abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Alarmanlage hat sich aufgehangen

10 ANTWORTEN 10
ninis
Trainee
Nachricht 1 von 11
1.897 Aufrufe
Nachricht 1 von 11
1.897 Aufrufe

Alarmanlage hat sich aufgehangen

Hallo zusammen,

 

ich habe mittlerweile bei meiner Medion Alarmanlage folgendes Problem:

 

Irgendwann nach einer bestimmten Zeit hängt sich die Alarmanlage scheinbar auf. D.h. Ich bekomme weder an der Zentrale selber eine Meldung, wenn zB ein Fensterkontakt auslöst, noch bekomme ich diese Informationen dann auf meine App.

 

Firmware müsste aktuell sein.

gibt es eine Möglichkeit, die Zentrale neu zu starten OHNE das ich alles nochmal neu Einrichten muss via Werkseinstellungen?

 

grüsse 

10 ANTWORTEN 10
Wassolldas
Tutor
Nachricht 2 von 11
1.785 Aufrufe
Nachricht 2 von 11
1.785 Aufrufe

Hat jeder. Liegt an dem Server der auf der anderen Seite der Welt in einer verrosteten Garage steht.

Komponenten sind generell nicht erreichbar oder verstellbar.

 

Das die Anlage auch keinen Alarm mehr auslöst und wie ein Tannenbaum blinkt, wie ab heute mal wieder, kann man nicht beeinflussen.

Es gibt keine Lösung. Tja,  Pech beim Kauf. Vielleicht kommt Xing Xang Xong ja bald zur Garage und startet den alten Desktop PC Server  neu.

Aber nicht erwarten, dass zu Geschäftszeit bei +8 UTC irgendwas erreichbar oder verstellbar ist, generell und nicht nur heute.

ninis
Trainee
Nachricht 3 von 11
1.779 Aufrufe
Nachricht 3 von 11
1.779 Aufrufe

Ernsthaft? 
Kann man da Medion nicht mal kontaktieren. Das kann doch nicht deren Ernst sein...

Ole78
Contributor
Nachricht 4 von 11
1.765 Aufrufe
Nachricht 4 von 11
1.765 Aufrufe

Tatsächlich hab ich hier vom Support in der Community auch nur Beschwichtigungen und Hinhaltetaktik gesehen. Telefonisch sieht es bei Medion nicht anders aus. Eine Anfrage wurde mir mit "Nö, da kann ich Ihnen nichts zu sagen." beantwortet. Die haben dort wirklich von nichts eine Ahnung und sind teilweise auch noch richtig frech und anmaßend. Und das nicht erst, nachdem man selbst die Geduld verloren hat. Eine Weiterverbindung zum Vorgesetzten wird generell abgelehnt. Begründung durch Herrn K. vom Support: "Die Kollegen dort spielen in einer ganz anderen Gehaltsliga und haben es nicht nötig, sich mit Ihnen zu befassen.". Es gibt sicher Leute bei Medion, die sich mit dem System auskennen und auch wissen, in welcher taiwanesischen "Garage der alte PC" steht, der das ganze System hostet. Es gibt aber kein Rankommen an die Verantwortlichen. Man lässt die Kunden mit ihren nicht richtig funktionierenden Alarmanlagen einfach im Regen stehen.

 

Ganz ehrlich: Ich rechne damit, dass Medion sich von diesem System bereits verabschiedet hat und das noch so lange für sich behält, bis alle restlichen Komponenten abverkauft sind. Das wird ja bald der Fall sein. Immerhin gibt es inzwischen so gut wie keine Zubehörteile mehr zu kaufen. Im Dezember wurden Restbestände mit unfassbaren Rabatten rausgehauen. 8er Sets Glasbruchsensoren für 3,74 €/Stück, um ein Beispiel zu nennen. Die iOS-App ist bis heute nicht an die Displays der 2017 eingeführten X-er iPhones angepasst worden.

 

Besonders interessant ist auch, dass die taiwanesische Garage namens "Dexatek Technology Ltd.", mit ihrem System "Sigma Casa" inzwischen den Vertrieb ihrer eigenen Produkte eingestellt hat. Das System läuft zwar noch für Bestandskunden weiter, es sind aber keine Komponenten mehr erhältlich. Die eigene Website www.sigmacasa.com wurde seit mehreren Jahren nicht mehr aktualisiert. Medion ist 2017 bei Dexatek eingestiegen und verkauft deren Produkte mit eigenem Branding als Medion-Produkte. Die Alarmzentrale hat Medion selbst auf die Beine stellen lassen. Die Smart-Home-Zentrale hingegen ist wieder ein Sigma Casa Original und bei Medion inzwischen einzeln aus dem Programm genommen. Es gibt derzeit (16.01.2020) lediglich noch ein altes Set samt Smart Home Zentrale im Medion Shop, das noch im Abverkauf ist.

 

Demnächst wird die Alarmanlage samt Komponenten vermutlich komplett verschwinden. Medion verweist ja schon jetzt auf das innogy-System, für das sie die Zentrale bauen und auch verkaufen. Sensoren und Aktoren gibt´s dann vermutlich künftig nur noch bei innogy direkt.

ninis
Trainee
Nachricht 5 von 11
1.749 Aufrufe
Nachricht 5 von 11
1.749 Aufrufe

Danke für die ausführliche Antwort!

 

na toll, das klingt ja, als wenn in den nächsten Jahren das System überhaupt nicht mehr nutzbar sein wird...

Ole78
Contributor
Nachricht 6 von 11
1.746 Aufrufe
Nachricht 6 von 11
1.746 Aufrufe

So sehe ich das leider auch. Auf mehrfache Nachfrage beim Community-Support, wie es um die Zukunft des Systems bestellt sei, wurde mir mehrfach "Darauf kann ich leider keine Antwort geben." mitgeteilt. Man hält sich bedeckt und argumentiert, dass die Pläne der Geschäftsführung nicht bekannt sind und ein Kontakt zu dieser Ebene sowohl für den Verbraucher als auch für den Kunden-Support unmöglich sei.

 

Ich als bin Journalist bei einem großen deutschen Verlagshaus tätig und überlege als Betroffener schon seit einer Weile, ob ich diesen Umgang mit den Kunden mal zum Thema mache. Allein die Tatsache, dass eine mögliche Einstellung des Systems nicht kommuniziert wird und man die Kunden noch fleißig die Reste kaufen lässt, ist im Grunde nicht zulässig oder zumindest mehr als Grenzwertig. Ich habe dazu bereits einen Termin mit unserer Rechtsberatung in der Redaktion. Wenn Medion hier klar angreifbar ist, wird es sicher noch etwas zu lesen geben...

ninis
Trainee
Nachricht 7 von 11
1.737 Aufrufe
Nachricht 7 von 11
1.737 Aufrufe

Das wäre interessant.

Vielleicht bringt das dann ja was.

ich drück die Daumen, dass du grünes Licht bekommst.

es nervt einfach nur...

Led-Blitz
Tutor
Nachricht 8 von 11
1.730 Aufrufe
Nachricht 8 von 11
1.730 Aufrufe


@ninis  schrieb:

Danke für die ausführliche Antwort!

 

na toll, das klingt ja, als wenn in den nächsten Jahren das System überhaupt nicht mehr nutzbar sein wird...


@ninis ,

lies Mal bitte hier Alarmsystem-MEDION-P85770 , dort findest du u.a. eine Antwort auf die Frage zur Zukunftssicherheit. Tätsächlich hat das System noch nie fehlerfrei und verlässlich funktioniert. Wurde ein Fehler oder Problem beseitigt gab es einen neuen Fehler oder einen neues Problem bzw. war ein altes Problem zurück.

Es wäre vom Hersteller nur ehrlich gewesen, zu gegebener Zeit einen Rückruf zu starten, hier hat man sich allerdings für einen anderen Weg entschieden. Die Vermutung, daß das System nicht mehr weiterentwickelt und nur noch abverkauft wird ist ja nicht neu, allerdings wurde dies als "Verschwörungstheorie" abgetan.

 

Wenn du dir die Anlage gekauft hast um sicherer und "ruhiger" zu Leben, war es wohl ein Fehlkauf.

 

Gruß LED-Blitz

Wassolldas
Tutor
Nachricht 9 von 11
1.686 Aufrufe
Nachricht 9 von 11
1.686 Aufrufe


Die Vermutung, daß das System nicht mehr weiterentwickelt und nur noch abverkauft wird ist ja nicht neu, allerdings wurde dies als "Verschwörungstheorie" abgetan.

 


Gab es dieses Jahr im Oktober überhaupt noch Alarmanlagensets bei Aldi? 
Selbs der angebliche Bluetooth Repeater ist gar keiner. 

 

Seit dem letzten Ausfall möchte ich mir das gerade neue Samsung Connect Mesh kaufen. Bzw. die gerade neue Smart Things Hub V3 Box (Bzw. Mehrere. Da als Mesh (Echter Repeater) nutzbar).
Es nutzt die meistverkauften Aktorenstandards:

Z-Wave, für weitere Entfernungen (Auf Kosten von Bandbreite),

Zigbee

Wifi und

ich glaube sogar BLE.

Nur würde mir dann:
1. das schöne Glasfront-Bedienfeld der Alarmanlage fehlen (Es sei denn jemand kennt einen Ersatz?).
2. Alle meine Medion Komponenten wahrscheinlich nicht mehr funktionieren (Oder hat jemand schon eine Verbindung zu den Aktoren hergestellt?). 
3. Bei Stromausfall kein Alarm auslösen. 

Soviel dazu.

https://www.youtube.com/watch?v=vHvMpmQTYDI



planespotter223
Contributor
Nachricht 10 von 11
1.679 Aufrufe
Nachricht 10 von 11
1.679 Aufrufe

Ich hoffe Medion kommt hier mal richtig negativ in die Schlagzeilen. Im Einbruchsfall löst die Kiste nicht aus, weil der Server in Taiwan mal wieder abgeschmiert ist.. 

 

250 Eur Gesamtsumme für den Ars***

10 ANTWORTEN 10