abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

BIOS, Windows-/Systemzeit

GELÖST
24 ANTWORTEN 24
Peter1949
Apprentice
Nachricht 1 von 25
3.029 Aufrufe
Nachricht 1 von 25
3.029 Aufrufe

BIOS, Windows-/Systemzeit

Hallo an die Community,

 

Seit einigen Tagen habe ich den MEDION® AKOYA® P63014, Intel® Core™ i5-11400, Windows 10 Home, 1 TB PCIe SSD, 16 GB RAM, Multimedia PC und nach erfolgreicher Installation (die Community hat mich mit der Bedienungsanleitung bestens unterstützt) ist eigentlich alles bestens. Nach der Installation von Windows 11 am 14.10.2021 wird mir in der System-Info die Installation von 21H2 am 19.08.2021 angezeigt, wohl das gleiche Datum, an dem MEDION das System erstmals "betankt" hat.

 

Nach Neustart wird im BIOS die Systemzeit immer wieder mit 19.08.2021 00:00:00 gestartet. Auch wenn das System längere Zeit aus ist, wird auf dem Anmeldebildschirm die letzte Systemzeit des Ausschaltens angezeigt und erst nach etwa 2 Minuten auf die richtige Zeit aktualisiert. Damit könnte ich zwar leben, weiß aber nicht, ob die bis dato falsche Systemzeit nicht weitere gravierende Folgen haben könnte. Zumindest ist das falsche 21H2-Update-Datum schon mal irritierend. Und ich bin mir im Nachhinein nicht wirklich sicher, ob das Problem bereits in der kurzen Windows 10-Zeit nach dem 08.10.2021 (Erstinstallation) bestanden hat.

 

Ich bin mir bewusst, dass dieses Thema wohl mit einer neuen Batterie auf der Hauptplatine zu lösen wäre. Aber der Rechner ist brandneu, da dürfte die Batterie doch nicht "leer" sein, die halten doch bis zu 10 Jahre. Das würde ich dann beim MEDION-Support monieren. Könnte der Fehler aber nicht auch in einer ganz anderen "Ecke" zu suchen sein?

 

Jedenfalls habe ich alle Informationen, die ich sammeln konnte, hierunter kopiert. Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden, einen .txt-Datei an dieses Thema anzuhängen.

Ich hoffe, dass mir aus der Community weitere Informationen zufließen

und bedanke mich dafür ganz herzlich.
Peter1949

 

##########

Gesammelte Informationen aus (getrennt mit ..####..)
1. Windows-Protokolle-System -> Time-Service
2. System -> Info
3. Registry -> HKEY_LOCAL_MACHINE\HARDWARE\DESCRIPTION\System\BIOS
4. PowerShell -> Get-CimInstance Win32_BIOS
5. Systeminformationsbericht erstellt am: 10/16/21 12:56:10
6. SiSoftware Sandra -> System-BIOS
7. SiSoftware Sandra -> Hauptplatine

 

##########

Bei jedem Start ist die BIOS-Zeit 08/19/2021 00:00:00

 

########## aus Windows-Protokolle-System -> Time-Service

Quelle: Microsoft-Windows-Time-Service
Datum: 14.10.2021 16:42:46
Beschreibung:
Der Zeitdienst hat die Zeit mit einem Offset von 4897495 Sekunden festgelegt.

(eigener Hinweis: 16:42:46 war der erste Start mit Windows 11, Offset 4897495 Sekunden ist genau die Zeitdifferenz zwischen BIOS-Zeit 08/19/2021 00:00:00 und 10/14.2021 16:42:46)

Quelle: Microsoft-Windows-Time-Service
Datum: 16.10.2021 13:13:09
Beschreibung:
Der Zeitanbieter 'VMICTimeProvider' hat angegeben, dass die aktuelle Hardware- und Betriebssystemumgebung nicht unterstützt wird und beendet wurde. Dieses Verhalten wird für VMICTimeProvider in Nicht-HyperV-Gastumgebungen erwartet. Dies kann auch das vom aktuellen Anbieter erwartete Verhalten in der aktuellen Betriebsumgebung sein.

 

########## aus System -> Info

Gerätename Desktop
Prozessor 11th Gen Intel(R) Core(TM) i5-11400 @ 2.60GHz 2.59 GHz
Installierter RAM 16,0 GB (15,8 GB verwendbar)
Geräte-ID 853B002F-0355-4BFD-92D5-67537F25721E
Produkt-ID 00325-97224-58280-AAOEM
Systemtyp 64-Bit-Betriebssystem, x64-basierter Prozessor
Stift- und Toucheingabe Für diese Anzeige ist keine Stift- oder Toucheingabe verfügbar.

Edition Windows 11 Home
Version 21H2
Installiert am ‎19.‎08.‎2021
Betriebssystembuild 22000.258
Leistung Windows Feature Experience Pack 1000.22000.258.0

Hersteller Medion

 

########## aus Registry -> HKEY_LOCAL_MACHINE\HARDWARE\DESCRIPTION\System\BIOS

"BiosMajorRelease"=dword:00000005
"BiosMinorRelease"=dword:00000013
"ECFirmwareMajorRelease"=dword:000000ff
"ECFirmwareMinorRelease"=dword:000000ff
"EnclosureType"=dword:00000003
"BaseBoardManufacturer"="MEDION"
"BaseBoardProduct"="B560H6-EM2"
"BaseBoardVersion"="1.0"
"BIOSReleaseDate"="08/19/2021"
"BIOSVendor"="American Megatrends International, LLC."
"BIOSVersion"="560H6EM2.103"
"SystemFamily"="Akoya"
"SystemManufacturer"="MEDION"
"SystemProductName"="P63014"
"SystemSKU"="ML-110000 10024200"
"SystemVersion"="1.0"

 

########## aus PowerShell -> Get-CimInstance Win32_BIOS

SMBIOSBIOSVersion : 560H6EM2.103
Manufacturer : American Megatrends International, LLC.
Name : 560H6EM2.103
SerialNumber : 10024200010226
Version : MEDION - 1072009

 

########## aus Systeminformationsbericht erstellt am: 10/16/21 12:56:10

[Systemübersicht]
Element Wert
Betriebsystemname Microsoft Windows 11 Home
Version 10.0.22000 Build 22000
Weitere Betriebsystembeschreibung Nicht verfügbar
Betriebsystemhersteller Microsoft Corporation
Systemname DESKTOP
Systemhersteller MEDION
Systemmodell P63014
Systemtyp x64-basierter PC
System-SKU ML-110000 10024200
Prozessor 11th Gen Intel(R) Core(TM) i5-11400 @ 2.60GHz, 2592 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en)
BIOS-Version/-Datum American Megatrends International, LLC. 560H6EM2.103, 19.08.2021
SMBIOS-Version 3.3
Version des eingebetteten Controllers 255.255
BIOS-Modus UEFI
BaseBoard-Hersteller MEDION
BaseBoard-Produkt B560H6-EM2
BaseBoard-Version 1.0
Plattformrolle Desktop
Sicherer Startzustand Ein
PCR7-Konfiguration Erweiterung zum Anzeigen erforderlich
Windows-Verzeichnis C:\WINDOWS
Systemverzeichnis C:\WINDOWS\system32
Startgerät \Device\HarddiskVolume11
Gebietsschema Deutschland
Hardwareabstraktionsebene Version = "10.0.22000.1"
Benutzername DESKTOP\Peter
Zeitzone Mitteleuropäische Sommerzeit
Installierter physischer Speicher (RAM) 16,0 GB
Gesamter physischer Speicher 15,8 GB
Verfügbarer physischer Speicher 11,4 GB
Gesamter virtueller Speicher 31,8 GB
Verfügbarer virtueller Speicher 27,3 GB
Größe der Auslagerungsdatei 16,0 GB
Auslagerungsdatei C:\pagefile.sys
Kernel-DMA-Schutz Ein
Virtualisierungsbasierte Sicherheit Nicht aktiviert
Unterstützung der Geräteverschlüsselung Erweiterung zum Anzeigen erforderlich
Hyper-V - VM-Monitormoduserweiterungen Ja
Hyper-V - SLAT-Erweiterungen (Second Level Address Translation) Ja
Hyper-V - Virtualisierung in Firmware aktiviert Ja
Hyper-V - Datenausführungsverhinderung Ja


########## aus SiSoftware Sandra -> System-BIOS

Allgemeine Information
Hersteller : AMI (OEM)
URL : http://www.ami.com
System : MEDION P63014 Akoya (MEDION B560H6-EM2)
Version : 560H6EM2.103
SMBIOS/DMI Version : 3.30
Herstellungsdatum : Donnerstag, 19. August 2021
(EE)PROM Größe : 16MB

Allgemeine Ressourcen
Kann aktualisiert/geflasht werden : Ja
Kann schattiert werden (shadow) : Ja
Ist gesockelt : Ja
Unterstützt Plug & Play : Nein
Unterstützt ESCD : Nein
Unterstützt erweiterte Festplatten : Ja
NEC PC-98 Spez. kompatibel : Nein

Stromsparmöglichkeiten
Unterstützt APM : Nein
Unterstützt ACPI : Ja
Unterstützt intelligente Batterie : Nein

Systemstartmerkmale
Unterstützt selektiven Systemstart : Ja
Unterstützt CD/DVD-Boot : Ja
Unterstützt i2o-Boot : Nein
Unterstützt FireWire/1394-Boot : Nein
Unterstützt BIOS Bootblock : Ja
Unterstützt interaktiven Netzwerk Boot : Nein
Gezielte Inhaltsverteilung : Ja
UEFI-Unterstützung : Ja
Virtuelle Maschine : Nein

Leistungstipps
Hinweis 224 : SMBIOS/DMI-Informationen können ungenau sein.
Tipp 212 : BIOS bietet 'Shadowing'-Funktion, prüfen Sie, ob diese auch aktiviert ist.
Tipp 211 : BIOS bietet Update-Funktion (Flash) und gesockelt, daher kann es, wenn nötig, aktualisiert werden.
Tipp 3 : Drücken Sie die Eingabetaste oder doppelklicken Sie auf einen Tipp, um mehr Informationen zu erfahren.

 

########## aus SiSoftware Sandra -> Hauptplatine

System
Hersteller : MEDION
URL : http://www.medion.com
Modell : P63014
Familie : Akoya
Version : 1.0
Serialnummer : 1002420*******
Nr : 34170380-11EC16C3******************
SKU Number : ML-110000 10024200

Gehäuse
Hersteller : MEDION
URL : http://www.medion.com
Typ : Desktop
Abschließbar : Nein
Version : 1.0
Stromversorgungskabel : 1
Serialnummer : 0000****
Inventar-Info : Default string
Boot-up Status : Sicher
Stromversorgungsstatus : Sicher
Wärmestatus : Sicher
Sicherheitsstatus : Externe Schnittstelle ausgesperrt

Hauptplatine
Hersteller : MEDION
URL : http://www.medion.com
Modell : B560H6-EM2
Typ : Hauptplatine
Version : 1.0
Serialnummer : QA1102G********
Inventar-Info : Default string
Einbauort im Gehäuse : Default string

Hauptplatineigenschaften
herausnehmbar : Nein
austauschbar : Ja
Hot Swap : Nein

Onboard Geräte
Onboard - Other : Andere (Eingeschaltet)
Onboard - Video : Grafikkarte (Eingeschaltet)
Onboard - Other : Andere (Eingeschaltet)
Onboard - Other : Andere (Eingeschaltet)
Onboard - Other : Andere (Eingeschaltet)
Onboard - Other : Andere (Eingeschaltet)
Onboard - Other : Andere (Eingeschaltet)
Onboard - Other : Andere (Eingeschaltet)
Onboard - Other : Andere (Eingeschaltet)
Onboard - Other : Andere (Eingeschaltet)
Onboard - Sound : Soundkarte (Eingeschaltet)
Onboard - Other : Andere (Eingeschaltet)
Onboard - Other : Andere (Eingeschaltet)
Onboard - Ethernet : Ethernetadapter (Eingeschaltet)

Chipsatz
Modell : Intel Wi-Fi 6 AX200NGW
URL : http://www.intel.com
OEM Gerätename : Intel Wi-Fi 6 AX200
URL : http://www.intel.com
Revision : B11
Bus : CSI (Quick Path)
Front Side Bus Geschwindigkeit : 100MHz
Breite : 20-bit / 20-bit
HTT - Hyperthread Technologie : Nein
Maximale Busbandbreite : 400MB/s

Logische/Chipsatz Speicherbänke
Bank : 8GB DDR4
Bank : 8GB DDR4
Maximaler Speicher : 32GB
Unterstützte Speichertypen : DDR4
Speicherbusgeschwindigkeit : 2x 1.47GHz (3GHz)
Maximale Geschwindigkeit : 3GHz

Speichermodul
Hersteller : Hynix (Hyundai)
Modell : HMA81GU6CJR8N-XN
Serialnummer : 3579****
Typ : 8GB DDR4
Technologie : 1Rx8 (8192Mx8)
Geschwindigkeit : PC4-25600U DDR4-3200
Monitor Standard Timings : 22-22-22-51 4-73-24-8
Schnittstelle : 1.1
Version : 0.FF
Herstellungsdatum : Samstag, 14. Mai 2033
Spannung Speicher : 1.20V
Temperatursensor(en) : Nein
Setze Takt @ 1745MHz : 24-24-24-56 4-80-26-9
Setze Takt @ 1600MHz : 22-22-22-51 4-73-24-8
Setze Takt @ 1527MHz : 21-21-21-49 4-70-23-8
Setze Takt @ 1455MHz : 20-20-20-47 4-67-22-7
Setze Takt @ 1382MHz : 19-19-19-44 3-63-21-7
Setze Takt @ 1309MHz : 18-18-18-42 3-60-20-7
Setze Takt @ 1236MHz : 17-17-17-40 3-57-19-6
Setze Takt @ 1164MHz : 16-16-16-37 3-53-17-6
Setze Takt @ 1091MHz : 15-15-15-35 3-50-16-5
Setze Takt @ 1018MHz : 14-14-14-33 3-47-15-5
Setze Takt @ 945MHz : 13-13-13-30 2-43-14-5
Setze Takt @ 873MHz : 12-12-12-28 2-40-13-4
Setze Takt @ 800MHz : 11-11-11-26 2-37-12-4
Setze Takt @ 727MHz : 10-10-10-23 2-33-11-4

Speichermodul
Hersteller : Hynix (Hyundai)
Modell : HMA81GU6CJR8N-XN
Serialnummer : 3579****
Typ : 8GB DDR4
Technologie : 1Rx8 (8192Mx8)
Geschwindigkeit : PC4-25600U DDR4-3200
Monitor Standard Timings : 22-22-22-51 4-73-24-8
Schnittstelle : 1.1
Version : 0.FF
Herstellungsdatum : Samstag, 14. Mai 2033
Spannung Speicher : 1.20V
Temperatursensor(en) : Nein
Setze Takt @ 1745MHz : 24-24-24-56 4-80-26-9
Setze Takt @ 1600MHz : 22-22-22-51 4-73-24-8
Setze Takt @ 1527MHz : 21-21-21-49 4-70-23-8
Setze Takt @ 1455MHz : 20-20-20-47 4-67-22-7
Setze Takt @ 1382MHz : 19-19-19-44 3-63-21-7
Setze Takt @ 1309MHz : 18-18-18-42 3-60-20-7
Setze Takt @ 1236MHz : 17-17-17-40 3-57-19-6
Setze Takt @ 1164MHz : 16-16-16-37 3-53-17-6
Setze Takt @ 1091MHz : 15-15-15-35 3-50-16-5
Setze Takt @ 1018MHz : 14-14-14-33 3-47-15-5
Setze Takt @ 945MHz : 13-13-13-30 2-43-14-5
Setze Takt @ 873MHz : 12-12-12-28 2-40-13-4
Setze Takt @ 800MHz : 11-11-11-26 2-37-12-4
Setze Takt @ 727MHz : 10-10-10-23 2-33-11-4

Umgebungsmonitor
Modell : Intel Core CPU [P1, C6, S7]
Version : 167.1
Hauptplatinespezifische Unterstützung : Nein

Temperatursensor(en)
Temperatur Prozessor : 37.00°C

Spannungssensor(en)
Spannung Prozessor : 1.23V

Systembus(se) auf Hub
Version : 2.30
Systembus : PCI
Systembus : PCIe 3.0 x1 2.5Gbps
Systembus : PCIe 3.0 x1 5Gbps

LPC/Hub-Controller
Modell : MEDION AG Intel(R) LPC Controller (B560) - 4387
OEM Gerätename : Intel Intel(R) LPC Controller (B560) - 4387
URL : http://www.intel.com
Revision : B2
ACPI Powermanagement unterstützt : Ja, abgeschaltet
Erweiterter TCO Modus Unterstützt : Nein
Zufallszahlengenerator unterstützt : Nein
Delayed Transaction unterstützt : Ja, Eingeschaltet

LPC/Hub-Controller
Typ : T2 86-13
Version : 0.13
Anzahl eingeschalteter Geräte : 8 Einheit(en)

Laufwerkscontroller
Modell : Intel Core11 (Tiger Lake-H) Shared SRAM
URL : http://www.intel.com
Revision : B2

Laufwerkscontroller
Modell : MEDION AG ICH8R SATA RAID Controller
OEM Gerätename : Intel ICH8R SATA RAID Controller
URL : http://www.intel.com
Schnittstelle : SATA
Revision : B2
SATA Modus : G2 / SATA300
RAID-Unterstützung : Ja, Eingeschaltet
Kanäle : 3

Audio Gerät
Modell : MEDION AG Core11 (Tiger Lake-H) HD Audio Controller
OEM Gerätename : Intel Core11 (Tiger Lake-H) HD Audio Controller
Revision : B2
Typ : HD (High-Definition) Audio
Version : 1.0
Anzahl Eingang / Ausgang / Bidirektionale Streams : 7 / 9 / 0
Anzahl SDO-Streams : 1

Audio Codec
Modell : Realtek Semi 0897
Revision : A3
Version : 1.0
Audio-Kanäle : 14

Audio Codec
Modell : 32768 0000
Revision : A1

USB-Controller
Modell : MEDION AG Core11 (Tiger Lake-H) USB 3.2 Gen 2x1 xHCI Host Controller
OEM Gerätename : Intel Core11 (Tiger Lake-H) USB 3.2 Gen 2x1 xHCI Host Controller
Revision : B2
Version : 3.2
Spezifikation : 1.20
Schnittstelle : XHCI
Kanäle : 22
Companion Controller : 64
Unterstützte Geschwindigkeit(en) : Voll (12Mbps), Hoch (480Mbps), Super (5Gbps)
Adressierung unterstützt : 64-bit
Legacy-Emulation eingeschaltet : Nein

SMBus/i2c-Controller
Modell : Intel ICH SMBus
Version : 1.1
Spezifikation : 2.0
Erweiterter TCO Modus Unterstützt : Ja, abgeschaltet
Slave Gerät aktiviert : Ja
PEC Unterstützung : Ja
Geschwindigkeit : 100kHz

Stechplatz
Slot 1 (1h) : PCIe x16 +3,3V PME Halb verfügbar
Slot 2 (1h) : PCIe x1 +3,3V PME Halb verfügbar
Slot 3 (1h) : PCI 32-bit +3,3V PME Halb benutzt
Slot 4 (1h) : PCI 32-bit +3,3V PME Halb verfügbar

Anschlüsse
Internal Connector 1 - External Connector 1 : Kein(e)
Internal Connector 2 - External Connector 2 : Kein(e)
Internal Connector 3 - External Connector 3 : Kein(e)
Internal Connector 4 - External Connector 4 : Kein(e)
Internal Connector 5 - External Connector 5 : Kein(e)
None - Keyboard : Tastatur / PS/2
None - Mouse : Maus / PS/2
None - COM 1 : Serieller Anschluss 16550A
J1A2B - Video : Grafik / DB-15 pin weiblich
J3A2 - HDMI : Grafik
None - USB1.1 - 1# : USB / USB
None - USB1.1 - 2# : USB / USB
None - USB1.1 - 3# : USB / USB
None - USB1.1 - 4# : USB / USB
None - USB1.1 - 5# : USB / USB
None - USB2.0 - 1# : USB / USB
None - USB2.0 - 2# : USB / USB
None - Ethernet : Netzwerk / RJ-45
J8J1 - SATA Port 0 Direct Connect : Kein(e)
J7J1 - eSATA Port 4 : Kein(e)
J6J1 - eSATA Port 3 : Kein(e)
J7G1 - SATA Port 2 - None : SATA
J7G2 - SATA Port 1 - None : SATA
J1F2 - AC IN : Kein(e)
J5B1 - PCH JTAG - None : Kein(e)
J9A1 - TPM/PORT 80 - None : Kein(e)
J9E4 - HDA 2X8 Header - None : Kein(e)
J9E7 - HDA 8Pin Header - None : Kein(e)
J8F1 - HDA HDMI - None : Kein(e)
J9E3 - Scan Matrix Keyboard - None : Kein(e)
J8E1 - SPI Program - None : Kein(e)
J9E5 - LPC Hot Docking - None : Kein(e)
J9G2 - LPC SIDE BAND - None : Kein(e)
J8F2 - LPC Slot - None : Kein(e)
J8H3 - PCH XDP - None : Kein(e)
J6H1 - SATA Power - None : Kein(e)
J5J1 - FP Header - None : Kein(e)
J4H1 - ATX Power - None : Kein(e)
J1J3 - AVMC - None : Kein(e)
J1H1 - BATT B - None : Kein(e)
J1H2 - BATT A - None : Kein(e)
J2G1 - CPU Fan - None : Kein(e)
J1D3 - XDP - None : Kein(e)
J4V1 - Memory Slot 1 - None : Kein(e)
J4V2 - Memory Slot 2 - None : Kein(e)
J4C1 - FAN PWR - None : Kein(e)

 

Tags (2)
3 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Fishtown
Superuser
Nachricht 21 von 25
2.074 Aufrufe
Nachricht 21 von 25
2.074 Aufrufe

Moin @Peter1949 

hundert Sachen hast du bereits ausprobiert, fehlt also die 101ne😉.

Standartwerte im Bios geladen!

Wenn ich deine Berichte richtig verstehe, würde wenn du deinen Router, also das Internet trennst, du keine

aktuelle Zeit am PC bekommen, da er sich dann nicht über  time.windows.com  synchronisieren kann.

Aus irgend einen Grund kann er, entweder die aktuelle Zeit vom Bios nicht an Windows übergeben oder Win kann diese

nicht aus dem Bios auslesen. (Wenn sie dort richtig hinterlegt bzw. richtig mitläuft mit der Realzeit)

Das würde auch das Datum vom Update erklären,

wenn der dieses installiert und zu dem Zeitpunkt eventuell noch keine Lan/Wlan Verbindung besteht.

Somit greift er auf das vermeintlich aktuell Datum zu (19.08.2021) welches im Bios hinterlegt ist.

Klingt für mich eher nach ein Bios Problem.

Tschüss Fishtown

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 24 von 25
2.014 Aufrufe
Nachricht 24 von 25
2.014 Aufrufe

Hallo @Peter1949 ,

 

Deine Unterscheidung zwischen Systemzeit und Windowszeit hast Du erklärt. Gleichwohl muss man betonen, dass bei Gegoogel generell von der Systemzeit die Rede ist. Wenn also z.B. ein Domänencontroller die Zeit auf den Clients synchronisiert, so gibt es so viele Systemzeiten, wie es Clients gibt. Unter System versteht man in diesem Zusammenhang das OS im Zusammenspiel mit dem BIOS/UEFI. Bei dieser Bezeichnung ist man allerdings aber auch nicht genötigt, so eine Problematik, wie bei Dir, zu beschreiben.


Wie soll es im Normalfall laufen ? Wenn man eine Änderung der Zeit in Windows vornimmt, so wird diese Änderung ans BIOS weitergereicht und von ihm übernommen. Ändert man hingegen die Zeit im BIOS, so übernimmt Windows diese Einstellung beim Betriebssystemstart. Während des Betriebs ist eine Synchronisierung mit einem Zeitserver (im Internet, im Netzwerk) möglich. Auch diese wird ans BIOS weitergereicht. Wenn der Computer stromlos ist, so läuft die BIOS Uhr weiter und ermöglicht bei Betriebsystemstart eine korrekte Zeitanzeige ohne die Notwendigkeit einer Synchronisation über das Netzwerk. Somit lautet der Normallfall : BIOS-Zeit und Windows-Zeit sind gleich.


Es gibt zwei Ausnahmen :
1) Windows verwendet die lokale Zeit, d.h. UTC inkl. Zeitzonen Korrektur und Winter/Sommerzeit Korrektur. Dass es eine nicht offizielle Einstellung, die zur Verwendung der reinen UTC im BIOS führt, gibt, kann man hier nachlesen.

2) Wird im BIOS ein älteres Datum eingestellt, als das des letzten Windowsausschaltdatum, so weigert sich Windows sowohl dieses als auch die Zeit zu übernehmen. Ein Zurücksetzen des Datums funktioniert also nur im Windows-Betriebssystem selbst. Ein Zurücksetzen der Zeit im BIOS wird von Windows jedoch akzeptiert. Vorm nächsten Aufruf der BIOS Oberfläche hatte Windows zuvor die Gelegenheit, sein Datum wieder ins Bios zu schreiben.


Der Punkt 2 ist in sofern interessant, wenn man sich vorstellt, dass das Datum '19.08.2021 00:00:00' die "aktuelle" jedoch veraltete BIOS Zeit ist. Wenn Windows seitdem diverse Male in Betrieb war, so so müsste es sich weigern, diese Zeit aus dem BIOS zu übernehmen. Also die Frage : wo kommt das Datum '19.08.2021 00:00:00' her? Kann es dann überhaupt aus dem BIOS kommen ? Dass Windows seine Ausschaltzeiten protokolliert, kann man in der Ereignisanzeige verfolgen. Wo diese abgespeichert werden, weiß ich nicht - registry ? Eine bequeme Übersicht der Ein- und Ausschaltzeiten bekommt man mit dem Programm turnedontimesview.


An dieser Stelle der folgende Tipp, der zusammenhanglos aus dem nirwana erscheint : Gib mal in der Powershell den Befehl

$bios = gwmi Win32_BIOS;($bios.ConvertToDateTime($bios.releasedate).ToShortDateString())   ein und vergleiche das Ergebnis-Datum mit '19.08.2021'.


Was die Einstellung 'W32Time, Starttyp = Automatisch' angeht, bin nicht überrascht. Bei mir steht sie auf 'Manuell' und es gibt damit keine Probleme. Um herauszufinden, wozu w32tm eigentlich gut ist, habe ich es deaktiviert und eine Synchronisation der Zeit mit 'Einstellungen - Zeit und Sprache - Datum & Zeit - Jetzt synchronisieren'  klappte trotzdem. Also ich durchschaue den genauen Zweck dieser Option trotz Gegoogel nicht.


Du schriebst, Du hast auch einen erfolglosen Versuch mit der Aufgabenplanung gemacht. Ich weiß nicht, was Du genau versuchst hast. Meine Idee war, entsprechend dieser Anleitung eine neue Aufgabe einzurichten. Die Hoffnung dabei war, mit der Einstellung 'beim Start' die 1 bis 2 Minutenphase nicht entstehen zu lassen. Wenn das funktionieren würde, kann man das nicht als Lösung bezeichnen - aber vielleicht als workaround. Es bleibt dann die Frage, auf welche Weise veranlasst wird, dass nach 1 bis 2 Minuten eine Synchronisation erfolgt - vielleicht einfach mal das Netzwerkkabel ziehen und schauen, ob der Versuch mit einer Fehlermeldung quittiert wird. Wann die letzte Synchronisation erfolgte, ist über dem Button 'Jetzt synchronisieren' abzulesen.


Gruss Jan

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Peter1949
Apprentice
Nachricht 25 von 25
1.999 Aufrufe
Nachricht 25 von 25
1.999 Aufrufe

@getnichgibsnich  @Fishtown  @Farron 

 

wie versprochen melde ich mich nach jetzt fast 14 Stunden "Ruhezeit" wieder - und ich glaube, die unausgesprochene "Kuh ist vom Eis". Nach Start waren die Zeiten im BIOS, in Windows (Startscreen und Tray) ausgesprochen real und genau !!! Es ist doch fast nicht zu glauben, das die Lösung so einfach war: Einfach die BIOs-Zeit mal "angepackt" und schon fiel sie bei Neustart nicht mehr auf den Anfangswert zurück. Zwei mal getestet, gestern gegen 14 Uhr mit einer "Mondzeit" (einfach den Monat um 1 hochgestellt) und vor 20 Uhr mit der sekundengenauen Realzeit. Vielleicht diesen Versuch (diese wahrscheinliche Lösung) als Start aller Maßnahmen in die Checklisten übernehmen.

 

Sollte es zu Irritationen bei meinem Wording von System-Zeit und Windows-Zeit gekommen sein, bitte ich um Entschuldigung (und übernehme die volle Verantwortung 😅), denn aus meiner IT-Zeit - bis zuletzt 2014 bei den Großrechnern verbracht - ist eine System-Zeit aus dem Kernel eines Betriebssystems für mich immer extrem wichtig gewesen und aus dieser Sicht ist Windows (man möge es mir verzeihen) lediglich nur eine Applikation. Falsche Systemzeiten haben in der Host-/Großrechnerwelt zu unkalkulierbaren Risiken führen können. UND LETZTENDLICH ÄRGERT ES MICH UNGEMEIN, DASS DIE WINDOWS-11-INSTALLATION NUN FÜR DEN 19.08.2021 DOKUMENTIERT WURDE UND NICHT FÜR DEN 14.10.2021. Nun wahrlich kein welterschütterndes Problem 😎.

 

Danke @getnichgibsnich für die umfassende Abhandlung von 23:50 (Realzeit, was machst Du eigentlich sonst noch nachts 🤔 😃), die werde ich mir trotzdem in allen Einzelheiten zu Gemüte führen, allerdings erst ab Mittwoch der nächsten Wochen, denn jetzt werden Koffer gepackt und es geht Morgen für eine Woche in die Berge.

 

In diesem Zusammenhang "Probleme mit der Zeitsynchronisation" bin ich noch auf einen interessanten Artikel gestoßen:

Windows 10: Probleme mit der Zeitsynchronisation – Teil 1 | Borns IT- und Windows-Blog (borncity.com...

Windows 10: Probleme mit der Zeitsynchronisation – Teil 2 | Borns IT- und Windows-Blog (borncity.com...

 

Danke allen, die mitgeholfen haben und

beste Wünsche Peter1949

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

24 ANTWORTEN 24
UweSandro1007
Trainee
Nachricht 2 von 25
1.057 Aufrufe
Nachricht 2 von 25
1.057 Aufrufe

Bei meinem Neurechner X20 Erazer Hunter mit dem I7-11700KF mußte ich auch erst um Win11 freizuschalten im Bios PTT enabeln. Warum werden die Rechner nicht mit mit eingeschaltetem TPM 2.0 ausgeliefert? Beim Update von Windows und weiteren Produkten hatte ich eine Unmenge von Updates mit eiber unglaublichen Laufzeit. Auch das aktuelle Update KB.. 6670  war eine Herausforderung mit einer Laufteit von fast 4 Stunden. Da war mein Medion Altrechner dagegen wirklich  ein Renner!!!  Ausserdem ist die Lärmkulisse der Lüfter mit der 3080 Grafikkarte und der Wasserkühlung wirklich eine Herausforderung für die Ohren. Eine Bedienungsanleitung fehlte ebenso und war auch nicht downzuloaden, weil im Support einfach nicht vorhanden. Ich hoffe nur, daß es kein Schrottrechner ist beim Preis von 2.799 €

Peter1949
Apprentice
Nachricht 3 von 25
1.048 Aufrufe
Nachricht 3 von 25
1.048 Aufrufe

Hallo UweSandro1007,

 

für die Antwort, aber die hilft mir nicht wirklich, das Aufspielen von Win 11 ging bei mir prächtig (und schnell noch dazu). Und das Problem BIOS-/Systemzeit ist ja nun noch ungelöst. In den letzten Stunden gefühlt hunderte Informationen gesammelt und gelesen, aber keine konnte mir weiter helfen.

 

Viele Grüße

Peter1949

Fishtown
Superuser
Nachricht 4 von 25
1.033 Aufrufe
Nachricht 4 von 25
1.033 Aufrufe

Moin @UweSandro1007 

dir fehlt noch die BDA!: http://bda.medion.com/bda_20069597.pdf

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
UweSandro1007
Trainee
Nachricht 5 von 25
1.026 Aufrufe
Nachricht 5 von 25
1.026 Aufrufe

 
Tags (1)
getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 6 von 25
1.017 Aufrufe
Nachricht 6 von 25
1.017 Aufrufe

Hallo @UweSandro1007 ,

 

Ich habe Probleme mit dem Verdacht, dass Medion Rechner mit deaktivierten TPM ausliefert. Wenn ich in die Windows-Suche TPM eingebe, lande ich bei Einstellungen - Windows-Sicherheit  - Gerätesicherheit. Dort sind unter dem Thema 'Details zum Sicherheitschip' umfangreiche Angaben und der aktive Status dokumentiert. Ich frage mich, ob mein Windows 10 home 64bit überhaupt mit einem passiven Status laufen würde. Auch eine Annahme, dass beim Win11 Update eine BIOS/UEFI Einstellung verändert wurde und diese dann bei Inbetriebnahme manuell aktiviert werden müsste, macht keinen Sinn. Wenn man auf der Medion Service Seite den link 'hier' anklickt und Deine MSN 10024281 eingibt, so erhält man die Nachricht, dass Dein Rechner Win11-kompatibel ist - u.a. mit der Mitteilung 'Es waren keine vom normalen Installationsprozess abweichende Maßnahmen erforderlich' . Die Bedienungsanleitung war doch bestimmt mit im Karton. Aber ich räume ein, dass diese Bezeichnung für dieses von Sicherheitshinweisen strotzende Script schwer zu akzeptieren ist. Ich habe den link von @Fishtown natürlich aufgerufen und mit Strg-F nach PTT und TPM gesucht. Das Ergebnis war das, was ich erwartet habe.

 

Um hier nicht ein thread hijacking stattfinden zu lassen, bitte ich Dich herzlich einmal zu überprüfen, ob Du das von @Peter1949  obig geschilderte merkwürdige Zeitanzeigeverhalten auch bei Dir bemerkst. Vielleicht ist es eine Kinderkrankheit von Win11 - aber das müsste sich doch allmählich googeln lassen. Ich habe schon etwas Zeit dafür aufgewendet und nur die hinlänglich bekannten Weisheiten gefunden. Außerdem habe ich festgestellt, dass meine Uhr in der tray in Vergleich zu PTB eine Sekunde nachgeht. Nach einer Synchronisation (Einstellungen -> Zeit und Sprache -> Datum & Uhrzeit) stimmte es dann.

 

Gruss Jan

Farron
Superuser
Nachricht 7 von 25
1.009 Aufrufe
Nachricht 7 von 25
1.009 Aufrufe

@Peter1949 

 

Versuche mal ob sich das Problem mit der Installation des Programmes "PTBSync" beheben lässt. Download 


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 8 von 25
1.001 Aufrufe
Nachricht 8 von 25
1.001 Aufrufe

Hallo @Farron ,

ich habe keinen Zweifel, dass, wenn man PTBSync anweist, eine Synchronisation mit einem Zeitserver durchzuführen, die richtige Zeit in der tray angezeigt wird. Das ist aber auch mit Win Funktionalität möglich und nach ca. 2 Minuten sogar ohne ein Zutun.

https://www.netzwelt.de/download/13483-ptbsync.html#contents 

https://www.heise.de/download/product/desktop-organizer-ptbsync-61116 

 

Hallo @Peter1949 ,

Du könntest mal die standardmäßig eingestellte Synchronisation ausstellen und manuell die Zeit eingeben ( Rechtsklick auf die Anzeige in der tray und dann auf 'Datum/Uhrzeit ändern'). Nach einem Neustart wäre das Ergebnis zu prüfen. Das löst das Problem nicht, aber irgendwie muss man sich der Problematik nähern.

 

Gruss Jan

 

 

Peter1949
Apprentice
Nachricht 9 von 25
1.000 Aufrufe
Nachricht 9 von 25
1.000 Aufrufe

Danke Farron,

 

für den Hilfe(versuch), hat leider nicht das erwartete Ergebnis gebracht, die BIOS Systemzeit ist weiterhin 08/10/2021 00:00:00. (... Auch wenn das System längere Zeit aus ist, wird auf dem Anmeldebildschirm die letzte Systemzeit des Ausschaltens angezeigt und erst nach etwa 2 Minuten auf die richtige Zeit aktualisiert. ...) Die Windows-Zeit wird "schneller" aktualisiert, aber das lässt sich auch mit einem Registry-Eintrag erreichen.

 

Peter1949

 

getnichgibsnich
Scientist
Nachricht 10 von 25
991 Aufrufe
Nachricht 10 von 25
991 Aufrufe

Hallo @Peter1949 ,

 

.... verstehe ich nicht. Machst Du einen Unterschied in der Definition der Systemzeit und der Windowszeit ? Im zweiten Satz bringst Du außer Zeit 00:00:00 und der wahren Zeit (die nach 2 Min) noch die Zeit zum Zeitpunkt des Ausschaltens ins Spiel. An eine leere CMOS Batterie mag ich nicht recht glauben. Dann würde ein noch weiter zurückliegendes Datum (wie z.B. 1.1..1970)  angezeigt werden. Aber ein kurzer Blick darauf, ob sie richtig in der Fassung sitzt, wäre evtl. nützlich. Alles noch sehr merkwürdig.

 

Gruss Jan

24 ANTWORTEN 24