abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

LT 8912 Backup ohne Rooting helium funktioniert nicht

Highlighted
Apprentice
Nachricht 21 von 32
549 Aufrufe
Nachricht 21 von 32
549 Aufrufe

Re: LT 8912 Backup ohne Rooting helium funktioniert nicht

Medion angabe.pngScreenshot

Superuser
Nachricht 22 von 32
545 Aufrufe
Nachricht 22 von 32
545 Aufrufe

Re: LT 8912 Backup ohne Rooting helium funktioniert nicht

@Steinchen

 

Dein Bild wird frühestens morgen oder am Montag für andere User freigeschaltet werden, genauso wie meine.

Warten wir bis dahin ab.

Apprentice
Nachricht 23 von 32
543 Aufrufe
Nachricht 23 von 32
543 Aufrufe

Re: LT 8912 Backup ohne Rooting helium funktioniert nicht

Gut. DANKE!!! und schönen Abend

Apprentice
Nachricht 24 von 32
520 Aufrufe
Nachricht 24 von 32
520 Aufrufe

Re: LT 8912 Backup ohne Rooting helium funktioniert nicht

Hoppla da hätte ich doch beinahe deine Antwort mit den Screenshots fast übersehen!!!

 

Schaut bei mir leider nicht so aus. Und es hat sich auch durch das Installieren der MTK USB Treiber nichts geändert. 

Und es macht keinen Unterschied im Gerätemanager ob ich am Tablet "MTP" oder "PTP" bei den USB Optionen auswähle. 


@daddle  schrieb:

@Steinchen

 Devmgmt.PNGTreiber.PNG So sollte es im Gerätemanager bei korrekt installierten Treibern aussehen:

 


Beziehungsweise findet Win7 selbst auch keine Treiber übers Internet.

 

Apprentice
Nachricht 25 von 32
518 Aufrufe
Nachricht 25 von 32
518 Aufrufe

Re: LT 8912 Backup ohne Rooting helium funktioniert nicht

Treiber Tablet fehlt.pngAlle anderen Einträge im Gerätemanager sind übrigens unauffällig.

 

lg

Steinchen

Superuser
Nachricht 26 von 32
508 Aufrufe
Nachricht 26 von 32
508 Aufrufe

Re: LT 8912 Backup ohne Rooting helium funktioniert nicht

@Steinchen

 

Die ADB-Treiber für USB-Geräte findet Windows nicht alleine; entweder muss vorher eine Treiber Install.exe ausgeführt werden, oder über Treiber Aktualisieren den Pfad zur entsprechenden usb.inf hinführen, falls die vorliegt.

Hast Du, falls Du Win 10 benutzt, die Treibersignaturprüfung vor der Treiber-Installation abgeschaltet?

Lies dazu aufmerksam Post 2, da steht drin wie man das macht.

Wenn Du Win 10 hast kann das Android Interface evtl. unter der Kategorie USB Geräte gelistet werden. Das hat aber nichts mit den MTP-Treibern zu tun; die bringt Windows selber mit, und installieren sich beim ersten Anschluss des Tabs von alleine; dann siehst Du unter Tragbare Geräte dein Tablet gelistet.

Hast Du die Entwickleroptionen freigeschaltet und USB-Debugging ange-x-t?

 

daddle

Apprentice
Nachricht 27 von 32
501 Aufrufe
Nachricht 27 von 32
501 Aufrufe

Re: LT 8912 Backup ohne Rooting helium funktioniert nicht

Ich benutze Win7 (WinXP als Alternative trau ich mir kaum zu erwähnen).

Entwickleroptionen und USB-Debugging sind aktiviert!

 

lg

Steinchen

Superuser
Nachricht 28 von 32
492 Aufrufe
Nachricht 28 von 32
492 Aufrufe

Re: LT 8912 Backup ohne Rooting helium funktioniert nicht

@Steinchen

 

Wenn Du Win 7 benutzt ist das perfekt. Hast Du denn die  Driver_Auto_Installer_EXE_v5.1632.00.zip  entpackt und dann die DriverInstall.exe aus dem Unterverzeichnis ausgeführt? Danach erst das Tab anschliessen.

Apprentice
Nachricht 29 von 32
483 Aufrufe
Nachricht 29 von 32
483 Aufrufe

Re: LT 8912 Backup ohne Rooting helium funktioniert nicht

Ursprünglich hatte ich die Datei nur geöffnet und ausgeführt,

jetzt habe ich sie zuerst Entpackt und dann die DriveInstall.exe ausgeführt (ohne angeschlossenem Tablet).

Rein Optisch wars der gleiche Ablauf wie gestern, und am Ergebniss hat sich auch nichts geändert!!!

Der Gerätemanager zeigt nach dem Neustart des PC's das gleiche Ergebniss!

Superuser
Nachricht 30 von 32
440 Aufrufe
Nachricht 30 von 32
440 Aufrufe

Re: LT 8912 Backup ohne Rooting helium funktioniert nicht

 @Steinchen

 

Irgendetwas stimmt mit deiner MTP Installation nicht. Hattest Du auf dem Tab Bildschirm den Zugriff dieses PCs auf das Tab erlaubt? Da kommt ein kleines Fenster wenn Du es über USB-Kabel anschliesst und Windows die MTP-Treiber installieren will mit der Abfrage ob du diesem PC Zugriff aufs Tab erlauben willst.? So müsste die MTP-Verbindung im Gerätemanager aussehen. (E 691X ist ebenfalls ein MTK-Gerät)

 

Mediatek.PNG 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich würde so vorgehen:

In Windows-Gerätemanager bei angeschlossenem Tab unter "Andere Geräte" das MTP-Gerät deinstallieren, Häkchen bei "Treiber-Software entfernen" aktivieren.`(Wndows stellt die MTP-Treiber automatisch beim nächsten Start wieder zur Verfügung)

-> In Einstellungen - > Unter 'Sichern u. Zurücksetzen' -> 'Meine Daten sichern' (geht auf dein Google-Konto) 

->  Unter Sicherungskonto dein Google-Konto angeben.

-> In Einstellungen-> Sicherheit -> Geräteadministratoren -> 'Mein Gerät finden' aktivieren (bester Diebstahlschutz) 

-> Achtung vorläufig nicht McAfee Security aktivieren, das macht hinterher oft Probleme mit dem Pin-PW.

 

(Übrigens mit der Google-Sicherung und der Firmware die zum Download auch bereitsteht bräuchtest Du keine Helium-Sicherung mehr - es ist sowieso sehr fraglich ob die Helium ADB-Sicherung auf dem Medion-Tab, vor allem das Restore hinterher auch funktioniert! Es reicht normalerweise den Ordner DCIM, Music, Pictures über die  MTP-Verbindung aus dem internen Speicher auf den PC zu kopieren. Den Rest erledigt Google nach einem Werkreset, wenn man dem zustimmt.

 

Danach den Rechner neu starten. Im nicht angeschlossenem Tablet USB-Debugging deaktivieren, und ebenfalls darunter "USB-Debugging-Authorisierungen aufheben" anklicken.

 

Dann das Tab über das USB-Kabel anschliessen und Windows regulär (ohne dein Zutun) seine MTP-Treiber installieren lassen. Dabei den Tab-Bildschirm beobachten und dem PC-Zugriff zustimmen Häkchen bei "immer erlauben" machen. 

Dann sollte der Eintrag "Tragbare Gerät" mit dem Untereintrag S10352 im Gerätemanager zu sehen sein.

 

Danch USB-Debugging wieder aktivieren, jetzt sollte erneut eine Abfrage auf dem Tab-Bildschirm kommen, ob Du diesem PC den Zugriff erlauben willst - > "Von diesem PC immer" anklicken, dann den OK Button.

Jetzt sollten die ADB MTK-Treiber automatisch zugeornet werden und im Gerätemanager der Eintrag "Android Device" mit dem im Foto genanntem Untereintrag zu sehen sein.

Danach sehen wir weiter.

 

Gruss, daddle