abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

medion erazer p7643 bios update, graka wird nicht erkannt

13 ANTWORTEN 13
New Voice
Nachricht 1 von 14
646 Aufrufe
Nachricht 1 von 14
646 Aufrufe

medion erazer p7643 bios update, graka wird nicht erkannt

Hallo Freunde,

 

ich würde gerne  mein BIOS updaten.

Leider wird die Grafikkarte nicht erkannt, also ist auch nicht im Gerätemanager aufzufinden.Ich hoffe das Problem kann durch ein Update des BIOS gelöst werden.

 

Mein Laptop läuft aktuell mit einer Intel HD Graphics 520..

 

Der Laptop wurde kürzlich neu aufgesetzt, also alle Daten gelöscht und Windows 10 neu drauf.

 

MSN 30020890

13 ANTWORTEN 13
Superuser
Nachricht 2 von 14
506 Aufrufe
Nachricht 2 von 14
506 Aufrufe

@clpto 

 

Warum musstest  Du Win 10 neu installieren? Wegen GraKa Problemen?

Und warum keine Wiederherstellung auf Auslieferzustand mit PowerRecover gemacht?Dann müsste die GraKa installiert sein. Wenn dabei nicht, wäre sie defekt.

 

Dein Laptop hat eine doppelte Graphikkartenausstattung; zusätzlich zur Intel HD520 im Proc integriert eine Nvidia Geforce GTX950M. Im Verzeichnis X:\Driver sind die Treiber dafür enthalten.Entweder auf D:\ oder E:\

 

Dafür vorher in Windows den Windows Schnellstart in den Energieoptionen deaktivieren, dann erst Rebooten und im UEFI Fastboot  deaktivieren, dann rebooten und nach Kontrolle im GeräteManager und evtl starten von "nach PnP Hardware suchen" die Nvidia Treiber installieren.

 

Das dürfte auch kein Bios Problem sein. Die letzte Version war Version 2.22, die wegen Spectre und Meltdown erstellt wurde.

 

Gruss, daddle

New Voice
Nachricht 3 von 14
497 Aufrufe
Nachricht 3 von 14
497 Aufrufe

Hey @daddle ! 
Danke für deine schnelle Antwort.


Der PC wurde „neu aufgesetzt“ von da ich den von einem Kumpel bekommen habe. 

Als ich das Ding bekommen habe war nichts drauf, nur ne nicht lizenzierte Windows Version. Ich Windows 10 einfach nochmal neuinstalliert und mir für 10€ einen Produktschlüssel gekauft. 
Ist aber alles nicht so wichtig, ich bin auch kein Profi.. 

 

Das mit dem PowerRecover hab ich mal probiert. Beim Boot F11 und bekomme aber nach Auswahl der Sprache (egal welche) immer eine Fehlermeldung.

Auf Deutsch „Es gibt kein Image ab Werk. Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Kundenservice auf.“

 

Übrigens: BIOS laut Systeminformationen „American Megatrends Inc. 213, 15.02.2016“ 

Keine Ahnung ob das bezüglich der BIOS Version hilft, wenn überhaupt relevant. 

 

VG

clpto

Superuser
Nachricht 4 von 14
493 Aufrufe
Nachricht 4 von 14
493 Aufrufe

@clpto 

 

Ja, nachdem ob die Platte neu installiert wurde, evtl noch mit neuer Partitionierung, ist der Zugriff mit PowerRecover auf das Image, das auf  der E:\ -Partition Recover im Verzeichnis Recover gespeichert war oder noch ist, ausgebremst. Aber wenn das Recover Programm  noch startet, liegt es wirklich an den fehlenden Recover-Dateien, ausser der Speicherort wurde verändert.

Sind auch keine Verzeichnisse Driver oder Tool mehr vorhanden?

 

Es gab  nach der Bios-Version 213 die Versionen 218, 220, 221 und 222. Diese Info habe ich vom absolut baugleichem Schwestermodell P7644. Vielleicht kann Dir der Moderator @Major_ToM bestätigen, dass diese auch für das P7643 gültig sind.

Auch ob das Bios inkrementell, also eine Version nach der anderen  installiert werden muss, oder ob direkt die neueste Version geflasht werden kann.

 

Aber ich denke nicht dass der GraKa Ausfall mit dem Bios zu tun hat, sondern eher ein Treiberproblem ist.

 

Hast du denn noch das originale  Verzeichnis Teiber? Ich lade dir gerade mal die Video-Treiber für Intel und Nvidia hoch, und auch die Hotkey -Treiber, die Windows Update meist nicht auf die Reihe kriegt.

Werde den Link gleich ergänzen. Da ist er:

--> https://drive.google.com/file/d/1t0AI6PnEZIfLrkGqDdkn8xqdA4ZZxnrr/view?usp=sharing

 

Gruss, daddle

Professor
Nachricht 5 von 14
467 Aufrufe
Nachricht 5 von 14
467 Aufrufe

Morgen zusammen,

 

 @clpto: Ich lege hier mal die Bios Version 2.22 ab.
Vor der Installation solltest Du die folgenden Hinweise und den Haftungsausschluss beachten:


Bitte stellen Sie sicher, dass Sie vor der Ausführung des Update Prozesses alle Programme (insbesondere auch im Hintergrund aktive Anwendungen) geschlossen haben.

Schalten Sie das Notebook während eines BIOS Updates niemals aus!

Sollten Sie hierbei zusätzliche Unterstützung benötigen, steht Ihnen unsere Service Hotline natürlich mit Rat und Tat zur Seite.

+++Installationshinweise+++
Bitte verfahren Sie nach dem folgenden Schema:

1. Entpacken Sie die heruntergeladene Datei in ein von Ihnen gewähltes Verzeichnis auf der Festplatte.
2. Starten Sie den Updateprozess anschließend durch einen Doppelklick auf die Datei WinD17SMD_C0.222.exe, oder führen Sie sie als Administrator aus.
3. Nachdem das System neu gestartet wurde, sind die Änderungen wirksam.

Achtung:
Bitte berücksichtigen Sie, dass sich einige Bios Werte im Anschluss an das Update verändert haben können. Deswegen sollten Sie stets Ihre wichtigsten Parameter vorher notieren.

 

Wichtig:
Für eventuellen Datenverlust, sowie Fehler an Hard- oder Software, die aufgrund der Ausführung des Updates auftreten, übernimmt die Medion AG keinerlei Haftung. Dies erkennt der Kunde bei Ausführung des Updates an.

===

 

Wie @daddle richtig vermutet hat, kann der Recover-Prozess nur dann erfolgreich ausgeführt werden, wenn die originale Partitionszuordnung vorhanden ist und nicht manipuliert wurde. Das sollte dir zumindest dein Bekannter beantworten können.

 

Wenn noch Fragen auftauchen, immer her damit.

 

Viele Grüße

 

Major ToM


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
New Voice
Nachricht 6 von 14
441 Aufrufe
Nachricht 6 von 14
441 Aufrufe

Nun bin ich bin aus demUrlaub zurück und witme mich wieder dem Laptop ^^

 

@daddle 

Lieben Dank für die Treiber, nur leider bin ich abslolut planlos wie ich die installiere oder in welchem Verzeichnis diese abgelegt werden müssen.

Den Ordner "drivers" in System32/ hab ich..

Wäre super wenn du mir noch kurz erklären könntest wie ich diese Treiber implementieren kann.

 

VG

clpto

 

Superuser
Nachricht 7 von 14
436 Aufrufe
Nachricht 7 von 14
436 Aufrufe

@clpto 

 

Hast Du denn das Bios problemlos flashen können ?

 

Zu den Treibern, diese von dir genannten gar nicht. Das in System32/ vorhandene driver Verzeichnis ist ein Windows Verzeichnis, und darin sind bereits installierte Treiber. Diese können nicht nocmal installiert werden. Die hatte ich Dir auch sicher nicht hochgeladen.

 

Die Treiber in VGA.7z gehören nach dem Entpacken z.B. in ein  Verzeichnis C:\Medion kopiert, oder direkt dahin entpackt.  Von dort aus kannst Du sie installieren.

 

Gruss, daddle

 

New Voice
Nachricht 8 von 14
426 Aufrufe
Nachricht 8 von 14
426 Aufrufe

Lieben Dank @daddle für die Erklärung

 

BIOS hab ich aktualisiert und es läuft, aber leider kann der NVIDIA Treiber nicht installiert werden..

Das Programm gibt mir immer den Fehler "Der Grafiktreiber konnte keine kompatible Hardware finden."

 

Bedeutet das nun, dass meine Graka im Eimer ist?

 

VG

clpto

Superuser
Nachricht 9 von 14
419 Aufrufe
Nachricht 9 von 14
419 Aufrufe

@clpto 

 

Nein, eher nicht. Die Nvidia GraKa funktionierte aber noch mit der vorhandenen Windows Version , als Du den Laptop übernommen hattest?

 Und erst nach der Neuinstallation von Windows ging die Nvidia Grafik nicht mehr? 

 

Wenn die Nvidia bei der Übernahme noch funktionierte, nach deiner Windows-Neuinstallation aber nicht mehr, ist es ziemich sicher kein Defekt, sondern ein Treiberproblem, dass besonders bei Nach- oder Neuinstallationen bei den im Nvidia-Optimus Verbund arbeitenden Grafilk-Chips die Treiberinstallation schon mal erschwert.

 

Ich würde unter Systemsteuerung (ist ne Desktop-App) "Programme und Funktionen" aufrufen, und da sehen ob eine Nvidia Software gelistet ist, und diese dann deinstallieren.

 

Weitere Voraussetzung ist, dass Du in Windows den Schnellstart deaktivierst.

 

Windows Schnellstart deaktivieren geht in den Einstellungen -> Energieeinstellungen -> Was passiert wenn man den Hauptschalter drückt .Dann ist oben in der Maske der klein gedruckte Hinweis in blauer Schrift -> Einige Einstellungen sind momentan nicht vorhanden -> Darauf klicken ->  dann ist unten in der Maske die Einstellung zum Windows-Schnellstart aktivier- oder deaktivierbar. Und mit OK oder Übernehmen bestätigen.

 

Dann Reboot und im Bios Fastboot deaktivieren.  

 

Zeigt sich nach Reboot im Geräte-Manager die Nvidia Grafikkarte? (Win-Taste plus X --> GM)

 

daddle

New Voice
Nachricht 10 von 14
414 Aufrufe
Nachricht 10 von 14
414 Aufrufe

@daddlealso die nvidia graka hat bei übergabe auch schon nicht funktioniert.

Fakt ist das ich nach win neuinstallation Stronhold Legends (Strategiespiel 2006) nicht auf den höchsten Grafikeinstellungen flüssig spielen konnte.

Erst dann ist mir aufgefallen (im Gerätemanager), dass nur eine Intel HD Graka drin ist..

 

Also im Gerätemanager ist die nvidia graka nichtzu finden.. ich habe tatsächlich regelmäßig "nach geännderter Hardware" gesucht.. ergebnislos.

Ich habe dann in verschiedenen Foren versucht eine Lösung zu finden und da stand irgendwo unter anderem die Graka kann über BIOS ausgewählt oder aktiviert werden..

Jedenfalls habe ich den Tipp mit Fast Boot im BIOS und Windows Schnellstart deaktivieren schon umgesetzt. (Einstellung im BIOS nach dem Update habe ich auch übernommen)

Leider hat auch das nichts gebracht..

 

VG

clpto

 

13 ANTWORTEN 13