abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Erazer P6681 zweite SSD einbauen möglich?

Highlighted
Trainee
Nachricht 1 von 7
138 Aufrufe
Nachricht 1 von 7
138 Aufrufe

Erazer P6681 zweite SSD einbauen möglich?

Da mein Laptop bald an seine Grenzen kommt, was den Speicher angeht, wolte ich den erweitern.

Allerdings habe ich keine Ahnung, ob dies überhaupt möglich ist.

Hoffe, dass einer von euch mir weiterhelfen kann.

 

Würde am liebsten eine weitere SSD verbauen, da HDD´s doch schon sehr veraltet sind und die SSD´s einfach ein besseres und schnelleres Arbeiten ermöglichen.

 

Freu mich über jede Hilfe 🙂

 

~ Chelster

6 ANTWORTEN 6
Highlighted
Superuser
Nachricht 2 von 7
137 Aufrufe
Nachricht 2 von 7
137 Aufrufe

Re: Erazer P6681 zweite SSD einbauen möglich?

@Skynera 

 

Hallo Skynera, Du solltest zuerst die MSN Nummer deines PCs nennen, da man nur daran die genaue Konfiguration erkennen kann. Es gibt ca 15 Varianten deines Laptops. Die meisten davon haben 2 SATA Platten, 1 HDD ca 1 -1,5 TB, und eine SSD 256 GB. Entweder Du ersetzt die SSD durch eine grössere, vermutlich geht es bis 500 GB, und die grösseren SSD sind auch meist noch etwas schneller.

Oder du tauschst die HDD ggegen eine SSD, was aber teurer wird, und für das Datengrab braucht man eigentlich keine schnelle SSD.

 

Gruss, daddle

Tags (3)
Highlighted
Trainee
Nachricht 3 von 7
131 Aufrufe
Nachricht 3 von 7
131 Aufrufe

Re: Erazer P6681 zweite SSD einbauen möglich?

Von dem genauen inneren deines Laptops habe ich ohne MSN keine Ahnung, aber eine Erweiterung über eine externe Festplatte oder SSD über USB sollte auf jedenfall möglich sein.

Du könntest ihn vielleicht mal aufschrauben und schauen ob noch ein Platz für eine interne frei ist.

MfG

Highlighted
Superuser
Nachricht 4 von 7
124 Aufrufe
Nachricht 4 von 7
124 Aufrufe

Re: Erazer P6681 zweite SSD einbauen möglich?

@nk200 

 

Die Frage ging ja gerade ums Innenleben. Wenn Du davon keine Ahnung hast, wie du selber sagts, würde ich an deiner Stelle auch nicht posten.

Aber ich habe es, und hatte in meinem Post darauf hingewiesen, dass es zwei SATA-Anschlüsse auf dem Mainboard gibt. Die Frage war, welche davon sind bei ihm bereits belegt.

Um das zu wissen, brauchen wir die von mir nachgefragte MSN-Nummer, die die Ausstattung exact wiedergibt. Also warten wir erstmal sinnvollerweise  auf seine Antwort.

 

Und es ging auch nicht um ein externes USB-Laufwerk, das ist ja wohl eine bahnbrechende Neuigkeit! Das ausserdem eher deutlich langsamer ist als eine eingebaute SSD, und umständlicher im Handling.

Der User wollte aber gerne eine eingebaute Platte mit höherer Geschwindigkeit. Also was sagst Du dem User Neues mit deinem Post, bzw was hilft ihm in seiner Fragestellung weiter??

 

Ausserdem liesse sich alles zur Not auch so ohne aufzuschrauben feststellen, z.B. mit AIDA 64, der HW-Info, Sandra usw. Darin werden auch die Anzahl der Steckplätze bzw Ports aufgelistet.

 

Gruss, daddle

 

Highlighted
Trainee
Nachricht 5 von 7
116 Aufrufe
Nachricht 5 von 7
116 Aufrufe

Re: Erazer P6681 zweite SSD einbauen möglich?

Hey, danke für die schnelle Antwort.

 

Hatte ganz vergessen, die mit anzugeben sorry. 

Das wäre meine MSN: 3002 3349

Hoffe Mal, dass die weiterhilft.

~ Chelster

Highlighted
Trainee
Nachricht 6 von 7
108 Aufrufe
Nachricht 6 von 7
108 Aufrufe

Re: Erazer P6681 zweite SSD einbauen möglich?

Also, in deinem Laptop ist eine M.2 SSD mit 256GB eingebaut. Dann sollte noch ein Slot frei sein für eine normale 2.5 Zoll SSD.

MfG

Tags (1)
Highlighted
Superuser
Nachricht 7 von 7
92 Aufrufe
Nachricht 7 von 7
92 Aufrufe

Re: Erazer P6681 zweite SSD einbauen möglich?

  1. @nk200 

 

Leider wieder falsch. Vielleicht sich doch erstmal ein bisschen bedeckt halten, wenn man keine genauen Informationen hat. Und er will den Speicher mit einer schnelleren Platte erweitern.

 

@Skynera 

 

Dein Rechner ist ausgestattet mit einer Hynix 256 GB SATA M2 SSD und einer 1 TB grossen Sata II (3 Gb/s) Toshiba HDD.

Die M2 SSD  ist  deine C -Platte, und  hat Windows drauf und kann von ihrer M2 Schnittstelle her bis zu SATA III also bis zu 6 Gbps leisten. Da aber die HDD nur  SATA II bringt, weiss ich nicht ob das Mainboard nur  SATA II (3 Gbps) kann, und daher die Ports für die HDD und die SSD beide nur SATA II können.Oder ob man aus Kostengründen eine SATA II HDD  statt einer SATA III HDD verbaut hat.

 

Ich denke das Booten und starten von Programmen von der M2 SSD, der C-Platte ist schon relativ schnell. Eine etwa grössere M2 SSD (500 GB) wird etwas schneller sein als deine jetzige 256 GB M2, aber nur unwesentlich. Dafür lohnt es den Aufpreis nicht, allerdings wird der schnelle Speicher vergössert, von 256 GB nach 500 GB. Welche Grösse Bios und Chipsatz letztendlich erlauben kann evtl. ein Moderator hier sagen.

 

Nur der Austausch der 1 TB grossen Datenspeicher HDD gegen eine SSD würde die Geschwindigkeit der Datenspeicherung erhöhen; aber ob das Überspielen einer grossen Datei nun 90 oder 60 Sekunden auf die SSD braucht, also nur etwas mehr als die Hälfte benötigt, fällt bei der Datenspeicherung kaum ins Gewicht. Und würde am  Startverhalten des Rechners und der Programme nichts ändern. Ausserdem ist so eine grosse SSD noch relativ teuer.

 

Gruss, daddle