abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Werkszustand

Highlighted
Beginner
Nachricht 1 von 10
771 Aufrufe
Nachricht 1 von 10
771 Aufrufe

Werkszustand

Liebe Community,
nach einem fehlgeschlagegen Updates mangels Akku, konnte mein Laptop (Akoya E7222) nicht mehr hochfahren. Ich habe es über F11 in den Werkszustand zurückgesetzt und die Daten gespeichert. Diese sind nun in der Partition D. Nun zu meiner Frage: wie kann ich auf diese Daten zugreifen? Wenn ich D öffnen ist dort ein Recovery Ordner, in welchem ich jedoch keine Bilder oder ähnliches sehe.
Außerdem funktioniert das Notebook nicht mehr richtig, Programme lassen sich nicht aktualisieren oder installieren. Updates werden auch nicht richtig installiert sondern während der Installation vom Laptop selbst abgebrochen bzw schlagen sie fehl.

Ich hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt!
Vielen lieben Dank schon mal!
Liebe Grüße
9 ANTWORTEN 9
Highlighted
Superuser
Nachricht 2 von 10
765 Aufrufe
Nachricht 2 von 10
765 Aufrufe

Re: Werkszustand

@Chrisini

 

Hallo, 

 

der Ordner Recovery auf jedem Laufwerk ist ein von Windows angelegter Ordner, der nichts mit deinen Daten zu tun hat.

Wie hast Du denn deine Daten gesichert? Normalerweise kopiert man händisch aus dem Ordnern \All User und  User\User-Name\ aus  Eigene Dateien, \Documente, \Downloads usw.

 

Die Daten aus installierten Programmen muss man soweit das möglich ist über eine Export-Funktion zu sichern versuchen.

 

Oder man kopiert aus den Ordnern C:\Program files und  C:\ Program files (x86) für  bestimmte Anwender-Programme die kompletten Installationsdateien, und kopiert sie nach Wiederherstellung von Windows und Neuinstallation der Programme die gesicherten Programm-Ordner an die Stelle der wieder installierten  durch Kopieren und Überschreiben mit den meist vom Datum her jüngeren Anwenderdaten.

 

Aber das geht längst nicht bei allen Programmen, nur bei jenen die alle Daten in den oben genannten Program files-Ordner abspeichern.

Viele Programme schreiben auch Daten in das Userkonto; diese einzeln zu finden oder zu sichern ist extrem umständlich und schwierig.

Und in deinem eMail Programm ist eine Funktion zur Sicherung der Daten und Einstellungen (Export-Funktion), das man unbedingt machen sollte, auch wenn eMail-Programme und alle eMails beim Provider gesichert sind.

 

Das Beste ist eben bei funktionierendem Windows in regelmässigen Abständen Wiederherstellungsimages zu machen.

 

Ich kenne kein Programm das gezielt in der Lage ist alle User-Daten in einem Rutsch zu sichern, die man nach Neuinstallation der Programme  im neu installiertem Windows programmkonform wieder zurückspielen kann. Aber vielleicht ja andere. Vorschläge wären eine Bereicherung.

 

Gruss, daddle

 

 

Highlighted
Beginner
Nachricht 3 von 10
758 Aufrufe
Nachricht 3 von 10
758 Aufrufe

Re: Werkszustand

Hi @daddle,
danke für deine Antwort!
Ich war der Annahme, dass die Daten über die Option "Auf HDD zurücksetzen - mit gesicherten Daten" mit dem Cybelink Power Recoverer gesichert werden. So bin ich ich zumindest vorgegangen, als ich das Gerät auf Werkszustand gesetzt hab. War das falsch bzw. wurden die Daten so gar nicht gesichert? Ich habe nämlich vor dem Zurücksetzten nachgelesen und es wurde beschrieben, dass über diese Option alle User Daten beibehalten werden.
Viele Grüße
Highlighted
Superuser
Nachricht 4 von 10
753 Aufrufe
Nachricht 4 von 10
753 Aufrufe

Re: Werkszustand

@Chrisini

 

Sorry, dass Du diese Wiederherstellungsart gewählt hattest - Auf HDD zurücksetzen und Datensichern - hattest Du nicht so eindeutig gesagt. Wie auch immer, dabei werden Daten von und aus C:\ User gesichert; soweit ich weiss (habe es selber nur einmal vor längerer Zeit so gemacht) könnten unter D:\ in einem Verzeichnis D:\User zu finden sein. Diese sind aber nicht in das neue Windows integriert.

 

Gruss, daddle

Highlighted
Beginner
Nachricht 5 von 10
749 Aufrufe
Nachricht 5 von 10
749 Aufrufe

Re: Werkszustand

@daddle
Kein Problem, hatte ich ja wirklich nicht :). Es gibt eine Datenträgerabbildatei unter VR-pulse --> vrpulse-data. Könnte das die Datei sein, in der meine Daten gespeichert sind? Die Datei lässt sich nicht öffnen nur brennen.

Viele Grüße
Highlighted
Superuser
Nachricht 6 von 10
747 Aufrufe
Nachricht 6 von 10
747 Aufrufe

Re: Werkszustand

@Chrisini

 

Nein VR-pulse gehört zum AMI VR-pulse OS Switcher , der dir so weit ich weiss erlaubt wahlweise von Windows oder einem (kastriertem) Linux zu booten. Was die Datei VR-pulse -data ist bzw beinhaltet weiss ich auch nicht.

Ausserdem ist diese Datei nicht auf Partition C:\?

Deine Datensicherung musst Du auf jeden Fall auf Laufwerk D:\ suchen.

 

Gruss, daddle

Highlighted
Beginner
Nachricht 7 von 10
743 Aufrufe
Nachricht 7 von 10
743 Aufrufe

Re: Werkszustand

@daddle

 

Hm... komisch, die Datei ist auf der Partition D. Ich kenn mich leider gar nicht aus, deshalb auch die, für dich wahrscheinlich, trivialen Fragen.

Ich finde leider keine User Datei und bin bisschen verzweifelt. 

Viele Grüße

Highlighted
Superuser
Nachricht 8 von 10
737 Aufrufe
Nachricht 8 von 10
737 Aufrufe

Re: Werkszustand

@Chrisini

 

Ja tut mir auch leid, aber da ich dieses Verfahren nur einmal vor längerer Zeit benutzt hatte, weiss ich leider nicht Wo und Wie die Sicherung gespeichert wird.

Vielleicht findest DU es an Hand des Datums raus; denn die Verzeichnisse die angelegt wurden müssen ja das Tages-Datum des Tages an dem Du die Wiederherstellung gemacht hast tragen.

 

Gruss, daddle

 

Edit:

 

Lies mal hier für zukünftige Datensicherungen alles zu Windows Backup.

-> http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tipps-Software-Windows-7-8-10-Backup-Datensicherung-8100402.ht...

 

 

Highlighted
Beginner
Nachricht 9 von 10
732 Aufrufe
Nachricht 9 von 10
732 Aufrufe

Re: Werkszustand

@daddle

 

Ich hab den Ordner gefunden :D, er heißt "Backup my Data" und ist nach der Sicherung auf C: gespeichert ( für alle, die mal das gleiche Problem haben werden). 

Danke für deine Mühe!!! Auch wenn du nicht direkt wusstest wie die Datei heißt, hätte ich ohne deine Unterstützung wahrscheinlich gar nicht erst versucht auf C: zu suchen !

Einen schönen Abend wünsch ich dir noch!

Viele Grüße

Highlighted
Apprentice
Nachricht 10 von 10
271 Aufrufe
Nachricht 10 von 10
271 Aufrufe

Werkszustand

"Werkszustand" heißt für mich: Bevor ich den 7222 zum 1. Mal einschalte, habe ich eine Binärkopie der Festplatte erstellt auf einer anderen Platte. Diese wird nun zurückkopiert.

 

Dann entferne ich die Knopzellen-Batterie und mache den firmware RESET.

 

Alles andere ist m.E. kein Werkszustand sondern nur Werbungsgeblubber, wo dann die Kopie meist nicht läuft und alle möglichen Abweichungen vom Originalzustand hat.