abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

UEFI Grafik-Firmware, Akoya P7818, CMOS-Batteriewechsel

GELÖST
2 ANTWORTEN 2
Ooops
Beginner
Nachricht 1 von 3
232 Aufrufe
Nachricht 1 von 3
232 Aufrufe

UEFI Grafik-Firmware, Akoya P7818, CMOS-Batteriewechsel

Akoya P7818 mit 2 HDD (1TB, 500 MB), Intel Core i3-3110M Ivy Bridge, 17" 1600x900,

Graphics:

Device-1: Intel 3rd Gen Core processor Graphics vendor: Pegatron driver: i915 v: kernel bus ID: 00:02.0

Device-2: NVIDIA GK107M [GeForce GT 730M] vendor: Pegatron driver: N/A bus ID: 01:00.0

 

kurz:

nach CMOS-Batteriewechsel erscheint das UEFI-Menu nicht nur in seltsamen Farben, sondern in einer Bildschirmauflösung 1024x768, so daß der rechte Teil des UEFI-Menus schon außerhalb des Bildschirms liegt, nach dem Booten bleibt die Bildschirmauflösung 1024x768

 

 

lang:

Win10 update führte Windows unrecoverable ins Nirvana, habe daraufhin auf freiem Platz Linux Mint 20.1 installiert, um an meine Daten zu kommen. Funktionierte 3 Tage, dann kamen wieder seltsame Fehler, u.a. beim Booten.

Verdacht: CMOS-Batteiie. Neue 2032-Batterie eingebaut, Festplatten ausgebaut, da beide wie das Notebook ja nun auch schon 9 Jahre alt sind und möglicherweise Lesefehler zu Fehlern führten.

Nach CMOS-Batteriewechsel Notebook ohne HDD vom USB-Stick (LinuxMint20.1) 2x erfolgreich gebootet. Danach erschien das UEFI-Setup nicht nur in seltsamen Farben, sondern in einer Bildschirmauflösung 1024x768, so daß der rechte Teil des UEFI-Menus schon außerhalb des Bildschirms lag;

booten vom Stick Mint 20.1 möglich, aber auch dort nur 1024x768.

Offenbar ist dem UEFI-BIOS die Grafik-Firmware nicht verfügbar.

 

PLAN war:

Neue 2 TB HDD, Dual Boot Win10, Mint20 einrichten, Daten von den alten HDD übernehmen, vorher sicherheitshalber nur lesend auf diese zugreifen

 

Frage:

Hat jemand eine Idee, wie ich das UEFI-BIOS an die Grafik-Firmware erinnere?

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Ooops
Beginner
Nachricht 3 von 3
199 Aufrufe
Nachricht 3 von 3
199 Aufrufe

Nein, ich habe im BIOS viel rumprobiert, aber jetzt ist alles auf UEFI und secured.

Inzwischen weiß ich, ich habe kein BIOS-Problem. Als ich den externen Monitor anschloß, zeigte der ganz normale Grafik. Nach dem secured Booten von zB mint20 zeigt sich der interne Monitor wieder mit 1024x768, der externe Monitor läuft normal. Wahrscheinlich habe ich beim nicht einfachem Öffnen des Notebooks und anschließendem Zusammenbau einen weiteren Fehler mit dem internen Monitor hervorgerufen.

Danke ans Forum!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

2 ANTWORTEN 2
Farron
Superuser
Nachricht 2 von 3
217 Aufrufe
Nachricht 2 von 3
217 Aufrufe

Moin,

hast du zufällig im BIOS unter Advanced auf Legacy OS statt UEFI OS gestellt ?


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Wie gut kennst du dich in Geschichte aus? Ich weiß noch was ich zum Frühstück hatte, alles davor wird schwierig
x17805, MD 61854, MSN 30029435
Ooops
Beginner
Nachricht 3 von 3
200 Aufrufe
Nachricht 3 von 3
200 Aufrufe

Nein, ich habe im BIOS viel rumprobiert, aber jetzt ist alles auf UEFI und secured.

Inzwischen weiß ich, ich habe kein BIOS-Problem. Als ich den externen Monitor anschloß, zeigte der ganz normale Grafik. Nach dem secured Booten von zB mint20 zeigt sich der interne Monitor wieder mit 1024x768, der externe Monitor läuft normal. Wahrscheinlich habe ich beim nicht einfachem Öffnen des Notebooks und anschließendem Zusammenbau einen weiteren Fehler mit dem internen Monitor hervorgerufen.

Danke ans Forum!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

2 ANTWORTEN 2