abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

SD Kartenleser Akoya P7653 funktioniert nicht

GELÖST
11 ANTWORTEN 11
klamu
New Voice
Nachricht 1 von 12
690 Aufrufe
Nachricht 1 von 12
690 Aufrufe

SD Kartenleser Akoya P7653 funktioniert nicht

Hallo zusammen,

schiebe ich die SD Karte in Slot, erfolgt keine Reaktion. Auch bei einem Neustart ändert sich nichts.

Ich benutze Linux als Betriebssystem.

 

Bei meinem Desktoprechner (ebenfalls von Medion) funktioniert die Karte einwandtfrei.

 

Wer kann mir einen Tipp geben?

 

Vielen Dank für Eure Bemühungen.

klamu

 

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
klamu
New Voice
Nachricht 5 von 12
508 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
508 Aufrufe

Medion Support teilte mir auf meine Anfrage mit:

 

Nach Rücksprache mit der Fachabteilung ist die Speicherkarte die Sie verwenden möchten zu groß für den internen Kartenleser. Abhilfe würde hier ein externen Kartenleser, der in der Lage ist so große Speicherkarten zu lesen.

 

Damit ist das Problem und meine Anfrage erledigt.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Fishtown
Superuser
Nachricht 10 von 12
463 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
463 Aufrufe

Moin @klamu 

was passiert wenn du Linux unter Windows öffnest, wird dann die Karte dort erkannt?

Windows hat ja die SD Karte Treiber schon geladen mit dem man die SDXC Karte lesen kann.

https://www.pcwelt.de/ratgeber/WSL2-Linux-unter-Windows-nutzen-11173410.html

https://www.dev-insider.de/linux-unter-windows-nutzen-a-756325/

Tschüss Fishtown

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

11 ANTWORTEN 11
Fishtown
Superuser
Nachricht 2 von 12
579 Aufrufe
Nachricht 2 von 12
579 Aufrufe

Moin @klamu und willkommen

habe weder deinen Rechner noch kenne ich mich mit Linux aus.

Aber vor dem zu ladenen Betriebssystem kommt ja bekanntlich das Bios/Uefi.

Schau dort ob du den Kartenleser findest und ob der Slot eingeschaltet ist.

Könnte so oder ähnlich aussehen:

Bios /Security/ I-O Port Access/ Memory Card Slot/

steht dieser auf = Enabled?

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
klamu
New Voice
Nachricht 3 von 12
572 Aufrufe
Nachricht 3 von 12
572 Aufrufe

Hallo fishtown,

gehe ich auf I/O Interface Security, steht dort zunächst nichts. Ist dieser Text markiert und gehe ich auf Auswahl, erscheinen mehrere Positionen, u.a. auch Card Reader. Dort ist vermerkt "unlock". Seitlich ist eine Erläuterung: "Enable/Disable Card Reader". Ich kann die Position auf "Lock" ändern.

Bei der ersten Position "Wireless Network Interface" steht in den Erläuterungen: If Locked, Wireless Network will be disabled."

 

Somit schließe ich, daß der Card Reader bei "unlock" enable ist.

 

Der Fehler muß irgendwo anders liegen.

 

Die Formatierung der Karte ist mit Fat32. Somit müßte sie eigentlich gelesen werden können.

 

Vielen Dank für Deine Hilfe.

 

klamu

klamu
New Voice
Nachricht 4 von 12
570 Aufrufe
Nachricht 4 von 12
570 Aufrufe

Nachtrag:

Die SD-Card auf dem Fotoapparat wird erkannt.

 

Kann der Fehler auch an der Größe der Karte liegen? Die aus dem Fotoapparat hat 8 GB, die andere, die nicht erkannt wird 200 GB.

An sich kann ich mir das nicht vorstellen, denn sonst würde sie vom Desktopcomputer auch nicht erkannt.

klamu
New Voice
Nachricht 5 von 12
509 Aufrufe
Nachricht 5 von 12
509 Aufrufe

Medion Support teilte mir auf meine Anfrage mit:

 

Nach Rücksprache mit der Fachabteilung ist die Speicherkarte die Sie verwenden möchten zu groß für den internen Kartenleser. Abhilfe würde hier ein externen Kartenleser, der in der Lage ist so große Speicherkarten zu lesen.

 

Damit ist das Problem und meine Anfrage erledigt.

Fishtown
Superuser
Nachricht 6 von 12
496 Aufrufe
Nachricht 6 von 12
496 Aufrufe

Moin @klamu 

so ganz kann ich die Aussage vom Service nicht nachvollziehen,

da du ja ein comboCard-Reader: Multikartenleser (SD, SDHC, SDXC) laut technischer Spezifkation hast.

Entweder ist es ein mechanisches Kontaktproblem der Karte in diesem Kartenleser

aber am wahrscheinlichste ist da du das falsch Format hast:

 

SD: 128MB bis zu 2GB. / Standard Format: FAT16.

SDHC: 4GB bis zu 32GB. Standard Format: FAT32.
SDXC: 64GB bis zu 2TB. / Standard Format: exFAT.

du schreibst, deine ist in FAT32 formatiert versuchs mit exFAT

 

Speicherkarten (Memory-Stick, SD) stoßen bei 32 GiB mit FAT/FAT32 an ihre jeweiligen Grenzen. Daher sehen die Spezifikationen z.B. für die zukünftigen Memory-Stick-XC- und SD-XC-Flashspeicher-Kartentypen die Verwendung des exFAT-Dateisystems vor. Möchte man also eine solche Speicherkarte unter Linux auslesen, muss exFAT installiert werden. Andernfalls wird auf dem Datenträger kein Dateisystem erkannt.

Aus diesem Beitrag/Quelle: https://wiki.ubuntuusers.de/exFAT/

 

Hat dein Desktop Rechner auch Linux als Betriebssystem?

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
klamu
New Voice
Nachricht 7 von 12
476 Aufrufe
Nachricht 7 von 12
476 Aufrufe

Hallo @Fishtown,

Danke für Deine Bemühungen.

 

Beide Rechner laufen unter Mint Linux, gleiche Version, laufend aktualisiert.

 

Deine Anregung, auf exFAT zu formatieren, habe ich aufgenommen, aber sie hat keinen Erfolg gebracht. Die Karte wird nicht erkannt.

 

Im Tablet (Android) wird die Karte dagegen erkannt und gelesen, ebenso wie eine über 128 GB, die dort einsteckt ist.

Die 128er habe ich versuchshalber in den Adapter und dann den den Laptop-Slot geschoben. Es kam ein kurzer Hinweis, daß die Karte nicht gelesen werden konnte.

 

Dann erinnerte ich mich, daß auf dem Laptop ist noch Window drauf ist und habe damit probiert. Da wird die 200er Karte erkannt und auch gelesen.

Also ein Kontaktproblem scheint nicht vorzuliegen.

 

Die ganze Sache wird noch rätselhafter. Ich werde mal weiter im Netz stöbern.

 

Danke nochmals für Deine Bemühungen.

Grüße klamu

Fishtown
Superuser
Nachricht 8 von 12
471 Aufrufe
Nachricht 8 von 12
471 Aufrufe

Moin @klamu 

also doch nicht zu groß, wie der Service meint.

Dann wird der Unterschied der sein, das Windows auf andere Treiber zugreift die unter Linux nicht zu Verfügung stehen.

Ich schau auch noch mal ob ich was finde.

Welche Bios Version hast du? es gibt eins von 2018/ Ver. 2.12

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Tags (1)
klamu
New Voice
Nachricht 9 von 12
468 Aufrufe
Nachricht 9 von 12
468 Aufrufe

Hallo @Fishtown,

 

Vendor INSYDE Corp

Version 211

Release Date 07/20/2018

 

Danke für Deine Bemühungen.

 

Gruß klamu

Fishtown
Superuser
Nachricht 10 von 12
464 Aufrufe
Nachricht 10 von 12
464 Aufrufe

Moin @klamu 

was passiert wenn du Linux unter Windows öffnest, wird dann die Karte dort erkannt?

Windows hat ja die SD Karte Treiber schon geladen mit dem man die SDXC Karte lesen kann.

https://www.pcwelt.de/ratgeber/WSL2-Linux-unter-Windows-nutzen-11173410.html

https://www.dev-insider.de/linux-unter-windows-nutzen-a-756325/

Tschüss Fishtown

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
11 ANTWORTEN 11