abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Beast X25 - Kein Sound, Bluescreens, Flackernde Effekte bei schnellen Bildwechseln oder Ingame

GELÖST
11 ANTWORTEN 11
derbock203
Apprentice
Nachricht 1 von 12
1.087 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
1.087 Aufrufe

Beast X25 - Kein Sound, Bluescreens, Flackernde Effekte bei schnellen Bildwechseln oder Ingame

Moin zusammen,

 

ich muss mir mal kurz Luft machen... und mich würde mal der grundsätzliche Eindruck der Käuferschaft vom Beast x25 interessieren.

Ich hab mir das MD 622210 geholt gehabt, also das größere mit wqhd, und nach nichtmal einen halben Jahr nun einen Servicefall, dank Soundchip der keinen Mucks mehr macht weder über Boxen noch Klinke, plus n paar Bluescreens und Darstellungsfehlern.
Treiber Updates, Bios Update, Update vom CC etc alles durch.. Sogar mit nem LiveLinux probiert. Keine Chance.

 

Also wohl Hardware.. Bei nem Gerät für um die 3k schon ziemlich heavy so ein Totalausfall.

 

Bin selbst Techniker bei nem Onlinehändler und weiß das sowas mal vorkommen kann und man auch mal Modelle hat mit Serienfehlern oder das man mal ein Montagsmodell erwischt.
Aber ich hab hier bei uns im Frühling haufenweise Legion 7 16achg6 für Kd fertig gemacht die ähnlich Leistungsstark waren und ca 2,7 kosteten und hab dadurch scheinbar einen anderen Qualitätsmaßstab. 

Das soll jetzt hier kein Medion-Bashing werden - zumal ich mich ja aufgrund der Displaygröße und HW Konfig bewusst für die Kiste entschieden hab und auch beim Gehäuse wusste ich worauf ich mich einlasse mit einem Tongfang. Die Cases sind ja grundsätzlich "okay", halt nicht herausragend gut aber eben auch nicht schlecht.

Aber bei dem was ich hier im deutsch und englischsprachigen Forum so quergelesen habe, frag ich mich ob das ein Problem mit dem Kühlkonzept ist, sodass die Komponenten da dann doch in Limits laufen? Wird ja n Grund haben das Lenovo in ihre Legion die "Cooling Chambers" verbaut hat. Oder doch ein Spannungsproblem?

 

Naja, wild rumspekulieren wollte ich jetzt auch nicht, aber jetzt frage ich mich, durch diese Gedankengänge, würde ich die Garantiebedingungen verletzen wenn ich da nachbessere mit anderer Wärmeleitpaste auf CPU/GPU oder -Pads auf Bauteile verteile?

Find das echt schlimm, dass ich mir anfange über sowas Gedanken zu machen. Ich hatte eigentlich soviel Geld ausgegeben, damit ich für n paar Jahre Ruhe hab..

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Major_ToM
Professor
Nachricht 2 von 12
871 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
871 Aufrufe

Hallo @derbock203  und zunächst mal willkommen in der MEDION Community.
Nichts ist sicherlich ärgerlicher, als ein Invest, der nach einer gewissen Zeit nicht das macht, was er soll, oder (noch schlimmer) gar nichts mehr macht.

Natürlich wäre ich dafür, dass hier andere fachlich versierte Besitzer eines MEDION ERAZER Beast X25 wie z.B. @g-star-men ihren persönlichen Kommentar bzw. ihre bisherigen Erfahrungen (auch hinsichtlich des Kühlverhaltens) mitteilen, aber mit Blick auf die Leistungsdaten und die vorliegenden Serviceraten behaupte ich, dass Du da einen guten Schnapp gemacht hast. Fehler und Defekte treten (bei Geräten für 400€ wie auch bei 4000€) auf, sind ärgerlich, aber in Einzelfällen nicht zu vermeiden. Wenn man auf negatives Feedback zu dem Beast X25 stößt, ist es natürlich wichtig, dass man diesen Fällen auf den Grund geht, sollte dies aber auch alles in Relation zu den verkauften Stückzahlen sehen.

 

Die Frage bzgl. der Nachbesserung ist insofern zu beantworten,als dass dir natürlich die Option offen steht, in Eigenregie Kühlpaste nachzubessern,nur stellt sich mir in deinem,speziellen Fall die Frage, ob dadurch wirklich die Soundprobleme behoben werden. Aus der Ferne würde ich eher dazu tendieren, das Gerät auf unserer Serviceseite zu registreiren und dort online einen Servicefall anzumelden.

 

Bei Fragen kannst Du uns gerne weiter martern und halte uns auf jeden Fall auf dem Laufenden.

 

Viele Grüße

 

Major ToM


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

11 ANTWORTEN 11
Major_ToM
Professor
Nachricht 2 von 12
872 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
872 Aufrufe

Hallo @derbock203  und zunächst mal willkommen in der MEDION Community.
Nichts ist sicherlich ärgerlicher, als ein Invest, der nach einer gewissen Zeit nicht das macht, was er soll, oder (noch schlimmer) gar nichts mehr macht.

Natürlich wäre ich dafür, dass hier andere fachlich versierte Besitzer eines MEDION ERAZER Beast X25 wie z.B. @g-star-men ihren persönlichen Kommentar bzw. ihre bisherigen Erfahrungen (auch hinsichtlich des Kühlverhaltens) mitteilen, aber mit Blick auf die Leistungsdaten und die vorliegenden Serviceraten behaupte ich, dass Du da einen guten Schnapp gemacht hast. Fehler und Defekte treten (bei Geräten für 400€ wie auch bei 4000€) auf, sind ärgerlich, aber in Einzelfällen nicht zu vermeiden. Wenn man auf negatives Feedback zu dem Beast X25 stößt, ist es natürlich wichtig, dass man diesen Fällen auf den Grund geht, sollte dies aber auch alles in Relation zu den verkauften Stückzahlen sehen.

 

Die Frage bzgl. der Nachbesserung ist insofern zu beantworten,als dass dir natürlich die Option offen steht, in Eigenregie Kühlpaste nachzubessern,nur stellt sich mir in deinem,speziellen Fall die Frage, ob dadurch wirklich die Soundprobleme behoben werden. Aus der Ferne würde ich eher dazu tendieren, das Gerät auf unserer Serviceseite zu registreiren und dort online einen Servicefall anzumelden.

 

Bei Fragen kannst Du uns gerne weiter martern und halte uns auf jeden Fall auf dem Laufenden.

 

Viele Grüße

 

Major ToM


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
derbock203
Apprentice
Nachricht 3 von 12
850 Aufrufe
Nachricht 3 von 12
850 Aufrufe

Moin moin,

 

erstmal Danke fürs reagieren. Ich hatte es in der Zwischenzeit schon eingeschickt, müsste demnächst dort ankommen, zumindest isses seit heute in der Region.

 

Klar, mit den Specs ist das natürlich immer noch n "Schnäppchen" gewesen, da man sowas bei manch anderen Herstellern erst ab 3500+€ bekommt oder auch gar nicht - da die viele ja auch noch bzgl TGP schummeln. Unter dem Aspekt bin ich auch voll begeistert gewesen, da ich zuvor ein MSI Pendant hier stehen hatte, welches mit Ungenügend nach einer Woche wieder zurückging an den Händler.
Mit dem Beast, was seinem Namen in dem Kontext gerecht wird, hab ich noch nichts gefunden was es richtig ausreizt. Von daher volle Zustimmung bzgl. Preis-Leistung. Da konnte auch nur das eine besagte Legion mithalten.

Versteh auch aus eigener Erfahrung den Bezug zur verkauften Stückzahl, die Zahlen zur Einordnung fehlen mir an der Stelle natürlich - da muss ich an der Stelle drauf vertrauen das dem so ist und ich halt einfach Pech hatte.

 

Das ist einfach der Frust, vor allem weil ich bei dem Legion zu dem Zeitpunkt des Kaufs des Beasts 3 Jahre Vor Ort Service dazu bekommen hätte, weil Lenovo da gerade ne Aktion fuhr - dass dann eben n Techniker zu mir kommt in Fall X, statt das ich das für 2-4+ Wochen einschicken muss. Aber sowas weiß man halt auch nicht vorher und rechnet damit ja auch nicht. Man ärgert sich dann halt hinterher, "hättste mal". Naja.
Bei der immer noch schwierigen Lage in der Halbleiterherstellung kreuz ich jedenfalls schon im Vorfeld die Finger, dass falls Ersatzteile benötigt werden die Servicewerkstatt diese auch lagernd hat oder zumindest kurzfristig beziehen kann. Das ist dann ja auch noch so n Fallstrick der kommen kann.
Vielleicht hab ich ja auch mal Glück und es kommt schnell wieder weil es nur etwas banales ist, wie n Update was die Verbindungen zu den Ausgängen gekappt hat oder irgendetwas in der Art. Realtek kann sowas ja auch ganz gut mit ihren Treibern und FW Updates..

Ne, bzgl der Kühlleistung,

bei meinem Soundproblem jetzt wird mir das sicher nicht mehr helfen, das ist klar - das waren so grundsätzliche Fragen die ich mir gestellt hab und die mehr in Richtung zukünftige Vorsorge gehen, da die Anforderungen an die Komponenten ja zukünftig eher zunehmen werden als das Gegenteil. Und wenn ich mir ansehe wie warm das Gehäuse dann doch wird unter Volllast, trotz gaming mode Lüfterprofil, würd ich das dann dahingehend vielleicht doch lieber unterstützen wollen. Nur habe ich dazu keine eindeutige Aussage gefunden ob ich das darf oder nicht ohne die Garantie aufs Spiel zu setzen.
So in Foren liest man immer "ja klar, kein Thema, mach das ruhig" und dann liest man in Manuals "nur qualifiziertes Personal" dürfe das Gerät überhaupt öffnen geschweige denn Upgrades durchführen.
Und dann frag ich halt mal lieber, denn so n Garantieverlust bei Schaden in der Preisklasse tut dann nochmal ne Ecke mehr weh.

Major_ToM
Professor
Nachricht 4 von 12
839 Aufrufe
Nachricht 4 von 12
839 Aufrufe

Hi @derbock203 ,

 


@derbock203  schrieb:

Moin moin,

erstmal Danke fürs reagieren. Ich hatte es in der Zwischenzeit schon eingeschickt, müsste demnächst dort ankommen, zumindest isses seit heute in der Region.

Klar, mit den Specs ist das natürlich immer noch n "Schnäppchen" gewesen, da man sowas bei manch anderen Herstellern erst ab 3500+€ bekommt oder auch gar nicht - da die viele ja auch noch bzgl TGP schummeln.
Unter dem Aspekt bin ich auch voll begeistert gewesen, da ich zuvor ein MSI Pendant hier stehen hatte, welches mit Ungenügend nach einer Woche wieder zurückging an den Händler.
Mit dem Beast, was seinem Namen in dem Kontext gerecht wird, hab ich noch nichts gefunden was es richtig ausreizt. Von daher volle Zustimmung bzgl. Preis-Leistung. Da konnte auch nur das eine besagte Legion mithalten.

Macht unter den Voraussetzungen auf jeden Fall Sinn und das ist auch das Feedback, was ich bislang von anderen Beast X25 Nutzern bekommen habe. Starke Leistung (auch unterhalb von 165 TGP) bei geringerer Wärme, das ist der allgemeine Tenor

 


Das ist einfach der Frust, vor allem weil ich bei dem Legion zu dem Zeitpunkt des Kaufs des Beasts 3 Jahre Vor Ort Service dazu bekommen hätte, weil Lenovo da gerade ne Aktion fuhr - dass dann eben n Techniker zu mir kommt in Fall X, statt das ich das für 2-4+ Wochen einschicken muss. Aber sowas weiß man halt auch nicht vorher und rechnet damit ja auch nicht. Man ärgert sich dann halt hinterher, "hättste mal". Naja.

Bei der immer noch schwierigen Lage in der Halbleiterherstellung kreuz ich jedenfalls schon im Vorfeld die Finger, dass falls Ersatzteile benötigt werden die Servicewerkstatt diese auch lagernd hat oder zumindest kurzfristig beziehen kann. Das ist dann ja auch noch so n Fallstrick der kommen kann.
Vielleicht hab ich ja auch mal Glück und es kommt schnell wieder weil es nur etwas banales ist, wie n Update was die Verbindungen zu den Ausgängen gekappt hat oder irgendetwas in der Art. Realtek kann sowas ja auch ganz gut mit ihren Treibern und FW Updates..

Die Aktion ist auch an mir persönlich vorbeigegangen und in der Tat sind 3 Jahre VOS bei einem Gaming NB schon ein "Leckerli". Halbleiter sind weltweit (das brauche ich dir ja nicht zu erzählen) sehr rar gesäht, was aber natürlich im Servicefall niemals zu Lasten des Kunden gehen darf. Tritt der Fall nach einem Zeitraum x ein, gibt es (von Fall zu Fall) durchaus die Möglichkeit eines HW-Updates über das MEDION CLEP, aber soweit soll es ja erstmal nicht kommen



Ne, bzgl der Kühlleistung,

bei meinem Soundproblem jetzt wird mir das sicher nicht mehr helfen, das ist klar - das waren so grundsätzliche Fragen die ich mir gestellt hab und die mehr in Richtung zukünftige Vorsorge gehen, da die Anforderungen an die Komponenten ja zukünftig eher zunehmen werden als das Gegenteil. Und wenn ich mir ansehe wie warm das Gehäuse dann doch wird unter Volllast, trotz gaming mode Lüfterprofil, würd ich das dann dahingehend vielleicht doch lieber unterstützen wollen. Nur habe ich dazu keine eindeutige Aussage gefunden ob ich das darf oder nicht ohne die Garantie aufs Spiel zu setzen.
So in Foren liest man immer "ja klar, kein Thema, mach das ruhig" und dann liest man in Manuals "nur qualifiziertes Personal" dürfe das Gerät überhaupt öffnen geschweige denn Upgrades durchführen.
Und dann frag ich halt mal lieber, denn so n Garantieverlust bei Schaden in der Preisklasse tut dann nochmal ne Ecke mehr weh.


Mit Blick auf die im Umlauf befindlichen ERAZER Beast X25 Modelle sind die Reklamationen zum Theme"Hitze" eigentlich sehr gering, wobei man ja auch nicht weiß, "auf welcher Bettdecke" der eine oder andere Nutzer sein Gerät guten Glaubens betreibt 😉
Es gibt hier keine klare, rote Linie wie Tempo 50 km/h innerorts. Wir haben das wie folgt für eben solche Community-Anfragen folgendermaßen formuliert:

"Sofern ein Produkt für die sachgemäße Auf-, bzw. Umrüstung vorgesehen ist, finden sich entsprechende Öffnungsmöglichkeiten am Gehäuse. Wichtig ist dabei, dass wir die einwandfreie Funktion des Produkts nur im Auslieferungszustand garantieren. Nachträglich installierte Fremdhard- oder Software, sowie in dem Zusammenhang hervorgerufene Probleme oder Beschädigungen, sind von der Gewährleistung sowie von unserer Garantie ausgeschlossen.

 

Melde dich auf jeden Fall, wenn Du das Gerät zurück hast.

 

Viele Grüße

 

Major ToM


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
derbock203
Apprentice
Nachricht 5 von 12
793 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
793 Aufrufe

Das Gerät ist bereits auf dem Rückweg, hoffe aktuell das es noch vor dem Wochenende kommt, sodass ich es dann ausgiebig testen kann. Und ich hoffe es gibt einen Reparaturbericht der beiliegt, da nichts per Mail kam.

Bin ein wenig nervös, weil ich in der Zwischenzeit dieses Hemmersbach Service Center in Görlitz gegoogled hab, was dabei nicht gerade gut weg kam in den Rezensionen. *Fingerkreuz*

 

derbock203
Apprentice
Nachricht 6 von 12
760 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
760 Aufrufe

Wird dhl bei denen nur 1 mal die Woche abgeholt? Das steht seit Mittwoch Nachmittag auf elektronisch übermittelt.. was is n das? Is ja nicht so als ob man darauf warten würde wenn man das tracking bekommt.. *augenrollen

derbock203
Apprentice
Nachricht 7 von 12
722 Aufrufe
Nachricht 7 von 12
722 Aufrufe

Hab ihn seit heute wieder und sound funktioniert wieder. Insgesamt aber komisch, denn es funktionierte nicht mal unter Linux. angeblich haben sie Windows neu aufgesetzt und den Audio Treiber installiert. Das Gerät ist aber nicht recovered worden und das BIOS ist auf 1.23. Blanke Windows Installation mit allen Updates und dem lokalen Nutzer "User". Bin froh das er wieder da ist und setz ihn erstmal zurück und installier alles. 

Danke fürs offene Ohr 

 

Major_ToM
Professor
Nachricht 8 von 12
702 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
702 Aufrufe

Hallo @derbock203 und danke für dein Feedback.

Wenn Du nun noch meinen entsprechenden Beitrag durch Klicken auf das kleine, graue Feld "Als Lösung akzeptieren" als gelöst kennzeichnen würdest.
Dadurch finden Kunden, die ggf. das gleiche Problem haben schneller die Lösung.

 

Ach ja, um einen Community User insofern zu erwähnen, dass er bei einer Antwort von dir benachrichtigt wird, schreibe doch vor den jeweiligen Namen ein @ Zeichen (z.B. @Major_Tom)
Vielen Dank und viele Grüße

Major ToM

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
tyskerbarn
Contributor
Nachricht 9 von 12
642 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
642 Aufrufe

hier auch ständig "kleinere" Probleme. Würde das Ding nie wieder kaufen! Heute ist mal der Ton für die angeschlossenen Lautsprecher "weg" . Dieses Ding verändert ständig ungefraght irgendwas, für so ein Haufen Geld sollte es OHNE wenn und aber funktionieren!

 

derbock203
Apprentice
Nachricht 10 von 12
632 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
632 Aufrufe


@tyskerbarn  schrieb:

hier auch ständig "kleinere" Probleme. Würde das Ding nie wieder kaufen! Heute ist mal der Ton für die angeschlossenen Lautsprecher "weg" . Dieses Ding verändert ständig ungefraght irgendwas, für so ein Haufen Geld sollte es OHNE wenn und aber funktionieren!

 


Versteh ich, ich hab in der Preisklasse auch ne ziemlich niedrige Toleranz. Aus Kundensicht ist das n NoGo, auch wenn ich die andere Seite genauso kenn, nachvollziehen kann ichs auf jeden Fall.

Das schafft dann nicht gerade Vertrauen in eine Marke, wenn es passiert - auch wenn es immer mal passieren kann bei egal wem und egal was.


Ich persönlich muss aber auch sagen, so paradox es klingt, ich bin froh darüber das der Servicefall jetzt so früh schon auftrat und nicht erst nach dem halben Jahr Beweislastumkehr.

Ich mag die Kiste, wenn sie rund läuft, wirklich sehr, eben weil sie so performant ist - nur würde ich mich damit auch nicht arrangieren können wenn das keine einmalige Geschichte sein würde.

11 ANTWORTEN 11