abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Notebook Akoya S6212T - Welcher Arbeitsspeicher ist denn nun dort verbaut?

14 ANTWORTEN 14
Kopfschüttelnd
Apprentice
Nachricht 1 von 15
5.996 Aufrufe
Nachricht 1 von 15
5.996 Aufrufe

Notebook Akoya S6212T - Welcher Arbeitsspeicher ist denn nun dort verbaut?

Guten Tag,

ich habe ne Frage zum verbauten Arbeitsspeicher vom Notebook Akoya S6212T.

Welcher Arbeitsspeicher ist denn da nun original eingebaut?

 

Der von meinem Foto?

...mit insbesondere der Bezeichnung 4GB 2Rx8 PC3L - 12800S- ....

Dazu finde ich bspw. diesen hier mit folgenden Spezifikationen:

4GB Hynix HMT351S6EFR8C-BP 204pin DDR3 RAM SO-DIMM, 1600Mhz, PC3-12800S

für ~23€

 

Nun hat dieser aber nicht die geforderten 1.333 MHz!

Und die Bezeichnung PC3L - 12800S - ... beim original eingebauten Arbeitsspeicher gibt mir Rätsel auf!?!

 

Das passt also nicht ganz so, wie Medion im Service angibt! 

 

Quelle. Medion Service

"Es kommen Speichermodule der folgenden Spezifikation zum Einsatz:
Modul: 204-Pin SO-DIMM
Typ: DDR3-SDRAM
Effektiver Takt: 1333 MHz (PC3-10600)
Besonderheiten: Dual Channel, keine ECC-Unterstützung"

 

Intel wiederum gibt an, dass diese Speichertypen DDR3L 1333/1600, LPDDR3 1333/1600

verwendet werden kann.

Ich gehe mal von dem ersten DDR3L 1333/1600 Typ aus.

Dann stellt sich mir die Frage:

Arebitsspeicher: DDR3L 1333 oder DDR3L 1600?

https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/products/75107/intel-core-i3-4010u-processor-3m-cache-1-...

 

Dann noch die nächste Frage dazu:

Ist die Taktfrequenz des Arbeitsspeicher an den Prozessor angepasst?

Könnte also ein 1.600 MHz Arbeitsspeicher bei einem 1,7 GHz Prozessor verbaut werden?

 

Vielen Dank im Vorfeld für eure Antworten. :smileywink2019-08-29 Arbeitsspeicher Notebook Akoya S6212T.jpg

14 ANTWORTEN 14
Andi
Master Moderator
Nachricht 2 von 15
4.459 Aufrufe
Nachricht 2 von 15
4.459 Aufrufe

Hallo @Kopfschüttelnd.

Bitte teile uns einmal die achtstellige Artikelnummer (MSN) deines Notebooks mit.


Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Kopfschüttelnd
Apprentice
Nachricht 3 von 15
4.444 Aufrufe
Nachricht 3 von 15
4.444 Aufrufe

Hallo Andi,

 

hier meine Daten zum Notebook Akoya:

 

MSN: 30016176
MEDION AKOYA S6212T
NB Medion Akoya S6212T MD99270 Aldi DN

 

Gruß Ron

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 15
4.439 Aufrufe
Nachricht 4 von 15
4.439 Aufrufe

@Kopfschüttelnd 

Hallo Ron, das Notebook hat 2 Speicherslots, einer davon ist belegt miit einem 4GB Riegel

DDR3-1600 navh Testbericht der PC-Welt

https://www.google.com/amp/s/amp.pcwelt.de/article/8266660

 

https://www.notebookcheck.com/Test-Medion-The-Touch-300-Akoya-S6212T-Notebook.104694.0.html

 

Gruss, daddle

Kopfschüttelnd
Apprentice
Nachricht 5 von 15
4.431 Aufrufe
Nachricht 5 von 15
4.431 Aufrufe


@daddle  schrieb:

@Kopfschüttelnd 

Hallo Ron, das Notebook hat 2 Speicherslots, einer davon ist belegt miit einem 4GB Riegel

DDR3-1600 navh Testbericht der PC-Welt

https://www.google.com/amp/s/amp.pcwelt.de/article/8266660


Und genau diese Beschreibung für den Arbeitsspeicher ist völlig nutzlos...Wahrscheinlich sogar falsch!

Quelle: Medion Service: "Es kommen Speichermodule der folgenden Spezifikation zum Einsatz:
Modul: 204-Pin SO-DIMM
Typ: DDR3-SDRAM
Effektiver Takt: 1333 MHz (PC3-10600)
Besonderheiten: Dual Channel, keine ECC-Unterstützung"

 

Und genau diese Angaben scheinen auch falsch zu sein!

Denn es ist ein Arbeitsspeicher-Typ: DDRL3 verbaut!

Stellt sich nur die Frage:

DDR3L 1333 oder DDR3L 1600 ?

 

https://www.notebookcheck.com/Test-Medion-The-Touch-300-Akoya-S6212T-Notebook.104694.0.html

Hier ist nichts weiter zum Arbeitspeicher beschrieben!

Außer auf einem Foto vom Arbeitsspeicher, welches aber wiederum nichts über die genaue Bezeichnung des verbauten Arbeitsspeichers hergibt!

Auf dem Arbeitsspeicher steht da: 01B735-134952E33804581

 

 

Achtung! Bei meinem original verbauten Arbeitsspeicher steht folgendes (siehe Foto oben):
Hynix Korea OI (eco)
4GB 2Rx8 PC3L-12800S-11-12-13-F3
HMT 351 S6 EFR 8A - PB NO AA 1249 A

 

Seltsam nur, dass dieser Speichertyp "angeblich" gar nicht in diesem Notebook verbaut sein sollte!?

MEDION gibt ja definitiv einen anderen Speichertyp an, siehe oben!

 

Welchen Speichertyp soll ich denn nun neu einbauen für eine Aufrüstung?

DDR3L 1333 (MHz) oder DDR3L 1600 (MHz) ?

 

Gruß Ron

Fishtown
Superuser
Nachricht 6 von 15
4.422 Aufrufe
Nachricht 6 von 15
4.422 Aufrufe

Moin @Kopfschüttelnd 

im Artikel:https://www.notebookcheck.com/Test-Medion-The-Touch-300-Akoya-S6212T-Notebook.104694.0.html

wird unter Leistung, die Auswertung per CPU-Z angezeigt, unter anderem auch dein Speicher.

 

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
daddle
Superuser
Nachricht 7 von 15
4.406 Aufrufe
Nachricht 7 von 15
4.406 Aufrufe

@Kopfschüttelnd 

 

@Andi wird dir morgen, da er ja jetzt die richtige MSN-Nummer hat, sicher genau Bescheid geben können welchen Typ Speicher dein NB braucht. Die Geräte sind ja je nach Auslieferung trotz gleichem Namen unterschiedlich bestückt.

Ruft man mit deiner MSN auf der Servicepage das Handbuch auf, wird darin unter Technischen Daten für den Arbeitsspeicher so gelistet:

Speicher
Installierter Arbeitsspeicher 4 GB
Speicherart DDR3 SDRAM
Speichergeschwindigkeit DDR3 1600 (800 MHz)

 

Das sollte aber jetzt zusammen mit den Angaben von Fishtown aus der CPU-Z Maske die richtigen Daten sein.

Und meine im Vorpost gemachten Angaben sind nicht nutzlos, sondern richtig gewesen.

Ob das von dir gelistete Modul mit der Bezeichnung 2Rx8 PC3L-12800S bedeutet dass es eine Low-Voltage Modul ist bezweifle ich. 

 

Wenn Du aber von Medion genauso ein Speichermodul bekommen könntest mit der gleichen Beschriftung wie beim eingebauten wäre es gut für den Dual Channel Modus.

Im Ersatzteilshop (MSN des Rechners eingeben!) ist das Speichermodul zur Zeit nicht verfügbar. Du kannst aber eine Anfrage senden. Manchmal finden sie in der Werkstatt oderQuali noch ein einzelnes passnedes Modul.

 

Gruss, daddle

 

Andi
Master Moderator
Nachricht 8 von 15
4.379 Aufrufe
Nachricht 8 von 15
4.379 Aufrufe

Hallo zusammen.

 


@Kopfschüttelnd   schrieb:

DDR3L 1333 oder DDR3L 1600 ?


Tja...das ist die große Frage.

 

 

@daddle  schrieb:

@Andi wird dir morgen, da er ja jetzt die richtige MSN-Nummer hat, sicher genau Bescheid geben können welchen Typ Speicher dein NB braucht.


Das würde ich ja gerne, aber in allen unseren technischen Spec-Dokumenten wird die Arbeitsspeicherunterstützung so beschrieben ---> 1333/1600 MHz

Was ich schon mal mit Sicherheit sagen kann, ist, dass du LowVoltage RAM brauchst. Es kommt also auf das L in DDR3L an. Auf dem von @Fishtown geposteten CPU-Z Screenshot aus Nachricht 6 ist leider der Reiter "SPD" aktiv. Somit sehen wir zwar, welche RAM-Profile der Speicher unterstützt, nicht aber, auf welcher Geschwindigkeit der RAM momentan läuft.

 

@Kopfschüttelnd:

Bitte installiere dir einmal CPU-Z und wähle dann den Reiter "Memory" aus. Dort siehst du, welche Taktung dein RAM in diesem Augenblick hat. Dann weißt du auch welchen RAM du brauchst. Im Zweifel würde ich aber immer zum 1600MHz RAM greifen. Dieser verträgt den schnelleren und den langsameren Takt. Kaufst du allerdings 1333MHz RAM und das Notebook würde gerne mit 1600MHz takten, hast du den falschen RAM. Ich habe noch nicht im Internet geschaut, aber so groß sind die Preisunterschiede bestimmt nicht.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Kopfschüttelnd
Apprentice
Nachricht 9 von 15
4.362 Aufrufe
Nachricht 9 von 15
4.362 Aufrufe


@Andi  schrieb:

Hallo zusammen.

 


@Kopfschüttelnd   schrieb:

DDR3L 1333 oder DDR3L 1600 ?


Tja...das ist die große Frage.

 

 

@daddle  schrieb:

@Andi wird dir morgen, da er ja jetzt die richtige MSN-Nummer hat, sicher genau Bescheid geben können welchen Typ Speicher dein NB braucht.


Das würde ich ja gerne, aber in allen unseren technischen Spec-Dokumenten wird die Arbeitsspeicherunterstützung so beschrieben ---> 1333/1600 MHz

Was ich schon mal mit Sicherheit sagen kann, ist, dass du LowVoltage RAM brauchst. Es kommt also auf das L in DDR3L an. Auf dem von @Fishtown geposteten CPU-Z Screenshot aus Nachricht 6 ist leider der Reiter "SPD" aktiv. Somit sehen wir zwar, welche RAM-Profile der Speicher unterstützt, nicht aber, auf welcher Geschwindigkeit der RAM momentan läuft.

 

@Kopfschüttelnd:

Bitte installiere dir einmal CPU-Z und wähle dann den Reiter "Memory" aus. Dort siehst du, welche Taktung dein RAM in diesem Augenblick hat. Dann weißt du auch welchen RAM du brauchst. Im Zweifel würde ich aber immer zum 1600MHz RAM greifen. Dieser verträgt den schnelleren und den langsameren Takt. Kaufst du allerdings 1333MHz RAM und das Notebook würde gerne mit 1600MHz takten, hast du den falschen RAM. Ich habe noch nicht im Internet geschaut, aber so groß sind die Preisunterschiede bestimmt nicht.

 

Gruß - Andi


Okay, das werde ich machen.

Der Preisunterschied zwischen 1333MHz und 1600MHz ist tatsächlich marginal.

Was mich etwas wundert, dass selbst Intel auf ihrer Homepage nicht genau angibt, welcher Speichertyp denn nun verbaut werden kann zum Intel® Core™ i3-4010U Prozessor!

https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/products/series/75025/4th-generation-intel-core-i3-proce...

Aber scheinbar ist bei mir ja der 1600MHz original eingebaut (siehe Foto und Angaben)!

 

Medion-Service hat also definitiv die falschen technischen Angaben zum Speichertyp gemacht (siehe oben beschrieben)!

 

Herzlichen Dank an alle für die vielen Nachrichten und Hilfestellungen und auch das Interesse!!! Smiley (fröhlich)

Puhhh, das es so "kompliziert" ist, herauszufinden welchen Arbeitsspeicher mein Notebook "verträgt" bzw. braucht, ist schon erstaunlich. Für mich sehr interessant, dass man sich scheinbar doch etwas intensiver mit der Technik beschäftigen sollte, dass man möglichst nicht vorschnell und unnütz irgendwelche "neue" Technik einbaut, die dann wiederum nicht funktioniert. Denn genau das habe ich schon mehrfach im Netz gelesen!

 

Jetzt wirds allerdings noch skurriler!

R. Schuster hat bei 

https://www.notebookcheck.com/Test-Medion-The-Touch-300-Akoya-S6212T-Notebook.104694.0.html

geschrieben:

"Danke für den Abschnitt mit der Wartung. Ich war schon völlig am verzweifeln, weil ich Ram aufrüsten wollte und das Teil einfach nicht aufbekommen habe. Nun mit euren Hinweisen, die Gold wert sind, habe ich es hinbekommen und 8 GB zusätzlich sind jetzt verbaut."

 

Hat der gute Mann nun 8 GB zusätzlich oder insgesamt 8 GB eingebaut?

Meine Frage dazu:

Könnte ich quasi ein original 4 GB Arbeitsspeicher und zusätzlich einen 8 GB Arbeitsspeicher mit denselben Kennwerten einbauen (also insgesamt 12 GB) und funktioniert in dem Fall alles ohne Komplikationen?

Hat diesbezüglich jemand schon einmal seine Erfahrungen gemacht? 

 

Gruß Ron

daddle
Superuser
Nachricht 10 von 15
4.344 Aufrufe
Nachricht 10 von 15
4.344 Aufrufe

@Kopfschüttelnd 

 

Selbstverständlich kannst Du zusätzlich 8 GB Speicher einsetzen, so dass Du 12 GB gesamt hast. Davon würden aber nur je 4GB pro Riegel, also 8 GB im Dual Channel Modus laufen, wenn die Speicher kompatibel zueinander sind.

Besser wäre es ein ab Werk abgeglichenes Paar 2x4 GB (oder 2x8 GB wenn das Board diese Speichergesamtgrösse unterstützt). Sollte aber, denn die Aussage des anderen Users er habe 8 GB zusätzlich installiert, bedeutet ja dass er 4 + 8 zusätzlich installiertt hat.

Der Proc könnte das lt. Intels Specs, die Frage ist ob ob auch dieses Board das auch unterstützt.

Interessant ist dass im zur MSN passendem Handbuch und auch in den Specs der Medion-Datenbank nur von DDR3 1600 MHz die Rede ist, dein Riegel aber anscheinend ein Low Voltage Modell ist. Dann musst du natürlich zum Paaren auch ein entsprechendes dazukaufen, auch als 12800S.

Bei meinem P7644 ist auch ein 1600 MHz Ram verbaut, aber wie CPU-Z zeigt im statische des PC zeigt CPU-Z Reiter Menory 532MHz, sobald eine andere Aktivität zusätzlich den Rechner belastet  steigt der Wert dynamisch auf 800MHz (798) an. Also die Anzeige beobachten, z.B. mal einen  Browser starten, dann kannst du bevor die Browser Maske CPU-Z verdeckt erkennen ob der Speichertakt ansteigt!

(Ich hatte angenommen das gepostete Bild vom Speicher war ein Foto aus einer Testreihe, und nicht von deinem Speicherriegel, daher war ich in der Kombination mit den Angaben im Handbuch der Annahme, es sei kein LowVoltage nötig.)

 

Frohes Gelingen, daddle

14 ANTWORTEN 14