abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

LIFETAB P1071X FIrmware V1.15

11 ANTWORTEN 11
Mimas
Tutor
Nachricht 1 von 12
950 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
950 Aufrufe

LIFETAB P1071X FIrmware V1.15

Hallo zusammen,

 

wir veröffentlichen heute das Update auf Firmware Version 1.15 für das LIFETAB P1071X. Es wird zunächst für diese und kommende Woche als Beta laufen. Demnach wird es nur für Leute sichtbar, die in der Updater-App das entsprechende Häkchen zur Teilnahme gesetzt haben. Vielen Dank dafür. 🙂

 

Wir freuen uns natürlich immer über euer Feedback hier in diesem Thread.

 

Grüße,

Mimas

 

Und hier noch die Release Notes:

 

LIFETAB P1071X Firmware V1.15

 

Dieses Update enthält die folgenden Änderungen:

  • Allgemeine Verbesserungen von Performance und Stabilität.
  • Security Patches bis einschließlich Oktober 2020 integriert.

Halten Sie Ihr Android-System aktuell und sicher, indem Sie das Update einspielen!

 

This update contains the following changes:

  • General improvements of performance and stability.
  • Integrated security patches up to and including October 2020.

Keep your Android system fresh and secure by installing the update!

 

 

Edit:

Betastatus wurde entfernt. Update ist jetzt für alle sichtbar.

 

Gruß - Andi

11 ANTWORTEN 11
kddittmer
New Voice
Nachricht 2 von 12
734 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
734 Aufrufe

Moin aus dem Norden,
Auf meinem E10714 ist bewusst keine SIM-Karte installiert.
Nach dem Update, das gestern eingespielt wurdse, gibt es folgendes Problem:

  • Das WLAN verbindest sich nicht mehr bzw. verbindet sich ständig im Sekundentakt neu.
    Das Umstellen auf statische IP hilft nicht.
  • Wer kommt eigentlich auf die Idee die MAC-Adresse standardmäßig wechseln zu lassen?
    Das ist für Systeme, die Geräten bestimmte IPs mit Hilfe der MAC Adresse zuzuweisen gaaanz schlecht.
    Darüber hinaus gibt es WLANs, die die Authentifizierung mit Hilfe der MAC Adresse vornehmen.
  • Bei Ändern der der WLAN-Einstellungen (z.B statische IP oder MAC Adresse des Gerätes verwenden)
    werden diese Einstellungen nicht übernommen bzw gespeichert und das Gerät hat einen munteren ON/OFF Betrieb des WLANS, ohne eine Verbindung aufzubauen.
  • Das Medion-Tab ist somit unbrauchbar geworden.

Was tun? Roll back geht nicht und ohne Internet kann man da eh nichts ändern.

  

kddittmer
New Voice
Nachricht 3 von 12
713 Aufrufe
Nachricht 3 von 12
713 Aufrufe

Das Problem des ON/OFF Betriebs des WLAN war offensichtlich nicht anders zu lösen, und natürlich ist es noch immer kein tolles Sicherheits-Feature, die MAC Adresse laufend zu ändern.... Das macht in vielen WLAN Netzwerken, die professionell verwaltet werden keinen Sinn. Für öffentliche Hotspots schon. Da bin ich jedoch sehr selten.
So, nun die Lösung; die mich viel Zeit und Nerven gekostet hat;

  • Rücksetzen auf Werkseinstellungen
  • komplette Neueinrichtung des Tablets
  • Insbesondere bei der Einstellung des WLAN auf "Nutzung der Geräte-Adresse" achten und NICHT die Standard-Einstellung nutzen.
  • Der Prozess der Neueinrichtung wird ein wenig vereinfacht wenn zuvor ein Backup erstellt wurde, was ich hier noch einmal dringend empfehle.

Ich war trotzdem so 2 -3 Stunden dabei. Gute Update-Konzepte sehen anders aus, aber vielleicht war ich ja auch der Einzige mit diesem Problem.
In meinem WLAN rechne ich nicht mit einem Wechsel von MAC Adressen ein und desselben Gerätes.
Gute Geräte bieten das ggf. als mögliche Option für HotSpots oder Gäste-WLANs an.
Für Gäste habe ich ein Gast-WLAN, das nur eingeschränkten Internet-Verkehr zulässt.
Die Gast- Geräte können aber mit Ihren MAC Adressen machen, was Sie wollen.
In meinem WLAN werden "neue Geräte" (neue MAC Adresse) als potentielle Angreifer isoliert und erhalten keinen Zugriff auf gar nichts.
So erging es dem Tablet und dann dieser ständige ON/OFF Betrieb des WLAN, der könnte jedoch damit zusammenhängen.
Die Sicherheit in meinem WLAN werde ich definitiv nicht auf Medion-Tablets abstimmen, die wechselnde MAC- Adressen als Standard nutzen.
So ein Unsinn.... 😞 

 

Liebe Grüße  aus dem Norden und Frohe Weihnachten.

Mimas
Tutor
Nachricht 4 von 12
586 Aufrufe
Nachricht 4 von 12
586 Aufrufe

Hallo @kddittmer ,

 

vielen Dank für dein Feedback. Es wird sicher anderen Kunden mit ähnlichem Problem helfen können.

 

Der MAC-Adress-Wechsel ist allerdings nicht unsere Erfindung, sondern Teil des Google-Systems. Er soll verhindern, dass Geräte im öffentlichen Raum anhand ihrer Bluetooth-MAC-Adressen verfolgt werden können. Ein Op-Out für diese Funktion ist von Google nicht vorgesehen und für Hersteller auch nicht erlaubt.

 

Gruß,

Mimas.

kddittmer
New Voice
Nachricht 5 von 12
579 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
579 Aufrufe

@Mimas

Hi,

ja, dazu dient so ein Forum. 

Es ging jedoch nicht um die Bluetooth, sonder die WLAN Schnittstelle. Ferner bin ich in einem privaten oder anderen privaten Netzen unterwegs, wo das Tablet anhand der MAC Adresse authentifiziert wird. Ich nutze mehrere Android 10 Geräte. Außer dem Medion Life-Pad hat keines als Standardeinstellung "Mac Adresse wechseln". Es ist jedoch immer, auch bei meinem Laptop eine Option. Macht für öffentliche Hotspots ja auch Sinn. 

 

Ferner macht das Life-Tab auch Probleme, weil die Frontkamera von einigen Apps nicht als vollwertige Kamera akzeptiert wird (z.B. DB Navigator oder Easy App) Zoom, Skype & Co laufen. Die App Entwickler verweisen dann auf das Gerät, und der Gerätehersteller auf die App Entwickler.

Der Kunde versinkt dann im Bermuda Dreieck. Sehr schade, weil das Gerät an sich ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis aufweist.

Die Restriktionen merkt der Kunde allerdings erst nach dem Kauf. 

 

Mimas
Tutor
Nachricht 6 von 12
570 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
570 Aufrufe

Hallo @kddittmer ,

 

du hast völlig recht, da habe ich etwas zu vorschnell geantwortet und was durcheinander gebracht.

 

Was die Kompatibilität zu manchen Applikationen angeht, sehe ich das Verschulden durchaus bei den App-Herstellern, wenn diese die Voraussetzungen für ein nicht zentrales Feature einer App zu einem Ausschlusskriterium machen. Insbesondere dann, wenn die Voraussetzung nicht offensichtlich ist.

Unbefriedigende Situation das, auch für uns.

 

Gruß,

Mimas

 

rainzor
Superuser
Nachricht 7 von 12
563 Aufrufe
Nachricht 7 von 12
563 Aufrufe

Moin zusammen,

 

ich sehe das genauso wie @Mimas , da werden oft von den App-Herstellern Kriterien vorgegeben, die nicht unbedingt nachvollziehbar sind. Bei Apps, die irgendetwas scannen sollen, kann ich ja noch verstehen, dass sie eine Rückkamera erwarten. Aber warum sind Apps wie PayPal oder die Alexa-App nicht kompatibel?

Dieses Thema ist zwar lästig, läßt sich aber ja auf mehreren Wegen umgehen.

Den Umstand aber, dass @kddittmer hier immer wieder den MAC-Filter als Sicherheits-Feature bezeichnet, finde ich schon fast fahrlässig. Für die Sicherheit bringt dieser Punkt überhaupt nichts.

Daher ist der Ansatz, die wechselnde MAC-Adresse als Standard zu benutzen gar nicht so falsch.

 

Gruß

Rainer

 

kddittmer
New Voice
Nachricht 8 von 12
409 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
409 Aufrufe

@Mimas 
Zitat:


@Mimas  schrieb:

Hallo @kddittmer ,

 

......

Was die Kompatibilität zu manchen Applikationen angeht, sehe ich das Verschulden durchaus bei den App-Herstellern, wenn diese die Voraussetzungen für ein nicht zentrales Feature einer App zu einem Ausschlusskriterium machen. Insbesondere dann, wenn die Voraussetzung nicht offensichtlich ist.

Unbefriedigende Situation das, auch für uns.

 

Gruß,

Mimas

 



Eben

kddittmer
New Voice
Nachricht 9 von 12
408 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
408 Aufrufe


@rainzor  schrieb:

Moin zusammen,

 

ich sehe das genauso wie @Mimas , .....

Dieses Thema ist zwar lästig, läßt sich aber ja auf mehreren Wegen umgehen.

Gruß

Rainer

 


Ja, sehr lästig; mich würde sehr  interessieren welche Wege das sind.
Zum einen die Standard-WebSeiten, die bieten aber i.d.R. nicht die Funktionen der APP und sonst?

rainzor
Superuser
Nachricht 10 von 12
400 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
400 Aufrufe

Moin,

 

entweder man läd sich die App über ander Quellen, oder man installiert sich die App auf dem Handy und extrahiert die .APK mit einer entsprechenden App (z.B. ES Datei Explorer) und überträgt sie dann aufs Tab.

 

Gruß 

Rainer

11 ANTWORTEN 11