abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

m.2 NVMe ssd nicht erkannt (Akoya E6416 MD99560)

GELÖST
6 ANTWORTEN 6
etwasanderes2
Newcomer
Nachricht 1 von 7
4.090 Aufrufe
Nachricht 1 von 7
4.090 Aufrufe

m.2 NVMe ssd nicht erkannt (Akoya E6416 MD99560)

Ich habe eine SSD:

Kingston A1000

Und ein Notebook:

Medion Akoya

  • Model: E6416 Notebook
  • MD: MD99560
  • MSN: 30018720
  • M.2 Key B

Die habe ich zusammengesteckt

(Ich habe sie auch festgeschraubt)(Ich habe sie auch festgeschraubt)

Dann habe ich den PC hochgefahren und die SSD wurde mir nicht angezeigt.

In "Dieser PC" wird sie nicht angezeigt

In der Computerverwaltung unter Datenspeicher/Datenträgerverwaltung wird sie nicht angezeigt

Im BIOS habe ich nichts gefunden (bis auf dass der SATA-Controller entweder auf AHCI oder RAID läuft)

Laut msinfo32.exe wurde stornvme (Windows NVMe Treiber) nicht gestartet; Fehlersteuerung Kritisch; Status OK; Startmodus Manuell (was auch immer das bedeutet)

sc start stornvmet meldet FEHLER 1058: Der angegebene Dienst kann nicht gestartet werden. Er ist deaktiviert oder nicht mit aktivierten Geräten verbunden.

Die Pins sind nicht verbogen

Kingston SSD Manager erkennt sie auch nicht

 

Thread zum m.2 Interface: https://community.medion.com/[...], wobei da von einem M-Key geredet wird (?)

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
daddle
Superuser
Nachricht 6 von 7
4.197 Aufrufe
Nachricht 6 von 7
4.197 Aufrufe

@etwasanderes2

 

Sowohl B und M Key unterstützen auch SATA, oder besser gesagt können SATA kompatibel sein; die Frage ist welches Protokoll unterstützt das Medion Board.  Und das ist SATA.

-> https://community.medion.com/t5/Notebook-Netbook/E6416-MD-99560-m-2-ssd-interface/m-p/8908/highlight...

 

Gruss, daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

6 ANTWORTEN 6
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 7
4.080 Aufrufe
Nachricht 2 von 7
4.080 Aufrufe

@etwasanderes2

 

Die M2-Schnittstelle ist vermutlich eine SATA-Schnittstelle. Woher glaubst Du zu wissen es wäre  eine M2 NVMe Schnittstelle?

 

Gruss, daddle

etwasanderes2
Newcomer
Nachricht 3 von 7
4.077 Aufrufe
Nachricht 3 von 7
4.077 Aufrufe

Weil sie B-Key ist. B-Key hat PCIe ×2 und NVMe läuft über PCIe.

(Laut Wikipedia:)

https://en.wikipedia.org/wiki/M.2

https://en.wikipedia.org/wiki/NVM_Express

etwasanderes2
Newcomer
Nachricht 4 von 7
4.076 Aufrufe
Nachricht 4 von 7
4.076 Aufrufe

NVMe braucht 4 PCIe Lanes

B-Keyed m.2 haben nur 2 PCIe Lanes

(Wenn ich das richtig verstanden habe)

Warum hat diese SSD dann einen B-Key?

 

Anm: Ich habe falsch verstanden. NVMe funktioniert mit sowohl 2, als auch 4 PCIe Lanes (wobei es Karten gibt, die alle 4 brauchen). (Laut http://www.atpinc.com/Memory-insider/what-is-m.2-M-B-BM-key-socket-3)

etwasanderes2
Newcomer
Nachricht 5 von 7
4.073 Aufrufe
Nachricht 5 von 7
4.073 Aufrufe

Ne, warte,

laut Kingstons Website (https://www.kingston.com/us/ssd/consumer/SA1000M8) braucht diese SSD nur 2 Lanes

(Wenn ich das richtig verstanden habe)

daddle
Superuser
Nachricht 6 von 7
4.198 Aufrufe
Nachricht 6 von 7
4.198 Aufrufe

@etwasanderes2

 

Sowohl B und M Key unterstützen auch SATA, oder besser gesagt können SATA kompatibel sein; die Frage ist welches Protokoll unterstützt das Medion Board.  Und das ist SATA.

-> https://community.medion.com/t5/Notebook-Netbook/E6416-MD-99560-m-2-ssd-interface/m-p/8908/highlight...

 

Gruss, daddle

etwasanderes2
Newcomer
Nachricht 7 von 7
4.059 Aufrufe
Nachricht 7 von 7
4.059 Aufrufe

yay 😞

Danke

6 ANTWORTEN 6