abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Können Partitionen Recovery und OEM gelöscht werden

GELÖST
Highlighted
Beginner
Nachricht 1 von 15
5.634 Aufrufe
Nachricht 1 von 15
5.634 Aufrufe

Können Partitionen Recovery und OEM gelöscht werden

Ich möchte Windows 10 parallel zu Windows 7 installieren und brauche 2 neue primäre Partitionen. Die 100 MB-Partition am Anfang der Platte muss bleiben. C: (Boot WIN7) kann verkleinert werden. Was passiert mit dem Betriebssystem, wenn ich die Recovery-Partition 😧 sowie die versteckte OEM/Service-Partition lösche. Recovery brauche ich nicht, da im Notfall andere Reparaturmittel zum Einsatz kommen.

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
New Voice
Nachricht 14 von 15
6.319 Aufrufe
Nachricht 14 von 15
6.319 Aufrufe

Re: Können Partitionen Recovery und OEM gelöscht werden

Vielen dank Andi

Ich habe Windows erneut installiert und die Treiber direkt von Medion bezogen, jetzt Funktioniert wieder alles so wie es sein soll 😉

 

Mfg

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

14 ANTWORTEN 14
Master Moderator
Nachricht 2 von 15
5.615 Aufrufe
Nachricht 2 von 15
5.615 Aufrufe

Re: Können Partitionen Recovery und OEM gelöscht werden

Hallo @heip4me und herzlich willkommen in der Community.

 

Die versteckte Partition und die Recoverpartition enthalten einerseits das Auslieferimage des Betriebssystems und andererseits Ordner mit den Treibern und Programm-Setups.

 

Wenn du diese Partitionen löschst, ist es nicht mehr möglich, den PC mit dem dafür vorgesehenen "Cyberlink PowerRecover" auf den Auslieferungszustand zurückzusetzen. Vermutlich hast du das aber ohnehin nicht vor. Weiterhin wären dann auch die Ordner mit den Programmsetups und den Treibern weg. Die Setups würde ich vorher sichern. Die Treiber findest du auch noch einmal im Downloadbereich und auf der "Application & Support" DVD (falls mitgeliefert). Die Partitionen können dann gelöscht werden.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Beginner
Nachricht 3 von 15
5.611 Aufrufe
Nachricht 3 von 15
5.611 Aufrufe

Re: Können Partitionen Recovery und OEM gelöscht werden

Hallo Andi danke für die Info.

 

Ich habe zwischenzeitlich Windows 10 auf Partition J: der zweiten internen Platte installiert. Danach die Daten der Recover-Partition 😧 gesichert und das Basissystem von C. auf 😧 geklont. Beide WIN7-Systeme booten ohne Probleme. Der Klon lässt sich aber wegen eines Verzeichnisfehlers nicht auf WIN10 updaten. Daten schreibt der Klon auch auf C:. Die auf J: liegende Clean-Installation von WIN 10 läuft dagegen ausgezeichnet (J: wird beim Booten C:)

 

Problem: 😧 wird im Bootprozess zwar als Startpartition gekennzeichnet aber nicht in C: umbenannt. Der Bootprozess wird mit EasyBCD 2.3 konfiguriert. Könnte dort eine Einstellung falsch sein? Da das System im MBR-Modus arbeitet, stehen alle Programm-Features zur Verfügung.

Master Moderator
Nachricht 4 von 15
5.602 Aufrufe
Nachricht 4 von 15
5.602 Aufrufe

Re: Können Partitionen Recovery und OEM gelöscht werden

Hallo @heip4me.

 

Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Es ist für mich auch nicht nachvollziehbar, was du genau gemacht hast. Irgendwie habe ich aber das Gefühl, dass alles viel zu kompliziert abläuft. 2x Win7 und zusätzlich Win10? Hm... Externe Tools braucht man auch im Normalfall nicht.

 

Wenn ich ein Dualbootsystem aufsetzen würde und 2 interne Platten hätte, würde ich Win 7 auf die eine und Win10 auf die andere Platte installieren und das gewünschte Betriebssystem einzig und allein durch die Auswahl im BIOS-Menü (F8 oder F10 = Bootmanager) starten.

 

Wichtig ist immer, dass die 10er Platte während der Installation von 7 abgeklemmt ist und die 7er Platte während der Installation von 10 abgeklemmt ist. So hast du auf jeden Fall 2 saubere, voneinander unabhängige Systeme. Ansonsten mischen sich die Bootloader und es entsteht ein nicht nachvollziehbares Chaos und seltsame Probleme.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Contributor
Nachricht 5 von 15
5.347 Aufrufe
Nachricht 5 von 15
5.347 Aufrufe

Re: Können Partitionen Recovery und OEM gelöscht werden

Hallo Andi, Deine Erklärung zu diesem Thema, erinntert mich (Uropa) an mein: Mdion akoya Model: P6622 Notebook PC, Y/C: 02/2010, MSN: 30010615 mit Windows 7

Dieses habe ich damals, ohne meinen Spuper-Helfer zu fragen gekauft. Eien Riesenanschiß erhalten und die Anweisung ein drittes Laufwerk anzulegen. Habe mit Medion Essen kontakt aufgenommen, von einer Dame eine wunderbare Anleitung Note erhalten. Systemabbild erstellen, 3. Laufwerk einrichten und Systemabbild zurück spielen. In meiner damaligen Unkenntnis war das aber nur eine Reparatur-DVD. diese Zeilen schreibe ich auf obigem Notebook.

Im Jänner 2015, kaufte ich beim selben Hofer das, Medion Akoya Notebook 43,9 cm

Modell Nr.: MD 99490 MSN. 30018200 Model: E7416T / bin bis heute nicht in der Lage dieses zum Laufen zu bringen. Gestern war ich übezeugt es geschaft zu haben. Microsoft meckert mich dauernt an, die Windows 8.1 Seriennummer einzugeben, kann diese aber nirgendwo finden, ausserdem soll ich Microsoft Office Enterprise 2007 aktivieren, kannst Du mir einen Typ geben, wie und wo man dieses findet, Liebe Grüße, Uropa

Master Moderator
Nachricht 6 von 15
5.334 Aufrufe
Nachricht 6 von 15
5.334 Aufrufe

Re: Können Partitionen Recovery und OEM gelöscht werden

Hallo @Uropa.

 


Uropa schrieb:

kann diese aber nirgendwo finden


Das ist normal, weil der Windows 8.1 Product Key im BIOS / UEFI gespeichert ist und nicht mehr auf einem Aufkleber zu finden ist, so wie es früher mal bei Windows 7 war.

 

 


Uropa schrieb:

Microsoft meckert mich dauernt an, die Windows 8.1 Seriennummer einzugeben


Normalerweise muss man den 8.1 er Product Key nicht manuell eingeben, da dieser bei einer Neuinstallation automatisch aus dem BIOS ausgelesen wird. Da du aber in diesem Thread geschrieben hattest, dass dir eine andere Firma Windows 10 installiert hat, wird wahrscheinlich deine Windows 8.1 Lizenz zum Installationszeitpunkt von Windows 10 serverseitig in eine Windows 10 Lizenz übergegangen sein, so dass du dein Windows 8.1 jetzt nicht mehr automatisch aktiviert bekommst, wenn du es neu installierst. Der Microsoft-Aktivierungs-Server erwartet jetzt unter der Hardware-ID deines Notebooks quasi ein zu aktivierendes Windows 10 und kein Windows 8.1. Wenn du auf dem Gerät Windows 10 installieren würdest, würde sich dieses dann höchstwahrscheinlich automatisch aktivieren.

 

Wenn du jedoch jetzt wieder das 8.1 verwendest, kannst du gerne eine telefonische Aktivierung versuchen. Drücke dazu die Tstenkombination "Windowstaste + R", gib dann SLUI 4 ein und folge den Bildschirmanweisungen. Falls dein 8.1 dann wieder aktiviert sein sollte, weiß ich aber nicht genau, ob du dann nochmal kostenlos bei Bedarf auf Windows 10 kommst oder ob diese Chance dann vertan ist. Ich meine, es gab auch eine Möglichkeit, die Windows 10 Lizenz in einem Microsoftkonto zu speichern. Wie das aber genau zusammenhängt, müsstest du einmal im Internet recherchieren.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Superuser
Nachricht 7 von 15
5.326 Aufrufe
Nachricht 7 von 15
5.326 Aufrufe

Re: Können Partitionen Recovery und OEM gelöscht werden


Uropa schrieb:

Hallo Andi, (...)

Im Jänner 2015, kaufte ich beim selben Hofer das, Medion Akoya Notebook 43,9 cm Modell Nr.: MD 99490 MSN. 30018200 Model: E7416T / bin bis heute nicht in der Lage dieses zum Laufen zu bringen

(...)

Liebe Grüße, Uropa


@Uropa

 

Verstehe deine Bemerkung oben nicht. Im Juli letzten Jahres schriebst du im anderen Thread zum gleichem Notebook, du hättest das Notebook bei "enterPREISS" in Bregenz "reparieren" und Einrichten lassen, und alles würde funktionieren, Zitat:

 

" Hallo, ich möchte mich bei allen die mir geholfen haben, recht herzlich bedanken. Weil ich dieses Notebook nicht zu viertenmal nach Essen, zur Wiederherstellung senden wollte, habe ich es, bei "enterPREIS" in 6900-Bregenz Reparieren lassen. Es wurde das Windows 10 installiert, mein Microsoft Office 2007 sowie, Mozilla Firefox, Google Chrome, iTunes, Malwarebytes Anti-Malware, bin am Lernen und hoffe dass nicht wieder etwas Passiert. Auch den Helfern in Essen herzlichen Dank. Guido " 

 

Jetzt sagst Du: " bin bis heute nicht in der Lage dieses zum Laufen zu bringen" 

Das widerspricht sich doch etwas, oder ? Es handelt sich in beiden Threads um das gleiche Notebook E7416T.

 

Gruss, daddle

 

 

 

g

Contributor
Nachricht 8 von 15
4.994 Aufrufe
Nachricht 8 von 15
4.994 Aufrufe

Re: Können Partitionen Recovery und OEM gelöscht werden

Hallo Andy, bin ich hier überhaupt am richtigen Ort um über meine Probleme zu schreiben?

1. Es handelt sich um das selbe Notebook.

2. Über den Unsinn den ich gemacht habe müssen wir nicht reden.

Habe das Notebook vor ca: 2 Stunden in den Auslieferungzustand zurück gesetzt.

(Vorherige Versuch, haben durch meine Fehler fehlgeschlagen, es sind alte Konten und Daten wiederhergestellt worden.)

Meine Frage, kann man unter Windows 8.1, das Microsoft Office 2003 Professional Version 11.0 installieren. Ich habe es in einem Lenov-TinkCentre, unter Windows 7 schon installiert, Komme gut zurecht damit.

Wenn nicht, habe ich Microsoft Office Enterprise 2007, aber bei dieser Version habe ich noch Schwirikeiten mit der Formateinstellung, vorerst mal Danke Gruß, Uropa  

 

Master Moderator
Nachricht 9 von 15
4.983 Aufrufe
Nachricht 9 von 15
4.983 Aufrufe

Re: Können Partitionen Recovery und OEM gelöscht werden

Hallo @Uropa.

 


Uropa schrieb:

kann man unter Windows 8.1, das Microsoft Office 2003 Professional Version 11.0 installieren. Ich habe es in einem Lenov-TinkCentre, unter Windows 7 schon installiert 


Davon gehe ich aus.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
New Voice
Nachricht 10 von 15
4.696 Aufrufe
Nachricht 10 von 15
4.696 Aufrufe

Re: Können Partitionen Recovery und OEM gelöscht werden

Hallo

Ich habe auch durch einen totalen Viren befall meinen Laptop komplett Neu aufgesetzt. Alle Partionen gelöscht....... Jetzt habe ich ein großes Problem!

Ich besitze einen Akoya s6214t notebook wo das Display als Pad genutzt werden kann (Display von der Tastatur trennbar) und da habe ich seit der neu aufsetzung das Problem das wenn ich das Display von der Tastaur trenne bekomme ich immer direkt einen bluescreen mit der Fehlermeldung das ein Problem aufgetreten ist und ein Neustart notwendig währe. Das Display startet Neu und geht direkt automatisch in den BIOS modus rein und man kann da auch nicht wieder raus ohne vorher die Tastatur wieder angeschlossen zu haben, erst dann bootet Windows wieder ganz normal.

Währe schön wenn mir jemand helfen könnte

 

MFG