abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Erazer X7829, MD99033 GTX 870M defekt? - Code43

Trainee
Nachricht 1 von 11
261 Aufrufe
Nachricht 1 von 11
261 Aufrufe

Erazer X7829, MD99033 GTX 870M defekt? - Code43

Hi Leute,

 

ich habe meinen geliebten X7829, MD99033 immer pfleglich behandelt und auch auf ausreichend Kühlung geachtet. Vor kurzem habe ich mehrmals einen 4K UHD Monitor an die Graka geschlossen und auf voller Auflösung laufen lassen. Habe das aber wieder sein gelassen. Trotzdem ist die Grafikkarte nicht mehr ansprechbar. Sie wird noch im System angezeigt, allerdings von Windows angehalten mit dem Fehler Code 43.

Die Behebung des Codes 43 mit Google hat bisher nicht geklappt, das meiste davon ist auch völliger Schwachsinn. 

 

Habe Windows zurückgesetzt und dann sogar eine Betriebssystem-SSD, die ich seit 3 Wochen liegen habe, wieder eingesetzt, die quasi up to date vor 3 Wochen war.. der Fehler besteht weiterhin, die Grafikkarte ist tot.

 

CPUID zeigt sie auch nicht mehr an.

 

Mir dämmert langsam, dass sie wirklich defekt sein könnte. Was kann ich nun tun? Mir eine neue für mehrere Hundert Euro kaufen und hoffen, dass sie weitere 3 Jahre hält? Das ist bitte keine Lösung. Denn die nächste wird sicherlich innerhalb weniger Tage/Wochen defekt sein, weil der PCI-Anschluss mit Sicherheit auch was abbekommen hat bei dem Defekt. Der war kurzzeitig auch tot, lebt aber wieder.

 

Bitte Hilfe!!!!

10 ANTWORTEN
Master Moderator
Nachricht 2 von 11
237 Aufrufe
Nachricht 2 von 11
237 Aufrufe

Re: Erazer X7829, MD99033 GTX 870M defekt? - Code43

Hallo @robse.

 

Bitte führe einmal folgende Reststromentladung durch:

 

1.) Notebook ausschalten

2.) Stromkabel aus dem Laptop herausziehen

3.) Akku entfernen

4.) Einschaltknopf am Notebook für 15 Sekunden gedrückt halten (danach loslassen)

5.) Akku wieder einsetzen

6.) Stromkabel wieder anschließen

7.) Laptop einschalten

 

Sollte der Fehler weiterhin bestehen, installiere Windows 8.1 von der mitgelieferten Product Recovery DVD neu. Falls du mittlerweile Windows 10 verwendest, nutze zur Neuinstallation das Media Creation Tool, um dir damit einen Installations-USB-Stick zu erstellen. Danach kannst du die Originaltreiber vom D-Laufwerk oder aus unserem Downloadbereich verwenden, um Chipsatz, Grafikkarte und die anderen Komponenten zu installieren. Sollte die Grafikkarte anschließend wieder angehalten werden, gehe ich von einem Defekt aus.

 

 

Gruß - Andi


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Trainee
Nachricht 3 von 11
213 Aufrufe
Nachricht 3 von 11
213 Aufrufe

Re: Erazer X7829, MD99033 GTX 870M defekt? - Code43

Hi Andi,

 

herzlichen Dank für Deine Tipps. Ich habe alles versucht. Folgendes ist zu Deinen Lösungen zu sagen:

 

Die Punkte 1-7 haben nicht funktioniert.

 

Ich habe Deinen 2. Vorschlag aber ausprobiert -ehrlich gesagt ohne jede Hoffnung, aber ich wollte wirklich wissen, ob die Graka kaputt ist- und win8.1 auf einer neuen SSD installiert, die Recover Treiber installiert und siehe da, die Grafikkarte wird nicht als defekt angezeigt und scheint zu funktionieren. Diese Maßnahmen haben unter win10 nicht funktioniert. Ich bin sprachlos und danke Dir soooo sehr!

 

Aber. Nun möchte ich ja mein altes win10 wieder haben, da sind Emails und alles drauf. Ich könnte die win10 SSD einfach wieder einbauen und mein system wieder nutzen wie vorher, allerdings ist ja dort die Grafikkarte nicht mehr ansprechbar.

 

Was kann ich nun also tun, mein altes Sytem wieder zu erlangen und trotzdem die Grafikkarte am Leben zu halten? Oder bin ich zu win8.1 ohne updates und ohne meine vorherigen Programminstallationen verdammt? Hast Du eine Idee, wie ich jetzt zurück kehren kann?

 

Ich würde es sonst in Kauf nehmen, aber so ein Monsterchen ist doch bestimmt auszutricksen..

 

Vielen Dank für Deine tolle, echt geniale Hilfe!

Superuser
Nachricht 4 von 11
207 Aufrufe
Nachricht 4 von 11
207 Aufrufe

Re: Erazer X7829, MD99033 GTX 870M defekt? - Code43

@robse

 

Wernn deine Grafikkarte jetzt unter Win 8.1 etwas länger problemlos funktioniert, sollte sie auch entsprechend unter

Win 10 funktionieren. 

Das vorher war wahrscheinlich ein Treiberproblem, oder die 4K haben die Karte an ihre Grenze gebracht, und einen flüchtigen Fehler oder eine kurzfristige Überhitzung erkennen lassen.

Ist denn die Kühlpaste auf dem GraKa-Proc noch in Ordnung, und die/der Lüfter läuft ordentlich und sitzt fest auf der Graka? 

Dann würde ich probehalber die Platte mit der Win 10 Installation wieder einbauen (die mit Win 8.1 vorläufig raus)  und es ausprobieren. Evtl die Treiber neu installieren. Da dein Rechner einen aktivierbaren Intel -GrafikChip drin hat, dürfte das ja kein Problem sein, auch wenn die Nvidia erstmal nicht gleich so will. 

Ausserdem kannst Du mit dem mit dem MediaCreationTool erstellten Stick ein Inplace-Update auf deiner Win-10 Installation ausführen, dass korrigiert auch evtl. Fehler in deiner Win-Installation, ohne Programme oder Daten zu verlieren. (Setup.exe auf dem Stick in deiner gebooteten Win 10 Installation starten) 

Denn irgendetwas in deiner Win-Installation kann den den Fehler mit verursacht haben.

 

Gruss, daddle

 

Edit:

1. Fehlercode 43

2. Fehlercode 43

Tags (1)
Trainee
Nachricht 5 von 11
178 Aufrufe
Nachricht 5 von 11
178 Aufrufe

Re: Erazer X7829, MD99033 GTX 870M defekt? - Code43

Hallo daddle,

vielen Dank für Deine Ideen. Folgendes dazu:

 

0,5. Unter win8.1 kam es zunächst zu Power-Fehlern, die im bluescreen mündeten. Einfach so. habe ich aber behoben. Die Grafikkarte lebt. Oder sie sieht zumindest so aus. Ein wandelnder Toter quasi. Näheres hierzu dann in einem weiteren Post, wenn ich die win10 eingebaut und wieder ausgebaut habe, um die win8.1 nun fortwährend zu behalten.

 

1. Ich habe die Kühlpaste auf Grafikkarte (und auch gleich auf dem Prozessor) schön abgewischt und neue raufgemacht, alles sitzt fest und hatte vorher nicht gewackelt. Die Kühlpaste schien aber intakt zu sein. Auch sonst keine Spuren der Überhitzung, insoweit man sie mit bloßem Auge hätte erkennen können. Entstaubt wurde alles vor ca. 6 Monaten und war noch ganz sauber.

 

2. Die Platte mit win8.1 hab ich ausgebaut, eine der beiden mit win10 wieder rein - gleiches Problem. Habe das Inplace-Update nach Anleitung vollzogen - Problem nicht behoben. Habe win10 komplett neu installiert, ganz frisch - gleiches Problem. Zusätzlich habe ich von der medion Seite die Treiber (nvidia 353.xx) mal auf win10 gebürstet und siehe da: Der Bildschirm blieb ganz schwarz. Beim zweiten Anlauf fror win10 nach jedem Start instant ein. Der Fortschritt ging also rückwärts.

 

3. Auch hier dann wieder: Die Installation und Deinstalltion von Treibern, die Deaktivierung und Deinstallation der Graka mit anschließendem Wiederauffinden, das Deinstallierun von Windows Updates (Funktion und Qualität) - für win10 sieht es ganz schlecht aus, der Fehler wurde nicht behoben.

 

4.  Der Display-Treiber konnte nicht geladen werden mit der Angabe 0xC01E034.

 

5. Ich baue jetzt die Platte mit win8.1 wieder ein und beobachte das weiter genau.

 

Ich wäre Euch für weitere Tipps dankbar. Wenn ich was posten soll, fehlermeldungen, Ereignisse etc, bitte sagen. Ich hingegen halte Euch auf dem Laufenden!

 

Tausend Dank und liebe Grüße, Robse

 

 _________________________________________________

update zur win8.1 installation:

 

- Die Graka wird nach wie vor nicht als defekt angezeigt, aber wenn man sie direkt anspricht, zB über die Nvidia Benutzeroberfläche oder bei Starten eines Games, friert der PC jedes Mal ein und startet nach Blue Screen neu. Fehler sind zB: Driver_power_State_Fehler (trotz Abschalten aller Energiesparoptionen).

- Nach dem Update auf die neuesten Grakatreiber von der Nvidia-Seite startet der PC neu mit schwarzem Bildschirm, kein Bild da. Der Mauszeiger ist aber da und man kann ihn bewegen, der blaue Ladekreis zeigt sich neben dem Mauszeiger. Aber das Bild bleibt dahinter schwarz. Wenn ich den Mauszeiger ganz schnell im Kreis bewege, sieht man, dass weniger Bilder als 30 pro Sekunde gezeigt werden. Die Maus ist aber sonst flüssig. Man hat den Eindruck, dass der Desktop versucht, sich aufzubauen, es ihm aber nicht gelingt. Weird...

- Nach Kaltstart habe ich wieder den Desktop, nun aber wird die Grafikarte auch mit Fehlercode 43 angehalten und zeigt sich defekt im Gerätemanager. Zusätzlich jetzt sind auch die Nvidia Virtual Audio Device mti Ausrufezeichen drin.

- nach Deinstallation der Graka und Neustart wird die Graka wieder installiert und meldet keine Fehler.

 

- nun habe ich meinen 4kuhd mal an die vga schnittstelle angeschlossen, er funktioniert. Der VGA-Anschluss lebt.

- der HDMI Anschluss funktioniert nicht.

- Für beides steht anscheinend nur die interne Graka 4600 zur Verfügung

 

Master Moderator
Nachricht 6 von 11
143 Aufrufe
Nachricht 6 von 11
143 Aufrufe

Re: Erazer X7829, MD99033 GTX 870M defekt? - Code43

Hallo @robse.

 


@robse  schrieb:

update zur win8.1 installation:

 

- Die Graka wird nach wie vor nicht als defekt angezeigt, aber wenn man sie direkt anspricht, zB über die Nvidia Benutzeroberfläche oder bei Starten eines Games, friert der PC jedes Mal ein und startet nach Blue Screen neu. Fehler sind zB: Driver_power_State_Fehler (trotz Abschalten aller Energiesparoptionen).


Wenn die NVIDIA-Karte selbst unter Windows 8.1 die gleichen Fehler verursacht, gehe ich von einem Defekt der Karte aus.

 

 

Gruß - Andi


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Superuser
Nachricht 7 von 11
139 Aufrufe
Nachricht 7 von 11
139 Aufrufe

Re: Erazer X7829, MD99033 GTX 870M defekt? - Code43

 

 


@daddle  schrieb:

@robse

 

Wernn deine Grafikkarte jetzt unter Win 8.1 etwas länger problemlos funktioniert, sollte sie auch entsprechend unter

Win 10 funktionieren. 

 

Deswegen schrieb ich ja, wenn deine Grafikkarte jetzt unter Win 8.1 etwas länger problemlos funktioniert? Da sie das nicht tut ist  ist es jetzt klar.

 

Gruss, daddle

 

Gruss, daddle

Trainee
Nachricht 8 von 11
129 Aufrufe
Nachricht 8 von 11
129 Aufrufe

Re: Erazer X7829, MD99033 GTX 870M defekt? - Code43

Das ist die eine schlechte Nachricht, ausgesprochen von 2 Experten, die ich nun verdauen muss. Na gut.

 

Würdet Ihr sagen, ich sollte doch noch eine neue Grafikkarte einbauen? Mir schwebe da gleich ein höheres Modell like 880M oder 970M vor. Ist das möglich? Könnte ich auch eine GTX der 10er Reihe einbauen? Passt die?

 

Oder ratet Ihr davon ab, weil die Gefahr groß ist, dass auch der PCI-Anschluss abgeraucht sein könnte, und so eine Graka-M ziemlich teuer ist?

 

Vielen Dank für Eure Mühe!

 

Robse

Superuser
Nachricht 9 von 11
122 Aufrufe
Nachricht 9 von 11
122 Aufrufe

Re: Erazer X7829, MD99033 GTX 870M defekt? - Code43

@robse

 

Dann sollte man erst den Slot oder Anschluss des Grafik-Chips überprüfen.Das kann ja nur die Werkstatt, und ist so aus der Ferne nicht zu sagen. Ist der Nvidia-Grafikchip denn gesteckt oder nicht doch eingelötet?

Dann wäre die Frage wäre ob der Medion Servcie einen neuen Grafikchip einlöten würde (bezweifle ich), oder ob sie sagen dann müsste ein neues Mainboard rein. Oder du suchst Dir eine freie Werkstatt, die das können.

 

Gruss, daddle

Trainee
Nachricht 10 von 11
117 Aufrufe
Nachricht 10 von 11
117 Aufrufe

Re: Erazer X7829, MD99033 GTX 870M defekt? - Code43

hi daddle, danke,

 

die Karte ist entnehmbar, nicht fest gelötet. Mal angenommen, ich spiel auf Risiko und besorge mir eine neue Graka. Bis zu welchem Modell kann ich gehen? Eine GTX1060 zB? Gibt es Beschränkungen? Auch was die Hitze angeht?

 

Herzliche Grüße, Robse