abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Akoya P4130, alte Sata Festplatte in Hot Swap Wechselrahmen, Boot mit altem Betriebssystem

Beginner
Nachricht 1 von 6
922 Aufrufe
Nachricht 1 von 6
922 Aufrufe

Medion Akoya P4130, alte Sata Festplatte in Hot Swap Wechselrahmen, Boot mit altem Betriebssystem

Hallo,

mein Name ist Jörg und ich bin neu hier im Forum und schonmal hier gestöbert. Ich habe mir den Akoya P4130 gekauft und meine alte Festplatte in den Hot Swap Wechselrahmen geschoben. Es funktioniert alles soweit ganz gut, jedoch möchte ich die alte Festplatte mit dem dort enthaltenen Windows XP Betriebssystem nutzen, da einige Programme nur hierunter laufen. Der Akoya startet aber immer mit W10. Wie kann ich erreichen, das der Akoya bei Verwendung der alten Festplatte das alte Windows Betriebssystem lädt?

Da ich kein Experte bin, wäre eine für Laien verständliche Anleitung/Lösung toll.

Ich bedanke mich im voraus

Viele Grüsse

Jörgl

5 ANTWORTEN 5
Professor
Nachricht 2 von 6
911 Aufrufe
Nachricht 2 von 6
911 Aufrufe

Re: Medion Akoya P4130, alte Sata Festplatte in Hot Swap Wechselrahmen, Boot mit altem Betriebssyste

Um Programme von XP unter Windows 10 zu nutzen, sollte man eine Virtuelle Maschine installieren, mit frisch installiertem Windows XP.

Deine alte Installation von XP ist auf die Hardware vom alten Rechner angepasst, mit Treibern dafür, die nur unter XP laufen, und dein neuer Rechner hat ganz andere Hardware, und nicht alle passenden Treiber für XP.

 

Also diese Software für die VM ist kostenlos. https://www.virtualbox.org/

Man erstellt auf der HDD zuerst eine virtuelle Festplatte als Datei, von beispielsweise 80GB Größe, startet die VM, und installiert Windows XP neu.

Superuser
Nachricht 3 von 6
900 Aufrufe
Nachricht 3 von 6
900 Aufrufe

Re: Medion Akoya P4130, alte Sata Festplatte in Hot Swap Wechselrahmen, Boot mit altem Betriebssyste

Hallo Jörg,

 

ich habe die VirtualBox mit WIN 10 (Host) vor kurzem mit WIN7 (Gast) erfolgreich eingerichtet (mit ALDI P5320E). Man muss sich schon ein bischen Zeit nehmen.

Am Anfang habe ich ein Youtube Tutorial genutzt, von dem selben Autor gibt es dieses für Windows XP

https://www.youtube.com/watch?v=6hk9ZkaH_gA

Da der Mann sehr schnell spricht, immer die Pause Taste im Blick haben! Danach habe ich in Einzelfragen schon einiges googeln müssen, z. Bsp. beim USB 3 Treiber für WIN 7, der nachgeladen muss. Die vorgeschlagenen 80 GB sind gut, beim Tutorial für WIN 7 wird 25 GB vorgeschlagen und das kann man nicht so ohne weiteres nachträglich vergrößern. Nur mit einer bestimmten Komandozeile habe ich es auf 40 GB gebracht, was zur Zeit für ein Programm völlig ausreicht.

 

Grundsätzlich lädt man sich das Programm und die Programmerweiterung. Dann braucht man das Betriebssystem als ISO Datei! Die Frage ist, ob Deine benötigten Programme mit einer vorhandenen WINXP ISO Version laufen und ob die Internet brauchen. Da wird ja nichts mehr upgedatet. Im Gegensatz zu WIN 7, wo man sich nach der Neuinstallation fast einen Tag lang mit den Updates beschäftigen muss.

Ein DVD Laufwerk wird automatisch angelegt, USB 2.0 (USB 3.0 Unterstützung in den neuen VirtualBox-Versionen - Treiber nachinstallieren!) muss konfiguriert werden (!) und man kann auch ein Netzwerk so anlegen, dass man auf bestimmte Verzeichnisse des Hosts (WIN10) zugreifen kann.

 

Wenn Fragen sind, gern

 

Gruß

Klaus

Highlighted
Beginner
Nachricht 4 von 6
895 Aufrufe
Nachricht 4 von 6
895 Aufrufe

Re: Medion Akoya P4130, alte Sata Festplatte in Hot Swap Wechselrahmen, Boot mit altem Betriebssyste

Hallo,

vielen Dank für das Feedback! Das mit der VM habe ich auch schon probiert. Leider ist es so, dass ich ein altes Programm auf einen USB Stick habe, ich bin beruflich viel unterwegs und nutze es an verschiedenen PC. Bei der VM lassen sich aber keine Programme vom USB Stick starten.

Vielen Dank erstmal für die Vorschläge.

 

Viele Grüsse

Jörg

Professor
Nachricht 5 von 6
889 Aufrufe
Nachricht 5 von 6
889 Aufrufe

Re: Medion Akoya P4130, alte Sata Festplatte in Hot Swap Wechselrahmen, Boot mit altem Betriebssyste

Das müsste aber auch möglich sein, vielleicht hattest zuvor ein Konfigurationsproblem, oder andere VM.

Für USB2/3 Untestützung wird auch das VirtualBox Extension Pack benötigt

 

VirtualBox 5.1.6 Oracle VM VirtualBox Extension Pack  All supported platforms

 

Superuser
Nachricht 6 von 6
871 Aufrufe
Nachricht 6 von 6
871 Aufrufe

Re: Medion Akoya P4130, alte Sata Festplatte in Hot Swap Wechselrahmen, Boot mit altem Betriebssyste

Hallo Jörg,

 

Ich habe mal von meinem Sticky Password eine portabel Version auf einem Intenso USB 2.0 Stick erstellt. Der ist in der Einbindung an meiner USB 3.0 Schnittstelle ziemlich hakelig, aber das läuft grundsätzlich in der VirtualBox mit dem Ausführen der exe Datei. Mit USB 3.0 Sticks von Scandisk geht das wesentlich leichter.

 

Vorrausetzung ist aber, wie oben schon gesagt, die richtige Konfiguration bzw. Einbindung des konkreten USB Sticks. Wenn man den Mauszeiger auf das USB Symbol unten bewegt, sollte hier die Bezeichnung des verwendeten Sticks erscheinen.

 

Dazu nur den VirtualBox Manager starten, USB Stick einstecken und  in das Menü "Ändern" gehen.

USB anklicken --> USB Kontroller aktivieren--> vermutlich USB 2.0 markieren--> in das "Filter" Feld gehen, hier werden die verwendeten Sticks eingebunden, das ist keine gewöhnliche USB Schnittstelle! Rechts auf das Plus Symbol drücken. Hier sollte jetzt Dein konkreter USB Stick erscheinen, mit einem Klick darauf erscheint der in der Filterliste.

Dabei kann es es ein bischen hakelig werden und man muss möglicherweise den Stick ausstecken und wieder einstecken, damit er erkannt wird. Ist wohl auch von der Hersteller Firma abhängig.

USB Stick wieder ausstecken --> WindowsXP starten --> Stick einstecken --> es sollte der Stick erkannt werden, blinkender roter Punkt auf dem USB Symbol. Notfalls mit der rechten Maustaste auf das USB Symbol und die Einstellungen überprüfen oder Stick aus und wieder einstecken.

 

Gruß

Klaus