abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Wetterstation P85705

Mentor
Nachricht 1 von 5
749 Aufrufe
Nachricht 1 von 5
749 Aufrufe

Wetterstation P85705

Den meisten wird dies hier ohnehin egal sein, aber mich interrssiert halt, was so alles geschrieben wird und dessen Wahrheitsgehalt.
Ich lese immer wieder mal im Internet das die angezeigten Meßwerte der MEDION Wetterstation so falsch seien.
Alle  Werte weichen  um über +/- 10% von geeichten Geräten ab.
Wenn ein Meßwert mit einer Auflösung von 0,1 angezeigt wird heißt dies natürlich nicht das der Wert auf +/-0,1 stimmt.
Es gibt Betriebsmessgeräte Klassen, die sind  +/-1% Labor    +/-1,5% hochgenau  +/- 2,5% Normal  ( früher sogar nur +/- 5%)
Da ich  kalibrierte Meßgeräte  besitze, wolte ich dies einfach einmal selbst überprüfen.
 
Laut MEDION Wetterstation Datenblatt:
Temperatur         0   bis   40,0 °C
Luftfeuchtigkeit   0   bis   90,0 %rF 5%  (5,0 bis 65,0 %rF 2,5%)
Luftdruck       260,0 bis 1260,0 hPa = mbar
daher eine
Temperatur        21,8 °C   darf in der App  21,255  bis   22,345 (+/- 0,5  °C)--
Luftfeuchtigkeit  59,1 %rF  darf in der App  57,623 bis    60,578 (+/- 1,5 %rF)--
Luftdruck        997,1 hPa  darf in der App 972,173 bis  1022,028 (+/- 25  hPa)--
Differenz von 24,9 hPa sind 2,5% und nicht Fehler von 24,9% wie behauptet.
 
Meine Wetterstation ist  was die  Mess-Werten betrifft perfekt.
Kalibrierter Wert  21,8 °C    App-Anzeige  21,9 °C
Kalibrierter Wert  59,1 %rF   App-Anzeige  59,2 %rF
Kalibrierter Wert 997,1 mbar  App-Anzeige 996,3 hPa
LG "offline"
offline
4 ANTWORTEN 4
Master Moderator
Nachricht 2 von 5
727 Aufrufe
Nachricht 2 von 5
727 Aufrufe

Hallo @offline.

 

Du gibst dir immer sehr viel Mühe mit deinen Beiträgen. Vielen Dank dafür. Smiley (zwinkernd)

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Mentor
Nachricht 3 von 5
517 Aufrufe
Nachricht 3 von 5
517 Aufrufe

Möchte nach meinem letzten Beitrag, vor 2,5 Jahren, erneut einen Beitrag posten.
Ich hatte die Alarmanlage wegen der vielen offline Alarme und dem Ärger mit den Nachbarn seit 1,5 Jahr kpl. deaktiviert.
Wollte aber, nach der langen Zeit - die in der Zwischenzeit vergangen ist wissen - was möglicherweise da so alles verbessert wurde.
Nach starten der App war ich doch verwundert das alle Sensoren noch funktionierten und Werte anzeigten.
Es erstaunte mich aber das die Wettersensoren +5 °C anzeigten bei 22 °C Raumtemperatur.
Ich dachte sofort an leere Batterien weil eben ein Jahr vergangen war.
Ich entfernte die Batterien, aber in der App alles OK alle Anzeigen vorhanden, obwohl in keinem Sensor eine Batterie eingelegt war.
Verwundert schon, das laut App alles OK obwol tatsächlich kein einziger Sensor funktioniert kann.
Schwer möglich ohne Batterie.

Habe bei allen Sensoren neue Batterien eingelegt und Sensoren funktionierten ohne Neuinstallation.
Und welch ein Wunder seither hatte ich keinen einzigen offline Alarm.
Aber dafür andere ungewöhnliche Anzeigen.
1. Zentrale löst immer mal Alarm aus, natürlich ohne Manupulation an der Zentrale.
2. Entferne ich die Zentrale von der Halterung kommt kein Alarm mehr.
3. In der App wird angezeigt z.B. das Türen 3x hintereinander geöffnet wurden obwohl die immer zu waren.
Vor einem Jahr folgte auf ein Öffnen immer ein Schließen anders gehr es ja gar nicht.
4. Die App zeigt an - alle Türen geschlossen - aber die Anlage läßt sich nicht scharf stellen.
Auf dem Display der Zentrale ist zu lesen Kellertüre offen die ist und war immer zu.
Ein öffnen und schließen der Kellertür löst das Problem
5. Ein paar Tage später die Anlage läßt sich abermals nicht aktivieren obwohl laut App alles OK.
Aber am Display der Zentrale ist zu lesen - Batterie der Haustüre leer.
Laut App alles in grünen Bereich, auch kein Batteriesymbol.
Habe halt eine neue Batterie eingelegt und dann konnte ich die Anlage akiivieren.

Die Überprüfung der Batterie LS14250 Nennspannung 3,6V ergab
Alte Batterie 3,287V Kurzschlußstrom 4mA ja die ist unbrauchbar daher müßte die App das Batteriesymbol zeigen.
Neue Batterie 3,581V Kurzschlußstrom 456mA - siehe da, man hat mir da - schon länger gelagerte Batterien verkauft.
Neue Batterien haben üblicherweise folgende Werte Spannung > 3,675V und Kurzschlußstrom > 550 mA


Was auch auffält - die Historien Einträge siind nicht am letzten Stand
Habe heute viele Türen auf und zugemacht aber kein Eintrag in der Historie.

Habe Smartphon total ausgeschaltet und neu hochgefahren und alle Einträge waren dann sichtbar.

Aber erneut ein Problem der Bewegungs-Sensor hat keine Verbindung mehr.
Wenige Minuten später laut App hat auch Zentrale keine Verbindung mit dem Internet.
Aber schaut man bei der Zentral nach, da ist alles OK keine Fehleranzeige alles funktioniert.

Also die App abmelden neu anmelden aber es bleibt wie es war App sagt Zentrale nicht mit WLAN verbunden.
Aber laut Zentale alles OK.
Fazit ohne funktionierender App halt unbrauchbar.

Aber nach 5 Minuten, ohne irgendwas gemacht zu haben App funktioniert wieder aber die Kellertür sei offen wurde aber in der Zeit nie geöffnet und die Tür ist und war immer zu.
Laut App muß ich die Kellertür erneut hinzufügen - warum auch immer - ich habe in der Zwischenzeit nichts gemacht.
UND beim Wetter-Sensor ist zu lesen: SORRY! Gerät zurückgesetzt! Neustart soll ich machen.
Und immer wieder kommt App wurde beendet warum wird die App beendet ohne mein zutun.

Alles doch sehr mysterios.
Aber offline Fehler, der ist in der Zeit nie mehr gekommen.
So gesehen das offline-Problem dürfte man scheint es gefunden haben bzw. gelöst haben oder ich hatte halt nur Glück.


LG offline

 

offline
Master Moderator
Nachricht 4 von 5
503 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
503 Aufrufe

Hallo @offline.

 

So viele Probleme gleichzeitig ist schon ungewöhnlich. Da empfiehlt sich ein kompletter Reset der Anlage.

 

 

Spoiler

•Anlage am Schalter unter der Klappe ausschalten.

•Sabotagekontakt öffnen (Anlage von der Wand nehmen oder Montagewinkel auf der Rückseite entfernen).

•Anlage am Schalter unter der Klappe einschalten.

•Warten bis im Display "Deakt. (Sabotage) Zentrale" steht (in diesem Zustand sind Tasteneingaben möglich).

•Bei zuvor nicht eingerichtetem Admin PIN "0000" eingeben und Enter drücken.

•Bei zuvor eingerichtetem Admin PIN den Admin PIN eingeben und Enter drücken.

•Mit der Pfeiltaste zum Menüpunkt "Werkseinst." scrollen und Enter drücken.

•Die Taste 1 lange gedrückt halten bis die Anlage sich zurücksetzt.


Die Zentrale ist nun zurückgesetzt und kann neu eingerichtet werden.

 

 

 

Sollte das nicht helfen, vermute ich einen Defekt der Anlage.

 

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Mentor
Nachricht 5 von 5
498 Aufrufe
Nachricht 5 von 5
498 Aufrufe

Lieber Andi,

es freut mich das Du dich immer noch bemühst die Probleme  zu lösen.

Wie  in meinen vielen Post's zu lesen ist bin ich nicht immer Deiner Meinung.

Auch aktuell nicht.

Ja es gibt Hardware Probleme, aber bei mir scheint es nicht ein solches zu sein.

Die Anlage spinnt total aber nach Tagen geht die wieder.

War bisher immer so, alles kann nachgelesen werden.

 

Im Gegenteil ich bin als Elektroniker sogar überascht wie gut die Hardware eigentlich ist.

 

Habe einen meiner Wettersensoren in ein Plastiksäckchen verpackt und ins Freie gehängt.

Nachden ich keine Anzeige mehr hatte - sah ich der Sensor schwamm im Wasser.

Es war sofort klar, selber Schuld das Ding ist hinüber.

Auch nach dem Trocknen der geht nicht mehr.

Dann noch ein Versuch die Platine von dem im Wasser enthaltenen und anhaftenden Rückständen zu reinigen.

Platine in Geschirrspülmittel mit heißem Wasser abspülen  und trocknen lassen, danach hat alles wie immer funktioniert.

Hätte ich nicht erwartet.

 

Ein Hauptproblem ist und war immer die schwache Funkverbindung  Sensoren mit grüner LED Anzeige kein Problem.

Sensoren mit oranger LED Anzeige die funktionieren Wochenlang dann halt mal  rot und nichts geht mehr.

 

Ja ich wohne in einem Haus das 1905 erbaut wurde und 60cm Vollziegel Mauern hat.

Da gibt es mit WLAN un Bluetooth Probleme.

Aber  15m  Sensorabstand sollte kein Problem sein.

Dem ist nicht so, eine einzige Mauer reicht und der Sensor steht auf gelb bzw. rot.

 

Und jetzt zu meinen Problemen.

Das hat, wie schön öfter in meinem langen Leben, der Zufall gelöst.

Aus unerklärlichen Gründen, hat sich am Smartphon das Bluetoot von selbst deaktiviert.

Und siehe da, alle Probleme wie weggeblasen.

Kann mit einem antippen sofort scharfstellen und auch deaktivieren.

Bisher ging dies nur nach unzähligen Versuchen !

 

Also nix Hardware - kein kpl. Reset - keine Neuinstallation, ja sogar die Historie funktioniert auf die Sekunde.

 

Ich denke, es gibt kaum jemanden der sich so genau mit der Anlage beschäftigt hat wie ich.

Siehe meine GOOGLE sites.prenninger.com / alarmanlage  im Internet.

http://sites.prenninger.com/alarmanlage/

 

Es wird schon so sein, wie auch zu lesen ist, das alles bestens funktioniert, halt bei idealen Bedingungen.

Nur eine Alarmanlage wird im Haus betrieben und nicht im freien Feld wo die angeblich 100m Reichweite hat.

 

LG offline

 

 

 

 

 

 

 

offline