aufrufe

@daddle 

Nein, wenn der Schalter auf Repeater steht, scheint er kein Netz aufzubauen. Ich meine, dass er damals eine eigene SSID hatte. Aber die Konfiguration dafür wurde vermutlich schon durch den Versuch ihn zu rekonfigurieren gelöscht.

 

Laut Status-LED sendet das Gerät ja im 2.4G-Netz. Würde das Finder-Tool den Repeater denn in jedem Fall finden, egal welcher Modus, egal ob konfiguriert oder nicht? Zumindest führt das Tool gerade nicht zum Erfolg. 

 

An einen Defekt habe ich auch bereits gedacht. Immerhin dürfte es nun gut 8 Jahre alt sein. Zumindest die Power-/WPS-LED funktioniert aber, denn sie leuchtet für einen Moment, wenn man das Gerät einschaltet.

daddle
Superuser
Nachricht 14 von 15
29 Aufrufe
Nachricht 14 von 15
29 Aufrufe

@Lefti 


@Lefti  schrieb:

Ich hänge mich hier mal auch rein, ich habe das gleiche Problem.

Es handelt sich um einen WLAN-Repeater, der auch als Client oder Access-Point verwendet werden kann (MD86833).

 

Egal in welchem Modus ich das Gerät einschalte, die Power-/WPS-Taste leuchtet kurz auf, geht dann aber aus. Ab dann leuchtet nur noch die 2.4G-LED. Schließt man ein LAN-Kabel an, leuchtet auch die LAN-LED. 

 

Man kann sich auch per LAN-Kabel mit dem Gerät verbinden um die Konfiguration manuell über das Webinterface vorzunehmen. Dazu ruft man im Browser http://repeater.setup oder 192.168.66.253 (für meinen Fall im Client-Mode) auf. Beide Adressen sind aber nicht erreichbar.


Sehe gerade in  deinem ersten Beitrag diesen oberen Satz: Wieso leuchten die Power/WPS Taste ? Die kann nicht leuchten, es sei denn es funkt im Gehäuse dahinter!  😉

 

Und das nur die orange/gelbe  LED leuchtet, konnte auch dadurch gegeben sein, wenn man im Web_Interface die LEDs ausgeschaltet hat.

 Habe gerade mit http://repeater.setup das Web-Interface über Wlan erreicht.

 

Wenn Du dich mit dem Lan- Kabel verbindest, könntest Du versuchen deinen Lan Adapter über die Adaptereinstellungen im Netzwerk- und Freigabecenter -> Klick auf Netzwerk- und Interneteinstellungen re.

unten im Systray Netz Icon --> dann Netzwerk und Freigabecenter ->  Klick auf den Ethernet Adapter -> unten in der kleine Maske Eigenschaften -> im nächsten Fenster Internetprotokoll Ip4 markieren -> unten Eigenschaften -> dann Private IP Adressen wählen. .Eine Adresse im Bereich  zwischen 192.168.1.2 und 192.168.1.252 eingeben.

Dann kann der Ethernet Adapter in der gleichen Range den Repeater finden.

 

Bei mir ist beim konfigurierten Repeater die IP Adresse des Adpters auf 192.168.1.13 eingestellt; siehe Maske: 

Repeater.png

 

Über diese Adresse im Browser eingegeben solltest Du auch Zugriff, auf das Web-Interface bekommen, wobei die bei Dir abweichen wird. Lässt sih abe rim Router -- Vebundene Lan Geräte - erkennen welche IP zugeteilt wurde.

daddle
Superuser
Nachricht 15 von 15
23 Aufrufe
Nachricht 15 von 15
23 Aufrufe

@Lefti 

 

Lies auch mal diesen Thread, da habe ich mich ausführlich mit dem Thema Repeater finden beshäftigt, was letztendlich @Wuffi zum Erfolg führte.

--> https://community.medion.com/t5/Netzwerk-Speicher/MD-86833-Repeater-Access-Point-Daten-weg-nach-Stro...

 

Gruss, daddle

14 ANTWORTEN 14