abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Akoya Tablet P2211T bootet nicht

GELÖST
Scientist
Nachricht 21 von 51
910 Aufrufe
Nachricht 21 von 51
910 Aufrufe

Re: Medion Akoya Tablet P2211T bootet nicht

Edit by Admin:
Nicht zum Thema gehörende Beiträge entfernt.


Superuser
Nachricht 22 von 51
896 Aufrufe
Nachricht 22 von 51
896 Aufrufe

Re: Medion Akoya Tablet P2211T bootet nicht

@Raymond

 

Nicht Fastboot überspringt das Laden von USB-Treibern, sondern die beim vorherigen Booten vorhandene Einstellung Einstellung Legacy USB  "Enable" oder "Disable" entscheidet darüber., falls USB Legacy Disable bei diesenRechner überhaupt einstellbar war. Bei meinem Nachfolgemodell P2214T ist diese Möglichkeit im UEFI  nicht gegeben.

Fastboot übernimmt den Status des  letzten Bootvorganges, es wird dieselbe Konfiguration wie beim vorherigen Start durchs UEFI bereitgestellt, ohne erneute Hardwaresuche. Daher ist Fastboot etwas schneller im Startvorgang.
Aber das trifft das Problem hier auch nicht; und erklärt in keiner Weise wieso der Touchscreen, die Maus oder eine externe Tastatur in den erweiterten  Startoptionen bzw den Reparaturoptionen nicht funktionieren. Ebenso wenig wäre erklärbar, warum keine Eingaben jedwelcher Art in den erweiterten Startoptionen möglich sind. Wenn das abhängig von Fastboot wäre,  würden die Reparaturoptionen von vornherein ad absurdum geführt. 

 

Gruss, daddle

 

Edit: @Mediant1000

Hast Du vielleicht beim Wechsel der CMOS-Batterie das Touchscreenkabel gelöst oder beschädigt? Wäre eine Möglichkeit. Dann ist das Tablet aber sicher ein Totalschaden. 

Edit: Typo

Scientist
Nachricht 23 von 51
902 Aufrufe
Nachricht 23 von 51
902 Aufrufe

Re: Medion Akoya Tablet P2211T bootet nicht

Edit by Admin:
Nicht zum Thema gehörende Beiträge entfernt.


Superuser
Nachricht 24 von 51
892 Aufrufe
Nachricht 24 von 51
892 Aufrufe

Re: Medion Akoya Tablet P2211T bootet nicht

Edit by Admin:
Nicht zum Thema gehörende Beiträge entfernt.

Superuser
Nachricht 25 von 51
890 Aufrufe
Nachricht 25 von 51
890 Aufrufe

Re: Medion Akoya Tablet P2211T bootet nicht

Edit by Admin:
Nicht zum Thema gehörende Beiträge entfernt.

Scientist
Nachricht 26 von 51
889 Aufrufe
Nachricht 26 von 51
889 Aufrufe

Re: Medion Akoya Tablet P2211T bootet nicht

Edit by Admin:
Nicht zum Thema gehörende Beiträge entfernt.


Highlighted
Superuser
Nachricht 27 von 51
874 Aufrufe
Nachricht 27 von 51
874 Aufrufe

Re: Medion Akoya Tablet P2211T bootet nicht

Edit by Admin:
Nicht zum Thema gehörende Beiträge entfernt.

Trainee
Nachricht 28 von 51
828 Aufrufe
Nachricht 28 von 51
828 Aufrufe

Re: Medion Akoya Tablet P2211T bootet nicht

Hi daddle und Raymond,

 

ich habe mich sehr über eure Ratschläge und Betrachtungen in meiner Fehlersache gefreut.

 

Nein, BS-Kabel oder andere habe ich nicht abgezogen...

 

Ich meine die Sache ist nunmehr (leider 😀) ausgeschrieben...

 

Nochmals vielen Dank, besonders an dich, daddle!

 

Ciao, Mediant1000

Superuser
Nachricht 29 von 51
1.874 Aufrufe
Nachricht 29 von 51
1.874 Aufrufe

Re: Medion Akoya Tablet P2211T bootet nicht

@Mediant1000

 

Ja, leider haben die Ratschläge nicht geholfen. Wenn es ein Hardware-Defekt ist dann hilft nichts mehr.

 

Gruss, daddle

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Scientist
Nachricht 30 von 51
735 Aufrufe
Nachricht 30 von 51
735 Aufrufe

Re: Medion Akoya Tablet P2211T bootet nicht

Bios flash


Auf modernen Hauptplatinen ist das BIOS in einem wiederbeschreibbaren Speicher ( EEPROM) abgelegt. Daher kann es ohne Ausbau dieses Chips durch neuere Versionen ersetzt werden (Flashen).  Wird die BIOS Aktualisierung unterbrochen, z.B. durch einen Stromausfall, muss der Chip auf dem das BIOS gespeichert ist, normalerweise ausgetauscht werden.

 

Als Alternative kann der Chips auch neu programmiert werden.


Selbst aufgelötete Flash-Speicher stellen für Fachpersonal nur ein geringfügiges Problem dar. Auf neuen Boards werden serielle Flashspeicher verwendet, die es im Fehlerfall teilweise ermöglichen, per SPI-BUS  neu programmiert zu werden.

 

Das kostet so um die 20 bis 30€ beim iranischen Computerfachmann um die Ecke, zumindest hier in Berlin.

 

Gruß Raymond