abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

FAQ: Spezifikationen Mainboard "GIGABYTE B660M Gaming X AX DDR4 AX211".

FAQs zum Mainboard "GIGABYTE B660M Gaming X AX DDR4 AX211".

MSN 20070551

  • Welche Prozessoren (CPUs) können verwendet werden?

  • 12te Generation (Alder Lake) Intel Core, Pentium Gold and Celeron CPUs für den Sockel LGA1700

  • Wieviel Arbeitsspeicher (RAM) kann maximal eingebaut werden?

  • Auf dem Mainboard sind 4 Speichersteckplätze vorhanden, die jeweils 32 GB RAM aufnehmen. Die maximale Kapazität beträgt also 128 GB.1

     

    Modul: 288 Pin-DIMM
    Typ: SDRAM-DDR4
    Takt: 3200 / 3000 / 2933 / 2666 / 2400 / 2133 MHz
    Spannung: 1,2V
    Feature: keine ECC-Unterstützung

     

    1Bitte beachte, dass in den 32-Bit Editionen von Windows Betriebssystemen maximal ca. 3,2 GB Speicher erkannt werden. Nähere Informationen hierzu findest Du auf der Internetseite von Microsoft.
    Solltest Du bisher noch keinen Speicher eingebaut haben, kann Dir dieses Video von MSI weiterhelfen.

    Eine Liste kompatibler Arbeitsspeicher findest Du hier.
  • Welche M.2 Karten können verwendet werden?

  • Slot Anbindung Baugröße Key(s) Bemerkung
    1 PCIe 4.0 x4/x2 (M2A_CPU) 2260/2280 M Key (intern) - M.2 SSDs mit M Key oder B & M Key  
    2 PCIe 4.0 x4/x2 (M2P_SB) 2260/2280/22110 M Key (intern) - M.2 SSDs mit M Key oder B & M Key Intel Optane memory ready

     

    Für die Befestigung benötigst Du eine Schraube mit metrischem M2 Gewinde und einer Länge zwischen 2,5 mm und 3,0 mm. Der Kopf sollte einen Durchmesser von 4 mm bis maximal 5 mm haben. Sollten die Schrauben im lokalen Fachhandel nicht verfügbar sein, findest Du sie im Online-Handel (sofern nicht im Lieferumfang des Boards vorhanden).

  • Wie ist die Front-PIN-Belegung für das Mainboard?

  • Die Front-PIN-Belegung kann der Abbildung entnommen werden.

     

    F_Panel_Aorus.jpg
  • Was bedeuten die LAN Port LEDs?

  • LAN_Aorus.jpg
  • Wie ist die Belegung der Audio Ports (Rückseite)?

  • Audio-Konfiguration.png

    Du kannst die Funktion der Audiobuchsen mit Hilfe der Audiosoftware ändern.

  • Welche Steckplätze für Grafikkarten sind vorhanden?

  • 1x PCIe 4.0 x16 slot ((PCIEX16)
    1x PCIe 3.0 x16 slot (PCIEX4)

     

    Unterstützt die 2-Way AMD CrossFire Technologie

    Wenn Du nur eine PCI-Express-Grafikkarte installieren möchtest, solltest Du diese in den PCIEX16-Steckplatz einbauen, um eine optimale Leistung zu erzielen.

  • Unterstützt das Board TPM?

  • Unterstützung für TPM 2.0 ist vorhanden.

  • Wie ist das Board Layout?

  • Board-Layout.png

  • Wie richte ich einen RAID Verbund ein?

  • Für einen RAID Verbund sind mindestens zwei Festplatten oder (NVMe M.2) SSDs erforderlich. Um die optimale Performance zu erreichen, sollten die Festplatten oder SSDs die gleiche Größe haben und aus einer Modellreihe stammen.

     

    Die notwendigen BIOS Einstellungen

    Schalte Deinen PC ein und drücke dabei die Taste Entfernen, um das BIOS Setup aufzurufen. Gehe zu Settings \ IO Ports \ SATA And RST Configuration, stelle sicher, dass der Eintrag SATA Controller(s) auf enabled steht. Für die RAID Konfiguration öffne Settings \ IO Ports \ VMD setup menu und setze Enable VMD controller auf Enabled und Enable VMD Global Mapping auf Disabled. Schalte dann, abhängig davon ob SATA / M.2 Massenspeicher verwendet werden, die zugehörigen Einträge in Map this Root Port unter VMD item auf Enabled.
    RAID-Config-1.png

    Den RAID Verbund konfigurieren

    Die nächsten Schritte können übersprungen werden, wenn keine SATA Ports für das RAID verwendet werden.

    Rufe nach einem Neustart, wieder das BIOS Setup auf. Öffne das Settings \ IO Ports \ Intel(R) Rapid Storage Technology Untermenü.

    RAID-Config-2.png

    Rufe unter dem Intel Rapid Storage Technology Menü mit Create RAID Volume den Create RAID Volume Dialog auf. Gib einen Namen für das Volume bestehend aus 1~16 Buchstaben (ohne Sonderzeichen) hinter dem Name Eintrag ein und bestätige mit Enter. Wähle dann den RAID Level. Angeboten werden, abhängig von der Anzahl der verbauten Massenspeicher, die Level RAID 0, RAID 1, RAID 10, und RAID 5. Verwende dann die Pfeiltaste, um Select Disks auszuwählen.
    RAID-Config-3.png

    Wähle unter Select Disks die Festplatten oder SSDs aus, die in den RAID Verbund aufgenommen werden sollen. Drücke die Leertaste, um einen Speicher auszuwählen (ausgewählte werden mit einem X markiert). Lege dann die Blockgröße fest, wobei Werte zwischen 4 KB bis 128 KB möglich sind. Nachdem Du die Größe der Stripe-Blöcke ausgewählt hast, stelle die Kapazität des Volumes ein.
    RAID-Config-4.png

    Nach dem Festlegen der Größe gehe zu Create Volume und drücke Enter.
    RAID-Config-5.png

    Anschließend wird wieder der Intel Rapid Storage Technology Dialog angezeigt. Unter RAID Volumes steht nun ein Überblick des RAID Volumes. Drücke Enter, um detaillierte Informationen zum RAID zu erhalten.
    RAID-Config-6.png

    Installation der RAID Treiber und Windows


    Nachdem die Einstellungen des BIOS vorgenommen wurden, kann die Betriebssystem Installation mit den RAID Treibern durchgeführt werden.

    Da Windows keine RAID Treiber mitbringt, ist im Laufe der Installation die Einbindung der Intel® RST VMD Controller Treiber notwendig. Lade von der GIGABYTE Seite den Intel SATA Preinstall driver herunter, entpacke die Datei und kopiere den Inhalt des ZIP-Archivs auf einen USB Stick.

    1. Boote von einem Windows Installations Medium, folge den Anweisungen bis zum Dialog: Wählen Sie eine Installationsart aus:
      Win10-Setup-Type-Installationart.png
      Wähle Benutzerdefiniert

    2. Es folgt die Frage nach dem Installations-Laufwerk, klicke auf Treiber laden
      Windows-Inst-2.png

    3. Stecke den USB Stick ein und wähle den Ordner mit den entpackten Dateien. Wenn der unten angezeigte Dialog erscheint, wähle Intel RST VMD Controller 467F und klicke auf Next (Weiter), um die Treiber zu laden.
      SelectDriver.png

    4. Folge dann den weiteren Installationsschritten.

Versionsverlauf
Letzte Aktualisierung:
‎29.03.2022 10:30
Aktualisiert von:
Moderator Moderator
Beschriftungen (2)
Mitwirkende