abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Akoya E7416T "Datenträger werden repariert. Dieser Vorgang kann über eine Stunde dauern"

6 ANTWORTEN 6
Cas87
New Voice
Nachricht 1 von 7
1.675 Aufrufe
Nachricht 1 von 7
1.675 Aufrufe

Akoya E7416T "Datenträger werden repariert. Dieser Vorgang kann über eine Stunde dauern"

Hallo liebe Medion Community!

 

Entschuldigt bitte vorab, wenn es doch irgendwie schon so einen Thread geben sollte, ich habe die Suchfunktion benutzt, sowohl mit der Bezeichnung, als auch "Datenträger werden repariert", aber was ich gefunden habe, hilft mir leider nicht wirklich weiter und bin doch recht verzweifelt 😞

 

Ich habe das Medion E7416T, MD 99377, MSN 30019193

 

Gestern als ich den Laptop einschalten wollte, kam die auf dem Bildschirm nur das Medion Logo und die Nachricht "Datenträger werden repariert. Dieser Vorgang kann über eine Stunde dauern"

Nun gut, ich hab es gestern gegen 17 Uhr eingeschaltet und der Bildschirm zeigte diese Meldung bis heute morgen 7 Uhr.

 

Hab ihn ausgemacht und nun vorhin wieder an, gleiche Situation. 

 

Ich weiss nicht, was ich tun soll (typisch Frau in dieser Situation), schon ne Träne verdrückt, da ich nun felsenfest davon ausgehe, alle Daten verloren zu haben.

Egal, was ich drücke, nichts passiert, möchte den Laptop allerdings auch nicht total schrotten, wenn er es nicht schon ist. Bin echt down.

 

Was kann ich tun? Was für Infos benötigt ihr noch?

 

Danke schon mal im voraus 😞

6 ANTWORTEN 6
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 7
1.664 Aufrufe
Nachricht 2 von 7
1.664 Aufrufe

@Cas87 

Das sieht für die Windows-Installation (Win 10 denke ich) schlecht aus. Hast Du denn deine Daten alle auf der ersten Partition C 😕  oder hast du sie auch auf der zweiten Partition 😧 / gespeichert? Falls Du mit der originalen Konfiguration mit einer Festplatte arbeitest. Von D:\ könnte man die Daten auslesen, wenn auch die Win 8.1 oder 10 Installation auf C:\ defekt wäre, indem man die ausgebaute Festplatte an einen anderen funktionierenden Rechner anschliessen würde.

 

Da solltest auf diesem PC die Möglichkeít haben  das Power Recover - Menü mit F11 beim Einschalten gedrückt aufzurufen.  Darin hast Du die Möglichkeit "Auf die HDD/SSD zurücksetzen - mit gesicherten Benutzerdaten".  S.39 der Bedienungsanleitung. Es wird der Auslieferungszustand erstellt und alle Benutzerdaten unter C:\USERS werden gesichert. 

Ob das klappt wenn Windows bereits versucht die Installation von sich aus zu reparieren weiss ich nicht

 

Wenn das nicht klappen sollte, mehrfach F11 versuchen, da die Startroutine des Windows-Reparaturprozesses versucht beim Neustart direkt in den Wiederherstellungsprozess zu booten.

 

Sonst hättest Du noch die Möglichkeit mit mehrmaligem sofortigem Abbrechen (Ausschalten duch 5 Sek Druck auf die Einschalttaste) des Startvorganges den Rechner in die Windows-Rettungsumgebung zu zwingen. Dort könntest Du dann falls ein System-Image vorhanden wäre, dieses zurück zu spielen. Aber vermutlich hast Du keine Image, oder?

 

Letzte Möglichkeit wäre mit dem Media Creation Tool einen USB-Instalaltionsstick zu erstellen und eine Windows-Neuinstallation vorzunehmen, allerdings unter Verlust deiner Daten. Danach müsstest Du dann noch Treiber aus dem Download-Center installieren.

 

Gruss, daddle

Cas87
New Voice
Nachricht 3 von 7
1.654 Aufrufe
Nachricht 3 von 7
1.654 Aufrufe

Danke daddle für deine Antwort!

 

Ich meine, dass ich einige Daten sowohl auf C als auch D gespeichert habe, bin mir leider nicht mehr ganz sicher Frustrierte Smiley

 

Bekomme ich den Laptop jetzt nur noch mit einem zweiten Rechner repariert?

 

Leider weiß ich nicht mal, was du mit Image meinst, deswegen denke ich wohl eher nein 😞 😞 

 

 

Danke!

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 7
1.650 Aufrufe
Nachricht 4 von 7
1.650 Aufrufe

@Cas87 

 

Nein, ich denke durch eine Neuinstallaion mit dem MediaCreationTool wird er wieder funktionieren.

Mit Image meine ich eine Windows-Systemsicherung oder auch ein Abbild der C-Platte.

Versuche doch zuerst F11 bei Systemstart gedrückt, ob du damit die Wiederherstellung auf Auslieferzustand erreichen kannst.

 

Gruss, daddle

Cas87
New Voice
Nachricht 5 von 7
1.642 Aufrufe
Nachricht 5 von 7
1.642 Aufrufe

Wenn ich F11 drücke, kommt nur ein leerer Bildschirm (mit Maus Courser), wenn ich nichts mache kommt nur wieder die Meldung „Datenträger werden repariert...“ ;(

 

Grüsse

daddle
Superuser
Nachricht 6 von 7
1.626 Aufrufe
Nachricht 6 von 7
1.626 Aufrufe

@Cas87 

 

Das habe ich befürchtet. Das Gerät steckt in der Windows 10- Boot und Wiederherstellungsschleife.

Aber wie hast Du die F11-Taste gedrückt? Einmal nach dem Einschalten, oder die Taste  länger festgehalten, bis der Cursor kam?

Du kannst auch versuchen die F11-Taste  nach dem Einschalten rhythmisch anzutippen, vielleicht klappt es dann.

 

Sonst wie schon gesagt mit dem Media Creation Tool einen USB-Installationsstick ( 8 GB) erstellen, und den in einen USB-Port vor dem Starten einstecken. 

Damit gibt es auch die Möglichkeit über die Reparaturoption in den erweiterten Start zu kommen; und da über den "PC zurücksetzen unter Beibehalt der eigenen Daten" die Installation zu reparieren. Aber wahrscheinlich kommst du in den gleichen vergeblichen Wiederherstellungsversuch der jetzt bereits abläuft.

 

Damit der Rechner vom USB-Stick starten kann muss man  evtl. vorher das NB mit F2 beim Einschalten gedrückt ins Bios starten, und auf der Seite mit dem Karteireiter Boot die Bootreihenfolge auf den USB-Stick einstellen.

 

Oder zu versuchen den Bootmanager zur Bestimmung der Startreihenfolge mit der F10-Taste direkt nach dem Einschalten aufzurufen. Bei manchen Rechnern kann es statt dessen die F8 Taste sein.

 

Und alles immer mehrfach versuchen, um mit den Tasten das richtige Zeitfenster zu treffen, sonst bootet dein NB wieder in den  vergeblichen Windows-Wiederherstellungsversuch.

Gruß, daddle

 

Cas87
New Voice
Nachricht 7 von 7
1.592 Aufrufe
Nachricht 7 von 7
1.592 Aufrufe

Hallo,

 

ich wollte nur eben ein Update da lassen:

 

Also wenn ich die F11 nur einmal gedrückt habe, passierte nichts, nur halt die Standard Nachricht dass die Datenträger repariert werden, wenn ich F11 ständig oder durchgehend drückte nur der leere Bildschirm, sonst nichts, auch kein weiteres Fenster zur Bearbeitung.

 

Habe den Laptop gestern nun einem Kollegen gegeben, er meinte, es war so erstmal nichts zu machen, bzw. das reparieren erweiste sich doch als etwas komplizierter und hat eine neue Festplatte eingebaut, konnte aber Gott sei Dank die meisten Daten noch von der Festplatte retten (sind nur ca 15% meiner Daten weg, aber da kann ich mit leben, besser als wenn alles futsch wäre.)

 

Habe meine alte Festplatte mitbekommen, könnte wohl quasi noch in gewisser Weise darauf zugreifen.

 

Danke dir @daddle für deine liebe, ausführliche Hilfe!

6 ANTWORTEN 6