abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Notebook Akku Lädt nicht.

Trainee
Nachricht 1 von 15
1.381 Aufrufe
Nachricht 1 von 15
1.381 Aufrufe

Notebook Akku Lädt nicht.

Hallo

Ich habe mir vor einer Woche ein Notebook gekauft MD 99374 S6212T mit Windows 10.

Ich habe das Problem das von anfang an das es nicht Lädt.

Wenn beide Einheiten zusammen gesteckt sind und ich über den Mittelstecker das ladegerät an schließe ,

sagt er mir Akku 0 nicht vorhanden

Akku 1 0% und wird nicht geladen

Dann habe ich die genannten Sachen hier ausprobiert,

Monitor alleine laden geht nicht kein Akku vorhanden,

Tastatur lädt auch nicht Ladekontroll Lampe bleibt Dunkel.

Ich Danke euch schon mal im vorraus für eure Tips.

MFG Kami

14 ANTWORTEN
Highlighted
Scientist
Nachricht 2 von 15
1.363 Aufrufe
Nachricht 2 von 15
1.363 Aufrufe

Re: Notebook Akku Lädt nicht.

Vielleicht stimmt etwas mit dem Netzteil nicht, oder es ist nicht das richtige.

Ich habe vor einiger Zeit mal gelesen, dass jemand das Netzteil in den Kopfhöreranschluss angesteckt, und sich dann gewundert hat, weshalb es nicht lädt. Wird hier aber wohl nicht der Fall sein.

 

MfG.

K.B.

Trainee
Nachricht 3 von 15
1.312 Aufrufe
Nachricht 3 von 15
1.312 Aufrufe

Re: Notebook Akku Lädt nicht.

Hallo

Danke für die Info

Aber Kopfhörer geht nicht weil ich ja geschrieben habe das das Gerät nur mit Netzteil Funkioniert,

Es sollten eigentlich auch 2 Akkus verbaut sein weil was macht es für ein Sinn wenn ich es immer mit Tastatur nutzen muß

und zum anderen Funkioniert es eh nicht ohne Netzteil.

Man sollte doch auch den Bildschirm auf Akku Basis nutzen können oder nicht?

MFG

Kami

Superuser
Nachricht 4 von 15
1.247 Aufrufe
Nachricht 4 von 15
1.247 Aufrufe

Re: Notebook Akku Lädt nicht.

@Kamikatze

 

Welches Gerät hast Du eigentlich, und von welchem Notebook sprichst Du?

Du sagst im ersten Post es sei das S6212T, das ist das Medion TheTouch 300, das ein Notebook mit Touchscreen ist, und kein Convertible, das sich in Tablet-Teil und Basis trennen und diese dann separat nutzen lässt.

Im 2. Post sagst Du "Man sollte doch auch den Bildschirm auf Akku Basis nutzen können oder nicht?", im S6212T lässt sich der Bildschirm-Teil nicht als Tablet nutzen, und hat auch keinen separaten Akku.

 

Andererseits sprichst Du davon, du könntest den Kopfhörer nicht nutzen, da das Gerät nur mit aktivem Netzteilanchluss läuft???

Ich kenne kein Notebook, PC oder Convertible bei dem durch das Netzteil der Kopfhöreranschluss blockiert würde (was technisch blödsinig wäre und sowieso nicht ginge).

 

Es sei denn du hättest das S6214T mit Connect -X-Modul als Verbindungseinheit, den Netzteilstecker tatsächlich in die "Audio out/ Mic in" Kombi-Buchse eingesteckt, dann würde vermutlich das Gerät noch von einem der anderen Akkus mit Strom versorgt.

 

Des weiteren sprichst Du von Teilen, im Kontext erweckt es den Eindruck Du meinst hier Basis und Bildschirmteil, die Du zusammengesteckt hast, und von einem Netzteilanschluss, den Du über den 'Mittelstecker' angeschlossen hättest -> hier vermute ich Du meinst das Connect-X-Modul, dass es bei dem Convertible S6214T gibt.  Beim S6212T kann man nur den mitgelieferten Akku einstecken.

 

Und zu guter Letzt gibst du zum S6212T eine MD-Nummer an, die sich im Serviceportal so nicht finden lässt! Die S6212T haben all die MD-Nummer 99270.

Andererseits, die Suche isoliert nach der MD 99374 ergibt das S6214T. (leider zu spät gemacht, sonst hätte ich mir viel Textschreiberei sparen können) 

Zitat:

"Man sollte doch auch den Bildschirm auf Akku Basis nutzen können oder nicht?"

 

Ja, bei dem S6214T kann man das.

Also, um was für ein Notebook oder besser Convertible handelt es sich bei Dir?

Am besten gibst Du die korrekte MSN-Nummer und die MD-Nummer an. Diese findest Du auf einem Aufkleber auf der Unterseite deines Notebooks.

 

Aber angenommen du meinst das Convertible, dann würde ich zuerst versuchen den Tabletteil und die Basis einzeln zu laden. Beide haben einen eigenen Netzadapteranschluss, das Tabletteil an der Unterseite neben der Tablet Connector Buchse, und die Basis an der Rückseite wenn das Connect-X-Modul abgesteckt ist.

(Bedienungsanleitung mal lesen!)

Man kann ja am gestartetem einzelnem Tablet über die Akkuanzeige kontrollieren, ob eine Ladung bei nur am Tablet angestecktem Netzteil funktioniert, und nach Zusammenstecken ob danach auch die Basis (und Tablet) bei Netzteil-Anschluss über die X-Modul-Buchse dann beide geladen werden   -   halt, hast du eigentlich das Netzteil am Strom-Schalter neben dem Eingang des 220V-Kabels eingeschaltet??

 

Gruss, daddle

Trainee
Nachricht 5 von 15
1.226 Aufrufe
Nachricht 5 von 15
1.226 Aufrufe

Re: Notebook Akku Lädt nicht.

Hallo Danke erst mal für die Antwort

1 Hatte ich das mit dem Kopfhörer anschluss nur zitiert das man da kein Stromstecker rein steckt leuchtet mir selber ein ,ich hatte nur darauf geantwortet was man mir geantwortet hatte.

 

Ich habe das Gerät im Marktkauf erworben und auf dem Karton steht folgendes:

Medion Akoya S6212T (MD 99374) MSN 30019206  Da finde ich bei Medion Keine Betriebsanleitung.

Battery 3 Cell+2 Cell (ich gehe davon aus das beide Einheiten Akkus besitzen? sollten)

 

Auf dem Gerät (unterseite)

MD99374 MSN30019206 Stehen diese Nummern,

Ich gebe ihnen auch mal die Serien.-Nr.14A*********.

Des weiteren habe ich ausprobiert jede Einheit separat zu Laden

Über Monitor Mittelteil und Tastatur und habe selbstverständlich auch das Netzteil angemacht.

Und unten in der Taskleiste unter Windows Sagt man Akku 1 Nicht vorhanden 2 Akku 0% wird nicht geladen.

Die Beschreibung die ich dabei hatte steht Notebook drauf und die habe ich selbstverständlich gelesen.

Medion Sicherheitshinweise mehr wahr nicht dabei und des wegen wollte ich auch die Beschreibung von Medion runterladen aber unter keine Nummer findet er das Gerät.

MFG

Kami

 

 

Admin Edit:
Persönliche Daten (Seriennummer) unkenntlich gemacht.
Bitte die Nutzungsbedingungen beachten.

 

Superuser
Nachricht 6 von 15
1.212 Aufrufe
Nachricht 6 von 15
1.212 Aufrufe

Re: Notebook Akku Lädt nicht.

@Kamikatze

 

Gib in diese Maske  https://www.medion.com/de/service/start/_product.php  deine MSN Nummer 30019206, oder die MD 99374 ein, dann bekommst du Treiber und Bedienungsanleitung für das S6214T. Und unter Treiber gibt es auch ein Bios-Update.

Die BDA, eine PDF_Datei, über das Diskettensymbol re. oben auf deinen Rechner, PC oder Laptop speichern, damiit du es zum Lesen einsehen kannst. (zur Not auch auf das Tabletteil) speichern.

 

Was wiederum verwirrt ist die Tatsache dass wie >Du sagst auf dem Verkaufskarton sowohl MD 99374 = Akoya S6214T steht und dazu passend die MSN 30019206, aber der Gerätenamen mit S6212T angegeben wird. Ist die MSN oder MD- oder Geräte-Nummer von Hand nachgetragen oder ein separater Aufkleber? Da muss ein Fehler sein? Denn diese MSN und die MD-Nummer sind eindeutig für das S6214T, nicht für das S6212T.

 

Aber entscheidend ist wohl das was auf dem Boden auf dem Aufkleber steht: MD99374 MSN30019206=S6214T.

 

So der Reihe nach. Die Geräte sind vor rund 2 1/4 Jahr angeboten worden; es kann gut sein dass durch díe längere Lagerung die Akkus leer sind, und dann der dadurch blockierte Laderegler das Wiederaufladen erstmal abblockt.

 

1. Hast Du die Basis separat auch über die Netzteilbuchse am Hinterrand der Basis im versucht zu laden, und nicht über das angesteckte Mittelteil (genannt Connect-X-Modul)? BDA S. 20 unten die Abb.;

-> Kontrolle nachträglich durch Zusammenstecken mit dem Tabletteil in der Win-Akku-Anzeige

 

2. Hast du das Tablet separat über seine eigene Netzteilbuchse am Tablet-Unterrand geladen, und nicht über das angesteckte Connect-X-Modul? BDA S.20 mittlere Abbildung. -> Kontrolle der Ladefunktion im gestartetem Zustand.

 

3. Bringt das Alles nichts, dann würde ich erstmal eine sogenannte Reststromentladung bei dem Gerät machen:

  

  1. Das Notebook zusammengesteckt, Netzteil am Connect-X-Modul eingesteckt starten, und vor dem Start die F2 Taste gedrückt halten, damit das Gerät in das UEFI-Bios bootet. Das Netzteil abstecken, und warten bis das Gerät ausgeht, wahrscheinlich sofort oder nur kurzfristig später
  2. Komplettes Notebook erneut starten mit Netzteil dran und der F2 Taste gedrückt, um ins Bios zu booten. 
  3. Jetzt nur die Basis vom Connect-Modul trennen, Netzteil und Tablet bleiben eingeschaltet angesteckt. Dann Netzteil abmachen und abwarten bis das Tablet ausgeht; wird ebenfalls relativ sofort oder kurzfristig geschehen.
  4. Jetzt versuchen das Tabletteil (alleine, ohne Netzteil, nur am Connect-X-Modul) durch langem Druck auf die Einschalttaste gedrückt haltend zu starten; es darf jetzt nichts mehr passieren, vor allem nicht die Bootsequenz starten. Dann wäre der Akku noch nicht ganz leer. In dem Falle ein paarmal den Startvorgang nur des Tablets wiederholen, bis keine Reaktion mehr kommt, und dann die Einschalttaste ca 30 Sekunden gedrückt halten. Wenn Du hast kannst du auch vor dem Starten des Tablets über eine USB-Buchse eine externe Festplatte am Tablet anschliessen, um die Restladung aus dem Akku schneller zu entleeren
  5. Danach Netzteil wieder an das Tablet, mindestens 30 Minuten laden lassen (sehr wichtig), und danach versuchen das Tablet (ohne externe Festplatte) normal zu starten; und dann nachsehen ob der Akku des Tabletteils nach dieser "Reststromentladung" wieder auflädt.
  6. Wenn Ja, Tablet voll aufladen und danach Basis wieder andocken, sicherheitshalber mit Netzteil am X- Modul angeschlossen und Starten; Ladekontrolle beider Akkus in Windows .

Danach bitte wieder hier Bescheid geben, ob jetzt auch der Akku in der Basis-Station mitgeladen wird.  K.A. ob das Akku 1 oder 2 ist (nach Win10  1709-Update werden die Akkus 0 und 1 benannt ), aber falls der Tablet-Akku fast voll geladen ist siehst Du ja nach dem Ladezustand welcher Akku wie nummeriert wird.

 

Gruss, daddle

Superuser
Nachricht 7 von 15
1.173 Aufrufe
Nachricht 7 von 15
1.173 Aufrufe

Re: Notebook Akku Lädt nicht.

@Kamikatze

 

Ergänzung zu Punkt 3.3: Basis v. Connect-Modul trennen, Netzteil u.Tablet bleiben eingeschaltet angesteckt.

 

Lies bitte dazu in der Bedienungsableitung auf Seite 23 im Abschnitt  5.2.2: Trennen der Tablet-Einheit mit Connect X-Modul von der Basis

 

Dann kann dabei nichts passieren.  Wie sieht es mit den Akkus aus? Bist Du weitergekommen? Ich  habe zum Triggern des Aufladevorganges noch eine andere Möglichkeit parat, aber erst hätte ich gerne eine Rückmeldung von dir

und diese letzte Möglichkeit machen wir erst wenn Du die Reststromentladung durchgeführt hast. Diese ist auf Grund der beiden nicht entnehmbaren Akkus etwas umständlicher als sonst.

 

Gruss, daddle

Trainee
Nachricht 8 von 15
1.111 Aufrufe
Nachricht 8 von 15
1.111 Aufrufe

Re: Notebook Akku Lädt nicht.

Hallo

Auf dem Karton ist ein Original Aufkleber nicht überklebt oder von Hand ergänzt.

Nun zum was Sie mir geschrieben haben.

Ich habe alles so gemacht und es regt sich nichts keine veränderungen,

das gerät Funkioniert nur mit Ladegerät Akkus wie in vorerigen Post genannt immer noch ohne Funktion.

Über Windows auch noch die gleichen Meldungen.

MFG Kami

Superuser
Nachricht 9 von 15
1.081 Aufrufe
Nachricht 9 von 15
1.081 Aufrufe

Re: Notebook Akku Lädt nicht.

@Kamikatze

 

Dann nimm mal das Tablet alleine, ohne X-Modul, Schliesse das Ladegerät am unteren Tabletrand an, und bootet sich das Tablet alleine mit dem Netzteil angeschlossen in Windows?  

 

Unabhängig davon solltest Du ein USB-Smartphone-Ladegerät parallel zum Netzteil an die USB-Buchse am re. Tabletrand anschliessen. Das geht mit einem Kabel mit zwei USB 2.0 Typ A-Stecker, wovon einer in das Netzteil und das andere ins Tablet eingesteckt wird. (Diese Kabel sind oft mit einem UMTS-Stick mitgeliefert.)

 

Das geht aber nur wenn das Smartphone-Ladekabel am Netzteil gesteckt ist. Das ist aber mittlerweile bei vielen Ladegeräten so. Da das Smartphone-Ladekabel auf der einen Seite einen MIcro-USB-Stecker hat, müsstest Du sonst einen Adapter von Micro-USB auf USB 2.0 besorgen ->  einseitig Micro-USB-Buchse auf anderseitig ein USB-2.0 Typ A-Stecker.

Diese parallele Einspeisung von den ~ 5V kann bei tief entladenem Akku mit gesperrtem Laderegler oder BMS (Batt.Management-System) die Blockade aufheben, so dass der Akku wieder auflädt. Ob das auch bei deinem Mainboard funktioniert muss man austesten.

Dafür mal das mit beiden Ladegeräten verbundene Solo-Tablet über Nacht liegen lassen.

So habe ich gerade auch ein tief entladenes Tablet wieder zum Aufladen bewegen können, und  der Akku hat danach wieder über 90% Ladekapazität und entsprechende Ausdauer.

 

Um den zweiten Akku in der Basisstation kümmern wir uns, wenn dann noch nötig, wenn der Akku im Tabletteil sich wieder auflädt.

 

Wenn alles nichts hilft, kannst Du natürlich auch das Gerät reklamieren; weiss aber nicht was Du mit Marktkauf meinst. Bei ebay, dann auch ohne Garantie? Es sei denn Du hast die original Kaufquittung des Vorbesitzers und allgemein der Garantiezeitraum wäre noch nicht abgelaufen.

 

Wenn keine Garantie mehr vorhanden ist, kann man noch Tablet und Basis öffnen und die Akkus für kurze Zeit direkt an ein passendes Ladegerät anschliessen, das hift auch oft. Oder neue Akkus kaufen, wenn diese die Ursache sind und nicht die Lade-Regel-Elektronik auf der Hauptplatine defekt ist.

 

Gruss, daddle

Superuser
Nachricht 10 von 15
1.046 Aufrufe
Nachricht 10 von 15
1.046 Aufrufe

Re: Notebook Akku Lädt nicht.

@Kamikatze

 

Hast Du eigentlich das Bios-Update gemacht? Das hat bei manchen Notebooks auch die Ladefähigkeit der Akkus wiederhergestellt Ruf die Details auf, da steht dass es für das S 6213 und S6214 ist.

 

Noch ein Hinweis zur Gewährleistung: falls Du bei einem Händler gekauft hast hast du ein halbes Jahr uneingeschränkte Garantie; auch für die Akkus, da diese fest eingebaut und vom Besitzer und Nutzer nicht selber zu tauschen sind.

Hast Du von Privat gekauft, und dein Verkäufer  vorher von Aldi oder Medion, und du hast d ie Kaufquittung bekommen., dann gilt die reguläre Medion-Gewährleistung von 2 Jahren und für bei Aldi gekaufte Computerhardware übernimmt Medion sogar 3 Jahre Herstellergarantie.

 

Gruss, daddle