abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

ERAZER X5349 F-> immer häufiger schwarzer Bildschirm

11 ANTWORTEN 11
AndreasW
New Voice
Nachricht 1 von 12
2.096 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
2.096 Aufrufe

ERAZER X5349 F-> immer häufiger schwarzer Bildschirm

Hallo

Seit ca. 3 Wochen habe ich immer häufiger plötzlich einen schwarzen Bildschirm aber der Rechner läuft weiter. 

Das passiert im laufenden Betrieb, ohne Vorwarnung und unabhängig von der Rechnerauslastung (d.h. lüfter läuft niedertourig und das System wird nur gering beansprucht) 

Dann hilft nur einige Sekunden den Startknopf zu drücken, bis der PC abschaltet, und dann neu einschalten.

Zuletzt habe ich das Problem in jeder Sitzung, so alle 10 bis 30 Minuten. 

Die Google Recherche bringt mich immer wieder auf die Grafikarte oder das Netzteil, aber ich kann das überhaupt nicht beurteilen (bin normaler Anwender aber kein Schrauber). 

Hat hier jemand eine Idee, was ich in welcher Reihenfolge mal tun sollte? 

Danke im Voraus und beste Grüße - Andreas

 

 

11 ANTWORTEN 11
daddle
Superuser
Nachricht 11 von 12
508 Aufrufe
Nachricht 11 von 12
508 Aufrufe

Verstehe den Sinn des letzten Beitrages nicht ganz. Das seine Test-Grafikkarten wohl alt sind und deswegen in einem UEFI-Rechner nicht funktionieren habe ich in meinen beiden voran gehenden Posts bereits grundsätzlich und noch  einmal für Laien verständlicher erläutert.

 

Aber seit 3 Tagen kommt keine Antwort auf deine u. meine Fragen, er hatte, so der Grundtenor seiner bisherigen Antworten ja auch nicht alles im Zusammenspiel UEFI im Rechner  mit alter GraKa mit Bios respektive neuer GraKa mit UEFI verstanden.

 

Ungeklärt ist es daher immer noch ob es nicht doch vielleicht ein Anschlusskabel- oder Monitorproblem ist,  warum es sporadisch zu Bildausfällen kommt.

Wie war der Monitor bisher angeschlossen? Vermute über HDMI.

Das sollte @AndreasW  m.E. nach zuerst checken und hier Bescheid geben

Das wäre das Erste, den Monitor über dasselbe Kabel an einen anderen intakten Rechner über HDMI angeschlossen zu testen. Oder einen anderen Monitor an seinen Rechner bzw seiner eingebauten Grafikkarte anzuschliessen. Dann wüsste man mehr.

Also @AndreasW , kannst Du das vielleicht zuerst versuchen, und uns deine Test-Ergebnisse mitteilen?

So ohne Feedback geht es ja nicht weiter.

 

Gruß, daddle

 

AndreasW
New Voice
Nachricht 12 von 12
475 Aufrufe
Nachricht 12 von 12
475 Aufrufe

Hallo Fishtown und daddle 

Sorry für die späte Rückmeldung. Derzeit räume ich mein Elternhaus aus (und habe noch weitere größere 'Baustellen'). 

Da der Rechner nun mit dem direkt am Board angeschlossenen Monitor funktioniert, und ich derzeit ohnehin nur einfache Arbeiten am PC mache, komme ich mit dieser Lösung erst mal klar und werde mich um grundlegende Abhilfe kümmern, wenn es bei mir wieder ruhiger ist. 

Ich halte Euch auf jeden Fall auf dem laufenden, versprochen. 

@daddle Das Problem liegt nicht am Monitor, da das Problem auch bei einem zweiten an die Problem-Grafikkarte angeschlossenen Monitor aufgetreten ist. 

Und seit dem direkten Anschluss des Monitors an das Board funktionieren alle angeschlossenen Monitore (halt in entsprechender Qualität, aber das ist wie gesagt derzeit kein Problem für mich). 

Falls es aus Admin Seite besser wäre, dieses Thema zu schließen (da ich noch einige Zeit brauche, um dem Problem tatsächlich auf den Grund zu kommen), so wäre ich einverstanden. Ansonsten melde ich mich mit den Ergebnissen gerne wieder bei Euch. 

Nochmals vielen Dank für Eure Unterstützung. 

Liebe Grüße - Andreas

11 ANTWORTEN 11