abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Teil 4: Review des MEDION LIFETAB P10610 (MD 61078) - Benchmark-Ergebnisse

GELÖST
Highlighted
Superuser
Nachricht 1 von 2
530 Aufrufe
Nachricht 1 von 2
530 Aufrufe

Teil 4: Review des MEDION LIFETAB P10610 (MD 61078) - Benchmark-Ergebnisse

Hallo zusammen,

was bisher geschah...

 

Teil 1: Review des MEDION LIFETAB P10610 (MD 61078) - Unboxing / Auspacken

https://community.medion.com/t5/Tablet/Teil-1-Review-des-MEDION-LIFETAB-P10610-MD-61078-Unboxing/td-...

 

Teil 2: Review des MEDION LIFETAB P10610 (MD 61078) - Ersteinrichtung

https://community.medion.com/t5/Tablet/Teil-2-Review-des-MEDION-LIFETAB-P10610-MD-61078-Ersteinricht...

 

Teil 3: Review des MEDION LIFETAB P10610 (MD 61078) - Persönliche Eindrücke

https://community.medion.com/t5/Tablet/Teil-3-Review-des-MEDION-LIFETAB-P10610-MD-61078-Pers%C3%B6nl...

 

…natürlich interessiert mich auch was mein neues LIFTAB so in die Leistungsschale werfen kann und welche Details so verbaut wurden.

 

Zu diesem Zweck habe ich verschiedene Benchmark Tool auf das MEDION LIFETAB P10610 angewendet, um euch eine breite Vergleichsbasis zu schaffen. Ich verwende folgende bekannte Android-Tools dafür, welche sich alle über den Google App-Store installieren lassen:

 

-„AnTuTu“ Benchmark von (wer kanns glauben) Antutu

-> Leistungs-Benchmark

-„3DMark“ von Futuremark Oy

                -> Leistungs-Benchmark („Sling Shot Extreme“ – OpenGL ES 3.1 & „Sling Shot Extreme“ – Vulkan)

-„PCMark for Android ebenfalls von Futuremak Oy

                -> Leistungs-Benchmark („Work 2.0 performance“)

                -> Akkuausdauer-Test („Work 2.0 battery life“)

-„CPU-Z“ von CPUID

                -> Liefert Zusatzinfos zu den inneren Werten des P10610

 

Bevor ich gleich zu den Ergebnissen komme möchte ich euch noch eine kleine Orientierungshilfe geben damit Ihr das MEDION LIFETAB P10610 in der Variante MD61078 etwas besser einsortieren könnt.

Mit dem

- Qualcomm Snapdragon 430 Achtkern Prozessor (bis 1,4GHz)

- Qualcomm Adreno 505 Grafikprozessor

- 32GB internen Speicher und den

- 2GB DDR3 Arbeitsspeicher

gesellt sich das Tablet im Mittelklasse-Segment ein, welches sich bestens für den normalen Hausgebrauch eignet. Damit meistert das Tablet die Disziplinen:

-Social Media (Instagramm, Facebook, Snapshat etc.);

-Surfen,

-Multimedia (Musik/ Videos und Streaming wie z.B. Amazon Video, Netflix oder YouTube)

-Gaming mit mittleren Anforderungen (Von Casual Gaming über die verschiedenen Ableger von Clash of irgendwas bis hin zum brandneuen „Command and Conquer Rivals“ seid Ihr damit dabei)

 

 

 

Aber nun zu den Benchmarks

 

AnTuTu:

Der AnTuTu Leistungs-Benchmark führt verschiedene Leistungstests der Grafikeinheit (GPU), des Arbeitsspeicher (MEM/RAM, des Prozessors (CPU) durch und fasst diese Ergebnisse am Ende in einer Punktzahl zusammen, um darüber eine Vergleichsmöglichkeit mit anderen Geräten zu schaffen.

 

Ergebnis AnTuTu V7: 59.565 Punkte, das Medion Tablet wirtschaftet also sehr gut mit seinen Ressourcen!

(zum Vergleich das aktuelle „Samsung Galaxy Tab A 2018 10.5“ kommt laut kimovil .com auf gerade mal rund 57.000 (allerdings V6) und das obwohl dort eigentlich ein größerer Snapdragon 450 und ein Andreno 506 verbaut ist). Trotzdem bleibt meine Zufriedenheit, dass mein Medion günstiger war und trotzdem erfolgreich in der Galaxy A Klasse wildert 😉 )

Screenshot_20181202-214817.png

Anbei noch ein paar Details aus dem Antutu Test:

Screenshot_20181202-212452.pngScreenshot_20181202-212752.pngScreenshot_20181202-213528.pngScreenshot_20181202-214853.png

 

3DMark:

Ebenfalls ein Leistungs-Benchmark ähnlich AnTuTu.

Nach der 3DMark Empfehlung kommen die beiden Testsets „Sling Shot Extreme – OpenGL ES 3.1“ &

„Sling Shot Extreme – Vulkan“ zum Einsatz:

 

Ergebnis 3DMark „Sling Shot Extreme – OpenGL ES 3.1“: 305 Gesamtscore

Ergebnis 3DMark „Sling Shot Extreme – Vulkan“: 296 Gesamtscore

Hier die Details der beiden Tests:

Screenshot_20181202-222710.png

 

Details 3DMark „Sling Shot Extreme – OpenGL ES 3.1:

Screenshot_20181202-222720.pngScreenshot_20181202-222727.png

 

Details 3DMark „Sling Shot Extreme – Vulkan:

Screenshot_20181202-222734.pngScreenshot_20181202-222739.png

Screenshot_20181202-220433.png

 

PCMark:

Neben dem einem Leistungs-Benchmark: „Work 2.0 performance“ gibt es hier zusätzlich die Möglichkeit einen Akkuausdauer-Test: „Work 2.0 battery life“ zu machen.

 

In dem Akkuausdauert-Test werden wiederholend unterschiedliche Aktivitäten ausgeführt (Surfen, Textbearbeitung, Bildbearbeitung, Videobearbeitung), damit soll ein Querschnitt von Anwendungsfällen simuliert werden. Gemessen wird dabei die Dauer bis der Akku auf 20% gesunken ist und auf der Basis ergibt sich dann eine vergleichbare Gesamtlaufzeit.

Da das Display sehr Hell ist bin ich mit 25% Displayhelligkeit an den Start gegangen (Das reicht mir um das Display Tagesüber sehr gut ablesen zu können, bei mehr Helligkeit kann das Display schon so hell werden das ich Befürchtungen habe, dass Flugzeuge das als Landelicht erkennen können und so viel Platz habe ich in meinem Garten dann auch nicht 😉

 

Ergebnis PC3Mark „Work 2.0 performance“: 3200 Gesamtscore

Ergebnis PC3Mark „Work 2.0 battery life“: 13h 58min

(im normalen Leben sind das bei mir ca. 1 Woche Laufzeit: Abends nach der Arbeit Surfen, Videos schauen und bisschen daddeln, ich bin sehr zufrieden damit)

Sehr positiv aufgefallen ist, dass die Temperatur beim Akkuausdauertest  sehr stabil mit ca.27 Grad auch angenehm kühl geblieben ist.

 

Hier die Details die beiden Tests:

Screenshot_20181207-005854.png

Screenshot_20181208-085418.png

 

 

CPU-Z für Android:

Zu guter Letzt noch die Infos aus CPU-Z. Für Medion typisch kommen wieder bekannte Hersteller zum Tragen. Es bleibt mir ein Rätzel warum Medion mit solchen Infos eigentlich nicht mehr Werbung betreibt, da man hier immer große Lieferanten am Start hat. In diesem Fall gibt sich Lenovo mal wieder die Ehre. Und in meinem Laptop Medion Erazer X7849 gibt Clevo den Basisaufbau mit. Alles Namenhafte Hersteller.

Am Ende ist es mir aber auch Wurscht, da die Preis/Leistung immer stimmt.

 

Positiv hierbei, wenn das LIFETAB mal nicht viel zu tun hat, dann werden sogar ganze Kerne der CPU in den Schlaf geschickt, was sich am Ende dann auch weiter positiv auf die Laufzeit auswirkt.

 

Anbei die Daten:

Screenshot_20181202-215708.pngScreenshot_20181202-215714.pngScreenshot_20181202-215719.pngScreenshot_20181202-215723.pngScreenshot_20181202-215758.png

 

Ladezeit/ Ladedauer

Dank Quick Charge 3.0 ist der ca. 7.000 mAh Akku schnell wieder aufgeladen:

Start bei 8% Restakku/ Tablet ist ausgeschaltet.

Nach 0:30 Stunden = 28 % (+20%)

Nach 1:00 Stunden = 50 % (+22%)

Nach 1:40 Stunden = 81 % (31%)

Nach 2:10 Stunden = 91 % (10%

Nach 2:40 Stunden = 96 % (5%)

Nach 2:59 Stunden = 100%(+9%)

 

So das waren alle Messwerte, ich werde zum Abschluß noch mal ein Fazit zusammenschreiben. Kommt dann hier im Forum als Teil 5.

 

Wie immer: bei Fragen schreibt hier einfach.

 

Viele Grüße Euer @Fox10


---------------------------
#Medion #Erazer #läuftbeimir
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Superuser
Nachricht 2 von 2
490 Aufrufe
Nachricht 2 von 2
490 Aufrufe

Re: Teil 4: Review des MEDION LIFETAB P10610 (MD 61078) - Benchmark-Ergebnisse

Hallo zusammen,

 

das Fazit ist nun auch Online:

 

Teil 5: Review des MEDION LIFETAB P10610 (MD 61078) - Fazit

https://community.medion.com/t5/Tablet/Teil-5-Review-des-MEDION-LIFETAB-P10610-MD-61078-Fazit/m-p/68...

 

Viele Grüße @Fox10


---------------------------
#Medion #Erazer #läuftbeimir
1 ANTWORT 1
Superuser
Nachricht 2 von 2
491 Aufrufe
Nachricht 2 von 2
491 Aufrufe

Re: Teil 4: Review des MEDION LIFETAB P10610 (MD 61078) - Benchmark-Ergebnisse

Hallo zusammen,

 

das Fazit ist nun auch Online:

 

Teil 5: Review des MEDION LIFETAB P10610 (MD 61078) - Fazit

https://community.medion.com/t5/Tablet/Teil-5-Review-des-MEDION-LIFETAB-P10610-MD-61078-Fazit/m-p/68...

 

Viele Grüße @Fox10


---------------------------
#Medion #Erazer #läuftbeimir