abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Alarmanlage abgebaut

Apprentice
Nachricht 1 von 26
2.043 Aufrufe
Nachricht 1 von 26
2.043 Aufrufe

Alarmanlage abgebaut

Moin,

nachdem ich nun eine Versuchsphase begleitet von Fehlalarmen, Funkabbrüchen, Wlan Ausstiegen, Systemneustarts, App-Abstürzen etc. durchlaufen habe, habe ich heute die Anlage abgebaut und zurückgegeben. Meine Geduld und mein "Spieltrieb" waren erschöpft.
Schade, dass man mit einem derart unausgereiften Produkt das Vertrauen in das konzeptionell durchaus interessante System untergräbt.

Grüße

Andreas 

25 ANTWORTEN 25
Retired
Nachricht 2 von 26
1.993 Aufrufe
Nachricht 2 von 26
1.993 Aufrufe

Re: Alarmanlage abgebaut

Ich kann mich nur anschließen. Meine beiden Anlagen habe ich schon am Samstag zurückgebracht.

Was aber jeder hier überdenken sollte, ist die Cloud Integration der Anlage. Es gibt anscheinend viele Fälle, wo die Erstinstallation nicht richtig durchlief und dann gar nichts mehr geht, Wiel App und Anlage noch in der Cloud zusammenfinden können. Das hat mir zusätzlich zu denken gegeben.

Für komplexere Aufgaben oder die Push Nachrichten in die Cloud zu gehen ist sicherlich akzeptabel, aber dass auch die grundlegende Einrichtung so sehr von Medion Servern abhängt ist schon nicht ohne. Sind die weg, dann geht eher nix mehr. Da braucht nur ein Sensor auszufallen, der lässt sich nicht mehr aus der Konfiguration entfernen und die Anlage lässt sich nicht mehr Scharfstellen. Ende vom Lied. Ganz abgesehen, was an Informationen bei Medion auflaufen, wenn das System funktioniert...

Vom ersten Eindruck her ist das System bestechend: Günstige Sensoren, gewisse Sicherheit (Rilling Code) was die meisten der DIY Anlagen nicht bieten, wahrscheinlich akzeptable Batterie Laufzeit, Smarthome Erweiterbarkeit.

Nur leider funktioniert die Anlage nicht sicher. Und damit ist es ein No Go als Alarmanlage.

Für Smarthome mag es vielleicht noch gehen, aber auch da muss man sich über Sekunden Verzögerung in der Reaktionszeit Gedanken machen. Ich habe schon eine Smarthome Lösung (Homematic) an einer Stelle verbaut. Aber schon hier ist die recht kurze Verzögerung beim Schalten gewöhnungsbedürftig.

Ich wünsche allen, die hier noch bei der Stange sind, viel Glück, dass die Probleme gelöst werden.
Florian
Apprentice
Nachricht 3 von 26
1.947 Aufrufe
Nachricht 3 von 26
1.947 Aufrufe

Re: Alarmanlage abgebaut

Gebt das Teil zurück. Aldi kann keine Alarmanlage bauen. Reagieren ja nicht mal mehr hier. Für den Preis bekommt Ihr Teile die funktionieren
Apprentice
Nachricht 4 von 26
1.900 Aufrufe
Nachricht 4 von 26
1.900 Aufrufe

Re: Alarmanlage abgebaut

Hi,

nun etwas ausführlicher:

Ich habe die Anlage rd. 16 Tage lang in einem Einfamilienhaus in Betrieb gehabt. Die Bauweise ist massiv (Stahlbetondecken, Porotonziegelwände).
Die Sensoren befanden sich mit einer Ausnahme alle auf der Ebene der Anlage, ein Sensor eine Etage tiefer. Verwendet wurden die Türkontakte, der Bewegungssensor sowie zwei zusätzlich gekaufte Türkontakte. Die geplante Überwachung einer höher gelegenen Ebene musste wegen keinem Funkkontakt zunächst unterbleiben (die Sensoren dafür waren teilweise schon angeschafft).

Die Grundfläche der Ebene beträgt rund 80m² ziemlich quadratisch.

Die Einrichtung funktionierte relativ problemlos.

Probleme:
1. Mehrere unerklärliche Funkkontaktverluste zu den Sensoren. Betroffen waren unterschiedliche, auch direkt neben der Anlage installierte und ständig auf "grün" indizierte Sensoren. Weder zeitliche noch irgendwelche anderen Zusammenhänge (geschaltete Störgeräte) waren feststellbar. Dies betraf sowohl die Türkantakte als auch in einem Fall den Bewegungssensor. Funkverlust zu einem Sensor führt (aktiviert) zu einem Alarm. Vgl. Pkt. 7

2. Die Anlage hatte zweimal in der Zeit den Kontakt zum heimischen wlan "verloren". Interessanterweise war sie in der fritz-box im wlan netz sichtbar. Die Kontrollanzeige an der Anlage zeigte jedoch kein wlan und auch über die app war die Anlage nicht erreichbar. Man musste die Anlage aus- und wiedereinschalten, damit wieder eine Verbindung hergestellt wurde. Schwächelndes wlan kann ich definitiv ausschließen.

3. Die Anlage wurde mehrmals in der App (auch länger) als "offline" angezeigt. Kontrolle der Verbindungen ergab dass offensichtlich ein Problem mit dem Cloudserver vorhanden war zu diesen Zeitpunkten. In diesen Zeiten wäre ein Fernzugriff (z.B. aus dem Urlaub heraus) nicht möglich gewesen.

4. Die App. Lief meistens stabil, aber eben nicht immer. Zwischendurch zusammenhanglose Abstürze. Teilweise werden die "Kurzhistorien" direkt neben den Sensoren nicht oder nur verspätet aktualisiert. War eher Zufallsprinzip wann und wie aktualisiert wurde. Verwendet wurden Android-Systeme verschiedener Hersteller und Evolutionsstufen sowie ein Apple-System mit aktuellem IOs. Überall gleich.
Szenarien fehlen.

5. Stiller Alarm geht nicht bzw. nur nach "lautem Alarm"

6. Die Aussensiren neigt dazu ebenfalls die Funkverbindung zu verlieren. Mündet dann in (Fehl)Alarm.

7. Geht (auch nur kurzfristig) der Funkkontakt zu einem Sensor verloren folgt ein (Fehl)Alarm. Von der Logik her (Sabotageüberwachung) vernünftig, aber in Verbindung mit dem System und den Funkschwächen praxisfremd. Besser wäre hier, dass man erst bei gleichzeitigem Funkverlust zu mehreren Sensoren (wovon man bei einem Jammerangriff ausgehen kann) von einer echten Sabotage reden kann.

8. Die Fernbedienungen werden nicht zuverlässig (auch wenn man direkt neben der Anlage auf der anderen Seite der Tür steht) erkannt um die Anlage zu aktivieren oder zu deaktivieren. Insbesondere nicht, wenn sie (was man ja logischerwerweise macht) aus dem Funkbereich verschwinden (somit als "rot" indiziert werden) und dann wieder in den Funkbereich der Anlage verbracht werden. Kann schonmal die eine oder andere "Gedächnisminute" brauchen. Blöde ist aber, dass man eben nicht von aussen (ohne App) erkennen kann ob die Anlage deaktiviert wurde oder nicht. Gibt ´ne schöne Überraschung wenn man dann in das Haus geht.

Hinweis: verschiedene Standorte der Anlage hatten keine Auswirkungen auf das beschriebene Verhalten.

Insbesondere diese Unzulänglichkeiten (ob diese durch den Einsatz von mindestens zwei noch zu kaufenden Bluetoothverstärkern ausgemerzt worden wären war auch fraglich) haben mich dann dazu bewogen, die Anlage und die Sensoren zurückzugeben. Bisher war das Verhältnis zu unseren Nachbarn ausgesprochen gut, das soll auch so bleiben und nicht durch zahlreiche Fehlalarme strapaziert werden.   

Die Rückgabe war bisher problemlos, dafür ein Lob. Auch für die Hinweise hier im Forum ein Danke.

Grüße

Andreas


 

New Voice
Nachricht 5 von 26
1.870 Aufrufe
Nachricht 5 von 26
1.870 Aufrufe

Re: Alarmanlage abgebaut

Ich habe auch viele dieser Fehler bei meiner Anlage festgestellt und "betreibe" Sie im Moment im deaktiviert Modus. Ich kann nicht nachvollziehen, warum die beiden Mediatoren von Medion Lenovo, Andi und Nic, sich nicht in dieser Community nicht zu Wort melden und wenigstens mal einen Zeitplan oder Fahrplan herausgeben, welche Änderungen nun zu erwarten sind und wann mit dem Update zu rechnen ist. Im Moment ist es nur nervig und ich kann eure Rückgaben der Anlagen gut verstehen. Eigentlich erwarte ich bis spätestens Ende der Woche eine Lösung für die Fehlalarme, sonst wird die Gedult der vielen wartenden Anlagebetreiber echt überstrapaziert. Schau'n wir mal.
Gruss Thorsten
Retired
Nachricht 6 von 26
1.838 Aufrufe
Nachricht 6 von 26
1.838 Aufrufe

Re: Alarmanlage abgebaut

Bis Ende der Woche... Ich glaube, dass bis dahin nichts passieren wird.
Passend dazu wurde gerade ein alter Thread reaktiviert: http://community.medion.com/t5/Smart-Home/Heizkörperregler-spinnt/td-p/43142
Da hat man es anscheinend innerhalb von 5 Monaten nicht geschafft eine Lösung zu präsentieren. Und das bei einem Fehler, der sogar im Labor reproduziert werden kann. Ein Heizkörperregler, der voll heitzt obwohl er auf aus steht.
Damn "dumb Home".
Ich arbeite in der Entwicklung, und irgendwie wird relativ viel Aufwand betrieben um in verschiedenen Stufen zu testen und Systeme in den Markt zu bringen. Das dauert dann auch relativ lange, aber so ein Unsinn wurde da noch nicht verzapft. Und unser Kundenkreis ist einiges kleiner.
Ich bin mit jedem Tag froher das System los zu sein.

 

 

 
Admin Edit:
Unflätigen Ausdruck gelöscht und durch eine harmlose Variante ersetzt.

Bitte die Nutzungsbedingungen beachten.

Retired
Nachricht 7 von 26
1.835 Aufrufe
Nachricht 7 von 26
1.835 Aufrufe

Re: Alarmanlage abgebaut

Ich bin übrigens erstaunt, dass sich dieser Thread hält, da er doch eher negativ ausgerichtet bist. Bin ja Mal gespannt, ob und wann hier zensiert wird.
Community Manager
Nachricht 8 von 26
1.804 Aufrufe
Nachricht 8 von 26
1.804 Aufrufe

Re: Alarmanlage abgebaut

Guten Morgen @Anonymous759,

 

bis auf Beleidigungen und grobe Ausdrücke (siehe oben...) zensieren wir hier

generell keine Postings.

 

Ich sehe derlei Diskussionen um echte oder vermeintliche Probleme mit unseren

Produkten ganz im Gegenteil als Chance an, ggf. aus Fehlern zu lernen und in

Kooperation mit den Usern Fehlentwicklungen umzusteuern, sofern die Kritik

fair & berechtigt ist.

 

 

Gruß,

Luke


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Apprentice
Nachricht 9 von 26
1.765 Aufrufe
Nachricht 9 von 26
1.765 Aufrufe

Re: Alarmanlage abgebaut

Guten Morgen,

@Luke:

Zitat:" Ich sehe derlei Diskussionen um echte oder vermeintliche Probleme mit unseren

Produkten ganz im Gegenteil als Chance an, ggf. aus Fehlern zu lernen und in

Kooperation mit den Usern Fehlentwicklungen umzusteuern, sofern die Kritik

fair & berechtigt ist."

Genau so verstehe ich ein solches Forum auch und habe daher diesen threat eröffnet. Nur wenn Fehlfunktionen gemeldet werden kann daraus eine Verbesserung entwickelt werden.
Zwar waren meine Kritikpunkte ja nicht wirklich neu (wenn ich mir so die diversen Einträge zu der Anlage ansehe) aber ich wollte meine Beobachtungen dennoch einmal zusammenfassen und hier niederschreiben eben um nicht nur zu meckern ("alles sch......") sondern auch um die Möglichkeit zu bieten diese Fehlerpunkte in die zukünftige Produktentwicklung miteinfließen zu lassen. Die Einträge hier im Forum zeigen, dass es sich nicht um ein einzelnes fehlerhaftes Gerät handelt, es liegt offenbar ein eher symptomatisches Problem vor.

Ich für meinen Teil habe beschlossen, dass ich die Anlage zurückgebe und ggf. später, wenn die Entwicklungsphase abgeschlossen ist evt. darauf zurückkomme. Ehrlich gesagt war mir die Erfahrung eines Versuchskaninchens (als solches kam ich mir vor) doch zu teuer.

Grüße

Andreas

 
 

Community Manager
Nachricht 10 von 26
1.758 Aufrufe
Nachricht 10 von 26
1.758 Aufrufe

Re: Alarmanlage abgebaut

Hallo @Andreas29

 


Andreas29 schrieb:


Genau so verstehe ich ein solches Forum auch und habe daher diesen threat eröffnet. Nur wenn Fehlfunktionen gemeldet werden kann daraus eine Verbesserung entwickelt werden.


Richtig, und genau dies war die Intention meiner Replik. Kritik sollte seitens des Herstellers

stets als Chance gesehen werden, sich & seine Produkte da zu verbessern, wo es ggf. notwendig

ist. Ich persönlich sehe Kommunikationskanäle wie diese Community als ein großartiges Werkzeug

an, um ein schnelles & mehrfach redundantes Feedback zu bekommen, und das optimaler Weise 

zum beiderseitigen Nutzen.

 

Ich danke dir daher für deine Mühe & Geduld und hoffe, dich hier auch weiterhin zu

unseren aktiven Usern zählen zu dürfen.

 

 

Gruß,

Luke


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.