abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Frust beim ERAZER Hunter X20 (MD 34685)

203 ANTWORTEN 203
Elvis
Trainee
Nachricht 1 von 204
30.315 Aufrufe
Nachricht 1 von 204
30.315 Aufrufe

Frust beim ERAZER Hunter X20 (MD 34685)

Irgendwie frustriert mich der Kauf des oben genannten PCs über Aldi (Medion). Bisher hatte ich immer Medion Desktop PCs. 

 

1. Das Motherboard enthält ein veraltetes Medion Bios. Das es sich beim Motherboard um eine OEM Version handelt wurde im Angebot nicht angegeben und bei diesem hohen Preis nicht zu erwarten. Unter Windows 11 gibt es laut MSI Probleme, weshalb ein Bios-Update verfügbar ist, was sich aber nicht Installieren lässt, da Medion eine OEM Version verbaut hat. Unter Recovery habt ihr sogar einen Link gesetzt, der zur MSI Seite und deren Download Bereich führt. Das Bios UPDATE zu Windows 11 ist vom 13.09.21, euer installiertes Bios vom Juni, der PC wurde am 30.09. von euch eingerichtet und nach der ersten Woche im Oktober versendet. Warum wählt man kein Mainboard, dass unter Windows 11 ohne Probleme läuft?

Ich hoffe, dass es sich nicht bei der Grafikkarte auch um eine OEM oder reduzierte Version handelt. 

 

2. Lüfter des Gehäuses wird gefühlt immer Lauter, auch bei wenig Last (Schreiben dieser Nachricht), was eventuell auf den oberen Punkt zurückzuführen ist.

 

3. MSI Center lässt sich, wahrscheinlich wegen dem oberen Punkt nicht einstellen. Man kann keine Tools installieren.  Mystic Light wird nicht angezeigt. Gemäß der MSI Community wäre die Voraussetzung das aktuelle Bios (siehe oben). 

 

4. Gelegentlich kommt es beim Testen z.B.  durch ein Spiel zu abstürzen . Und unter Windows z.B. surfen im Internet, Word, Excel, Power Point sehr träge. Auch hier könnte das Bios und die Windows 11 Kompatibilität des Mainboards eine Rolle spielen.

 

5. Der Arbeitsspeicher (3200 MHZ) wurde nur mit 2400 Mhz installiert, da es scheinbar beim veralteten und installierten Bios nicht mit 3200 Mhz funktioniert.

 

6. Der PC ließ sich nicht über die Medion Webseite registrieren, da die Seriennummer falsch wäre. Die Seriennummer findet sich nicht auf dem Gerät oder Karton. Diese musste ich über die Eingabeaufforderung auslesen.

Über fehlende Codes zu vorher beworbenen Spiele bzw. Xbox Game Pass oder die langsame SSD kann ich drüber wegsehen. Eventuell ergänze ich irgendwann die SSD durch eine weitere. 

 

Aber wird es regelmäßig überhaupt Updates zum Aldi Erazer X20 von Medion geben? Die Seite dazu MEDION Service ist leer und trotz Windows 11 wird auf Windows 10 hingewiesen.

 

Für mich stellt sich nun die Entscheidung, ob ich das Gerät behalte oder zurücksende.  Den Aufwand würde ich gerne vermeiden und hoffe auf eine "positive" und hilfreiche Reaktion des Medion Kundenservices. 

203 ANTWORTEN 203
AlexBerlin
Beginner
Nachricht 71 von 204
1.941 Aufrufe
Nachricht 71 von 204
1.941 Aufrufe

Danke, klingt schon mal gut!

Schade dass pcie 5 noch in den Startlöchern ist, das wäre ein netter Bonus. DDR5 und 12.Gen wäre aber schon mal nett.

Ich werd mir mal Alienware anschauen. 🙂

Danke für die ausführliche Antwort!

Andi
Master Moderator
Nachricht 72 von 204
1.921 Aufrufe
Nachricht 72 von 204
1.921 Aufrufe

Hallo @DerZero.

 


@DerZero  schrieb:

warum werden Kunden im Regen stehen gelassen


Wie kommst du denn darauf? Natürlich lassen wir unsere Kunden nicht im Regen stehen. Wir lesen hier immer mit und sind für jeden Hinweis dankbar. Uns ist die Sache auch unangenehm und wir möchten euch schnellstmöglich ein zuverlässiges System zur Verfügung stellen. Die bisher hier gesammelten Informationen habe ich an die Technik weitergegeben, die sich bereits mit dem Phänomen befasst. Du kannst dir sicher sein, dass hier nicht absichtlich getrödelt wird. Dennoch erfordert eine solche Situation eine genaue Fehlersuche, aufwändige Testreihen, Kommunikation mit dem Mainboardhersteller, Entwicklung einer Lösung und letztendlich die Weitergabe an unsere Kunden. Dass das nicht innerhalb einer Woche erledigt ist, dürfte klar sein.

 

Weiterhin bitte ich dich Aussagen zu unterlassen, die in die Richtung gehen wir hätten es nicht nötig, auf Kunden zu hören und Kunden wären nichts wert. Das entspricht absolut nicht der Wahrheit. Ich kann deinen Frust verstehen, aber solche Behauptungen gehen entschieden zu weit.

 

@Zipfel1990 

@JustMe1 

@Scrutinizer 

 

Von euch habe ich noch keine Rückmeldung bezüglich:

 

1. Welche Artikelnummer (MSN) hat euer PC?

2. Welche BIOS-Version hatte der Rechner bei Auslieferung?

3. Welche BIOS-Version hat er aktuell, bzw. habt ihr schon auf 205 geupdatet?

 

Ich erweitere die Fragen um:

 

4. Windowsversion bei Auslieferung

5. Windowsversion aktuell

6. Wurden nach dem BIOS-Update die "optimized Defaults" im BIOS geladen?

7. Wurde nach dem BIOS-Update eine Reststromentladung

 

Spoiler

1.) PC ausschalten

2.) Stromkabel hinten aus dem PC herausziehen

3.) Einschaltknopf am PC für 15 Sekunden gedrückt halten (danach loslassen)

4.) PC für 15 Minuten vom Strom getrennt lassen.

5.) Stromkabel wieder anschließen

6.) PC einschalten

durchgeführt?

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Zipfel1990
Trainee
Nachricht 73 von 204
1.912 Aufrufe
Nachricht 73 von 204
1.912 Aufrufe

Servus @Andi 

bei mir hat sich das eigentlich erledigt, Rechner ging zurück, neuer Rechner bei Dubaro bestellt 😉

Dennoch meine Daten, vllt. bringt es ja euch und den Rest der Kunden was.

 

1. MSN 10024433

2. E7C79W0X.205

3. E7C79W0X.205

4. Windows 11

5. getestet mit Windows 11 und Windows 10 Home und Pro (keine Besserung)

6. ja, "optimized Defaults" wurden geladen

7. ja, Reststromentladung durchgeführt

 

Alles in allem brachte nichts einen Erfolg. Sporadische Abstürze unabhängig von Rechenleistung und Grafikleistung sowie Temperatur.

 

BTW: Was auffällig bei anderen PC Konfiguratoren ist, dass bei der Wahl von Prozessoren der 11. Gen von Intel automatisch das Z490 nicht mehr zur Auswahl steht, sondern das Z590 angezeigt wird 😉

 

Gruß, Zipfel

 

 

RIPieces
Contributor
Nachricht 74 von 204
1.880 Aufrufe
Nachricht 74 von 204
1.880 Aufrufe

Hallo @Andi ,

 

In diesem Thread wurde vor mehr als 4 Monaten!!!! bereits das gleiche "Phänomen" mit dem gleichen Rechner festgestellt.

https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/High-End-Gaming-PC-Hunter-X20-MD34445-dauernd-restarts... 

 

Einzige Ausnahme war hier, dass bei diesem manche Käufer noch kein OEM Board verbaut hatte, sondern das original Z490 von MSI.

Abhilfe hat dann für viele das update auf die 180er Bios Version geschaffen, welche am 01.07.2021 erschienen ist.

 

Für die damaligen Käufer mit OEM war auch die 205er Version keine Lösung, was eigentlich auch logisch ist, denn:

Unser neustes OEM BIOS E7C79W0X.205 ist vom 11.06.2021 !!!!

Danach gab es das besagte 180er (7C79v18 - 2021-07-01 - Support M2 PCIE lanes switch function.) und dann noch das 7C79v1A - 2021-10-18:

Beschreibung
- Windows 11 Supported.
- Improved compatibility for Intel Thunderbolt devices.

 

(zu lesen auch hier: https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/High-End-Gaming-PC-Hunter-X20-MD34445-dauernd-restarts... )

 

Im Produktangebot war übrigens NEMALS die Rede von einem OEM Board...

Ein valider Ansatz wäre es den Kunden mit OEM Board einen kostenlosen Austausch gegen das eigentlich erworbene Originalteil anzubieten!

 

Und zusätzlich wie bereits schon öfter erwähnt, denke ich das Netzteil ist zu schwach und schaltet durch die eigentümliche Einbauweise durch zu viel entstehende Hitze auf 80%, aber nur eine Vermutung...auch hier würde ich an Stelle von Medion einen Austausch gegen ein stärkeres gegen ggf. Aufpreis anbieten.

DerZero
Contributor
Nachricht 75 von 204
1.871 Aufrufe
Nachricht 75 von 204
1.871 Aufrufe

Wenn Medion dies anbieten würde (Netzteil+Mainboard tausch , würde ich mich sehr freuen, dann würde ich nur noch das Gehäuse Tauschen was oben Löscher hat, und das Netzteil mit dem Luft Anzug nach oben drehen, Sodas es Frischluft anziehen kann und nicht die Wärme vom Gehäuse anziehen muss) würde ich mich freuen , meinetwegen auch wenn sie mir die teile einzeln zusenden würden mit Retourlabel  für die alten Teile, ich würde es selber umbauen.

m_k
Trainee
Nachricht 76 von 204
1.831 Aufrufe
Nachricht 76 von 204
1.831 Aufrufe

@Andi 

 

Hier meine Daten.

 

zu1. MSN 10024433

zu2. E7C79W0X.205

zu3. E7C79W0X.205

zu4. Windows 11

zu5. Windows 11

zu6. optimized Defaults wurden geladen

zu7. Reststromentladung durchgeführt

 

Grüße

m_k

Elvis
Trainee
Nachricht 77 von 204
1.822 Aufrufe
Nachricht 77 von 204
1.822 Aufrufe


@Andi

@DerZero

Wie kommst du denn darauf? Natürlich lassen wir unsere Kunden nicht im Regen stehen. Wir lesen hier immer mit und sind für jeden Hinweis dankbar. Uns ist die Sache auch unangenehm und wir möchten euch schnellstmöglich ein zuverlässiges System zur Verfügung stellen. Die bisher hier gesammelten Informationen habe ich an die Technik weitergegeben, die sich bereits mit dem Phänomen befasst. Du kannst dir sicher sein, dass hier nicht absichtlich getrödelt wird. Dennoch erfordert eine solche Situation eine genaue Fehlersuche, aufwändige Testreihen, Kommunikation mit dem Mainboardhersteller, Entwicklung einer Lösung und letztendlich die Weitergabe an unsere Kunden. Dass das nicht innerhalb einer Woche erledigt ist, dürfte klar sein.

 

Weiterhin bitte ich dich Aussagen zu unterlassen, die in die Richtung gehen wir hätten es nicht nötig, auf Kunden zu hören und Kunden wären nichts wert. Das entspricht absolut nicht der Wahrheit. Ich kann deinen Frust verstehen, aber solche Behauptungen gehen entschieden zu weit.

@Andi

 

 

 


Die Problematik mit dem Setup ist doch schon seit Monaten bekannt. Normalerweise sollten die PCs vor Auslieferung getestet werden und nicht danach. Es liegt doch eindeutig an mehrere Teilen im PC bzw. der des nicht zusammen passen der Komponenten. Angefangen mit dem Mainboard, dass nicht Win 11 kompatibel ist. MSI bietet dafür ein Bios Update an. Auch die Grafikkarte oder die 2TB SSD sind nicht das Optimum. Die SSD ist unheimlich langsam gewesen. In einem anderen Beitrag schrieb jemand, dass es eventuell an den schlechten Kondensatoren der Grafikkarte liegt. Die Grafikkarte wird auch nicht mehr verkauft. 

Warum setzt man bei einem MSI Motherboard, nicht auch auf eine MSI Grafikkarte? Oder warum verbaut man bei der neusten Intel Genration ein Motherboard, dass laut MSI nicht von Hause für diesen gemacht ist. Dort hätte man, wenn es kein OEM Board wäre, zumindest updaten können. Hätte im Aldi-Angebot die "Hersteller" bzw. genauer Angaben der Komponenten gestanden (auch die Hinweise OEM, mussten früher angegeben werden), dann hätte ich nicht bestellt.  

 

Ich dachte, dass Medion einen PC zusammenstellt, der zusammen passt.....Sonst hätte ich mir selbst einen zusammengebaut. Er wurde ja noch nicht mal das BIOS richtig eingestellt  bzw. von euch getestet.  Auf meinen Ausgangspost wurde gar nicht erst eingegangen und auch eure Hotline konnte nicht helfen.  

Bhagavaga
Beginner
Nachricht 78 von 204
1.769 Aufrufe
Nachricht 78 von 204
1.769 Aufrufe

@DerZerosehe ich das eigentlich richtig?

Du hast die Grafikkarte für über 1000€ schon getauscht, ebenso die verbauten Lüfter und in einem anderen Thread schreibst du, dass du für das nicht PCIe 4.0 bereite Mainboard eine PCIe 4.0 M.2 SSD gekauft hast und zusätzlich möchtest noch das Mainboard und das Netzteil tauschen, sowie das Gehäuse?

 

Also behältst du den stromfressenden Prozessor, der sich hauptsächlich durch seinen Leistungsaufwand in der Nähe der Konkurrenz bewegt und den RAM? 
Wieso der Aufwand? Du bezahlst doch so knapp das doppelte für den PC und hast ihn am Ende fast komplett ausgetauscht. 

DerZero
Contributor
Nachricht 79 von 204
1.757 Aufrufe
Nachricht 79 von 204
1.757 Aufrufe

M2 und Graka hatte ich schon da, lüfter waren jetzt 120€.

Ich überlege noch 1-2 Wochen,ich hoffe seitens Medion kommt ein BIOS Update,wenn nicht geht er zurück.

 

Wollte mir den Aufwand nicht machen,aber wenn kein BIOS Update kommt geht er zurück.

 

Ich mein mit der neuen graka und win10 läuft er ja (gestern 3 Stunden Guardians of the galaxy gezockt auf 4k mit 120fps ohne Probleme)

 

Aber für die Zukunft und Win11 brauchen Wir das BIOS Update!!!!

RIPieces
Contributor
Nachricht 80 von 204
1.651 Aufrufe
Nachricht 80 von 204
1.651 Aufrufe

@Andi : Hier einmal ein Screenshot aus dem Ereignisprotokoll:

RIPieces_0-1635517401522.png

Aufrufen geht per Windows Taste + R und in das Eingabefenster folgendes: eventvwr

 

Wenn man sich nun anschaut was dieser Kernel Power eigentlich anzeigt, kann man eigentlich leicht schlussfolgern, dass es hier im kritischen Fall ein thermales Problem gab!?!: 

RIPieces_0-1635517643260.png

 

Vom Medion Support kam heute mal eine Rückmeldung:

"Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, dass noch keine Rückmeldung aus der Fachabteilung vorliegt." <--- WOW traumhaft, damit kann man arbeiten!

 

Aldi Support hat mir übrigens mitgeteilt, dass auch nach den 60 Tagen Rückgaberecht eine Rückgabe an Medion durch die Garantie gedeckt sei, wenn solche Mängel auftreten.

Kann das jemand bestätigen?

 

Naja die Zeit der der 60 Tage Rückgabefrist Endet ja erst nach dem 30.11.2021 für alle die am 30.09.2021 gekauft haben (und das dürften bei diesem Modell ja alle sein).

 

203 ANTWORTEN 203