abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

P10506 Werksreset

New Voice
Nachricht 1 von 12
4.869 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
4.869 Aufrufe

P10506 Werksreset

2.jpgBeispielbild UEFI3.jpgBeispielbild UEFI1.jpgBeispielbild UEFIDas wunderschöne Tablet, P10506, welches ich zwecks Rückgabe mit Werksreset zurück gesetzt habe, über die Buttons, "Einstellungen" -> "Sichern & zurücksetzen" -> "Auf Werkszustand zurücksetzen", führte zu einem ordnungsgemäßen Bootvorgang nach Rückfrage, ob alle Daten und Einstellungen wirklich gelöscht werden sollen...
Das Ergebnis war ernüchternd, denn der Werksreset bootete das Gerät neu und alles war so wie vor dem Bootvorgang.
Hier passt die Bedienungsanleitung nicht.
Ein vollständiger Reset funktioniert nur über Die Option Kontoeinstellungen löschen.
Was dann passiert, ist tatsächlich eine Neuinitialisierung mit den bekannten Software-Problemen:
- Eingeschränkte Konnektivität über Provider mit reiner IPv4-Anbindung. Eine Verbindung zu den Googleservern bleibt Glücksache. Ist ein Google-Mail-Konto eingerichtet, werden aber Mails empfangen und ein Browsen im Netz bleibt mit "fehlender Internetverbindung" unmöglich..
- UEFI (Bootsoftware) bleibt in der chinesischen bzw. japanischen Voreinstellung und es tut mir leid, ich bin ein ALDI-Kunde, der mit chinesischen oder japanischen Schriftzeichen nicht so gut zurecht kommt.
- Ein USB-Ethernetadapter kann an dem Gerät zwar angeschlossen werden. aber es fehlen offensichtlich Systemdateien, die die üblichen Treiber des Adapterherstellers voraussetzen.
Zur Hardware bleibt zu bemängeln, dass ein Ladevorgang des Akku während der anderweitigen Nutzung des USB-Anschluss unmöglich bleibt. Damit ist diese Hardware unnötig eingeschränkt. Die Produktion mit einem zusätzlichen Ladeanschluss, hätte das Tablet nicht wesentlich teurer gemacht!

Worum ich bitte:
Eine Möglichkeit die installierte Bootsoftware auf mitteleuropäischen Sprachstandard umzustellen (Sicherlich hat der Hersteller eine englische Version verfügbar Smiley (fröhlich) )
Ist das bis Montag nicht zu stemmen, geht das wunderschöne Gehäuse samt wunderschönen Display zurück!

11 ANTWORTEN 11
Master Moderator
Nachricht 2 von 12
4.782 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
4.782 Aufrufe

Re: P10506 Werksreset

Hallo @LutzG.

 

Wir haben uns die Sache einmal genauer angesehen. Wenn wir mit dem Gerät einen üblichen Werksreset durchführen, ist anschließend alles weg und das Gerät befindet sich wie vorgesehen wieder im Auslieferungszustand.

 

Bei deinen Screenshots handelt es sich nicht um den UEFI Modus, sondern um einen speziellen Test-Modus, der nur für die Fabrik vorgesehen ist. Den UEFI Modus erhältst du, wenn du alle drei Tasten gleichzeitig gedrückt hältst.

 

Falls du keine Möglichkeit mehr hast, das Menü mit den chinesischen Zeichen zu verlassen, halte bitte den Einschaltknopf für 10 Sekunden gedrückt. Das Gerät schaltet sich dann aus.

 

Zusätzliche Lade-Anschlüsse sind schon lange nicht mehr üblich bei Mobilgeräten.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
New Voice
Nachricht 3 von 12
4.664 Aufrufe
Nachricht 3 von 12
4.664 Aufrufe

Re: P10506 Werksreset

Hallo Andi,

 

Wenn ich während des Medion-Logos alle drei Tasten klicke kommt oben links am Rand die Meldung: "DNX Fastboot Mode.."

Dies bleibt eine Weile stehen und geht nicht weiter. Ist dies die UEFI-Funktion des P10506? Oder mache ich dabei etwas falsch?

 

Gruß

Robin

Master Moderator
Nachricht 4 von 12
4.651 Aufrufe
Nachricht 4 von 12
4.651 Aufrufe

Re: P10506 Werksreset

Hallo @rowein.

 

Ja, das ist die UEFI-Funktion. Falls du ins Recovery möchtest, musst du im ausgeschalteten Zustand "Vol -" und den Einschaltknopf gedrückt halten. Du kommst dann in ein Menü, in dem du dich mit + und - bewegen kannst. Zur Bestätigung dient der Einschaltknopf.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Highlighted
Apprentice
Nachricht 5 von 12
4.555 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
4.555 Aufrufe

Re: P10506 Werksreset

Wenn ich mich recht erinnere, muss dann Recovery Modus mit - oder + eingestellt werden , diesen dann mit Ein/Aus taste bestätigen 

Sobald man das Droid Männchen mit Ausrufezeichen und der Meldung " kein Befehl " sieht , mit +Vol.  und Ein/Aus Taster gleichzeitig bestätigen.  

Dann ist man im richtigen Recovery Menue  

Master Moderator
Nachricht 6 von 12
4.523 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
4.523 Aufrufe

Re: P10506 Werksreset

Hallo @Maibauer,

 

genau so ist es. Wenn der kleine Android mit "kein Befehl" angezeigt wird, müssen VOL+ und Einschaltknopf gemeinsam ca. 3 Sekunden gedrückt gehalten werden. Beim Loslassen erscheint dann das richtige Recoverymenü. So funktioniert es hier mit unserem Testgerät einwandfrei.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
New Voice
Nachricht 7 von 12
2.581 Aufrufe
Nachricht 7 von 12
2.581 Aufrufe

Re: P10506 Werksreset

Hallo.

Ich bin auch im Recoverymenü und habe "Wipe cache und Wipe date/ factoryreset" ausgeführt.

Das Tablet startet es kommt aber die Meldung, das ich mich bei google mit einen Googlekonto anmelden soll, mit dem das Gerät das letzte mal syncronisiert wurde.

Das kann doch kein richtiges Factoryreset sein.

Was muss ichtun um das Gerät richtig jungfräulich zu machen?

Need help.

Master Moderator
Nachricht 8 von 12
2.566 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
2.566 Aufrufe

Re: P10506 Werksreset

Hallo @ichhabekeineahn und herzlich willkommen in der Community.

 

Das Gerät ist quasi "jungfräulich", aber momentan durch "Device Protection" geschützt, weil du es im Recoverymenü und nicht im normalen Android-Menü zurückgesetzt hast.

 

Um es wirklich ganz "jungfräulich" zu bekommen, musst du jetzt die Daten des Google-Kontos eingeben, mit dem das Gerät vorher verknüpft war und die Rücksetzung auf die Werkseinstellungen danach noch einmal bei gestartetem Android über die normalen Android-Einstellungen durchführen.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
New Voice
Nachricht 9 von 12
2.563 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
2.563 Aufrufe

Re: P10506 Werksreset

Hallo Andi.

Genau darum geht es. Ich kenne das Googlekonto nicht mehr.

Wie kann ich die Device Protection umgehen?

Auf dem Gerät sollte ja noch Garantie sein, kann ich das auf Garantie zu Medion bringen?

Master Moderator
Nachricht 10 von 12
2.555 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
2.555 Aufrufe

Re: P10506 Werksreset

Hallo @ichhabekeineahn.

 


ichhabekeineahn schrieb:

Wie kann ich die Device Protection umgehen?


Garnicht! Das ist ja der Sinn der Sache.

 

 


ichhabekeineahn schrieb:

Auf dem Gerät sollte ja noch Garantie sein, kann ich das auf Garantie zu Medion bringen?


Falls du den Kaufbeleg noch hast, könntest du dich einmal an unseren Support wenden. Da es sich hierbei aber um einen selbstverschuldeten Defekt handelt, könnte es gut sein, dass die Rücksetzung nicht als Garantieleistung gilt, somit kostenpflichtig wird und du einen KVA bekommst.

 

Um das zu vermeiden, solltest du zunächst versuchen, wieder Zugriff auf das zuvor genutzte Google-Konto zu bekommen. Dazu findest du unter diesem Link ein paar Tipps.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.