abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Zusammenarbeit mit innogy

GELÖST
Highlighted
Apprentice
Nachricht 1 von 3
958 Aufrufe
Nachricht 1 von 3
958 Aufrufe

Zusammenarbeit mit innogy

Hallo,

natürlich erst nach Kauf diverser Smart-Home-Komponenten habe ich gelesen, dass ab ca. Mitte 2018 eine Zusammenarbeit mit innogy-smart home geplant ist und dass man Softwareseitig auf die innogy-plattform schwenken will.

Was passiert dann mit der Medion eigenen Plattform (SMart Home App) den cloud-servern und wie ist es mit der Kompatibilität der aktuell gekauften Komponenten bestellt?
Innogy verlangt nach einer kurzen Laufzeit eine Jahresgebühr für den Fernzugriff! Wie soll das mit den Fernzugriff bei Medion dann laufen?

Danke

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Master Moderator
Nachricht 2 von 3
1.322 Aufrufe
Nachricht 2 von 3
1.322 Aufrufe

Re: Zusammenarbeit mit innogy

Hallo @Andreas29.

 

Das System wird weiterhin wie gehabt betrieben. Wenn es so weit ist, kannst du entscheiden, ob du mit Hilfe einer neuen Zentrale auf das Innogy-System wechseln möchtest oder nicht. Die aktuellen Komponenten können mit Hilfe der dann verfügbaren neuen Zentrale auch weiterhin verwendet werden.

 

Falls du einen Umstieg planst, müssen die Komponenten erst in der aktuellen Medion Smart Home App von der Zentrale, bzw. aus dem Profil entfernt werden und können anschließend mit der neuen Zentrale über die Innogy-Plattform verbunden werden.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

2 ANTWORTEN 2
Highlighted
Master Moderator
Nachricht 2 von 3
1.323 Aufrufe
Nachricht 2 von 3
1.323 Aufrufe

Re: Zusammenarbeit mit innogy

Hallo @Andreas29.

 

Das System wird weiterhin wie gehabt betrieben. Wenn es so weit ist, kannst du entscheiden, ob du mit Hilfe einer neuen Zentrale auf das Innogy-System wechseln möchtest oder nicht. Die aktuellen Komponenten können mit Hilfe der dann verfügbaren neuen Zentrale auch weiterhin verwendet werden.

 

Falls du einen Umstieg planst, müssen die Komponenten erst in der aktuellen Medion Smart Home App von der Zentrale, bzw. aus dem Profil entfernt werden und können anschließend mit der neuen Zentrale über die Innogy-Plattform verbunden werden.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Highlighted
Apprentice
Nachricht 3 von 3
870 Aufrufe
Nachricht 3 von 3
870 Aufrufe

Re: Zusammenarbeit mit innogy

Hi,

@Andi: Danke für die Info und Rückmeldung.

Grüße

Andreas