abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Komisches Verhalten der App und der gesamten Anlage

Highlighted
Hog
Newcomer
Nachricht 1 von 1
72 Aufrufe
Nachricht 1 von 1
72 Aufrufe

Komisches Verhalten der App und der gesamten Anlage

Hallo,

auf meinem iPhone 8 Plus verzeichne ich ein eigenartiges Verhalten der App: 

Mal friert sie ein und ist nicht zum Aufwachen zu bewegen, mal zeigt sie unsinnige Zustände an, die mit der Realität nichts zutun haben, mal stürzt sie grundlos ab.

Die Serverantwort beim Einloggen dauert Minuten; macht sich besonders gut, wenn man mit dem Handy in der Hand vor seinem Haus steht und in die Luft guckt. Nachbar: Aha, der wartet auf Einlass :-(

Bei Aufbau der Anlage muss man schon gehörige Zeit mitbringen und merkt immer mehr, dass MEDION schnell Geld verdienen will ohne viel in Entwicklung zu investieren. Da ich in meinem 'vorigen' Leben viele Jahre C und C++ programmiert habe, kann ich über so eine Huschi-Buschi-Sache nur den Kopf schütteln. Wenn ich etwas kaufe, dann sollte es auch funktionieren und nicht einen Schweif von Nachforschungen im IN nach sich ziehen. MEDION - Sie rauben mir Lebenszeit!

Und wenn ich mir die Beiträge so durchlese, dann ist es schon verwunderlich, dass MEDION nichts beantwortet, aber bei einem falschen Wort sofort disziplinarisch zensiert.

Ist natürlich eine wunderbare Negativ-Werbung :-)

Bluetooth für Funkverbindungen einzusetzen ist auch so eine Entscheidung, die ein Entwicklungsingenieur, der etwas vom Thema versteht, niemals getroffen hätte. Und da es nie so richtig klappte, wurde schnell noch ein Verstärker (Relaistelle) dazu entwickelt (?). Aber auch hier wieder nur eine halbe Sache, weil eben doch der technische Verstand nicht so recht ausreichte, ein Relainetz zu konstruieren. Hätte ich bei meiner Diplomarbeit vor Jahren so eine stolpernde Lösung angeboten - ich wäre ausgelacht worden.

Nun bin ich aber gespannt, ob sich ein Entwickler (Ingenieur oder nur Bastler?) von MEDION auf mein Geschriebenes zur Diskussion einlässt. Wenn ja, dann aber nur jemand, der wirklich Informatik oder Elektronik oder maschinenbau studiert hat. Und bitte kein Bastel-Entwickler nach dem Motto: Probieren wir mal!