abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Batterie leer MD 90770

Master Moderator
Nachricht 11 von 51
2.195 Aufrufe
Nachricht 11 von 51
2.195 Aufrufe

Re: Batterie leer MD 90770

Hallo @ivicaz.

 


ivicaz schrieb:
Ich habe die Originalbatterien, welche dabei waren reingegeben und bei zwei Sensoren hat es sofirt die Meldung einer schwachen Batterie gegeben.

Kannst du diese Batterien bitte mal in einem oder zwei anderen Sensoren testen? Mich würde interessieren, ob die Batterien bei Auslieferung schon schwach waren, oder ob die Sensoren defekt sind und einen ungewöhnlich hohen Stromverbrauch haben.

 

 

Gruß - Andi


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Apprentice
Nachricht 12 von 51
2.164 Aufrufe
Nachricht 12 von 51
2.164 Aufrufe

Re: Batterie leer MD 90770

Hallo Andi,

 

ich muss mich hier auch noch einmal wegen dem Batterieverbrauch des Erschütterungssensors melden.

 

Ich habe gestern die Batterie ersetzt. Nach 4 Stunden sah ich auf dem Handy, dass der Batteriestand niedrig ist. Die Batterie war neu.

 

Ich hatte die Einstellung auf niedrig gesetzt. Der Sensor ist ganz am Rand auf der Scheibe (stramm am Rahmen) befestigt und meldet sich max. 2x am Tag.

Tutor
Nachricht 13 von 51
2.149 Aufrufe
Nachricht 13 von 51
2.149 Aufrufe

Re: Batterie leer MD 90770

 

Schwache Batterien kann ich leider auch bestätigen. Ausgebaut und nachgemessen habe ich allerdings noch nicht.

 

Fernbedienung knapp 3 Wochen in Verwendung ca. 20x genutzt lt. App leer !

 

Türkontakt 4 (Vier) Tage in Verwendung max. 10x geöffnet/geschlossen lt. App fast leer ! Alle Komponeten stammen aus dem Alarmanlagenset von Aldi.

 

Die Alarmanlage (n) selbst ist seit 3 Wochen wegen des "offline" Problems nur Testweise aktiv!

Leider besitze ich davon 2 Stück plus zusätzliche Komponeten, alles schon fest verbaut (Steht ja schliesslich so im Handbuch).

 

Zur Zeit also nicht mehr als teurer "Elektronikschrott", der täglich ungenutzt Strom verbraucht.

 

Wer ersetzt uns eigentlich die verbrauchten Batterien  in der nun schon 4 Wochen dauernden Testphase ?

Eventuell kann das Support(Moderatoren)-Team mal nachfragen.

 

MfG

Led-Blitz

Master Moderator
Nachricht 14 von 51
2.110 Aufrufe
Nachricht 14 von 51
2.110 Aufrufe

Re: Batterie leer MD 90770

Hallo @mrmike.

 

 


mrmike schrieb:

Ich habe gestern die Batterie ersetzt. Nach 4 Stunden sah ich auf dem Handy, dass der Batteriestand niedrig ist. Die Batterie war neu.


Wo stammt die Batterie denn her? Bitte poste hier einmal ein Bild der Batterie, auf dem man die Modellbezeichnung und den Hersteller gut erkennen kann.

 

Die Stromspender hast du nicht zufällig vom Flohmarkt oder? Da werden nämlich Batterien in hohen Stückzahlen teilweise sehr günstig angeboten. Gerade wenn man mehrere braucht, lässt man sich gerne mal verleiten, dort einen ganzen Schwung zu kaufen. Diese Teile taugen nun wirklich nichts. Diese Batterien werden als Restposten irgendwo billig eingekauft und falsch gelagert. Das Alter und eine falsche Lagerung (z.B. zu niedrige Temperaturen - wie früh morgens auf einem Flohmarkt) sind die Hauptgründe für Kapazitästverlust.

 

Ich möchte nur mal an die CR2032 Knopfzellen erinnern, die z.B. in der Fernbedienung, im Erschütterungssensor oder auf PC-Motherboards (BIOS-Batterie) Verwendung finden. Diese Teile gibt es ja mittlerweile überall, z.B. auch im 5er Pack im Euroshop. Dass die nichts taugen, dürfte jedem klar sein. Wenn man eine qualitativ hochwertige Knopfzelle haben möchte, muss man halt auf ein Markenprodukt eines namenhaften Batterieherstellers zurückgreifen. Da kostet eine CR2032 Knopfzelle schon mal 4 €, die hält dann aber auch entsprechend.

 

Wir haben hier den Bewegungssensor und die Türkontakte schon ein Dreivierteljahr im Test und mussten in dieser Zeit noch nie die Batterie wechseln. Diese Sensoren liegen aber nicht ausgeschaltet in der Ecke, sondern befinden sich an unserer Bürotür, so dass alle Komponenten locker 50 Mal am Tag auslösen.

 

Das Alarmsystem wurde am 21.10.2017 bei ALDI Nord verkauft und ist jetzt noch nicht einmal einen Monat alt. Die Batterien dürften daher im Normalfall noch nicht leer sein, egal wo ihr eure Sensoren angebracht habt. Sind sie doch leer, stimmt etwas mit den Batterien (vielleicht fehlerhafte Charge), oder der jeweiligen Komponente (vielleicht Defekt) nicht. Das wäre dann aber ein Fall für unseren Service.

 

In diesem Fall ist es aber erforderlich zu wissen, ob der Fehler nun von einer defekten Komponente oder einer billigen Batterie verursacht wird. Deshalb solltet ihr versuchen, den Fehler entsprechend einzugrenzen, indem ihr zunächst Markenbatterien testet.

 

 

Gruß - Andi



MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Contributor
Nachricht 15 von 51
2.098 Aufrufe
Nachricht 15 von 51
2.098 Aufrufe

Re: Batterie leer MD 90770

Sorry, Andi ... das kann ich Dir nicht glauben.

Die aus dem Lieferumfang stammende Batterie in der Fernbedienung war nach nur 10 bis 15 Betätigungen leer, und auch die Sensoren (selbst an einem in der Zeit nicht geöffneten Fenster!) zeigten schon einen bedenklich niedrigen Batteriestand an.

 

Deine Zeitangabe (Dreivierteljahr bei vielbenutzter Tür) ist lächerlich!
Ich gehe davon aus, dass Du das so schreiben musst. Du geniesst mein Mitgefühl.

Tutor
Nachricht 16 von 51
2.080 Aufrufe
Nachricht 16 von 51
2.080 Aufrufe

Re: Batterie leer MD 90770

Hallo @Andi,

 

egal wie ihr die ganzen Mißstände um das Anlagenpaket beschönigt, die Tatsachen bleiben!
Siehe Screenshot:

Screenshot_2017-11-17-12-35-58.jpgLeere Batterien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gerade musste ich, wie schon geschrieben, die Batterien  eines Türkontaktes wechseln, da er deshalb auf "Rot" ging.
Die hat knapp FÜNF Tage gehalten!
Die neue Batterie zeigt  gleich nach dem Einsetzten einen schwachen Status an.

Das die Alarmanlage sich in dem Fall nicht aktivien lässt (Ungewöhnlicher Status, Überprüfen) dürfte bekannt sein.
Alle Komponeten stammen aus dem aktuellen Alarmanlagenset.
So... und nun ?
Bekommen wir jetzt alle für die bisher vier Wochen Testphase einen kompletten Satz neue Battereien.
Sollte sich doch so gehören.

Auf Nachbesserung und Antworten hoffend.

Gruß LED-Blitzer

Tutor
Nachricht 17 von 51
2.037 Aufrufe
Nachricht 17 von 51
2.037 Aufrufe

Re: Batterie leer MD 90770

Nicht immer wenn in einer LCD-Anzeige steht, Batterie ist leer, muß diese auch tatsächlich leer sein.
z.B. Mein FORD C-MAX zeigt an, Batterie im Funkschlüssel ist leer, muß gewechselt werden. Ohne intakte Funkschlüsselbatterie springt das Auto auch nicht an. Ich habe die teuerste Batterie gekauft und eingelegt, die Fehlermeldung bleibt ich soll Batteriewechseln. Also nicht die Batterie sondern die Software im Auto ist das Problem, selbst wenn der Schlüssel 100m vom Auto weg, noch immer diese Meldung und nicht CHINA Erzeugnis sondern deutsche Wertarbeit.
Alles was ich hier über Batterien lese, mag ja gut gemeint sein, aber ich sehe dies völlig anders.
Ob eine Batterie leer ist oder nicht kann, man nur feststellen wenn man die Batterie mit Messgeräte überprüft. http://www.elektrikforum.de/ftopic20842.html
Dann gibt es hochwertige Batterien und China Großpackungen - bei Tests im Internet ist zu finden welche Batterien eine hohe Kapazität haben.
Dann ist auch entscheidend bis zu welcher Batteriespannung funktioniert die Elektronik noch. Ich habe Elektronikgeräte die gehen nicht mehr, wenn ich nur 1/3 der Batterie-Kapazität entnehme.
Ich habe schon die dritte Fernbedienung von MEDION bekommen, da wird die Batterie nicht schnell leer, sondern die sind laut meinen Messungen schon im Auslieferungszustand leer. Und bei den anderen Sensoren wird man auch nicht gerade die teuersten Batterien eingebaut haben.
Auch verstehe ich als Techniker nicht, warum die Fernbedienung einen Ausschalter benötigt.
Es handel sie hier nur um einen Sender, der verbraucht nur Strom wenn ich eine Taste drücke oder will MEDION die Batterie-Industrie sponsern da man unsinnigerweis immer mit der Zentrale verbunden ist.
Die Behauptung beim Schalten würde mehr Stom verbraucht, kann ich mir auch nicht vorstellen, da die Bluetooth Funkverbindung immer aufrecht sein muß. Daher habe ich am Türsensor einmal nachgemessen.
Kein Unterschied ob Sensor geschlossen - Sensor geöffnet wird oder Sensor immer offen ist, immer ein schwankender Stromverbrauch von 0,08 bis 0,28 mA. Eingebaut ist eine ER14250 Lithium Batterie Typ 3,6V 1/2 AA 1200mAh daher 1200mAh/0,18mAh = 6.666h = 277 Tage wird der Batterie aber nur 1/3 der verfügbaren Kapazität entnommen dann sind's halt nur 100 Tage. Diese Berechnung kann man auch bei allen anderen Sensoren machen, üblicherweise gibt diese Werte aber schon der Hersteller an.
Bei den Lithium Knopfzellen CR2032 3,0V 210mA von 0,01 bis 3,6mA daher geschätzt 210mAh/0,36mAh = 583h = 24 Tage warum da die Stromaufnahme so stark schwankt, kann uns nur ein Fachmann sagen.
Ich habe dies hier, schon an einer anderen Stelle gepostet.
Die Meldung die Batterie sei leer stimmt bei mir eigentlich nie.
Testet man die angeblich leeren Batterien mit einem Batterietester oder Multimter sind alle immer OK.
Wie bei meinem HP Drucker, da ist auch die Patrone nach wenigen Tagen scheinbar leer, die kosten aber € 70,-
Bei mir waren die Batteriedefektmeldung immer wieder weg wenn ich den Abstand verkleinert habe,
oder den Sensor 30 cm woanders befestigt habe, auch beim Handyempfang reicht es oft einen Meter zur Seite zu gehen und die Funkverbindung steht wieder, ich denke zum Verbindungsherstellen wird auch mehr Strom benötigt. Bei meinem Handy habe ich gemessen zu Verbindungsaufbau den 20-fachen Strom.
Im Bad bei hoher Luftfeuchtigkeit auch Batterie leer, senkt man durch Lüften die Luftfeuchte siehe da, Batterie wieder OK.
Ich habe den Sensor zerlegt, mußte feststellen, die Platine ist nicht mit Feuchteschutzlack überzogen und Kondensat befand sich an der Leiterplatte.
LG offline
offline
Tutor
Nachricht 18 von 51
2.032 Aufrufe
Nachricht 18 von 51
2.032 Aufrufe

Re: Batterie leer MD 90770

Hallo @offline,
vielen Dank für deine umfangreichen Ausführungen.

Ich habe hier einen neuen Türsensor aus dem Paket, da werden neue Batterien generell als fast leer angezeigt, eine Batterie sogar als ganz leer:

Wohlgemerkt die Batterien aus dem Anlagenpaket.

 

Bei der Fernbedienung wird mir schon ein paar Tage "Batterie leer" angezeigt. Geht trotzdem!


Tatsache ist, egal in welchem Zustand (leer , halbvoll,  voll) sich die Batterie tatsächlich befindet.

Wenn die App, der Sensor  oder was auch immer in der Anlage dafür verantwortlich ist, der Meinung ist, die Batterie ist zu schwach

lässt sich die Anlage nicht aktivieren. Punkt!

 

Da passt also was nicht!

Da kannst du messen so viel du willst.

 

Gruß LED -BLITZ

 

 

Tutor
Nachricht 19 von 51
2.021 Aufrufe
Nachricht 19 von 51
2.021 Aufrufe

Re: Batterie leer MD 90770

Ursprünglich wollte ich  eigentlich nur für mich feststellen, ist tatsächlich die Batterie die Schuld oder die Software oder aber auch die Hardware.

Das in diesem Forum solche Details niemanden Interessieren ist mir auch klar. Ich wollte auch gar nicht Dir antworten sondern nur MEDION mitteilen, das auch leere Batterien ausgeliefert werden, aber auch das die Software leere Batterie anzeigt obwohl ich 1A und neue Batterien eingelegt habe  und auch noch das die, bei dem Stromverbrauch nie bis zu 2 Jahre halten können wie dies zu lesen ist.

Nur ein Tag ist auch in den Zeitrahmen bis zu, das ist heute so üblich. Auch Bluetooth geht bis zu 60 m und 4m wie bei mir, ist halt auch bis zu.

Es liegt einfach in der Natur der Sache das Funksysteme Elektronik  Batterien immer mal Probleme machen.

Daher am besten all dieses elektronische Klupert nicht kaufen.

offline
Tutor
Nachricht 20 von 51
2.008 Aufrufe
Nachricht 20 von 51
2.008 Aufrufe

Re: Batterie leer MD 90770

@offline

Da gebe ich dir zu 100% Recht, Technik hat ihre Tücken.
In dem Fall hat aber Medion mit der Alarmanlage ein Produkt auf den Markt "geworfen", das, so behaupte ich, nicht ausreichend getestet wurde.

 

Die einzelnen Komponeten, ausgenommen Alarmanlage und Thermostat, gibt es bei Sigma Casa bzw. Logilink inkl. der App schon länger  als 2 Jahre.
Mal nebenbei, die o.g. Komponeten lassen sich ohne weiteres ins Medionsystem einbinden. Persönlich gestestet!

Die sogenannten "Testportale" haben sicherlich nur den Pressetext von Medion zur Alarmanlage genommen und veröffentlicht.

Medion hat mit dem Kauf/Verkauf bestimmte Gebrauchseigenschaften zugesichert.

Damit ist und bleibt Medion vorerst in der Plicht.

In der Hoffnung das Medion-Alarmsystem noch vor Weihnachten in Betrieb nehmen zu können.

Gruß LED-Blitzer