abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Backup mit Bordmitteln bei Medion-Systemen

Highlighted
Tutor
Nachricht 1 von 1
31.899 Aufrufe
Nachricht 1 von 1
31.899 Aufrufe

Backup mit Bordmitteln bei Medion-Systemen

Wenn Windows beschädigt ist, nicht mehr startet oder der Rechner infiziert ist, bleibt häufig nur das Zurücksetzen auf den Werksauslieferungszustand oder ein Auffrischen bzw. Zurücksetzen von Windows übrig. Dabei sind alle Änderungen seit der Erstinbetriebnahme natürlich weg. 

 

Glücklich, wer eine Systemabbildsicherung eines funktionierenden Systems mit den zuletzt installierten Programmen samt Daten besitzt. Ein solches Backup kann dann binnen weniger Minuten mit wenigen Handgriffen zurückgelesen werden und man hat ein fertig eingerichtetes System. 

 

Die gute Nachricht Nummer 1 lautet: Man braucht keine kostenpflichtige Zusatzsoftware - Windows hat die benötigten Funktionen bereits an Bord. Die zweite gute Nachricht lautet: Speziell die Medion Akoya Konvertibles (S6214T, P2212T, P2214T) sind, wegen der Festplatte in der Basisstation, hervorragend zum Anfertigen eines Backups geeignet. Wer sich über diese Themen informieren möchte, findet unter den nachfolgenden Links einige Hinweise zur praktischen Vorgehensweise.

 

MEDION AKOYA P2212T: Windows 8.1-Backup im Hands-on – 1
MEDION AKOYA P2212T: Windows 8.1-Restore im Hands-on – 2

 

Der Ansatz funktioniert in Windows 8 und Windows 8.1 (inklusive Windows 8.1 Update). Zur Frage, wie man einen bootfähigen USB-Stick mit Windows PE erstellt, liefert folgender Artikel Hinweise. 

 

Medion Akoya P2212T Konvertible: Installationsfragen – Teil 1

 

Vielleicht hilft es dem einen oder anderen Medion-Nutzer, ein Neuaufsetzen des Systems nach einem Crash zu vermeiden.

__________________________________________
Microsoft MVP - Blog: Borns IT- und Windows-Blog - Weitere Blogs: auf Bornciity
Tags (1)