abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Notebook Akoya E15302 Lüftung geht ständig an - aus

GELÖST
105 ANTWORTEN 105
Cara
Apprentice
Nachricht 1 von 106
15.630 Aufrufe
Nachricht 1 von 106
15.630 Aufrufe

Notebook Akoya E15302 Lüftung geht ständig an - aus

Hallo,

 

ich besitze das Notebook Akoya E15302 und habe es seit ca. einer Woche in Betrieb.

Von Tag 1 an ist es so, dass es alle paar Sekunden Geräusche macht - ich vermute, es ist die Lüftung (klingt wie ein Föhn). Alle paar Sekunden geht sie an, dann wieder aus, um kurz darauf wieder hochzufahren usw.. Das wiederholt sich die ganze Zeit, mal etwas lauter auf höchster Stufe, mal etwas leiser, die zeitlichen Abstände sind dabei nicht regelmäßig. Auch wenn ich keinerlei Programme geöffnet habe (CPU bei 0%) tritt es auf. Der Laptop steht ganz normal auf dem Schreibtisch, die Lüftungsschlitze sind also frei.

Meine Frage jetzt, ist das normal oder ist da irgendetwas nicht in Ordnung?

 

Vielen Dank, viele Grüße

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Major_ToM
Professor
Nachricht 79 von 106
2.050 Aufrufe
Nachricht 79 von 106
2.050 Aufrufe

Hallo @Ibizen, @Cara, @OFG75, @It-experte,

 

ich hatte euch versprochen, der Angelegenheit nachzugehen und mich um eine Lösung zu kümmern und das ist dabei herausgekommen.

Im Download-Bereich unserer Servicewebseite habe ich nun unter diesem Link ein Bios (V 13.2) + EC Update des MEDION AKOYA E15301/E15302 Notebooks mit einer detaillierten Download-Beschreibung zur Verfügung gestellt, welches die Lüfterdrehzahl nochmals optimiert.


System-BIOS:
Version AP618_MED_V0.13.2_M00P1T0G0_20201118

EC-BIOS: Version AP618_20210122

 

Hier nochmal die Installationshinweise (Entschuldigt die "Sie"-Form)
Natürlich beginne ich pflichtgemäß mit dem Haftungsausschluss, auf den ich hiermit explizit hinweise:

Für eventuellen Datenverlust, sowie Fehler an Hard- oder Software, die aufgrund der Ausführung des Updates auftreten, übernimmt die Medion AG keinerlei Haftung.
Dies erkennt der Kunde bei Ausführung des Updates an.

 

+++Installationshinweise+++
Bitte verfahren Sie nach dem folgenden Schema:

1. Entpacken Sie die heruntergeladene Datei in das Root-Verzeichnis (Basisverzeichnis) eines (FAT32 formatierten) USB-Sticks.
2. Drücken Sie beim Neustart des Notebooks sofort mehrfach hintereinander die F2 Taste,um ins Bios Setup zu gelangen.
3. Bewegen Sie sich im Bios mit Hilfe der Pfeiltasten ins Menü Security und wählen in der Einstellung Secure Boot die Option Secure Boot [Disabled] .
4. Wechseln Sie anschließend ins Menü Save & Exit und bestätigen ihre Auswahl im Untermenü Save Options mit Save Changes
5. Anschließend wählen Sie im Untermenü Boot Override ihren USB Stick mit Enter aus und das Update startet nach ca. 5 Sekunden automatisch.

Achtung:
Bitte berücksichtigen Sie, dass sich einige Bios Werte im Anschluss an das Update verändert haben können. Deswegen sollten Sie stets Ihre wichtigsten Parameter vorher notieren.

 

Diese Lösung wird zeitnah auch als FAQ zur Verfügung stehen, damit auch die restlichen Servicestellen über das Update informiert sind.

Danke an dieser Stelle für eure Geduld und auch an @jcm800 für die Starthilfe, die Du den anderen Nutzern seinerzeit gegeben hast.

 

Bei Fragen einfach fragen

 

Viele Grüße

 

Major ToM

 

 

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

105 ANTWORTEN 105
Major_ToM
Professor
Nachricht 2 von 106
3.701 Aufrufe
Nachricht 2 von 106
3.701 Aufrufe

Hallo @Cara ,

 

falls das von dir gescilderte verhalten aktuell immer noch auftritt, könntest Du uns mal die Bios Version mitteilen, die auf deinem System aufgespielt ist.
Dazu kannst Du:

1. Die Eingabeaufforderung starten

  1. Den Befehl wmic bios get smbiosbiosversion eingeben“

Dazu kannst Du und die angezeigte Biosversionen nennen, die wir dann auf Aktualität überprüfen können.

 Viele Grüße

 

Major ToM


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Cara
Apprentice
Nachricht 3 von 106
3.686 Aufrufe
Nachricht 3 von 106
3.686 Aufrufe

Hallo Major_ToM,

 

vielen Dank für deine Antwort.

Ja, das Problem besteht nach wie vor.

Folgendes wird bezüglich der Bios Version angezeigt:

SMBIOSBIOSVersion
AP618_MED_V0.13.1_M00P1T0G0

 

Danke für die weitere Hilfe.

Major_ToM
Professor
Nachricht 4 von 106
3.629 Aufrufe
Nachricht 4 von 106
3.629 Aufrufe

Hallo @Cara ,

 

nach einem Abgleich mit der Datenbank hast Du die momentan aktuellste Bios Version, so dass wir hier mal weiterschauen müssen, denn andere Modelle der gleichen Serie verhalten sich lüftermäßig sehr zurückhaltend.
Bist Du sicher, dass das Geräusch vom Gehäuselüfter kommt?

 

Viele Grüße

 

Major ToM


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Cara
Apprentice
Nachricht 5 von 106
3.624 Aufrufe
Nachricht 5 von 106
3.624 Aufrufe

Hallo Major_ToM,

 

danke für deine Antwort.

Meines Erachtens sind es tatsächlich Lüftergeräusche, aber ich bin auch nur Laie und kein Experte, mit 100%iger Sicherheit kann ich es also nicht sagen.

Welche anderen Möglichkeiten beständen denn noch?

Ansonsten würde ich den Laptop einfach auf Garantie einschicken/reklamieren. Er ist nagelneu, so etwas sollte meines Erachtens nicht vorkommen und bevor ich noch ewig rumprobiere, erscheint mir das die beste Variante (vielleicht ist ja wirklich etwas kaputt, kann ja theoretisch mal vorkommen).

 

Viele Grüße

Major_ToM
Professor
Nachricht 6 von 106
3.590 Aufrufe
Nachricht 6 von 106
3.590 Aufrufe

Hallo @Cara ,

 

da hast Du gewissermaßen recht und das Einzige, was mir im Moment noch einfällt ist das Durchlaufen eines Tests bzw. einer Hardware-Diagnose mit der MEDION Service App, um einen Hardware-Defekt auszuschließen.

Ansonsten sind das MEDION AKOYA E15302 betreffend wirklich sehr wenig Reklamationen vorzufinden.

 

Viele Grüße

 

Major ToM


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Cara
Apprentice
Nachricht 7 von 106
3.576 Aufrufe
Nachricht 7 von 106
3.576 Aufrufe

Hallo Major ToM,

 

die Überprüfung mit der Medion Service App habe ich eben durchgeführt, sie hat allerdings nichts ergeben, alles in Ordnung also.

Dann werde ich den Laptop wohl einschicken.

 

Vielen Dank für deine Hilfe!

 

Major_ToM
Professor
Nachricht 8 von 106
3.476 Aufrufe
Nachricht 8 von 106
3.476 Aufrufe

Danke @Cara ,

 

ich habe auch nochmal Reports zu gleichen Geräten deiner Baureihe herausgesucht, aber die lassen wirklich keine Häufung des von dir geschilderten Verhaltens zu. Dann wünscheich dir,dass Du dein AKOYA E15302 möglichst schnell zurückbekommst.

 

Viele Grüße

 

Major ToM


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
OFG75
Apprentice
Nachricht 9 von 106
2.846 Aufrufe
Nachricht 9 von 106
2.846 Aufrufe

Hallo an alle,
Ich bin neu hier im Forum und möchte das oben beschriebene Thema wieder ansprechen.
Es ist leider schade, dass "Cara" nicht rückgemeldet hat wie der "Serviceeinsatz" ausgegangen
ist und ob das Notebook danach das Problem mit dem Lüfter nicht mehr hatte.
So nun zu meinem Grund der Kontaktaufnahme im Forum: Bei meinem neu gekauften Medion E15302 (3 Tage alt)
schein genau dasselbe Problem vor zu liegen:
- wenn am NB nichts bewegt wird (z.B Maus, Seite scrollen) ist es ruhig
- sobald ich eine z.B. eine Word Seite oder die Forenseite im Browser scrolle dann läuft der Lüfter an
- zuerst nur sanft 2-3 Sekunden, danach kräftig so dass man glaubt es läuft etwas rechenintensives auf der CPU
- danach wieder 20 sec ruhig und bei der ersten nächsten Bewegung/Aktion läuft der Lüfter wieder an, usw.

So etwas kenne ich nicht, alle meine NB (privat, beruflich) laufen im Normalbetrieb = Internetsurfen, Word schreiben ohne störendes Lüfter an/aus. Dort läuft der Lüfter nur wenn intensivere Tätigkeiten (Videos, Excel-VBA Rechnungen, ...) und Akku laden durchgeführt werden.

 

Was mich auch stutzig macht ist, dass ich eigentlich bei den Energieoptionen bei "Systemkühlungsrichtlinie" bei Akkubetrieb
"passiv" ausgewählt habe. Da sollte der Lüfter doch erst angehen wenn es nicht anders geht.
An der Auslastung der Hardware kann es auch nicht liegen: Lt. Taskmanger liegt die CPU bei ~5-7% bei ca. 1.4GHz (was sehr niedrig ist), GPU ~5% und er Lüfter läuft schon an/aus.

 

Ich habe so wie oben beschrieben die BIOS-Version auch überprüft, da ist dieselbe oben (AP618_MED_V0.13.1_M00P1T0G0).

 

Gibt es aktuelle neue Ideen und Lösungen zu diesem nervigen Problem?

 

LG und Danke im Voraus,

G

 

(So wie es ausschaut ist es wohl nicht der der "berühmte Einzelfall")

Cara
Apprentice
Nachricht 10 von 106
2.820 Aufrufe
Nachricht 10 von 106
2.820 Aufrufe

Hallo @OFG75,

 

ich habe mich nicht mehr gemeldet, weil es leider noch nichts neues zu berichten gibt.

Ich habe den Laptop immer noch und konnte bisher nichts erreichen.

Der Laptop wurde bisher zweimal eingeschickt zur Reparatur, laut Reparaturschein wurden zweimal Lüfter/Kühlung und Mainboard ausgetauscht. Hat alles nichts gebracht.

Zwischenzeitlich habe ich auch mal mit einem Techniker von Medion telefoniert, der mir einige Sachen zum Ausprobieren gesagt hat, was alles nichts geholfen hat. Arbeitskollegen und Freunde um Rat befragt. Alles ohne Erfolg.

Der aktuelle Stand ist, dass ich nach der 2. Reparatur vor ca. 3 Wochen wieder bei der Hotline angerufen habe, um mitzuteilen, dass das Problem immer noch besteht. Dort wurde mir gesagt, ich werde in der folgenden Woche von einem zuständigen Kollegen zurückgerufen, um zu klären, wie es jetzt weitergeht. Das ist in der folgenden und auch in der danach folgenden Woche nicht passiert und mein erneuter Anruf, wann ich denn zurückgerufen werden würde, ergab, dass dort überhaupt keine Nachricht hinterlassen wurde, dass ich überhaupt zurückgerufen werden sollte. Es war so, als hätte dieses Gespräch nie stattgefunden... Ich hatte es mir ehrlich schon fast gedacht, als der Rückruf nicht kam, denn ich habe in den letzen Monaten zig-mal mit der Hotline telefoniert und nie wurde ich zurückgerufen, wenn es mir versprochen wurde! Ich musste immer noch ein zweites und drittes Mal nachhaken (E-Mail schreiben kann man sowieso vergessen).

 

Jetzt soll ich den Laptop noch ein drittes Mal einsenden, und erst dann kann man über Austausch oder evtl. Rückgabe reden - aber dann würde ich nicht den vollen Kaufpreis, sondern nur einen Teilbetrag zurückerhalten, da ja die Nutzungsdauer abgezogen werden würde - ich habe den Laptop ja so gut wie nie benutzt, habe keinerlei Programme drauf etc., er war ja fast nur weg in Reparatur...

Ich empfehle dir, falls es noch geht, dass du den Laptop dort zurückgibst, wo du ihn gekauft hast, so lange es noch geht. Ich hatte meinen von Aldi und da ich ihn erst einige Wochen nach dem Kauf geschenkt bekommen habe, war ein Zurückgeben dort leider nicht mehr möglich.

 

Viele Grüße

105 ANTWORTEN 105