abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Wer fand diese Lösung ebenfalls hilfreich?

Professor
1.475 Aufrufe
1.475 Aufrufe

Re: Klopfen Medion OC Inter(R) Core(TM) i5-8400

Hallo ny911

 

Wenn die Festplatte fehlerhaft ist, dann werden die Feher von der SMART Funktion in der Festplatte selbst protokolliert, und können angezeigt werden, zB. mit dem Programm crystal Diskinfo:

https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/festplatten/crystaldiskinfo/

Die Portable Version reicht.

Um einen Fehler der Festplatte auszuschließen kann man einmal über Nacht (da das länger dauert), alle Sektoren der Festplatte auf Fehler überprüfen, und später die Protokolldatei nach gefundenen fehlerhaften Sektoren durchsuchen. Die SMART-Werte würden bei gefundenen fehlerhaften Sektoren diese dann ebenfalls protokollieren. Als Administrator in der Eingabeaufforderung cmd.exe:  chkdsk c: /F /B /R  ; oder in deinem Fall wohl eher das d: Laufwerk.

 

Vermutlich liegt die Ursache in aggressivem Power-Management, wodurch die Schreib-/Lesköpfe sofort bei Nichtgebrauch geparkt werden, was ein Klacken verursachen kann.

Dieses kann man aber unterbinden, wie zB. hier beschrieben:

https://community.medion.com/t5/FAQs/Wie-kann-ich-die-st%C3%B6renden-Klackt%C3%B6ne-aus-dem-Rechner-...

Im Intel Rapid Storage Manager kann man das SATA Link Power Saving abschalten.

 

In Crystal DiskInfo kann man unter AAM/APM Verwaltung das APM über Schieberegler in Richtung auf höhere Leistung hochstellen, dann sollte sich die Festplatte auch seltener von sich aus schlafen legen.

 

MfG.

K.B.

Wer fand diese Lösung ebenfalls hilfreich?