abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Lösung! Internetzugang Medion S4222 (MD99079) Webstick - mit Alditalk-Software (5.1) und Windows 10

Highlighted
Visitor
Nachricht 1 von 1
765 Aufrufe
Nachricht 1 von 1
765 Aufrufe

Lösung! Internetzugang Medion S4222 (MD99079) Webstick - mit Alditalk-Software (5.1) und Windows 10

Hier eine Lösung zu den Problemen mit Medion S4222 (MD99079) Webstick und Alditalk-Software Version 5.1 Build: 20170714135100 unter Windows 10 (16299).

 

Diese Lösung habe ich nach Recherche gefunden, nach dem ich die Faxen dicke hatte.

 

Wenn man sich an die Anleitung hält, funktioniert es. 

 

Geändert werden muss die Datei "bo.xml" in den jeweiligen Benutzerverzeichnisssen von Windows, zu finden unter:

C:\USERS bzw.BENUTZER\
\BENUTZERNAME\AppData\Roaming\ALDITALKVerbindungsassistent\bo.xml

 

Diese Datei muss eventuell für jeden Benutzer, der so den Internetzugang aufbauen möchte, angelegt/optimiert werden.

 

Der Stick sollte zudem nur an USB 2.0 Ports eingesteckt werden, da unter USB 3.0 Störungen möglich sind. 

 

Wenn diese nicht so ähnlich aussieht, muss man die Datei optimieren:

 

<?xml version="1.0" encoding="Unicode" ?>
<options>

<option imsi="eureimsi" id="" expirydate="20180413235959" extendedexptime="20180413235959" warningdropcontime="19700101010000" bookeddate="20180320194331" phonenumber="Vorwahl-Rufnummer" planname="Internet-Flatrate XL" serviceitemcode="PACK:ALDI_intern_flat_Xl_" planstatus="1" throttlestatus="0"/>
</options>

 

Bei  "imsi="eureimsi" müsst Ihr die Reinkopieren, welche Euch unter

Einstellungen > Info von der Alditalk-Software angezeigt wird.

 

Bei "phonenumber="Vorwahl-Rufnummer" müsst Ihr eure Telefonnummer eintragen, nach dem Muster 0175-12345678 (nach der Vorwahl die ohne +49 beginnt, also Vorwahl mit "0" und nach der Vorwahl mit Bindestrich "-" dann den Rest der Nummer.

Ohne Bindestrich funktioniert es nicht.

 

Hat man diese Daten optimiert wird die Datei gespeichert, mit der selben Endung ".xml"!

 

Dieses Beispiel funktioniert nur mit einer gebuchten XL Flatrate! 

Es kann sein, dass man noch das Profil in der Alditalksoftware bearbeiten muss, da dort als APN nur "internet" steht.

Richtig ist aber für die Flatrate-XL der APN "internet.eplus.de.

Unter Benutzer kommt "eplus" unter Passwort "gprs". Proxy abhaken. Speichern.

 

Die Software beenden bzw. neu starten, dann sollte es funktionieren.

 

Diese Änderungen haben die Probleme bei mir beseitigt, es wird der richtige Tarif angezeigt und Einwahl ins Internet funktioniert. Keine Dauerschleife der "Optionsprüfung" oder aufploppendes Tariffenster mehr.

 

Ob Tarifbuchungen und SMS funktionieren, habe ich nicht ausprobiert.

 

Zur kompletten Lösung geht es hier: https://www.borncity.com/blog/2017/02/26/fix-aldi-talk-internet-flat-bezahlt-verbinden-scheitert/

 

Das Problem scheint darin zu liegen, dass mit der Software eine fehlerhafte "bo.xml" geliefert wird.

Es scheint den "Programmierern" nicht möglich, seit knapp einem halben Jahr, den Fehler zu korrigieren.

 

Und es gibt noch einen: Die Treiber sind für den Stick 4222 zwar in der Aldi-Talk-Software enthalten, binden sich jedoch nicht im Windowssystem ein, so dass nach jedem Beenden bzw. Neustart erst die Software gestartet werden muss.

Ohne diesen Weg erkennt Windows den Treiber möglicherweise nicht.