abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Suche Anleitung BIOS flashen (BIOS, EC, vBIOS) für Medion Akoya X7811 (MD 97327)

3 ANTWORTEN 3
mutzle
Beginner
Nachricht 1 von 4
2.132 Aufrufe
Nachricht 1 von 4
2.132 Aufrufe

Suche Anleitung BIOS flashen (BIOS, EC, vBIOS) für Medion Akoya X7811 (MD 97327)

Hallo,
ich besitze einen Medion Akoya X7811 (MD 97327) von 2010 und würde gerne mein BIOS, EC und vBIOS flashen. Mein vBIOS habe ich vor 5 Jahren schon einmal geflasht, da es Probleme mit den Temperaturen beim Gaming gab, kann aber die Anleitung von damals nicht mehr auffinden. Leider kenne ich mich mit der ganzen Prozedur nicht so gut aus und möchte daher hier um Hilfe und eine schrittweise Anleitung zum flashen der drei bitten. Was muss ich dabei alles beachten? Wie muss ich genau vorgehen? Gibt es eine bestimmte Reihenfolge beim flashen der drei zu beachten? Wie gehe ich in Windows 10 hierfür vor? Es wäre toll, wenn man mir das hier aufbereiten könnte Smiley (zwinkernd) Folgendes ist aktuell installiert:

BIOS (standard): E1727IM7.107
Date: 03/15/2010

EC (standard): 1727EM71.402
Date: 03/16/2010

vBios: BR35757.023
Date: 04/18/2011

Ich habe nun alles von der Support Page von MSI für das MSI GX740 (https://de.msi.com/Laptop/support/GX740.html#down-bios, https://de.msi.com/Laptop/support/GX740.html#down-firmware), da beide Notebooks baugleich sind, runtergeladen und ebenfalls eine Datei mit allem von Medion (http://cdn.medion.com/downloads/treiber/biox7811d.exe). Ist es bedenkenlos alles (BIOS, EC und vBIOS) von MSI zu nehmen oder sollte man bei manchen Updates lieber bei Medion bleiben? Alle Versionen von MSI scheinen aktueller zu sein. Ich werde mal einzeln alle auflisten.

MSI:
BIOS: E1727IMS.10F
vBIOS: BR35757.031
EC: EC1727EMS1.406

Medion:
BIOS: E1727IM7.10B
vBIOS: BR35757.025
EC: EC1727EM71.403

Danke für eure Hilfe! Smiley (fröhlich)

3 ANTWORTEN 3
Kill_Bill
Professor
Nachricht 2 von 4
2.112 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
2.112 Aufrufe

Diese BIOSe und Firmware soll unter reinem MSDOS geflasht werden, also ohne geladene zusätzliche Treiber.

 

Man benötigt eine MSDOS Startdiskette, oder wenn man kein externes USB 3 1/2" Floppy-Laufwerk mehr verfügbar hat, dann einen speziell vorbereiteten USB-Stick.

 

http://www.howtogeek.com/136987/how-to-create-a-bootable-dos-usb-drive/

 

Auf diesen USB-Stick noch Unterverzeichnisse erstellen, für die einzelnen Flash-Vorgänge (BIOS, VGA, EC), und die benötigten Dateien dort hinein kopieren, und dann Rechner neustarten, und vom USB-Stick MSDOS booten. Jetzt sollte das VGA-BIOS Update möglich sein.

mutzle
Beginner
Nachricht 3 von 4
2.106 Aufrufe
Nachricht 3 von 4
2.106 Aufrufe

Muss ich eine bestimmte Reihenfolge beachten, also irgendetwas zuerst flashen und danach das andere? Kann ich für das Notebook die MSI Dateien benutzen oder sollte ich lieber bei den Medion Dateien bleiben?

Kill_Bill
Professor
Nachricht 4 von 4
2.096 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
2.096 Aufrufe

In der Reihenfolge mache zuerst das BIOS-update, dann einen Reboot, dann die EC-Fimware aktualisieren, und nach einem Reboot das VGA-BIOS.

Ich würde bei den aktuellen BIOS und Firmware-Versionen vom MEDION-Support für dieses Produkt bleiben, sonst wird die Kennung des Geräts für Windows u.U. eine andere, dh. Windows 10 Lizenz womöglich ungültig.

3 ANTWORTEN 3