abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion AKOYA P5397 M.2 SSD MODUL

GELÖST
Highlighted
Trainee
Nachricht 1 von 6
801 Aufrufe
Nachricht 1 von 6
801 Aufrufe

Medion AKOYA P5397 M.2 SSD MODUL

Hallo zusammen 
bei meinem Medion AKOYA P5397  wurde immer vom M.2 SSD MODUL gebootet. Plötzlich startet nach längerem Warten nicht mehr Windows 10, sondern das BIOS., wo ich dann die Bootreihenfolge einstellen soll. Was ich natürlich mache. Ein Booten von der Windows-DVD ist aber auch nicht mehr möglich. Ich vermute, dass das M.2 SSD MODUL kaputt ist. Wenn ich den Kaufbeleg hätte, würde ich ja die Garantie in Anspruch nehmen. Den habe ich aber nicht mehr. Jetzt will  ich das M.2 SSD MODUL selbst austauschen. Es sitzt am DVD Laufwerk. Das bekomme ich aber nicht 'raus. Kann mit jemand helfen ?

Viele Güße

Wolfgang Braun  

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Professor
Nachricht 4 von 6
937 Aufrufe
Nachricht 4 von 6
937 Aufrufe

Re: Medion AKOYA P5397 M.2 SSD MODUL

Hallo wolfbra

 

Also ich glaube, es ist eher unwahrscheinlich, dass das M.2 SSD Modul defekt ist, eher ist das Filesystem korrupt, oder mit Daten falsch beschrieben worden. Daher sollte man in jedem Fall zuerst eine Reparatur mit einem Windows Systemreparaturdatenträger (zB. eine Windows 10 Installations DVD) versuchen. Damit kann man auch ein chkdsk /f c: durchführen. Selbst wenn das nicht klappt, kann man versuchen das SSD Laufwerk komplett zu löschen, und Windows dann darauf neu zu installieren (man sollte ggf. zuvor versuchen seine Daten zu sichern).

Wie das geht, SSD komplett löschen, zB. mit einer Linux Live CD:

https://www.heise.de/ct/hotline/SSD-komplett-loeschen-1427587.html

Eine passende Live-CD gibt es zB. auch von http://grml.org . Um von der zu booten, ggf. im BIOS des Rechners vorübergehend Secure-Boot und OS:Windows8/10 deaktivieren, und CSM aktivieren. Kann nach dem erfolgreichen Löschvorgang wieder aktiviert werden, vor der Durchführung einer neuen Windows-Installation.

Wenn ein solches secure-erase nicht möglich ist, bzw. mit Fehler abbricht, ist die SSD wohl defekt, und erst dann muss sie ausgetauscht werden.

 

MfG.

K.B.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

5 ANTWORTEN 5
Highlighted
Professor
Nachricht 2 von 6
789 Aufrufe
Nachricht 2 von 6
789 Aufrufe

Re: Medion AKOYA P5397 M.2 SSD MODUL

Hallo wolfbra

 

Das M.2 SSD Modul sitzt nicht auf dem DVD-Laufwerk, sondern direkt auf dem Mainboard, und zwar wahrscheinlich zwischen Grafikkarte und CPU, oder unter der Grafikkarte.

Zum Booten von der Windows-DVD diese zuerst einlegen, dann ausschalten. Und beim Einschalten die F8-Taste länger gedrückt halten bis das BOOT-Menü erscheint. Dort dann das DVD-Laufwerk auswählen. Versuche mit den Reparaturoptionen der Installations-DVD einen Systemstartreparatur.

 

MfG.

K.B.

Highlighted
Trainee
Nachricht 3 von 6
785 Aufrufe
Nachricht 3 von 6
785 Aufrufe

Re: Medion AKOYA P5397 M.2 SSD MODUL

Ganz herzlichen Dank. Das hat mir entscheidend weiterholfen. Ich habe das Modul gefunden. Meinen Sie, ich soll das Teil erst einmal nicht austauschen und es erst einmal, so wie Sie beschrieben haben, noch einmal versuchen ?

Grüße

Wolfgang Braun

Highlighted
Professor
Nachricht 4 von 6
938 Aufrufe
Nachricht 4 von 6
938 Aufrufe

Re: Medion AKOYA P5397 M.2 SSD MODUL

Hallo wolfbra

 

Also ich glaube, es ist eher unwahrscheinlich, dass das M.2 SSD Modul defekt ist, eher ist das Filesystem korrupt, oder mit Daten falsch beschrieben worden. Daher sollte man in jedem Fall zuerst eine Reparatur mit einem Windows Systemreparaturdatenträger (zB. eine Windows 10 Installations DVD) versuchen. Damit kann man auch ein chkdsk /f c: durchführen. Selbst wenn das nicht klappt, kann man versuchen das SSD Laufwerk komplett zu löschen, und Windows dann darauf neu zu installieren (man sollte ggf. zuvor versuchen seine Daten zu sichern).

Wie das geht, SSD komplett löschen, zB. mit einer Linux Live CD:

https://www.heise.de/ct/hotline/SSD-komplett-loeschen-1427587.html

Eine passende Live-CD gibt es zB. auch von http://grml.org . Um von der zu booten, ggf. im BIOS des Rechners vorübergehend Secure-Boot und OS:Windows8/10 deaktivieren, und CSM aktivieren. Kann nach dem erfolgreichen Löschvorgang wieder aktiviert werden, vor der Durchführung einer neuen Windows-Installation.

Wenn ein solches secure-erase nicht möglich ist, bzw. mit Fehler abbricht, ist die SSD wohl defekt, und erst dann muss sie ausgetauscht werden.

 

MfG.

K.B.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Highlighted
Trainee
Nachricht 5 von 6
776 Aufrufe
Nachricht 5 von 6
776 Aufrufe

Re: Medion AKOYA P5397 M.2 SSD MODUL

Vielen Dank

Highlighted
Trainee
Nachricht 6 von 6
754 Aufrufe
Nachricht 6 von 6
754 Aufrufe

Re: Medion AKOYA P5397 M.2 SSD MODUL

Ich habe das SSD Modul doch austauschen müssen, weil es auch unter Linux nicht erkannt wurde. Mit dem neuen Modul und seinen  500  GB läuft jetzt alles wie geschmiert. Auch ohne dass es defekt wurde, wollte ich es bei Gelegenheit austauschen, weil es mit 128 GB doch ein bisschen mager dimensionert war.  

Danke für ihre Mühe