abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Wie kann man das E6424 updaten

GELÖST
19 ANTWORTEN 19
Notebooki
Trainee
Nachricht 1 von 20
3.037 Aufrufe
Nachricht 1 von 20
3.037 Aufrufe

Wie kann man das E6424 updaten

Hallo,

mein E6424 (MD99850) kann ich nicht updaten.

 

Nur einmal von Windows 10-1511 (Auslieferungszustand) konnte ich auf 1607 updaten.

Zu 1703 und dann zu 1709 ging dies immer nur per Neuinstallation.

Jetzt schlägt auch das Update auf 1803 wieder fehl. Und ich habe keine Lust mehr halbjährig mein Windows komplett neu zu installieren.

Weiß jemand einen Rat?

Liegt es am Notebook selber (im Sinne von Fehlkonstruktion)?

 

Kann mich auch nicht erinnern, dass dieses Notebook jemals per Neustart neu gestartet werden konnte, ohne sich aufzuhängen. Vielleicht liegt ja auch darin der Hund begraben. Schließlich macht Windows beim Updaten einige Neustarts.

Mit dem Schnellstart (aktivieren/deaktivieren) wurde schon ohne Erfolg experimentiert.

 

Danke

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
daddle
Superuser
Nachricht 6 von 20
2.513 Aufrufe
Nachricht 6 von 20
2.513 Aufrufe


@Notebooki  schrieb:

Hallo,

mein E6424 (MD99850) kann ich nicht updaten.

 

--------

 

Kann mich auch nicht erinnern, dass dieses Notebook jemals per Neustart neu gestartet werden konnte, ohne sich aufzuhängen. Vielleicht liegt ja auch darin der Hund begraben. Schließlich macht Windows beim Updaten einige Neustarts.

------ 

Danke


@Notebooki

 

Wieso hast Du das nicht reklamiert? Das spricht ja für einen flüchtigen Fehler, entweder in der SSD, oder im Bootloader,  am UEFI.oder sonstwo.

Hast Du noch Garantie? Bei Aldi gekauft hast du drei Jahre Herstellergarantie. Bei Medion gekauft nur 2 Jahre.

Hast Du bereits das neue Bios installiert; geht aber nur wenn Dein Bios bereits Version 2.12 oder höher hat.

 

Gruss, daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

19 ANTWORTEN 19
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 20
2.396 Aufrufe
Nachricht 2 von 20
2.396 Aufrufe

@Notebooki

 

Willkommen im Forum. Es liegt tatsächlich teilweise am Notebook selber, genauer am knappen Speicher auf der Windows-Partition in der Tablet-Einheit von nur 64 GB.

Hast Du viele Programme installiert, viele Daten (Fotos, Filme) auf C:\ gespeichert dann wird der Platz knapp. Ausserdem eine aktivierte Systemwiederherstellung braucht auch viel Speicherplatz, pro Wiederherstellungspunkt  bis zu ca. 2 GB.

Ich würde so vorgehen:

1. Mit dem MediaCreationTool  einen USB-Stick mit Win 10-1803 runter laden und damit  einen Win 10-1803   (Update) Installationsstick erstellen.
2. Diskcleanup in Windows starten, dann 2. Start für das Bereinigen der Systemdateien, alle Wiederherstellungspunkte bis auf den letzten löschen.

3. Alle unter User\Dokumente\ und Eigene Dateien und unter Downloads gespeicherten Dateien auf die Festplate D:\ verschieben.

4. Den USB - Stick anschliessen und in deinem gestartetem Windows die setup.exe  auf dem Stick starten.

Dann wird in Windows die neueste Update-Version installiert. 

 

Gruss, daddle

Notebooki
Trainee
Nachricht 3 von 20
2.379 Aufrufe
Nachricht 3 von 20
2.379 Aufrufe

@daddle

Danke für Deine Antwort.

 

Das mit dem USB-Install-Stick werde ich mal versuchen und hoffen und beten.

Sollte das Virenprogramm komplett deinstalliert sein oder reicht ein Deaktivieren der Live-Überwachung?

 

Die Festplatte hat 128 GB wovon 75 GB frei sind.

Ich speicher schon immer alles auf einer extra Partition, oder wie jetzt beim E6424 auf der anderen Platte.

Gruß

 

 

 

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 20
2.368 Aufrufe
Nachricht 4 von 20
2.368 Aufrufe

@Notebooki

 

Wenn deine SSD so gross ist, dann sollte es nicht am Platzmangel liegen, trotzdem würde ich den vorgeschlagenen Weg des inplace-updates ausprobieren. Das geht auf jeden Fall schneller als über den just-in-time download, der auch stocken kann, und auch deswegen scheitern könnte.

Nenne doch bitte die  MSN-Nummer des Notebooks, da es anscheinend mehrere Versionen deines Notebooks mit unterschiedlicher Ausstattung gibt.

 

Gruss, daddle

 

Edit:

 

Das Antiviren- Programm kannst Du während Du das Update über den Stick machst getrost deaktivieren.

Notebooki
Trainee
Nachricht 5 von 20
2.353 Aufrufe
Nachricht 5 von 20
2.353 Aufrufe

@daddle
Ja gut, welche der vielen Gerätenummern (MD..., E.... oder MSN... die richtige Nummer ist, wusste ich nicht. Die MSN lautet: 30020436.
Meine Vermutung war ja eher das Problem mit dem Neustart. Der eben nicht funktioniert, obwohl Windows nun schon 2x komplett neu aufgesetzt wurde (1703 und 1709).
Gruß
daddle
Superuser
Nachricht 6 von 20
2.514 Aufrufe
Nachricht 6 von 20
2.514 Aufrufe


@Notebooki  schrieb:

Hallo,

mein E6424 (MD99850) kann ich nicht updaten.

 

--------

 

Kann mich auch nicht erinnern, dass dieses Notebook jemals per Neustart neu gestartet werden konnte, ohne sich aufzuhängen. Vielleicht liegt ja auch darin der Hund begraben. Schließlich macht Windows beim Updaten einige Neustarts.

------ 

Danke


@Notebooki

 

Wieso hast Du das nicht reklamiert? Das spricht ja für einen flüchtigen Fehler, entweder in der SSD, oder im Bootloader,  am UEFI.oder sonstwo.

Hast Du noch Garantie? Bei Aldi gekauft hast du drei Jahre Herstellergarantie. Bei Medion gekauft nur 2 Jahre.

Hast Du bereits das neue Bios installiert; geht aber nur wenn Dein Bios bereits Version 2.12 oder höher hat.

 

Gruss, daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Notebooki
Trainee
Nachricht 7 von 20
2.325 Aufrufe
Nachricht 7 von 20
2.325 Aufrufe

@daddle
"Wieso", ...
1. ...weil ich kein Computerexperte bin und nicht wusste, dass es ein Fehler im flüchtigen Speicher ist.
2. ...weil ich das Ding für mich gekauft habe. Und nur für mich und nicht um Aldi, Medion oder die Post auf Trapp zu halten.
Das Dingens, habe ich im August 2016 gekauft und nachdem innerhalb von 3 Tagen 3 Usb-Anschlüsse sich verabschiedet haben, auf Anraten des Medion-Supports, bei Aldi umgetauscht.
Dann voriges Jahr schon zur Reparatur hatte. Es wurde, soweit ich mich entsinnen kann, das Mainboard, die SSD und der Arbeitsspeicher getauscht.
Frage: Endkontrolle und Funktionstests gibt's bei Medion nicht?
Ergo: das Notebook ist alles, aber nicht durchdacht und der Support sch...
Bios hat übrigens die Version 2.21.
Gruß
daddle
Superuser
Nachricht 8 von 20
2.315 Aufrufe
Nachricht 8 von 20
2.315 Aufrufe

@Notebooki

 

Vorab, ich bin nur ein User hier wie Du auch. Ich versuche nur dir zu helfen. Ob es wirklich ein flüchtiger Fehler im Speicher oder sonstwo ist, weiss ich nicht, kann ich aus der Ferne nur vermuten.

 

Du hast also noch Garantie, daher wäre es sinnvoll das Gerät nach Sicherung deiner Daten auf die Werkeinstellungen zurück zu bringen, zu testen und falls es dann immer noch nicht anstandslos einen Neustart ohne sich aufzuhängen durchführen kann, das Gerät an den Medion Support einzuschicken. 

Damit es wirklich original Werkszustand wird, das Gerät während und nach dem Recover nicht mit dem Internet verbinden lassen.

 

Hattest Du das Update für die Firmware der SSD eigentlich geflasht? Sehe gerade auf der Treiber-Seite einen Download für deine Phison-SSD. Diese SSDs haben öfters einen Bootfehler verursacht. In dem Zusammenhang kannst Du auch auf Bios-Version 2.22 updaten.

 

Gruss, daddle

 

Notebooki
Trainee
Nachricht 9 von 20
2.277 Aufrufe
Nachricht 9 von 20
2.277 Aufrufe

@daddle
Recovery kann ich seit der Reperatur nicht mehr. Da die vorhandenen alten Recovery-Dateien nicht oder nicht mehr funktionierten. Die SSD hat ihr Update schon lange erhalten. Einzig das BIOS-Update - ist ja frisch vom 26.04.2018 - kann und werde ich durchführen.
Wird aber erst frühestens am WE.
Dann werde ich auch gleich einen "Neustart" versuchen.
Mich würde halt interessieren, ob andere User dieses Laptops auch Probleme mit Neustarts und Udates haben.
Aber wahrscheinlich hast Du Recht und ich komme um eine erneute Reparatur nicht herum.

Gruß und Danke für Deine Hilfe.

Notebooki
Trainee
Nachricht 10 von 20
2.255 Aufrufe
Nachricht 10 von 20
2.255 Aufrufe

So, mal mit einer 1. Rückmeldung nach dem BIOS-Update auf 2.22:

Soll es das gewesen sein? Kam ja erst am 26.04.2018.

Jedenfalls, der "Neustart" geht! Ich glaube es nicht! Zum - gefühlt - ersten Mal konnte ich tatsächlich Windows per Neustart starten.

Ohne Grafikprobleme, also ohne schwarzen Bildschirm, ohne flackern, ohne Klötzchenbild, oder was auch immer.

Bin begeistert.

Vielleicht ist es ja auch ein gutes Omen fürs Update.

Gruß

 

19 ANTWORTEN 19